• Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

Alkohol ab 18!

Alkoholverkauf an Jugendliche?

  • Alkohol soll ab 16 bleiben

    Abstimmungen: 466 64,5%
  • Alkohol erst ab 18

    Abstimmungen: 257 35,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    723

DeletedUser78311

Gast
hmm.. postives an Alkohol[angemessene Menge]:
-leckerer
-mehr Spass[Echt. Erstens, weil es lecker ist und zweitens, weil man danach fröhlicher ist.]

Öffentliches trinken dagegen ist ein eher suboptimales Verhalten. Ich trinke auch ab und zu was mit Freunden, so wirklich schaden tut es mir nicht. Zumindest sehe ich das nicht so.

Bin definitiv für Alkohol ab 16, aus 2 Gründen:
-Ein 16-jähriger kann eigenverantwortlich Handeln, also auch Bier trinken. "So richtig die Brine weghauen" kann man sich mit Bier eh nicht, wenn man sich davon übergeben muss, liegt das wohl eher an der Kohlensäure, als am Alkohol ;)
-Wenn Bier ab 18 ist, trinken alle nurnoch Wodka. Dass es nicht gut ist, wenn man beim erstenmal Alkohol Trinken eine Flasche Wodka "ext", weil man auch so kuhl sein will, ist das nicht gut.
-Egoismus: ich habe keine Lust, eine Einwilligung meiner Eltern einzuholen, wenn ich mal was trinken will.


Generelles Verbot ist eine tolle Idee. Darüber argumentieren, ob es gut ist, oder nicht, ist aber egal, weil es niemals umgesetzt werden könnte ;) Genau, wie ein Zigarettenverbot.
word
 

DeletedUser63632

Gast
macht der Staat doch viel zu viel Geld damit ums ganz zu verbieten ^^ ...
 

Aschlan

Gast
Alkohol schmeckt mir peröslich ganz gut....abe rich war noc hnei besoffen udn will es auch nimals sein...
 

Aschlan

Gast
also ich für meinen tei ltrinke sehr gerne bier
aber trozdem will ci halkohl nimemr auf dieser welt haben


und zum schreibstil:
Man eh las mich doch ich bin halt zu blöd zum tippen^^
 

Narama

Gast
Zur Info aschlan der doofkop(ich liebe dich) hat geschrieben er ist 16 doch er ist eigentlich schon 17...


naja meine meinung ist weg mit alkohol weg mit zigaretten...
 

xy-4321

Gast
Aleckz: es waren zwei Schluck...
von denen exakt 2 sofort wieder herauskamen, weil es so eklig geschmeckt hat...
Seitdem verzichte ich drauf...
 

I.NeVeR.OwNeD

Gast
Hmm, probier's mit Weizen, das ist nicht so sauer. Bzw. wo lag das Problem? Kannst es ja auch mal mit Likör probieren, auch sehr lecker.
 

DeletedUser82969

Gast
Dass das Zeug verboten wird ist sowas von unrealistisch. Es ist eine Volksdroge. Die Menschen brauchen das um Probleme überdecken zu können, das nennt mensch Substitution.
Wenn die Menschen den ALkohol nicht mehr hätten, gäbs Aufstände, und es gibt Interessensgruppierungen die das nicht wollen.

Ich habe früher selber mal recht viel getrunken, hab es aber zurückgedrosselt, trinke jetzt sehr selten ein Bierchen.
 

xy-4321

Gast
keine Ahnung mehr, wo das Problem lag...
Das ist mittlerweile über 13 Monate her.

Allerdings muss ich mich einschränken: Rumkugeln ess' ich trotzdem xD
 

I.NeVeR.OwNeD

Gast
Siehst du, dann lag es ja nicht am Alkohol, sondern am Bier. Bitburger zum Beispiel ist *******e. Aber man sollte da nicht verallgemeinern.
 

DeletedUser63632

Gast
also bitte :D
Geschmackssache hat hier nix verlorn ^^

Tipp: es gibt auch Mischbier ;-) hat weniger % un schmeckt dir bestimmt besser ^^
 

MoosHammer

Gast
Dass das Zeug verboten wird ist sowas von unrealistisch. Es ist eine Volksdroge. Die Menschen brauchen das um Probleme überdecken zu können, das nennt mensch Substitution.
Wenn die Menschen den ALkohol nicht mehr hätten, gäbs Aufstände, und es gibt Interessensgruppierungen die das nicht wollen.

