• Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

Allgemeines Feedback/mehrere Themen

Moin Teamler,
Moin Mitlesende,


wie bereits im Feedbackforum zum neuen Kartenupdate angekündigt, möchte ich hier mal einen Rundumschlag zu diversen Themen machen, die mich aktuell leider an DS stören. Das Thema Kartenupdate lasse ich hierbei mal außen vor, da das Thema in den letzten zwei Tagen schon sehr ausführlich in dem entsprechenden Forum besprochen wurde und da ja auch noch nicht durch ist.


Umgang mit Skripten und unterstützenden Programmen
Ich habe heute Morgen zu meinem Erstaunen festgestellt, dass die Skriptliste im Forum wieder reaktiviert wurde und die Skripte endlich wieder nutzbar sind, weshalb ich dieses Thema hier kurz fassen kann.

Ich finde es sehr schade, dass es abgesehen von neu entwickelten Schnellleistenskripten nur sehr wenig Support für die Ideen und teilweise fertigen Programme von einzelnen Spielern gibt. Die DS Community ist extrem kreativ darin Wege zu finden Themen, wie Acc Verwaltung, oder das Bearbeiten von incs durch Skripte und Programme deutlich weniger Zeitintensiv zu machen, was dem Spiel hier nur zu Gute kommen kann, denn Themen, wie 5k+ incs bearbeiten haben nichts mit reinem Skill zu tun, sondern einfach mit einem Zeitaufwand. Aktuell werden solche Programme größtenteils als Bedrohung seitens des Supports wahrgenommen(Wirkt zumindest so), was extrem schade ist, denn solange Programme keinen Skill(z.B. timen) verbessern, sondern wirklich nur Zeit ersparen, sind diese Programme und Skripte nur unfair, solange sie nicht allen zur Verfügung stehen. Mit DS Workbench hat es ja schon ein Programm geschafft sich zu etablieren, um Tausenden Spielern in der Offensive massiv Zeit zu ersparen, aber das ist nicht das einzige überfällige Programm, dass integrierbar ist.

Versteht das bitte nicht falsch, ihr sollt jetzt nicht wahllos alles ins Spiel integrieren, was da ist, aber wenn es dahingehend ein aktives Forum geben würde, würde das, so denke ich zumindest, mehr dazu führen, dass diverse Programme etabliert und für alle nutzbar gemacht werden könnten und eben nicht nur Einzelnen zur Verfügung stehen.



Umgang mit Regelverstößen im Support



Thema Multiaccounts

Ich habe jetzt bereits mehr als nur einmal mitbekommen, oder sogar direkt erlebt, dass Welten von Einzelspielern, oder kleinen Gruppen per Multiaccounting gewonnen wurden und werden, was in der Vergangenheit leider nahezu nie vom Support geahndet wurde. Natürlich ist dieses Thema sehr heikel, da gerade VPNs und Teamviewer sehr schwer bzw wenn man es gut macht, nahezu unmöglich für euch zu erkennen sind, allerdings muss sich der Support zu diesem Thema in meinen Augen mehr als nur dringend mal Gedanken machen, denn die Multiaccounts nehmen, gerade auf den letzten Welten massiv überhand(subjektive Wahrnehmung) und haben schon, wie noch einige folgende Themen in der Vergangenheit dazu geführt, dass die Community massiv geschrumpft ist, da die Leute, auch bei z.B. Ingame Nachrichten, in denen ein Account den Multiaccount zugegeben hat, einfach keine Unterstützung von Support erhalten haben, was für mich persönlich sehr unverständlich ist.

Natürlich ist dies wie schon angemerkt kein einfaches Thema und vor allem für euch auch kein leicht einzusehendes, allerdings muss es dazu einfach mal neue Einstellungen, oder Regelungen geben, denn so wie jetzt wird es immer schwerer vernünftig zu spielen. Dazu kommt, dass viele Spieler mittlerweile nichtmehr einsehen, warum sie nur einen Acc bespielen sollen, wenn eh nicht geahntet wird, was absolut nicht eure Intention sein sollte.

Natürlich gilt bei diesem Thema, wie auch bei vielen anderen im Zweifel für den Angeklagten, weshalb ihr ohne Beweise niemanden sperrt, allerdings ist ja selbst bei Geständnissen im Spiel selber in der Vergangenheit leider wenig bis gar nichts passiert.

Hierzu habe ich eine Frage, wieso ist es eigentlich normal bzw. üblich auf HP Welten die Nutzung von z.B. VPNs in Gänze zu verbieten, um Multiaccounts schwerer zu machen, während es keinerlei solcher Regeln für die normalen Welten gibt?

In meinen Augen sind solche Regelungen, wie auch eine Erneuerung eurer Filter diesbezüglich ein Muss, da die Community ansonsten immer weiter schrumpfen wird.



Verhinderung von Pushing durch neue Fusionsregeln
Erstmal vorab finde ich es extrem gut, dass du diesem Thema reagiert wurde und eine neue Regelung gefunden wurde, allerdings habe ich leider auch hier etwas zu meckern, denn die Formulierung der aktuellen Regelungen zum Thema Fusion sind so formuliert, dass sie für mich keine vernünftige Regelgrundlage bilden.

Was meine ich damit?

Ich zitiere einmal aus der Definition einer Fusion:

„Definition "Fusion":
Ein Account wird durch einen anderen Account vollständig und ohne nennenswerte Gegenwehr geadelt. Er überlässt sein Dorf / seine Dörfer hierbei bewusst einem anderen Spielaccount. Es ist unerheblich, ob die Fusionspartner anschließend gemeinsam in einem Account weiterspielen oder nicht.“

Wichtig ist für mich hierbei das „ohne nennenswerte Gegenwehr“, so wie das „ob die Fusionspartner anshcließen gemeinsam in einem Account weiterpspielen[,] oder nicht.“ Diese Formulierung ist in meinen Augen viel zu schwammig verfasst, als dass man sie als Regelgrundlage nehmen kann.

Nehmen wir hierfür mal ein Beispiel:

Weltenstart, man späht Nachts einen Spieler und dessen Truppen sind auswärts(Raubzug, Farmen, eigene Offenvise/Defensive etc, kann viele Gründe haben) und man adelt es wehrlos innerhalb der Nacht, nun hat man aber per Definition eine Fusion begangen, denn man hat sein Dorf „ohne nennenswerte Gegenwehr“ adeln lassen und es ist ja auch egal, ob ich dann mit einsteige, oder nicht. Hierbei kommt dann das Wort „bewusst“ ins Spiel. Nur leider ist dieses Wort irrelevant, da der Support nicht kontrollieren können wird, was ein bewusstes Überlassen ist und was nicht, denn warum sollte man eine Fusion anmelden, wenn man die Truppen einfach auf Raubzug schicken und sich dann “ausversehen“ adeln lassen kann? Oder soll man im Umkehrschluss einfach jede Adelung im Voraus in einem extra Ticket ankündigen, bzw. absegnen lassen, damit man nicht für eine “Fusion“ nach der offiziellen Definition angeprangert werden kann?

