• Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

Aktuelle Geschehnisse auf der 187

Reaktionspunktzahl
7
Was ist denn schon wieder bei Shadow los?

Die Abrechnung:
Ja mit dieser Überschrift melde ich mich jetzt seit 2008 erstmalig wieder im „Öffi“. Und ich freue mich, dass mit jeden der folgenden Wörter gewisse Accounts, z.B. Ulisen Chris oder Pirat Fabio um nur zwei zu nennen, das ganz große kotzen bekommen werden. Aber Jungs, ihr habt so eine großes Mundwerk im Öffi, dass ihr das jetzt mal hinnehmen müsst. By the way: auf dem Discord sind diese beiden Wichte dazu noch größenwahnsinnig, respektlos und beleidigend frech. Ganz nach dem Motto: den zukünftigen Weltensiegern hat man nicht zu Widersprechen. Einfach nur lächerlich und für die private Freizeit, in der man ein Spiel spielen möchte, nicht weiter tragbar. Aber das ist das Niveau, auf dem sich Shadow befindet und das nicht erst seit gestern.

Hintergrund:
Am 03.05. haben sich meine Wenigkeit und die Spieler des Accounts Duke Mike 2673 (beide nun ex Shadow) zusammengesetzt um über die aktuelle Situation am Süd Kartenrand von K63/K64 zu sprechen. Man muss dazu sagen, dass wir seit nun mehr als 10 Wochen davon sprechen, dass bei Shadow zu wenige Spieler dem KR zugeteilt sind und wir dort nicht nur von Tag zu Tag größere Probleme bekommen, sondern zukünftig auch Boden verlieren werden. Gezeichnete Korris können nicht bespielt werden, wöchentlich brechen Spieler weg, größere Member adeln sich stumpf in sicherere Richtungen usw. Dazu der Druck, dass Panzer einfach eine saubere Arbeit leistet und Shadow immer einen Schritt voraus ist, sodass der KR bereits verloren wirkt. In dieser verlorenen Position haben Duke Mike und ich uns eben auch gesehen und diverse Möglichkeiten besprochen. Die Unzufriedenheit gegenüber Shadow ist ja nicht erst seit gestern, sondern wurde von Stammessitzung zu Stammesssitzung immer deutlicher, indem der eine gar nichts mehr sagte und der andere dafür umso mehr laut hysterisch eskalierte. Duke Mike und ich waren uns schnell einig, wir wollen nicht mehr mit Shadow spielen. Das ist die Ausgangssituation und keine andere. Wir haben über Wochen das Vertrauen in die autokratische SF von Shadow verloren. Nun ist es ja so, dass jeder der ein paar Pünktchen auf dieser Welt inne hat, auch entsprechend gecasht hat. Blöd wer das von heute auf morgen weg wirft und es nicht einmal versucht. Denn: wir haben sehr wohl noch bock zu spielen und zu cashen, nur halt eben nicht unter den genannten Umständen. Entsprechend haben wir uns verschiedene Alternativen überlegt. Wechsel zu Panzer, eigenen Stamm gründen und Shadow ärgern, Flaggenfarmen usw. Das die Welt hier für alle am KR Süd die nicht auf Panzers/Any Seite spielen vorbei ist, sollte doch längst klar sein – insbesondere, weil die SF von Shadow eben den gesamten Stamm spaltet und Step by Step Schwerpunkt Süden zerstört damit die größeren Accounts zu einem späteren Zeitpunkt vereinfacht zu Timing wechseln können.

Das Gespräch mit Panzer:
Gesagt, getan. Eine PN an Spieler X und das Gespräch war zwei Tage später organisiert. Mit ca. 6 Leuten wurden wir sehr nett Empfangen und unglaublich, völlig ungewohnt, hörte man uns sogar zu. Bei Shadow läuft es ja eher so, dass das was die SF sagt befolgt werden muss und Vorschläge zumeist beratungsresistent abgewiesen werden, da man ja eh inkompetent ist und keine Ahnung vom KR hat. Schnell wurde klar, Panzer hat seine Korris, unsere Accounts liegen suboptimal und auch, dass zwischenzeitlich erste Inc’s auf Duke Mike laufen, spielte uns nicht in die Karten. Nach einer kurzen freundlichen geselligen Runde verabschiedeten wir uns und waren immer noch erstaunt über die Freundlichkeit der ach so arg bösen Feinde, wie sie immer gepriesen wurden. An der Stelle lass ich nochmal anklingen, aus unserer Sicht ist der gesamte KR im Süden bereits verloren. Es hätte sehr wohl Sinn gemacht Korris umzulegen und gewisse Spieler aufzunehmen, denn die Karte wird sich sowieso nochmal hart verändern, da ja gewisse Shadow Spieler sowieso ihr eigenes Süppchen kochen und schonmal in’s westliche Safe adeln und vor allem auf Timing pochen.