Ich habe früher selber mal recht viel getrunken, hab es aber zurückgedrosselt, trinke jetzt sehr selten ein Bierchen.
nicht nur das. jeder mensch hat ja so seine "laster". der eine isst gern zuviel schokolade, der andere trinkt beim fussbal schauen ein paar bier. beides ist nicht gesund, aber muss auch nicht direkt verteufelt werden.

alkohol ist ja gewissermaßen ein bestandteil der kultur. ob gut oder schlecht sei jetzt mal dahingestellt, das komtm sicherlich auf die situation an. aber ich kann mir nicht vorstellen ohne bierchen mit kumpels in einer bar zu sitzen.

ich finde die jetzige regelung gut so wie sie ist. sekt und bier (eventuell auch wein, mögen die coolen ja eh nicht ;) ) ab 16 und härteres ab 18.

denn alkohol ist ja ein gift und wenn alles ab 18 wäre, denke ich würden viel mehr gleich zu dem harten zeug greifen und sich zu schnell die birne wegballern.
mit bier is das schon schwerer, der körper kann sich dran gewöhnen und manchen schmeckt das flüssig brot auch :)
zumal 16 ja das alter ist wo man sowas vielleicht mal ausprobieren möchte. von dem städtischen kindertrend, wo sich 14 und 15 jährige (auch 12 und 13) richtig besaufen halte ich natürlich nix und man kann nur hoffen dass die einsicht bei denen auch kommt.
ob da nun alk ab 16 oder ab 18 ist, rankommen tun die da meistens übers elternhaus. also brächte dahingehend eine regelung wenig.

edit:/ aschlan, das mit dem tippen hatten wir aber schonmal :) lies einfach nochmal drüber, dann fällt das doch auch
 

DeletedUser76036

Gast
So wie du schreibst, sieht das aus, als würdest du den ganzen Tag an der Flasche hängen. Schreib nächstes mal etwas langsamerer und schau nochmals nach, was du da schreibst. Deine jetzige Grammatik geht unter keine Kuhhaut.

Zum Thema:

Bier schmeckt doch fein. Ich wette (!^^), dass die Leute, die hier das reinschreiben:" Bier schmeckt nicht, pah, bäh, pfui etc. " noch nie mehr als 2 Bier getrunken haben.

Die meisten assoziieren das so:
Alkohol - Bier - Betrunken - Eklich - Peinlich - Ich nicht - also bäh.
Viel zu extrem. Aber naja.

Ist euer Bier.
hahahahah xDDD loooooooolll, was nen knaller ... schönes wortspiel .. :mrgreen::S xD

Das ist doch das selbe wie RAUCHEN. Man muss es sich angewöhnen das es schmeckt. Ist doch so.

Und Spaß hatte man bevor alle anfingen zu trinken nur um es zuprobieren und als cool zu gelten. Oder weil Alkohol als normal assoziert wird. Das ist das selbe wie Rauchen. Beides Volkskrankheiten.

Kann man ja auch mal drüber nachdenken. Was alles zwang in unserer Gesellschafft. Was wir als normal assozieren. Obwohl es das garnicht sein muss/ist. Die meisten trauen sich nicht zusagen finds ******e schmeckt mir nicht. Dann sind sie draußen, viele der anderen haben auch so gedacht. Wurden aber durch den Gruppenzwang dazugebracht. Später, wenn man immer wieder dazugedrängt wird fängt man an, lässt sich nicht anmerken das es einem nicht behagt. Will ja sein Ansehen bewahren. Irgendwann fängt es dann an zu schmecken. Bzw. wird einfach gleichgesetzt es gehört dazu, wie naja es gibt keine guten Vergleiche. (Wasser zum baden benutzen oder Rauchen um dabei zu sein etc. alles schwachsinn(naja das wasser braucht man schon)).

Wenn keiner Alkohol trinken würde, würde es auch keinen scherren.
 

1Woifi1

Gast
"alkohol schmeckt mir" was isn das für eine bescheuerte aussage?
alkohol schmeckt nicht. aber die meisten flüssigkeiten in denen er enthalten ist:mrgreen:
was ist denn schon dabei wenn ich ein bierchen noch da hockn trink?
und wir in österreich habn noch dazu das glück, dass wir nebenbei auch noch eine rauchen können.
 