Natürlich sind diese Regeln nicht eins zu eins umsetzbar, wie mir der Support bereits in einem Ticket hierfür beschrieben hat, allerdings verstehe ich dabei nicht, weshalb die Regeln dann so formuliert wurden, dass sie eben nicht direkt nach den Regeln, sondern rein nach deren Auslegung umsetzbar sind? Und vor allem ist hierbei die Frage, wie unterscheidet der Support zwischen Nachtaktiven Spielern, die Gratisbuden abstauben und bewussten pushing, das z.B. via Whatsapp abgesprochen wurde und somit ingame nicht einsehbar ist?

Versteht mich bitte nicht Falsch, ich finde die Einführung einer solchen Regel sehr gut und absolut wichtig, nur bin ich eben absolut nicht mit deren Formulierung zufrieden, da diese sehr viel Potenzial zu einer Unverhältnismäßigen Auslegung hat.



Thema Bots
Wie schon häufig im Öffi angesprochen hat DS leider seit Jahren ein massives Problem mit Bots, welches leider in den Jahren, zumindest in meinen Augen, ebenfalls enorm zugenommen hat. Mir ist schon bewusst, dass diverse Bots so programmiert sind, dass sie für euch nicht wirklich erkennbar sind, weshalb ihr ebenfalls, wie auch bei den Multiaccounts im Zweifel für den Angeklagten entscheidet, allerdings gibt es auch hierbei klare Indizien bzw Beweise für das Nutzen eines Bots, die allerdings in der Vergangenheit nicht als solche wahrgenommen wurden.

Es wurden in letzter Zeit eine Vielzahl an Spieler dafür reportet, dass sie massiv viele Angriffe auf dieselbe Millisekunde getimt hatten. Klar können bei Hunderten incs mal einzelne dieselbe Millisekunde Treffen, darum geht es hier nicht, aber wenn innerhalb einer Offensive mehrfach Angriffe 0 ms Abstand haben(10%+ der incs und das bei genau den Dörfern, wo es wichtig ist) und dazu gezielt sogar in mehreren Fällen Angriffe z.B. 1ms vor einem getabten AG Split landen(beim einzigen möglichen Versuch und das mehrfach), dann hat das weder etwas mit Glück, noch etwas mit Können zu tun. Dann handelt es sich ganz einfach um Bots.

Auch dieses Thema hat in der Vergangenheit, wie auch gerade aktuell dazu geführt, dass eine Vielzahl an Spielern das Spiel komplett verlassen haben, da sie sich nicht nur benachteiligt, sondern ganz einfach bei dem Thema auch alleine gelassen fühlen, was ich voll und ganz nachvollziehen kann. Wenn das so weitergeht, dann könnt ihr MS Server bald ganz lassen, denn es hat einfach keinen Sinn gegen Bots zu spielen, ohne selber welche zu nutzen.



Thema illegale PPs
Zu diesem Thema ist in letzter Zeit eine Menge passiert, was allerdings leider auch nicht alles perfekt lief.

Kurz für alle, die es nicht mitbekommen haben:

Es wurden von zwei Spielern über Bots mit Hunderten Accounts PPs gefarmt und diese über das Depot verkauft und verschoben. Das hat zu einer riesigen Sperrwelle auf diversen Welten geführt.

Bei dem Thema wurde durchgegriffen, zumindest scheint es so, gebracht hat es allerdings leider wenig. Die entpsrechenden Accounts, die für das Kaufen von teilweise Hundertausenden PPs gepackt wurden, wurden erst alle gesperrt, haben dann aber alle(bzw. eine Vielzahl) die Möglichkeit eines Ausgleiches bekommen. Heißt sie durften die illegal erworbenen PPs einfach bezahlen und ihre damit hochgepushen Accounts ohne weiteren Schaden dann weiterspielen. Ich kann es schon verstehen, dass DS bzw. Inno auf Einnahmen angewiesen ist, aber einen Account, der euch um hunderte, teilweise mehrere Tausend Euro betrogen hat ohne eine Ingame Strafe für das Nachzahlen der PP Preise ohne weiteres weiterspielen zu lassen, empfinde ich persönlich als absolut unverhältnismäßig. Ich weiß nicht, ob ich der Einzige bin, der es so sieht, aber wenn man den Leuten, die euch betrogen haben schon eine Chance gibt weiterzuspielen(Was ich schon falsch finde, aber gut), wieso setzt man dann nicht noch einfach eine Dörferstrafe, oder ähnliches obendrauf, um die Accounts auch ingame zu bestrafen und sie nicht ihren unfair erpushten Vorteil auch noch einfach so ausspielen zu lassen?

Dazu kommt, dass einer der beiden Verkaufaccounts einen kompletten Ban erhalten hat, was absolut richtig ist, allerdings finde ich es schade, dass dann ein erneutes Auftauchen des Spielers in anderen Accounts nicht geahntet wird. Ich weiß nicht, ob ich damit alleine stehe, aber Leute, die das Spiel so massiv unfairer machen und sich damit auch noch selbst bereichern, haben in meinen Augen absolut gar nichts mehr in diesem Spiel verloren. Dazu kommt halt, dass der zweite Verkaufsaccount trotz mehrfacher Supportticket einfach noch nicht einmal geahndet wurde, was ich absolut 0 nachvollziehen kann. Gut, vielleicht war er klüger und hat das nicht wie der andere Account direkt über seinen Main Account abgezogen, kann sein, allerdings muss es doch irgendwie eine Möglichkeit geben auch diesen Account dran zu bekommen, denn ansonsten hört das hier nie auf. Ich meine wenn man beim gepackt werden einfach die PPs nachzahlen kann und die Verkäufer nicht konsequent gebannt werden, welchen Grund hat die Community dann noch es den schon betroffenen Accounts nicht gleich zu tun?


Ich bin mal auf eure Meinungen zu den Themen gespannt.


In diesem Sinne und mit freundlichen Grüßen
Rauhaa
 
Zuletzt bearbeitet:
Kleine Ergänzung aus gegebenem Anlass:

Dieser Thread hier wurde bereits vor zwei Tagen hochgeladen, ist aber erst jetzt freigegeben worden, da er ein Beispielhaft genannten Accountnamen enthielt, der sowohl dem Team angehört, als auch, zumindest für mich, sehr offensichtlich einen Regelbruch in Richtung MultiAccounting begangen hat und aktuell noch begeht.