Konsequenz vom 07.05:
Selbstverständlich hat die SF von Shadow das Gespräch nachträglich mitbekommen und uns vehement damit konfrontiert. Wie wir denn könnten, Verräter, Btcher, Fremdgeher, what else. Ich kann nur noch mal erwähnen, wir wären so oder so ausgetreten, weil man mit Shadow einfach nicht Richtung Endgame spielen kann und spaß in diesem Stamm völlig fehl am Platze ist. Nachdem sich dann auch die Kinder unter uns im Discord wieder beruhigt hatten, wurde dann gefragt, wie es nun weiter geht. Duke Mike wurde bis dahin so weit provoziert, dass er schon ausgetreten war. Meine Wenigkeit wollte eigentlich noch nicht austreten, da ja doch einige BH Plätze von mir an der Knacki Front standen und bekanntlich mit einer Off Aktion gerechnet wird. Aber selbst dieses simple Gespräch wurde von der SF vermasselt. Das Resultat der Gespräche von 20:00 - 02:00 Uhr Nachts: Keine Einigung, keine Aufadelung, nicht mal eine UV Vergabe, keine Deff an der Front und vor allem null Kritikfähigkeit hinsichtlich der Gründe des genannten Vorgehens. Eben die Inkompetenz, die man bei Shadow bereits extern vermutet, intern kennt und in der Statistik deutlich sieht. Es ist sehr schade, dass die ca. 4 weiteren Spieler, die ebenfalls sehr unzufrieden waren, sich vor der SF wieder gebückt haben. Aus Tönen wie „wenn Virus und Duke gehen lösche ich auch“ bis hin zu „wir müssen die SF nun endlich stürzen“, wurde dann das Anprangern der beiden bösen Verräter. Es wurde sich mal wieder weggeduckt, was unser Vorgehen einfach nur bestätigte. Aber es scheint normal zu sein, dass zwei Spieler dieser Größenordnung lieber aufhören, anstatt mit dem eigenen Stamm weiterzuspielen – Shadow ist dahingehend eben auch nicht mehr belehrbar.

Abschließend ein lieben Gruß an die Timing Leute, mit denen man sehr wohl reden und anscheinend auch Spaß haben kann, nur leider eben zu spät. Wir hatten euch in dieses Gespräch bewusst einbezogen, damit ihr mal mitbekommt was bei Shadow wirklich abgeht. Es tut uns ein bisschen leid für euch, dass ihr so einen miserablen Bündnispartner erwischt habt. Die letzte Aktion auf Wyld, Stichwort „ihr habt nicht mal gefaked“, wurde nie bei Shadow intern kommuniziert, was eben die Realität des Shadow Stammes darstellt. So geht's halt nicht weiter und daher der austritt und das vorherige Gespräch bei Panzer von mir und Duke Mike 2673. Ebenfalls liebe Grüße an all diejenigen mit denen man sehr wohl klar kam.

Frohes bashen weiterhin!

geschrieben von Virus,
bestätigt von Duke
 
Reaktionspunktzahl
22
Was ist denn schon wieder bei Shadow los?

Die Abrechnung:
Ja mit dieser Überschrift melde ich mich jetzt seit 2008 erstmalig wieder im „Öffi“. Und ich freue mich, dass mit jeden der folgenden Wörter gewisse Accounts, z.B. Ulisen Chris oder Pirat Fabio um nur zwei zu nennen, das ganz große kotzen bekommen werden. Aber Jungs, ihr habt so eine großes Mundwerk im Öffi, dass ihr das jetzt mal hinnehmen müsst. By the way: auf dem Discord sind diese beiden Wichte dazu noch größenwahnsinnig, respektlos und beleidigend frech. Ganz nach dem Motto: den zukünftigen Weltensiegern hat man nicht zu Widersprechen. Einfach nur lächerlich und für die private Freizeit, in der man ein Spiel spielen möchte, nicht weiter tragbar. Aber das ist das Niveau, auf dem sich Shadow befindet und das nicht erst seit gestern.