DeletedUser82969

Gast
nicht nur das. jeder mensch hat ja so seine "laster". der eine isst gern zuviel schokolade, der andere trinkt beim fussbal schauen ein paar bier. beides ist nicht gesund, aber muss auch nicht direkt verteufelt werden.
Ich habe ja auch gar nichts verteufelt ;-)
Ich wollte nur mal klarstellen, dass mit Alkohol meist andere Probleme verdrängt werden. Mensch wird selbstbewusster, weil die Hemmschwelle sinkt, etc.
Das ist übrigens bei allen Drogen so, das sind Ersatzfreiheiten.

Ich trinke ja wie gesagt selbst manchmal ;-) Nichts läge mir ferner, als so etwas zu verteufeln, jede/r soll seinen/ihren Spaß haben, Jedoch sollte mensch eben auch nicht verharmlosen und die psychologischen Hintergründe aufzeigen.

Wenn keiner Alkohol trinken würde, würde es auch keinen scherren.
Wie gesagt, das halte ich für ein Gerücht^^
 

jOi_1st

Gast
AHA!:
xy-4321 ich wusste es, ich wusste es. Am Anfang hats mir auch nicht geschmeckt. Aber umso stärker mein Bartwuchs war, desto leckerer wurde das Bier. xD
ohja, das große wunder der Natur, Geschmackszellen sterben mit der Zeit ab. Im zarten alter können Gifte eben gefährlich sein, deswegen der intensivere Geschmack in der Jugend und die "bitter"-Toleranz bei älteren Vertretern.
Das konsumieren von Rauschmitteln ist so alt, wie es Gesellschaft selbst also schon ein paar tausend Jährchen, vielleicht liegt das an der Menschlichen Existenz. Das tolle ist: Menschen sind sowieso nie nüchtern.
Möge doch einmal der hervortreten der
-noch nicht verliebt war
-noch keinen Stress hatte (da werden vielleicht Stoffe ausgeschüttet)
-noch keinen Sport gemacht hat (ja, auch das berauscht und ist ziemlich zerstörend)
-noch keine Erfolgserlebnisse hatte, aber auch kein Scheitern erlebt hat

man dann nichts auch bewusstseinsveränderndes konsumieren, schokolade gehört da noch zu den harmlosen Vertreten, lustiger ist es mit Medikamenten oder Coffein/Teein. Und von Nikotin, Ethanol und von Substanzen, die das BtmG verdammt, ist noch gar nicht die Rede.

Der, der über eine solche (nicht) Lebenserfahrung verfügt möge bitte vortreten und seine Verdammungsrede gegenüber Drogen mit einem "ich nehms ja nicht" untermauern.

Ich muss sagen, dass ich Menschen die meinen "ohne" Leben zu müssen bemitleide (ich bin mir bewusst, dass das beleidigenden Anteil hat). Das sagt nur aus, dass sie sich selbst für nüchtern halten, es aber mit Sicherheit nicht sind.

Fazit: Alkohol ab 16 (manche Geschäfte nutzen übringens ihr Hausrecht um erst ab 18 Jahren Alkohol zu verkaufen) und vielleicht mal ein überarbeitetes BtmG. Hätte jedenfalls was.

PS: Wusstet ihr eigentlich, dass so gut wie jeder Künstler und Begründer der Abendländischen "Kultur" dinge konsumiert hat, die unter das Btmg fallen? Nein? Dann trinkt mal einen Absinth mit Van Gogh oder raucht 'ne Pfeife Opium mit Picasso.
 

ili87

Gast
Ich finde man sollte in erster Linie die Erziehungsberechtigten extrem hart rannehmen, wenn jugendliche im Krankenhaus landen wegen zuviel Alkoholgenuss.
Es spricht nichts dagegen, wenn ein 16 jähriger ein Bier trinkt, aber das Problem sind ja die Mengen. Wenn ich im Fernsehn einen 14-jährigen sehe, der zum 3-ten mal in der Notaufnahme wegen Volltrunkenheit rumliegt, dann ist da etwas grob falsch gelaufen.

PS: Die Umfrage wäre interessanter mit den Optionen
- Ich bin unter 18 und für Alkohol ab 16
- Ich bin über 18 und für Alkohol ab 16
usw.
:mrgreen:
 

DeletedUser52643

Gast
Ich bin dafür Alkohol ganz abzuschafen habe fast mein Vater dadaurch verloren und bin seit 14 der meinung das es verbieten sollten.

oder so viel steuer drauf wie bei zigartten
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Aschlan

Gast
aber stell dir mal das Oktoberfest ohne Bier (sprich Alkohol) vor...
ist es nicht erstaulich wie viele ohne alkhol keine Party schmeisen können?
...aufs oktoberfest fahren ja nur (oder zumindest die meisten) um sich im bierzelt volllaufen zu lassen...lieber kei noktoberfest als dann die ganzen besoffenen vollidioten die da rumm rennen und dann, auf kosten des steuerzahlers, in der ausnüchterungszeelle landen.
 