Den Namen dieses Spielers und Teamlers durfte ich hier allerdings nicht nennen, was dazu geführt hat, dass in Absprache mit mir ein kompletter Absatz des Textes entfernt und erst im Anschluss daran mein Text hier veröffentlicht wurde.

Ich kann voll und ganz verstehen, dass Feedback, bzw vielmehr Kritik keine Hetzjagd gegen einzelne Spieler werden soll, was auch nicht meine Intention hinter der Nennung des Namens war, allerdings war ich doch sehr überrascht, dass Anschuldigungen in Massen in den verschiedensten Forenabschnitten noch nie ein Problem dargestellt haben, erst sobald einer der es einen, der zum Team gehört betrifft, stellt es ein Problem dar.

Wie mir Lindi auch schon gerade nochmal gut verdeutlicht hat, haben Teamler eine besondere Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit, sowie, theoretisch eine größere Möglichkeit weitreichendere Eingriffe im Spiel vorzunehmen, weshalb sie auch zu Recht regelmäßig Supportintern kontrolliert werden und unter besonderer Beobachtung stehen, gerade wenn es Anschuldigungen gibt.

Das Alles kann ich voll und Ganz nachvollziehen, allerdings finde ich es persönlich trotzdem sehr schade, dass es als Supporter möglich ist öffentlich im Forum Anschuldigungen gegen andere Spieler zu Kunde zu tun, eine Antwort auf der gleichen Ebene, allerdings zu Unterlassen ist.

Ich würde mir persönlich wenn dann schon wünschen, dass es in Gänze verboten wird, oder zumindest für Supporter, die eben keine gleichwertige Antwort öffentlich bekommen dürfen, solche öffentlichen Anschuldigungen in Zukunft selber unterlassen würden.
 

Reisone

Inventar
Team
Warum es einen Unterschied macht, ob du mich oder einen anderen Teamer des wie auch immer gearteten Regelbruches bezichtigst oder einen Spieler, ist relativ einfach. Der Teamer würde seine Position ausnutzen und sei es nur, weil er mögliche interne Mechanismen kennt. Und anders als bei einem Spieler wirft so ein Verhalten ein schlechtes Licht auf das gesamte Team und dessen Arbeit.

Darum, und das wurde dir ja bereits erläutert, werden Teamer auch gesondert überprüft.

Wenn es Verdachtsmomente oder Hinweise eurerseits gibt, dann nutzt das Supporttool. Dazu ist es da und dann wird sich der Fall auch angesehen. Augenscheinlich ist ja irgendwo Vertrauen in die Arbeit des Supports vorhanden, andernfalls würde auch ein Nennen im Forum keinen Sinn ergeben. Außer du möchtest nur "Stimmung machen" was ich dir allerdings nicht unterstelle an dieser Stelle. Und da ein öffentliches Debattieren darüber, ob jemand, egal ob Teamer oder Spieler, die Regeln bricht oder gebrochen hat selten fundierte Erkenntnisse zutage bringt, haben wir den Teil entfernt. Auch mit Hinblick auf die eingangs erwähnte, besondere Wirkung solcher Anschuldigungen. Den restlichen Teil empfanden wir als entsprechend konstruktiv und deshalb wurde der Thread auch freigeschaltet.

Die Freischaltung ist in diesem Forenteil übrigens immer nötig, das hat nichts mit deinem Post als Solches zu tun.

Und zu guter letzt, warum darf der eine dem anderen einen Regelberstoß unterstellen und der andere dem anderen nicht? 2 Dinge zu der Thematik.
1. Die Anschuldigung hat gerade hier besonders "Gewicht", da das Thema hier sehr präsent ist. Wir würden normalerweise hier auch Anschuldigungen gegen jeden normalen Spieler entfernen. Es geht ja hier um Feedback. Und ebenso würden ausufernde Beschuldigungen gegen "normale" Spieler in anderen Forenbereichen unterbunden werden. Gleiches gilt für die Diskussion zu Sperren etc. Nur alles bei jeder kleinsten Nennung zu unterbinden, das wäre dem Forum gewiss nicht zuträglich. Es ist daher immer eine gewisse Ermessensfrage, allerdings ist diese Unschärfe auch völlig in Ordnung.
und 2. Wir als ehrenamtliche Teamer sind in unserer Stellung "besonders". Das Dasein als Teamer hat Vor- und Nachteile. Und sei es nur der Fakt, dass wir mehr darauf achten, wie und was wir schreiben. Beispielsweise in Bezug aufs Trolling oder Spammen. Daher wird es in einigen Bereichen immer etwas unterschiedliche Maßstäbe geben. Mal zum Vor- mal zum Nachteil.

Allerdings, und das ist hoffentlich angekommen, hat das Streichen des Passus nur sekundär etwas mit dem Status der genannten Person zu tun. Primär liegt es am Ort und der Art und Weise. Das von dir geschilderte Problem beruht daher auf einer fehlerhaften Annahme.

Und damit euch noch einen schönen Abend.
 
Warum es einen Unterschied macht, ob du mich oder einen anderen Teamer des wie auch immer gearteten Regelbruches bezichtigst oder einen Spieler, ist relativ einfach. Der Teamer würde seine Position ausnutzen und sei es nur, weil er mögliche interne Mechanismen kennt. Und anders als bei einem Spieler wirft so ein Verhalten ein schlechtes Licht auf das gesamte Team und dessen Arbeit.

Darum, und das wurde dir ja bereits erläutert, werden Teamer auch gesondert überprüft.

Wenn es Verdachtsmomente oder Hinweise eurerseits gibt, dann nutzt das Supporttool. Dazu ist es da und dann wird sich der Fall auch angesehen. Augenscheinlich ist ja irgendwo Vertrauen in die Arbeit des Supports vorhanden, andernfalls würde auch ein Nennen im Forum keinen Sinn ergeben. Außer du möchtest nur "Stimmung machen" was ich dir allerdings nicht unterstelle an dieser Stelle. Und da ein öffentliches Debattieren darüber, ob jemand, egal ob Teamer oder Spieler, die Regeln bricht oder gebrochen hat selten fundierte Erkenntnisse zutage bringt, haben wir den Teil entfernt. Auch mit Hinblick auf die eingangs erwähnte, besondere Wirkung solcher Anschuldigungen. Den restlichen Teil empfanden wir als entsprechend konstruktiv und deshalb wurde der Thread auch freigeschaltet.
Dass das Team eine gesonderte Rolle aufgrund ihrer Position hat, ist mir schon bewusst, aber und da schweife ich gerade in die normalen Weltenforen ab, worum es mir vorhin vor allem ging, ist, dass Supporter, die auch aktiv auf Welten spielen nunmal auch selber als Spieler auftreten und auch im Öffi schreiben, was ja vollkommen normal und natürlich ist. Auch normal ist, dass auch ein Supporter vielleicht mal jemanden im Öffi flamed, wer hat das noch nicht gemacht, allerdings ging es mir vorhin einzig und alleine darum, dass mir hier und einem Spieler im Welten Forum der 179 verboten wurde eine solche Anschuldigung zu nennen, während der dort benannte Spieler und Support auf einem anderen Server einem ganzen Stamm unterstellt verbotene Tools zu benutzen und das ebenfalls lieber öffentlich austrägt, anstatt ein Ticket zu schreiben.