Hintergrund:
Am 03.05. haben sich meine Wenigkeit und die Spieler des Accounts Duke Mike 2673 (beide nun ex Shadow) zusammengesetzt um über die aktuelle Situation am Süd Kartenrand von K63/K64 zu sprechen. Man muss dazu sagen, dass wir seit nun mehr als 10 Wochen davon sprechen, dass bei Shadow zu wenige Spieler dem KR zugeteilt sind und wir dort nicht nur von Tag zu Tag größere Probleme bekommen, sondern zukünftig auch Boden verlieren werden. Gezeichnete Korris können nicht bespielt werden, wöchentlich brechen Spieler weg, größere Member adeln sich stumpf in sicherere Richtungen usw. Dazu der Druck, dass Panzer einfach eine saubere Arbeit leistet und Shadow immer einen Schritt voraus ist, sodass der KR bereits verloren wirkt. In dieser verlorenen Position haben Duke Mike und ich uns eben auch gesehen und diverse Möglichkeiten besprochen. Die Unzufriedenheit gegenüber Shadow ist ja nicht erst seit gestern, sondern wurde von Stammessitzung zu Stammesssitzung immer deutlicher, indem der eine gar nichts mehr sagte und der andere dafür umso mehr laut hysterisch eskalierte. Duke Mike und ich waren uns schnell einig, wir wollen nicht mehr mit Shadow spielen. Das ist die Ausgangssituation und keine andere. Wir haben über Wochen das Vertrauen in die autokratische SF von Shadow verloren. Nun ist es ja so, dass jeder der ein paar Pünktchen auf dieser Welt inne hat, auch entsprechend gecasht hat. Blöd wer das von heute auf morgen weg wirft und es nicht einmal versucht. Denn: wir haben sehr wohl noch bock zu spielen und zu cashen, nur halt eben nicht unter den genannten Umständen. Entsprechend haben wir uns verschiedene Alternativen überlegt. Wechsel zu Panzer, eigenen Stamm gründen und Shadow ärgern, Flaggenfarmen usw. Das die Welt hier für alle am KR Süd die nicht auf Panzers/Any Seite spielen vorbei ist, sollte doch längst klar sein – insbesondere, weil die SF von Shadow eben den gesamten Stamm spaltet und Step by Step Schwerpunkt Süden zerstört damit die größeren Accounts zu einem späteren Zeitpunkt vereinfacht zu Timing wechseln können.

Das Gespräch mit Panzer:
Gesagt, getan. Eine PN an Spieler X und das Gespräch war zwei Tage später organisiert. Mit ca. 6 Leuten wurden wir sehr nett Empfangen und unglaublich, völlig ungewohnt, hörte man uns sogar zu. Bei Shadow läuft es ja eher so, dass das was die SF sagt befolgt werden muss und Vorschläge zumeist beratungsresistent abgewiesen werden, da man ja eh inkompetent ist und keine Ahnung vom KR hat. Schnell wurde klar, Panzer hat seine Korris, unsere Accounts liegen suboptimal und auch, dass zwischenzeitlich erste Inc’s auf Duke Mike laufen, spielte uns nicht in die Karten. Nach einer kurzen freundlichen geselligen Runde verabschiedeten wir uns und waren immer noch erstaunt über die Freundlichkeit der ach so arg bösen Feinde, wie sie immer gepriesen wurden. An der Stelle lass ich nochmal anklingen, aus unserer Sicht ist der gesamte KR im Süden bereits verloren. Es hätte sehr wohl Sinn gemacht Korris umzulegen und gewisse Spieler aufzunehmen, denn die Karte wird sich sowieso nochmal hart verändern, da ja gewisse Shadow Spieler sowieso ihr eigenes Süppchen kochen und schonmal in’s westliche Safe adeln und vor allem auf Timing pochen.

Konsequenz vom 07.05:
Selbstverständlich hat die SF von Shadow das Gespräch nachträglich mitbekommen und uns vehement damit konfrontiert. Wie wir denn könnten, Verräter, Btcher, Fremdgeher, what else. Ich kann nur noch mal erwähnen, wir wären so oder so ausgetreten, weil man mit Shadow einfach nicht Richtung Endgame spielen kann und spaß in diesem Stamm völlig fehl am Platze ist. Nachdem sich dann auch die Kinder unter uns im Discord wieder beruhigt hatten, wurde dann gefragt, wie es nun weiter geht. Duke Mike wurde bis dahin so weit provoziert, dass er schon ausgetreten war. Meine Wenigkeit wollte eigentlich noch nicht austreten, da ja doch einige BH Plätze von mir an der Knacki Front standen und bekanntlich mit einer Off Aktion gerechnet wird. Aber selbst dieses simple Gespräch wurde von der SF vermasselt. Das Resultat der Gespräche von 20:00 - 02:00 Uhr Nachts: Keine Einigung, keine Aufadelung, nicht mal eine UV Vergabe, keine Deff an der Front und vor allem null Kritikfähigkeit hinsichtlich der Gründe des genannten Vorgehens. Eben die Inkompetenz, die man bei Shadow bereits extern vermutet, intern kennt und in der Statistik deutlich sieht. Es ist sehr schade, dass die ca. 4 weiteren Spieler, die ebenfalls sehr unzufrieden waren, sich vor der SF wieder gebückt haben. Aus Tönen wie „wenn Virus und Duke gehen lösche ich auch“ bis hin zu „wir müssen die SF nun endlich stürzen“, wurde dann das Anprangern der beiden bösen Verräter. Es wurde sich mal wieder weggeduckt, was unser Vorgehen einfach nur bestätigte. Aber es scheint normal zu sein, dass zwei Spieler dieser Größenordnung lieber aufhören, anstatt mit dem eigenen Stamm weiterzuspielen – Shadow ist dahingehend eben auch nicht mehr belehrbar.