DeletedUser79682

Gast
bin selbst über 18, aber weiterhin dafür, alkohol ab 16 zu vertreiben. wozu ab 18? die U18 holn es sich ja doch - beim bier und sekt bleibt es eh nicht, alles andere ist unrealistisch^^ und meine güte. dann kippen die sich halt einen hinter die binde und haben ihren spaß - den man mit alkohol meiner meinung nach ebenfalls mehr hat als ohne (klar kommts auf die menge an)...
und mal ehrlich, wer von den Ü18, die hier mitgestimmt haben, ham sich in ihrer jugend nicht auchmal heillos besoffen!? denke, da finden sich nur wenige...

also

hAiL Alkohol ab 16 \o/

:p

gruß ;)
 

391263

Gast
ich bin 16 und bin natürlich für ab 16... wieso? na mein vater hat mir die besten tips gegeben:
1. nicht quer durch den gemüsegarten saufen, wennst saufst dan nur eins(also bier oder wein oder wodka aber nicht alles zusammen)
2. find raus wie viel du verträgst(wir haben uns nen kanister bier gekauft und geschaut wie viel ich trinken kann ohne unzurechnungs fähig zu werden)
3. nur trinken wenn ein anlass besteht(erklärt sich von selbst würd ich mal sagen)
4. nur mit freunden saufen gehen da die dir notfalls helfen können(viele meiner freude trinken nicht... find ich gut).

so dala, und ich hab noch nie irgend nen sauf unfall gehabt... und die leute die nicht damit umgehen können haben meiner meinung nach generel ne schraube locker:twisted:

mfg 391263
 

Hanf Dieter

Gast
Alkohol schmeckt mir peröslich ganz gut....abe rich war noc hnei besoffen udn will es auch nimals sein...
Alkohol schmeckt nimandem gut ^^
werde mal konkreter alkohol gibts nur gemischt zu kaufen und alles hat einen anderen geschmack also etwas konkreter werden solche pauschalausagen kann ich leider nicht für voll nehmen

zum thema:
ich denke auf jedenfall, dass Bier ab 16 und spiritosen ab 18 bleiben sollen.
Ein bekannter von mir der schon an den 50 jahren angelangt ist hat mir erzählt als er 14 war kam er in die ausbildung und er hat sich dann auch jeden freitag abend in der kneipe die kante gegeben.
Sowas ist meines erachtens nach entscheidungs sache, kinder werden immer länger in watte gepackt und dann wenn sie aufeinmal aus dem nest geschmissen werden sind sie vollkommen hilflos.
Alles Drogentechnische wird immer mehr verboten dennoch bekommt es jeder aber niemand weiß den richtigen umgang, was dazu füht, dass Abstürze schon bei geringen mengen vorprogramiert sind.
Niemand ist gezwungen Alkohol zu trinken nur zur info an die ganzen antialkoholiker hier warum muss man alles verbieten was nicht jedem gefält?
Der staat verbietet immer mehr und mehr sachen, die eigentlich nicht so wichtig sind, langsam kommts mir vor als ob die schiss haben die echten probleme anzufassen und daher unfug beschliesen um zu zeigen dass sie doch was machen oder sie haben ect nix mehr zu tuen.

mfg
 

DA BOMB 10

Gast
Also Leute ich muss auch mal meinen Senf dazu geben....


Ich bin für Bier ab 16. Denn Allgemein schmeckt den meisten nur V+ und co. und da muss man schon unheimlich viel trinken um davon besoffen zu werden.
Schnaps soll ab 18 bleiben.

Ein anderer Punkt ist: Ihr wisst doch bestimmt das es das 12/13 Jährige Schulsystem gibt. Warum machen die das nicht gleichzeitig also das die die jetzt nur noch 12 Jahre Schule haben das Verbot auf 18 hochgesetzt wird.

Ich finde es nämlich total ******e das man sowas macht warum müssen wir, die 13 Jahre Schule haben das gleiche haben wie die mit 12 das ist doch total unnötig und doof. Ich wäre dafür das man Alkohol ab 2010 erst ab 18 Jahren rausgibt.

Was haltet ihr davon?