Das habe ich in dem Moment als absolut unverhältnismäßig empfunden, aber darauf wurde ich nochmal angeschrieben und habe das Thema dann, zumindest von meiner Seite aus geklärt.

Die Freischaltung ist in diesem Forenteil übrigens immer nötig, das hat nichts mit deinem Post als Solches zu tun.
Ja, natürlich gilt die Freischaltung für jeden anderen Spieler bzw. für jeden anderen Thread auch, das hat niemand in Frage gestellt, allerdings fand ich es schade und vielleicht war ich auch einfach nur ungeduldig, dass man mich erst zwei tage warten lässt, um Rücksprache zu halten, um mich dann im Anschluss darauf hinzuweisen, dass ein Absatz klar gegen eine Regel verstößt und eben dieser Absatz entweder geändert, oder entfernt werden muss. Natürlich liegt das im Ermessen und lässt sich nicht pauschal sagen, aber wenn das ein so klarer Regelverstoß war, kann man das dann nicht direkt so kommunizieren, damit das Thema schnell geklärt wäre?

Das soll jetzt auch kein Front an die Supporter sein, es ist absolut in Ordnung und wichtig auf Regelverstöße zu achten und bei Unstimmigkeiten sich weitere Expertisen einzuholen, aber wenn das Thema so klar gewesen wäre, wie ich es zumindest aus deinem Post heraus aufschnappe, dann hätte das ganze Thema keine zwei Tage gedauert, nehme ich zumindest an.

Und zu guter letzt, warum darf der eine dem anderen einen Regelberstoß unterstellen und der andere dem anderen nicht? 2 Dinge zu der Thematik.
1. Die Anschuldigung hat gerade hier besonders "Gewicht", da das Thema hier sehr präsent ist. Wir würden normalerweise hier auch Anschuldigungen gegen jeden normalen Spieler entfernen. Es geht ja hier um Feedback. Und ebenso würden ausufernde Beschuldigungen gegen "normale" Spieler in anderen Forenbereichen unterbunden werden. Gleiches gilt für die Diskussion zu Sperren etc. Nur alles bei jeder kleinsten Nennung zu unterbinden, das wäre dem Forum gewiss nicht zuträglich. Es ist daher immer eine gewisse Ermessensfrage, allerdings ist diese Unschärfe auch völlig in Ordnung.
und 2. Wir als ehrenamtliche Teamer sind in unserer Stellung "besonders". Das Dasein als Teamer hat Vor- und Nachteile. Und sei es nur der Fakt, dass wir mehr darauf achten, wie und was wir schreiben. Beispielsweise in Bezug aufs Trolling oder Spammen. Daher wird es in einigen Bereichen immer etwas unterschiedliche Maßstäbe geben. Mal zum Vor- mal zum Nachteil.

Allerdings, und das ist hoffentlich angekommen, hat das Streichen des Passus nur sekundär etwas mit dem Status der genannten Person zu tun. Primär liegt es am Ort und der Art und Weise. Das von dir geschilderte Problem beruht daher auf einer fehlerhaften Annahme.

Und damit euch noch einen schönen Abend.
Zu 1.
Ja, wie oben bereits beschrieben verstehe ich es vollkommen, dass das hier sachlich bleiben soll und nicht in einer Hetzjagd enden soll, was mit der Nennung von Namen passieren könnte, weshalb der Absatz auch mit Recht mittlerweile draußen ist. Die Nennung von einem Namen sollte einfach nur die Thematik verdeutlichen, aber ja, es war wohl für ein Beispiel schon sehr offensiv formuliert.

Was ich trotzdem nur nicht so ganz verstehe, aber natürlich trotzdem akzeptiere ist, weshalb in jedem Weltenforum täglich zig Namen mit Anschuldigungen fallen, was aber hier, ungeachtet von dem Spieler und seinem Status untersagt wird? Natürlich ist das hier kein Weltenforum und hier soll es auch hauptsächlich um weltenübergreifende Themen gehen, trotzdem empfinde ich persönlich und das mag vielleicht alleine meine Meinung sein, die Nennung von Namen hier nicht als schlimm, wie in jedem anderen Forum auch.

Zu 2.
Ja, natürlich hat man mit einem besonderen Status auch eine andere Stellung, weshalb man nicht alles miteinander vergleichen kann, kann ich absolut verstehen und nachvollziehen, aber sobald ein Support als aktiver Spieler in einem Weltenforum flamed, indem er selber spielt, oder sogar andere Spieler beschuldigt regelwidrige Dinge zu begehen, anstatt ein Ticket zu schreiben, sollte sich eben dieser Spieler und Support auch bitte nicht wundern, wenn er darauf ein Echo auf ähnlichem Niveau bekommt und sich dann halt hinter dem Support Status zu verstecken, ist bei allem Respekt vor euch als Supports, einfach nur schwach. Wie man es in den Wald ruft, so schallt es eben auch heraus und wenn ich als Spieler flame und beschuldige, sollte ich die Antwort auch abkönnen, ungeachtet davon, ob man Support ist, oder nicht.

Edit: Aber eben genau das habe ich auch schon offiziell beim Support angesprochen, womit das Thema für mich persönlich jetzt auch durch ist. Das soll hier jetzt keine Diskussion um eine Einzelperson, sondern um diverse allgemeine Themen werden.

Mit freundlichen Grüßen
Rauhaa
 
Zuletzt bearbeitet:
1) Umgang mit Scripten
Scheinbar sieht es in anderen Ländern anders aus, in denen Scripte nach wie vor genehmigt werden. Siehe hier: https://forum.die-staemme.de/index.php?threads/scripts-shinko-to-kuma.192292/

Antimacht hat in einem anderen Posting (https://forum.die-staemme.de/index.php?threads/deffinfo-truppen-zusammenfassen-und-deffanzahl-berechnen.169850/page-4#post-4254478) kurz Stellung genommen. Dieser ist jedoch auch schon gute vier Monate her. Die Frage ist, weswegen es in anderen Ländern scheinbar ohne Probleme funktioniert und hier nicht. Wünschenswert wäre eine Information, weswegen hier keine Scripte mehr genehmigt werden. Wie läuft das in den anderen Communities?