Abschließend ein lieben Gruß an die Timing Leute, mit denen man sehr wohl reden und anscheinend auch Spaß haben kann, nur leider eben zu spät. Wir hatten euch in dieses Gespräch bewusst einbezogen, damit ihr mal mitbekommt was bei Shadow wirklich abgeht. Es tut uns ein bisschen leid für euch, dass ihr so einen miserablen Bündnispartner erwischt habt. Die letzte Aktion auf Wyld, Stichwort „ihr habt nicht mal gefaked“, wurde nie bei Shadow intern kommuniziert, was eben die Realität des Shadow Stammes darstellt. So geht's halt nicht weiter und daher der austritt und das vorherige Gespräch bei Panzer von mir und Duke Mike 2673. Ebenfalls liebe Grüße an all diejenigen mit denen man sehr wohl klar kam.

Frohes bashen weiterhin!

geschrieben von Virus,
bestätigt von Duke
keinen Bock solche Romane zu lesen. Ich mach’s kurz: euer bitchmove lief für euch nur semi-optimal. Wünsche Euch für eure Zukunft nur das schlechteste.
 
Reaktionspunktzahl
206
Ich bin auch der Meinung das man die Bewerbung bei Panzer nicht rechtfertigen kann!
Man muss dazu noch sagen, das die Panzer SF und ich mit der Schadow SF ein Gespräch über die Situation hatten und ich persönlich die Jungs als sehr angenehm empfunden habe!

Edit: und das man seinen „Feind“ über so ein Verhalten in Kenntnis setzt, sollte nur selbstverständlich sein :)
 
Reaktionspunktzahl
213
Was ist denn schon wieder bei Shadow los?

Die Abrechnung:
Ja mit dieser Überschrift melde ich mich jetzt seit 2008 erstmalig wieder im „Öffi“. Und ich freue mich, dass mit jeden der folgenden Wörter gewisse Accounts, z.B. Ulisen Chris oder Pirat Fabio um nur zwei zu nennen, das ganz große kotzen bekommen werden. Aber Jungs, ihr habt so eine großes Mundwerk im Öffi, dass ihr das jetzt mal hinnehmen müsst. By the way: auf dem Discord sind diese beiden Wichte dazu noch größenwahnsinnig, respektlos und beleidigend frech. Ganz nach dem Motto: den zukünftigen Weltensiegern hat man nicht zu Widersprechen. Einfach nur lächerlich und für die private Freizeit, in der man ein Spiel spielen möchte, nicht weiter tragbar. Aber das ist das Niveau, auf dem sich Shadow befindet und das nicht erst seit gestern.