Ebenso wird durch eine derartige Beteiligung der Community nicht nur das Spiel in gewissen Dingen erleichtert, sondern stärkt die Community und das Spiel. Viele Games, die Modding ermöglichen, erfreuen sich einer lebendigen Community und stets neuen Inhalten bzw. Möglichkeiten. Eine Win-Win Situation für beide, da die Games für den jeweiligen Entwickler und den Gamer unentgeltlich aufgewertet werden. Ein weiteres dahinsiechen dieses Bereiches ist meiner Meinung nach ungünstig.

2) Multiaccount
Den Vorschlag, VPN-Server auf allen Servern zu verbieten, kann ich nur unterstützen. Netflix bspw. blockiert Verbindungen über ein VPN/Proxy-Server. Eventuell wäre das auch hier eine Lösung, da dem Support durch eine automatische Blockierung Arbeit abgenommen wird.

3) Bots
Auch da kann ich das Anliegen nur unterstützen. Unfaires Spiel durch derartige Mittel sind Gift für jedes Online-Game. GTAV Online hat durch die kostenlose Verteilung des Spiels enorm an Menschen dazugewonnen, die durch Hacking anderen Spielern das Spiel verderben. In anderen Schootern sind bspw. Aimbots ein Problem. Wenn sich die Entwickler einem solchen Problem nicht annehmen bzw. es zu lässig behandeln, verlieren die Spieler die Lust am Spiel. Und bei jedem Spiel, in denen es zusätzliche Inhalte zu kaufen gibt, schmerzt dass dann nachher auch in der Kasse.

Scheinbar scheint die Google-Captcha Abfrage, die ab und zu erscheint, nicht aus, um Bots gänzlich aus dem Spiel zu werfen. Ich erachte es für wichtig, auch diesem Thema eine erhöhte Aufmerksamkeit zu geben. Denn letztendlich werden diejenigen, die ehrlich spielen wollen, vergrault.

4) Abschluss
Auch wenn Scripte die Community mehr ans Spiel binden und dieses aufgewertet wird, sollte meiner Meinung nach die Priorisierung auf die Beseitigung der regelwidrigen Spielweisen gelegt werden. Dadurch wird der Spaß am Spiel gefördert und den unehrlichen Spielern den Wind aus den Segeln genommen. Wenn dann noch die Scripte wieder genehmigt werden würden --> Ein Traum :D
 
Den Vorschlag, VPN-Server auf allen Servern zu verbieten, kann ich nur unterstützen. Netflix bspw. blockiert Verbindungen über ein VPN/Proxy-Server. Eventuell wäre das auch hier eine Lösung, da dem Support durch eine automatische Blockierung Arbeit abgenommen wird.
Netflix VPN block funktioniert aber nicht bei den besseren VPN netzwerken
ich lass das mal hier: https://www.addictivetips.com/vpn/bypass-netflix-vpn-ban/

es gibt auch legitime gründe warum eine VPN benutzt wird (auf arbeit/uni etc. manche leiteten ihren gesammten internettraffic grundsätzlich über VPN)



Aimbots ein Problem. Wenn sich die Entwickler einem solchen Problem nicht annehmen bzw. es zu lässig behandeln, verlieren die Spieler die Lust am Spiel. Und bei jedem Spiel, in denen es zusätzliche Inhalte zu kaufen gibt, schmerzt dass dann nachher auch in der Kasse.
Wie du sagst, dass ist ein Problem ist, wenn es da eine einfache Lösung gäbe wäre es kein Problem
Ein Ansatz ist dass die regelrecht Spyware auf deinen Rechner installieren. Wird zwar "Anti-Cheat-Software" oder ähnliches genannt, aber ist im Grunde Spyware die deinen Rechner durchleuchten - und selbst dass funktioniert nur mäßig.
Diese Option steht einem Browsergame wohl eher nicht zur Verfügung, also weiß nicht ob man da wirklich mehr amchen kann als captchas und auf auffälliges verhalten zu überprüfen


Alles in allem natürlich tolle Vorschläge aber wenn die wirklich umsetzbar wären, wären die wohl schon umgesetzt. Die Probleme sind ja schon seit langem bekannt.
 
Netflix VPN block funktioniert aber nicht bei den besseren VPN netzwerken
ich lass das mal hier: https://www.addictivetips.com/vpn/bypass-netflix-vpn-ban/

es gibt auch legitime gründe warum eine VPN benutzt wird (auf arbeit/uni etc. manche leiteten ihren gesammten internettraffic grundsätzlich über VPN)

Wie du sagst, dass ist ein Problem ist, wenn es da eine einfache Lösung gäbe wäre es kein Problem
Ein Ansatz ist dass die regelrecht Spyware auf deinen Rechner installieren. Wird zwar "Anti-Cheat-Software" oder ähnliches genannt, aber ist im Grunde Spyware die deinen Rechner durchleuchten - und selbst dass funktioniert nur mäßig.
Diese Option steht einem Browsergame wohl eher nicht zur Verfügung, also weiß nicht ob man da wirklich mehr amchen kann als captchas und auf auffälliges verhalten zu überprüfen

Alles in allem natürlich tolle Vorschläge aber wenn die wirklich umsetzbar wären, wären die wohl schon umgesetzt. Die Probleme sind ja schon seit langem bekannt.
Beim Thema Bots, klar ist das kein einfaches Thema und ja, wenn es eine leichte Lösung gäbe, wäre sie schon da, aber zum Thema VPNs muss ich ganz ehrlich sagen, dass ich prinzipiell ja verstehen kann, dass man auch normal eine nutzen möchte, allerdings wird darüber, genauso wie über TOR und Teamviewer einfach sehr viel Mist gebaut, weshalb es z.B. auf HP Welten, die nunmal vom Speed her schneller sind und entsprechend nur wenige Monate laufen, entsprechende Nutzungsverbote von VPNs etc gibt, was, wie ich finde gut klappt. Natürlich nimmt man dem User damit auch ein legitimes Mittel und klar gibt es auch da noch einige an Pushing und Multi Möglichkeiten, aber ich finde diese Regelung für normale Welten trotzdem sinnvoll, da es nunmal eine Vielzahl der Fälle betrifft und damit schonmal einigen Leuten die Möglichkeit nimmt Regeln zu brechen. Es sagt auch keiner, dass es keiner umgehen könnte, aber es würde rein statistisch gesehen halt eine Vielzahl der Leute davon abhalten, denke ich zumindest. Außerdem klar ist es legitim eine VPN zu nutzen, allerdgins ist es auch das gute Recht einer Webseite die Nutzung derer zu untersagen, wenn dort damit viel Mist gebaut wurde und man die kostenlos weiternutzen möchte. Das ist letztendlich, auch wenn man das nicht 1 zu 1 vergleichen kann, wie mit der Nutzung eines Add Blockers, klar ist der dein gutes Recht, aber es gibt halt Webseiten, die dagegen vorgehen, auch wenn es hier bei rein finanzielle Gründe sind.
 