Hintergrund:
Am 03.05. haben sich meine Wenigkeit und die Spieler des Accounts Duke Mike 2673 (beide nun ex Shadow) zusammengesetzt um über die aktuelle Situation am Süd Kartenrand von K63/K64 zu sprechen. Man muss dazu sagen, dass wir seit nun mehr als 10 Wochen davon sprechen, dass bei Shadow zu wenige Spieler dem KR zugeteilt sind und wir dort nicht nur von Tag zu Tag größere Probleme bekommen, sondern zukünftig auch Boden verlieren werden. Gezeichnete Korris können nicht bespielt werden, wöchentlich brechen Spieler weg, größere Member adeln sich stumpf in sicherere Richtungen usw. Dazu der Druck, dass Panzer einfach eine saubere Arbeit leistet und Shadow immer einen Schritt voraus ist, sodass der KR bereits verloren wirkt. In dieser verlorenen Position haben Duke Mike und ich uns eben auch gesehen und diverse Möglichkeiten besprochen. Die Unzufriedenheit gegenüber Shadow ist ja nicht erst seit gestern, sondern wurde von Stammessitzung zu Stammesssitzung immer deutlicher, indem der eine gar nichts mehr sagte und der andere dafür umso mehr laut hysterisch eskalierte. Duke Mike und ich waren uns schnell einig, wir wollen nicht mehr mit Shadow spielen. Das ist die Ausgangssituation und keine andere. Wir haben über Wochen das Vertrauen in die autokratische SF von Shadow verloren. Nun ist es ja so, dass jeder der ein paar Pünktchen auf dieser Welt inne hat, auch entsprechend gecasht hat. Blöd wer das von heute auf morgen weg wirft und es nicht einmal versucht. Denn: wir haben sehr wohl noch bock zu spielen und zu cashen, nur halt eben nicht unter den genannten Umständen. Entsprechend haben wir uns verschiedene Alternativen überlegt. Wechsel zu Panzer, eigenen Stamm gründen und Shadow ärgern, Flaggenfarmen usw. Das die Welt hier für alle am KR Süd die nicht auf Panzers/Any Seite spielen vorbei ist, sollte doch längst klar sein – insbesondere, weil die SF von Shadow eben den gesamten Stamm spaltet und Step by Step Schwerpunkt Süden zerstört damit die größeren Accounts zu einem späteren Zeitpunkt vereinfacht zu Timing wechseln können.

Das Gespräch mit Panzer:
Gesagt, getan. Eine PN an Spieler X und das Gespräch war zwei Tage später organisiert. Mit ca. 6 Leuten wurden wir sehr nett Empfangen und unglaublich, völlig ungewohnt, hörte man uns sogar zu. Bei Shadow läuft es ja eher so, dass das was die SF sagt befolgt werden muss und Vorschläge zumeist beratungsresistent abgewiesen werden, da man ja eh inkompetent ist und keine Ahnung vom KR hat. Schnell wurde klar, Panzer hat seine Korris, unsere Accounts liegen suboptimal und auch, dass zwischenzeitlich erste Inc’s auf Duke Mike laufen, spielte uns nicht in die Karten. Nach einer kurzen freundlichen geselligen Runde verabschiedeten wir uns und waren immer noch erstaunt über die Freundlichkeit der ach so arg bösen Feinde, wie sie immer gepriesen wurden. An der Stelle lass ich nochmal anklingen, aus unserer Sicht ist der gesamte KR im Süden bereits verloren. Es hätte sehr wohl Sinn gemacht Korris umzulegen und gewisse Spieler aufzunehmen, denn die Karte wird sich sowieso nochmal hart verändern, da ja gewisse Shadow Spieler sowieso ihr eigenes Süppchen kochen und schonmal in’s westliche Safe adeln und vor allem auf Timing pochen.

Konsequenz vom 07.05:
Selbstverständlich hat die SF von Shadow das Gespräch nachträglich mitbekommen und uns vehement damit konfrontiert. Wie wir denn könnten, Verräter, Btcher, Fremdgeher, what else. Ich kann nur noch mal erwähnen, wir wären so oder so ausgetreten, weil man mit Shadow einfach nicht Richtung Endgame spielen kann und spaß in diesem Stamm völlig fehl am Platze ist. Nachdem sich dann auch die Kinder unter uns im Discord wieder beruhigt hatten, wurde dann gefragt, wie es nun weiter geht. Duke Mike wurde bis dahin so weit provoziert, dass er schon ausgetreten war. Meine Wenigkeit wollte eigentlich noch nicht austreten, da ja doch einige BH Plätze von mir an der Knacki Front standen und bekanntlich mit einer Off Aktion gerechnet wird. Aber selbst dieses simple Gespräch wurde von der SF vermasselt. Das Resultat der Gespräche von 20:00 - 02:00 Uhr Nachts: Keine Einigung, keine Aufadelung, nicht mal eine UV Vergabe, keine Deff an der Front und vor allem null Kritikfähigkeit hinsichtlich der Gründe des genannten Vorgehens. Eben die Inkompetenz, die man bei Shadow bereits extern vermutet, intern kennt und in der Statistik deutlich sieht. Es ist sehr schade, dass die ca. 4 weiteren Spieler, die ebenfalls sehr unzufrieden waren, sich vor der SF wieder gebückt haben. Aus Tönen wie „wenn Virus und Duke gehen lösche ich auch“ bis hin zu „wir müssen die SF nun endlich stürzen“, wurde dann das Anprangern der beiden bösen Verräter. Es wurde sich mal wieder weggeduckt, was unser Vorgehen einfach nur bestätigte. Aber es scheint normal zu sein, dass zwei Spieler dieser Größenordnung lieber aufhören, anstatt mit dem eigenen Stamm weiterzuspielen – Shadow ist dahingehend eben auch nicht mehr belehrbar.

Abschließend ein lieben Gruß an die Timing Leute, mit denen man sehr wohl reden und anscheinend auch Spaß haben kann, nur leider eben zu spät. Wir hatten euch in dieses Gespräch bewusst einbezogen, damit ihr mal mitbekommt was bei Shadow wirklich abgeht. Es tut uns ein bisschen leid für euch, dass ihr so einen miserablen Bündnispartner erwischt habt. Die letzte Aktion auf Wyld, Stichwort „ihr habt nicht mal gefaked“, wurde nie bei Shadow intern kommuniziert, was eben die Realität des Shadow Stammes darstellt. So geht's halt nicht weiter und daher der austritt und das vorherige Gespräch bei Panzer von mir und Duke Mike 2673. Ebenfalls liebe Grüße an all diejenigen mit denen man sehr wohl klar kam.

Frohes bashen weiterhin!

geschrieben von Virus,
bestätigt von Duke

Wow - das du dich nach der Aktion ins Öffi traust.
Mal wieder ein Bitchmove vom feinsten - endlich Content zum flamen @ilovetosniffglue

Wie sagt man so schön: In guten wie in schlechten Zeiten.
Mein Herz schlägt auch nach dieser Grottensaison noch königsblau - du wärst vermutlich jetzt Bayernfan an meiner Stelle.

Für mich bist du einfach illoyal und nicht vertrauenswürdig. Welcher Stamm holt sich denn freiwillig Spieler in den Stamm die die eigenen Interessen über die Stammesinteressen stellen? Da kann ich die PANZER SF sogar mal verstehen...
Es gibt immer Spieler die nicht zufrieden sind. Eine faire Aktion wäre gewesen, wenn du das intern angesprochen hättest und eine UV zum intern aufadeln vergeben hättest - das wäre eine Ehrenmove. Wenn man mehrere Monate mit den Leuten im Stamm klickt und auf dem Discord sitzt darf man sich nicht so verhalten und den Leuten in den Rücken fallen...
Du hast einfach nur bewiesen das dein Account Schmu** ist und hoffentlich hast du den Acc für zukünftige DE Server nachhaltig verbrannt - das wünsche ich dir.

Just my 2 cents.
 
Reaktionspunktzahl
1
Junge Junge.. Virus ich meine, du warst schon immer speziell.. anweisung etc läuft in jedem Großen Stamm so ab ob die Vorschläge angenommen werden, ist von SF zu SF unterschiedlich.
Aber, das was Duke und du abgezogen haben ist Schmutz, ich zu meinem Teil hab Spaß im shadow Stamm, (Fabio und Uli sind trotzdem idioten, Kuss geht raus :D )
Ich find es super das panzer euch beiden verraten hat, Respekt an Panzer, aber Kla ist mit solchen Leuten, wie euch beiden, will niemand Richtung Endgame gehen.
Jetzt hört auf andere Leute so zu nerven und so eine ******e zu behaupten.
Nur weil ihr euch verascht vor kommt, gilt das nicht für alle

Kuss geht raus
 
Reaktionspunktzahl
194
Was ist denn schon wieder bei Shadow los?

Die Abrechnung:
Ja mit dieser Überschrift melde ich mich jetzt seit 2008 erstmalig wieder im „Öffi“. Und ich freue mich, dass mit jeden der folgenden Wörter gewisse Accounts, z.B. Ulisen Chris oder Pirat Fabio um nur zwei zu nennen, das ganz große kotzen bekommen werden. Aber Jungs, ihr habt so eine großes Mundwerk im Öffi, dass ihr das jetzt mal hinnehmen müsst. By the way: auf dem Discord sind diese beiden Wichte dazu noch größenwahnsinnig, respektlos und beleidigend frech. Ganz nach dem Motto: den zukünftigen Weltensiegern hat man nicht zu Widersprechen. Einfach nur lächerlich und für die private Freizeit, in der man ein Spiel spielen möchte, nicht weiter tragbar. Aber das ist das Niveau, auf dem sich Shadow befindet und das nicht erst seit gestern.
Du willst hier jetzt echt deinen Bitchmove zum Feindstamm damit rechtfertigen? Seriously? Das ist halt wirklich noch armseliger als ich dachte :D
Und ja mir, als zukünftiger, größenwahnsinniger Weltensieger, darf man definitiv nicht wiedersprechen, sonst wird man nämlich als nächstes vom Pirat aufgeadelt. SO läuft das, System durchschaut.