Antimacht

Community-Management
Vorweg sorry für die späte Antwort, allerdings ist in letzter Zeit auch supportseitig ein stark erhöhtes Ticketaufkommen vorhanden. Da steht das Forum leider erstmal hinten an im Ranking. Ich versuche nachfolgend mal auf alle Punkte einzugehen - sollte was fehlen, einfach direkt drauf hinweisen ... soll ja kein Monolog sein hier ;)

Achja und als Vorwarnung:
Unbenannt.JPG

[...] Thema Multiaccounts
Ich habe jetzt bereits mehr als nur einmal mitbekommen, oder sogar direkt erlebt, dass Welten von Einzelspielern, oder kleinen Gruppen per Multiaccounting gewonnen wurden und werden, was in der Vergangenheit leider nahezu nie vom Support geahndet wurde. Natürlich ist dieses Thema sehr heikel, da gerade VPNs und Teamviewer sehr schwer bzw wenn man es gut macht, nahezu unmöglich für euch zu erkennen sind, allerdings muss sich der Support zu diesem Thema in meinen Augen mehr als nur dringend mal Gedanken machen, denn die Multiaccounts nehmen, gerade auf den letzten Welten massiv überhand(subjektive Wahrnehmung) und haben schon, wie noch einige folgende Themen in der Vergangenheit dazu geführt, dass die Community massiv geschrumpft ist, da die Leute, auch bei z.B. Ingame Nachrichten, in denen ein Account den Multiaccount zugegeben hat, einfach keine Unterstützung von Support erhalten haben, was für mich persönlich sehr unverständlich ist.

Natürlich ist dies wie schon angemerkt kein einfaches Thema und vor allem für euch auch kein leicht einzusehendes, allerdings muss es dazu einfach mal neue Einstellungen, oder Regelungen geben, denn so wie jetzt wird es immer schwerer vernünftig zu spielen. Dazu kommt, dass viele Spieler mittlerweile nichtmehr einsehen, warum sie nur einen Acc bespielen sollen, wenn eh nicht geahndet wird, was absolut nicht eure Intention sein sollte.

Natürlich gilt bei diesem Thema, wie auch bei vielen anderen im Zweifel für den Angeklagten, weshalb ihr ohne Beweise niemanden sperrt, allerdings ist ja selbst bei Geständnissen im Spiel selber in der Vergangenheit leider wenig bis gar nichts passiert.

Hierzu habe ich eine Frage, wieso ist es eigentlich normal bzw. üblich auf HP Welten die Nutzung von z.B. VPNs in Gänze zu verbieten, um Multiaccounts schwerer zu machen, während es keinerlei solcher Regeln für die normalen Welten gibt?

In meinen Augen sind solche Regelungen, wie auch eine Erneuerung eurer Filter diesbezüglich ein Muss, da die Community ansonsten immer weiter schrumpfen wird.
Wir können deinen subjektiven Eindruck insofern bestätigen, als dass die Spieler tatsächlich immer kreativer werden, wenn es um die Umgehung unserer Spielregeln geht. Das ist einerseits sicher der steigenden Spielerfahrung geschuldet, so macht diese Entwicklung nahezu jedes ältere Game durch, andererseits aber auch der Tatsache, dass die meisten Spieler inzwischen einfach nur mehr "awardgeil" sind. Leider nimmt das seit Einführung der Weltenerfolge, für den Sieg auf einer Welt, massiv überhand. Das geht ja auch irgendwo Hand in Hand mit der Pushing-Thematik, die du nachfolgend ansprichst.

Grundsätzlich ist es aber schwierig, den Einsatz aller VPNs prinzipiell zu verbieten, da viele sich zum Beispiel auch auf Arbeitsrechnern (natürlich nur in den Pausenzeiten :p) einloggen und diese zu 90% auf VPN-Zugänge basieren. Das Thema hatten wir ja auch im Feedbackthread zum HP-Start. Die HP-Welt stellt in dem Zusammenhang aber eine Ausnahme dar, da es sich einfach um eine Sonderwelt handelt.

Der Speed ist höher, die Spielerschaft geringer und auch wesentlich erfahrener. Dementsprechend auch findiger in der Regelumgehung, weshalb wir hier derart drastische Maßnahmen setzen können und auch irgendwo müssen. Allerdings werden wir auf Grundlage unserer Spielregeln §4.12 auch auf Hauptwelten aktiv, wenn uns die Nutzung eines derartigen Zugangs zur Verschleierung von accountbezogenen Daten auffällt (TOR, VPN, Proxy, etc.). Dieses Einschreiten beinhaltet mindestens die Aufforderung zur Nutzungsunterlassung, geht aber dann auch bis hin zum Spielausschluss des betreffenden Accounts. Das genaue Strafmaß und Handling bleibt aber in der Stelle intern, ist aber auf jeden Fall vorhanden.

Auch unsere Tools bleiben in dieser Hinsicht nicht stehen und werden weiter entwickelt. Oft sind derartige Veränderungen oft in Silent Updates enthalten, die keine konkreten Änderungen für euch als Spieler enthalten. Auch wenn sie im Zuge von angekündigten Updates stattfinden, werden sie aber nicht konkret angekündigt. Schon alleine um unsere Tools und Kontrollmechanismen bestmöglich zu schützen, um es mal salopp zu formulieren.

[...] Verhinderung von Pushing durch neue Fusionsregeln
Erstmal vorab finde ich es extrem gut, dass du diesem Thema reagiert wurde und eine neue Regelung gefunden wurde, allerdings habe ich leider auch hier etwas zu meckern, denn die Formulierung der aktuellen Regelungen zum Thema Fusion sind so formuliert, dass sie für mich keine vernünftige Regelgrundlage bilden.

Was meine ich damit?