Hintergrund:
Am 03.05. haben sich meine Wenigkeit und die Spieler des Accounts Duke Mike 2673 (beide nun ex Shadow) zusammengesetzt um über die aktuelle Situation am Süd Kartenrand von K63/K64 zu sprechen. Man muss dazu sagen, dass wir seit nun mehr als 10 Wochen davon sprechen, dass bei Shadow zu wenige Spieler dem KR zugeteilt sind und wir dort nicht nur von Tag zu Tag größere Probleme bekommen, sondern zukünftig auch Boden verlieren werden. Gezeichnete Korris können nicht bespielt werden, wöchentlich brechen Spieler weg, größere Member adeln sich stumpf in sicherere Richtungen usw. Dazu der Druck, dass Panzer einfach eine saubere Arbeit leistet und Shadow immer einen Schritt voraus ist, sodass der KR bereits verloren wirkt. In dieser verlorenen Position haben Duke Mike und ich uns eben auch gesehen und diverse Möglichkeiten besprochen. Die Unzufriedenheit gegenüber Shadow ist ja nicht erst seit gestern, sondern wurde von Stammessitzung zu Stammesssitzung immer deutlicher, indem der eine gar nichts mehr sagte und der andere dafür umso mehr laut hysterisch eskalierte. Duke Mike und ich waren uns schnell einig, wir wollen nicht mehr mit Shadow spielen. Das ist die Ausgangssituation und keine andere. Wir haben über Wochen das Vertrauen in die autokratische SF von Shadow verloren. Nun ist es ja so, dass jeder der ein paar Pünktchen auf dieser Welt inne hat, auch entsprechend gecasht hat. Blöd wer das von heute auf morgen weg wirft und es nicht einmal versucht. Denn: wir haben sehr wohl noch bock zu spielen und zu cashen, nur halt eben nicht unter den genannten Umständen. Entsprechend haben wir uns verschiedene Alternativen überlegt. Wechsel zu Panzer, eigenen Stamm gründen und Shadow ärgern, Flaggenfarmen usw. Das die Welt hier für alle am KR Süd die nicht auf Panzers/Any Seite spielen vorbei ist, sollte doch längst klar sein – insbesondere, weil die SF von Shadow eben den gesamten Stamm spaltet und Step by Step Schwerpunkt Süden zerstört damit die größeren Accounts zu einem späteren Zeitpunkt vereinfacht zu Timing wechseln können.
Du willst mir also erzählen, dass wir mit atm 30 Membern, die nicht alle pushen oder nicht alle eine Riesenerfahrung haben, zu wenig haben um alle Bereiche effizient zu bespielen? Danke für diese Erkenntnis. SF ist schuld!!!!!!
Idk was du dir bitte vorstellst, oder ob du überhaupt schonmal wann anders über 100k Punkte hinausgekommen bist, aber sowas ist durchaus normal in zusammen gewürfelten Stämmen, die sich nicht mit Bnds zuschütten wollen oder können. Das sind Probleme mit denen man sich häufiger und auf mehreren Welten rumschlagen muss, aber scheinbar hast du, kein Rückgrat dafür, den Fight anzunehmen.

Diese böse SF, hat dir Workbench mehrmals beigebracht, dir gezeigt wie man Gruppen sinnvoll aufbaut und letztens dir noch versucht deine panische Angst zu nehmen, nachdem auf einmal 10 rote Punkte neben dir waren. Man hat sich vor allem sich für dich Zeit genommen, sich immer wieder mit dir hingesetzt , trotz deinem Ganzen Geweine und der schlechten Nachrede hinterm Rücken.


Das Gespräch mit Panzer:
Gesagt, getan. Eine PN an Spieler X und das Gespräch war zwei Tage später organisiert. Mit ca. 6 Leuten wurden wir sehr nett Empfangen und unglaublich, völlig ungewohnt, hörte man uns sogar zu. Bei Shadow läuft es ja eher so, dass das was die SF sagt befolgt werden muss und Vorschläge zumeist beratungsresistent abgewiesen werden, da man ja eh inkompetent ist und keine Ahnung vom KR hat. Schnell wurde klar, Panzer hat seine Korris, unsere Accounts liegen suboptimal und auch, dass zwischenzeitlich erste Inc’s auf Duke Mike laufen, spielte uns nicht in die Karten. Nach einer kurzen freundlichen geselligen Runde verabschiedeten wir uns und waren immer noch erstaunt über die Freundlichkeit der ach so arg bösen Feinde, wie sie immer gepriesen wurden. An der Stelle lass ich nochmal anklingen, aus unserer Sicht ist der gesamte KR im Süden bereits verloren. Es hätte sehr wohl Sinn gemacht Korris umzulegen und gewisse Spieler aufzunehmen, denn die Karte wird sich sowieso nochmal hart verändern, da ja gewisse Shadow Spieler sowieso ihr eigenes Süppchen kochen und schonmal in’s westliche Safe adeln und vor allem auf Timing pochen.
Zwei Tage später zum Feind rennen und erstmal bewerben, geiler Move. Hoffe dieser Bitchmove wird dich in DS weiterverfolgen:)
I mean du gehst darüber, erzählst wie ******e doch alles ist und wirst dann abgelehnt XD



insbesondere, weil die SF von Shadow eben den gesamten Stamm spaltet und Step by Step Schwerpunkt Süden zerstört damit die größeren Accounts zu einem späteren Zeitpunkt vereinfacht zu Timing wechseln können.
Alter, setz den Aluhut ab. Was ist das nur für ein Müll? Imagine man ist so verblendet, dass man auch auf den Anti-Corona Demos Stammgast seien könnte.



Konsequenz vom 07.05:
Selbstverständlich hat die SF von Shadow das Gespräch nachträglich mitbekommen und uns vehement damit konfrontiert. Wie wir denn könnten, Verräter, Btcher, Fremdgeher, what else. Ich kann nur noch mal erwähnen, wir wären so oder so ausgetreten, weil man mit Shadow einfach nicht Richtung Endgame spielen kann und spaß in diesem Stamm völlig fehl am Platze ist. Nachdem sich dann auch die Kinder unter uns im Discord wieder beruhigt hatten, wurde dann gefragt, wie es nun weiter geht. Duke Mike wurde bis dahin so weit provoziert, dass er schon ausgetreten war. Meine Wenigkeit wollte eigentlich noch nicht austreten, da ja doch einige BH Plätze von mir an der Knacki Front standen und bekanntlich mit einer Off Aktion gerechnet wird. Aber selbst dieses simple Gespräch wurde von der SF vermasselt. Das Resultat der Gespräche von 20:00 - 02:00 Uhr Nachts: Keine Einigung, keine Aufadelung, nicht mal eine UV Vergabe, keine Deff an der Front und vor allem null Kritikfähigkeit hinsichtlich der Gründe des genannten Vorgehens. Eben die Inkompetenz, die man bei Shadow bereits extern vermutet, intern kennt und in der Statistik deutlich sieht. Es ist sehr schade, dass die ca. 4 weiteren Spieler, die ebenfalls sehr unzufrieden waren, sich vor der SF wieder gebückt haben. Aus Tönen wie „wenn Virus und Duke gehen lösche ich auch“ bis hin zu „wir müssen die SF nun endlich stürzen“, wurde dann das Anprangern der beiden bösen Verräter. Es wurde sich mal wieder weggeduckt, was unser Vorgehen einfach nur bestätigte. Aber es scheint normal zu sein, dass zwei Spieler dieser Größenordnung lieber aufhören, anstatt mit dem eigenen Stamm weiterzuspielen – Shadow ist dahingehend eben auch nicht mehr belehrbar.
Bist halt einfach nen Clown :D Das ist das Endgame. Es gibt 4/5 Stämme, die noch relevant sind. Die Diplo ist geklärt und die Fronten stehen zum größten Teil.
Ka was du mit fehlendem Spaß meinst, aber nur weil du unzufrieden bist, hat niemand Spaß? xd
Die Ganze Aktion ist einfach nur traurig und du hast dich einfach nur als Rückgratloser Wichtigtuer entlarvt, der keine Lust hat mal zu fighten und lieber vor ner schweren Aufgabe davon läuft.

Die Schuld bei der SF zu suchen, die mMn, schon sehr transparent ist und sich wirklich viel für die Leute einsetzt, ist da einfach fehl am Platz.
I mean yollster hat z.b. 10 mal die Workbench erklärt. Man hatte immer nen offenes Ohr für die Member, aber wenn man an gewissen Situationen eben nix ändern kann, dann liegt das nicht an der SF. Wir können auch nur mit den Accounts arbeiten, die wir haben und uns da keine aus dem Hut zaubern. Wir können gerne mit Leuten wegen einer Aufnahme reden, wenn die aber nicht zu uns wollen, weil sie fighten wollen, dann ist das doch auch nicht unser Fehler.

Zusammengefasst: Bist nen Idiot, der jetzt im Öffi versucht nen Bitchmove zu rechtfertigen. Good Luck.

488853229036372016.gif




btw.: Danke an @FreeSyria fürs Bescheid geben (das ich sowas mal sage^^).