Ich zitiere einmal aus der Definition einer Fusion:

„Definition "Fusion":
Ein Account wird durch einen anderen Account vollständig und ohne nennenswerte Gegenwehr geadelt. Er überlässt sein Dorf / seine Dörfer hierbei bewusst einem anderen Spielaccount. Es ist unerheblich, ob die Fusionspartner anschließend gemeinsam in einem Account weiterspielen oder nicht.“

Wichtig ist für mich hierbei das „ohne nennenswerte Gegenwehr“, so wie das „ob die Fusionspartner anshcließen gemeinsam in einem Account weiterpspielen[,] oder nicht.“ Diese Formulierung ist in meinen Augen viel zu schwammig verfasst, als dass man sie als Regelgrundlage nehmen kann.

Nehmen wir hierfür mal ein Beispiel:

Weltenstart, man späht Nachts einen Spieler und dessen Truppen sind auswärts(Raubzug, Farmen, eigene Offenvise/Defensive etc, kann viele Gründe haben) und man adelt es wehrlos innerhalb der Nacht, nun hat man aber per Definition eine Fusion begangen, denn man hat sein Dorf „ohne nennenswerte Gegenwehr“ adeln lassen und es ist ja auch egal, ob ich dann mit einsteige, oder nicht. Hierbei kommt dann das Wort „bewusst“ ins Spiel. Nur leider ist dieses Wort irrelevant, da der Support nicht kontrollieren können wird, was ein bewusstes Überlassen ist und was nicht, denn warum sollte man eine Fusion anmelden, wenn man die Truppen einfach auf Raubzug schicken und sich dann “ausversehen“ adeln lassen kann? Oder soll man im Umkehrschluss einfach jede Adelung im Voraus in einem extra Ticket ankündigen, bzw. absegnen lassen, damit man nicht für eine “Fusion“ nach der offiziellen Definition angeprangert werden kann?

Natürlich sind diese Regeln nicht eins zu eins umsetzbar, wie mir der Support bereits in einem Ticket hierfür beschrieben hat, allerdings verstehe ich dabei nicht, weshalb die Regeln dann so formuliert wurden, dass sie eben nicht direkt nach den Regeln, sondern rein nach deren Auslegung umsetzbar sind? Und vor allem ist hierbei die Frage, wie unterscheidet der Support zwischen Nachtaktiven Spielern, die Gratisbuden abstauben und bewussten pushing, das z.B. via Whatsapp abgesprochen wurde und somit ingame nicht einsehbar ist?

Versteht mich bitte nicht Falsch, ich finde die Einführung einer solchen Regel sehr gut und absolut wichtig, nur bin ich eben absolut nicht mit deren Formulierung zufrieden, da diese sehr viel Potenzial zu einer Unverhältnismäßigen Auslegung hat.
Tatsächlich ist die Formulierung bewusst schwammig gehalten. Der Hauptgrund dafür ist ganz einfach, dass das Topic "Pushing" extrem umfangreich ist und nicht ausschließlich statischen Kriterien unterworfen werden kann.

De facto hätten wir uns die Regelergänzung aber auch vollkommen sparen können und wären zukünftig einfach nur aufgrund von §4.4 aktiv geworden. Das war aber selbst uns irgendwo zu allgemein, weshalb wir hier Erläuterungen anbieten wollten. Wir sehen auch, dass diese ein Stück weit helfen, zumindest wirken sie insofern, als dass die Spieler insgesamt mehr für das Thema sensibilisiert wurden. Ebenso wurde für uns die Handhabung insgesamt einfacher.

Es ist zwar erschreckend, wie oft wir hier nun aktiv werden müssen, aber ich hoffe, dass die betreffenden Spieler erkennen, dass wir es ernst nehmen. Als Beispiel kann ich hierzu anführen, dass es auf Welt 178 aktuell über 300 gesperrte Account aufgrund von Pushing-Vergehen gibt. Es ist uns vollkommen klar, dass wir auch hier nicht alle Pusher erwischen werden - aber einen Großteil können wir inzwischen sehr zuverlässig aufdecken. Natürlich ist auch die Schattenseite zu sehen, dass wir einerseits ein stark erhöhtes Arbeitspensum haben, worunter die Antwortzeiten auf andere Anfrage etwas leiden, und dass es andererseits teilweise unschuldige Spieler erwischt. In diesen Fällen sind wir aber auch soweit den Fehler einzusehen und dazu zu stehen.

Wenngleich an dem Punkt ganz allgemein anzumerken ist, dass wir am Ende sämtliche Daten interpretieren - hierbei ist ein erstellter Widerspruch nur eine weitere Interpretationshilfe neben den vorliegen Logdaten. Sind die Logdaten für uns allerdings eindeutig, so bringt es einem Spieler auch nichts, wenn er im Widerspruch von WGs und zig Freunden spricht, die plötzlich bemerkt haben, dass sie doch nicht spielen wollen.

Uns war bereits zu Beginn der rigorosen Regelumsetzung bewusst, dass es aufgrund der insgesamt schwammigen Definition zu Unmut kommen wird. Schon alleine weil damit Vorwürfen bezüglich einer potentiellen Support-Willkür Tür und Tor geöffnet wurde. Aber wir haben uns dafür entschieden, dass wir diese Vorwürfe wohl oder übel ertragen müssen und auch werden, wenn wir dafür wieder eine bessere Basis für ein faireres Spielgeschehen schaffen können. Und als Zwischenfazit bin ich mir sicher, dass wir auf einem guten Weg sind, dieses Ziel zu erreichen - wenngleich natürlich auch wir nicht unfehlbar sind und es ab und an Rückschläge in Form von Falschsperren gibt. Das müssen wir leider in Kauf nehmen, wenn wir bei diesem Thema aktiv werden wollen.

[...] Thema Bots
Wie schon häufig im Öffi angesprochen hat DS leider seit Jahren ein massives Problem mit Bots, welches leider in den Jahren, zumindest in meinen Augen, ebenfalls enorm zugenommen hat. Mir ist schon bewusst, dass diverse Bots so programmiert sind, dass sie für euch nicht wirklich erkennbar sind, weshalb ihr ebenfalls, wie auch bei den Multiaccounts im Zweifel für den Angeklagten entscheidet, allerdings gibt es auch hierbei klare Indizien bzw Beweise für das Nutzen eines Bots, die allerdings in der Vergangenheit nicht als solche wahrgenommen wurden.

Es wurden in letzter Zeit eine Vielzahl an Spieler dafür reportet, dass sie massiv viele Angriffe auf dieselbe Millisekunde getimt hatten. Klar können bei Hunderten incs mal einzelne dieselbe Millisekunde Treffen, darum geht es hier nicht, aber wenn innerhalb einer Offensive mehrfach Angriffe 0 ms Abstand haben(10%+ der incs und das bei genau den Dörfern, wo es wichtig ist) und dazu gezielt sogar in mehreren Fällen Angriffe z.B. 1ms vor einem getabten AG Split landen(beim einzigen möglichen Versuch und das mehrfach), dann hat das weder etwas mit Glück, noch etwas mit Können zu tun. Dann handelt es sich ganz einfach um Bots.

Auch dieses Thema hat in der Vergangenheit, wie auch gerade aktuell dazu geführt, dass eine Vielzahl an Spielern das Spiel komplett verlassen haben, da sie sich nicht nur benachteiligt, sondern ganz einfach bei dem Thema auch alleine gelassen fühlen, was ich voll und ganz nachvollziehen kann. Wenn das so weitergeht, dann könnt ihr MS Server bald ganz lassen, denn es hat einfach keinen Sinn gegen Bots zu spielen, ohne selber welche zu nutzen.
Grundsätzlich gibt es hier unsererseits immer die klare Prämisse, dass wir keine Sperren ohne Beweise aussprechen. Diese tritt gerade beim Thema der Verwendung von Bots oder unerlaubten Scripten besonders in den Vordergrund, da es hier für uns nur ein Strafmaß gibt: Direkter Spielausschluss von der deutschen Länderversion.

Ich kenne die von dir erwähnten Timing-Fälle und hätte sie auch selbst nicht für möglich gehalten. Nach Rücksprache mit den Community Managern aus anderen Länderversionen sind das aber tatsächlich erreichbare Timings - ohne den Einsatz von irgendwelchen Hilfsmittel. Es klang auch für mich absolut unglaubwürdig, aber ein CM-Kollege hat mir das dann sogar via Teamviewer gezeigt.

Nichts desto trotz ist uns auch bewusst, dass es hierzu unerlaubte Scripte gibt. Teilweise wurden uns diese bereits zugespielt und unsere Devs arbeiten an einer Erkennung, teilweise existieren sicher auch noch unbekannte Ableger. An der Stelle können wir aber versichern, dass an der Erkennbarkeit gearbeitet wird. Ich kann mich hier noch an einen Bot erinnern, der vor einigen Jahren die Runde gemacht hat und auch über zwei Jahre lang für uns nicht erkennbar war. Plötzlich war er erkennbar und es endete in einer Sperrwelle, die damals über 1000 Spieler, alleine auf der deutschen DS-Version, betroffen hat. Ich fürchte sowas wird uns auch in diesem Zusammenhang in absehbarer Zeit blühen. Die Response war damals ja einem Shitstorm gleichzusetzen. Allerdings scheuen wir deswegen nicht davor zurück, das erkennbar zu machen - selbst Schuld, wenn ein Spieler meint, sich hier unerlaubter Hilfsmittel bedienen zu müssen. Da gab es bisher noch keine Gnade und diese wird es auch in Zukunft nicht geben.

Lange Rede kurzer Sinn: Wir arbeiten daran, das Ganze zu erkennen und sobald das der Fall ist, wird es wie gewohnt direkte Spielausschlüsse der betreffenden User geben. Bis dahin fehlt uns aber leider noch die konkrete Ausschluss-Grundlage.

>>> FORTSETZUNG IM NACHFOLGENDEN BEITRAG
 
Zuletzt bearbeitet:

Antimacht

Community-Management
[...] Thema illegale PPs
Zu diesem Thema ist in letzter Zeit eine Menge passiert, was allerdings leider auch nicht alles perfekt lief.

Kurz für alle, die es nicht mitbekommen haben:

Es wurden von zwei Spielern über Bots mit Hunderten Accounts PPs gefarmt und diese über das Depot verkauft und verschoben. Das hat zu einer riesigen Sperrwelle auf diversen Welten geführt.

Bei dem Thema wurde durchgegriffen, zumindest scheint es so, gebracht hat es allerdings leider wenig. Die entpsrechenden Accounts, die für das Kaufen von teilweise Hundertausenden PPs gepackt wurden, wurden erst alle gesperrt, haben dann aber alle(bzw. eine Vielzahl) die Möglichkeit eines Ausgleiches bekommen. Heißt sie durften die illegal erworbenen PPs einfach bezahlen und ihre damit hochgepushen Accounts ohne weiteren Schaden dann weiterspielen. Ich kann es schon verstehen, dass DS bzw. Inno auf Einnahmen angewiesen ist, aber einen Account, der euch um hunderte, teilweise mehrere Tausend Euro betrogen hat ohne eine Ingame Strafe für das Nachzahlen der PP Preise ohne weiteres weiterspielen zu lassen, empfinde ich persönlich als absolut unverhältnismäßig. Ich weiß nicht, ob ich der Einzige bin, der es so sieht, aber wenn man den Leuten, die euch betrogen haben schon eine Chance gibt weiterzuspielen(Was ich schon falsch finde, aber gut), wieso setzt man dann nicht noch einfach eine Dörferstrafe, oder ähnliches obendrauf, um die Accounts auch ingame zu bestrafen und sie nicht ihren unfair erpushten Vorteil auch noch einfach so ausspielen zu lassen?

Dazu kommt, dass einer der beiden Verkaufaccounts einen kompletten Ban erhalten hat, was absolut richtig ist, allerdings finde ich es schade, dass dann ein erneutes Auftauchen des Spielers in anderen Accounts nicht geahntet wird. Ich weiß nicht, ob ich damit alleine stehe, aber Leute, die das Spiel so massiv unfairer machen und sich damit auch noch selbst bereichern, haben in meinen Augen absolut gar nichts mehr in diesem Spiel verloren. Dazu kommt halt, dass der zweite Verkaufsaccount trotz mehrfacher Supportticket einfach noch nicht einmal geahndet wurde, was ich absolut 0 nachvollziehen kann. Gut, vielleicht war er klüger und hat das nicht wie der andere Account direkt über seinen Main Account abgezogen, kann sein, allerdings muss es doch irgendwie eine Möglichkeit geben auch diesen Account dran zu bekommen, denn ansonsten hört das hier nie auf. Ich meine wenn man beim gepackt werden einfach die PPs nachzahlen kann und die Verkäufer nicht konsequent gebannt werden, welchen Grund hat die Community dann noch es den schon betroffenen Accounts nicht gleich zu tun?
Da es hierbei um Betrug handelt und dies eine Straftat darstellt, werden hier neben den Sperren auch Anzeigen erstellt. Die Sperren wurden bisher teilweise wieder aufgehoben, das stimmt. Die Betonung liegt hierbei aber auf teilweise und nur weil ein Account keinen Punkteabzug erhält, bedeutet das nicht, dass er nicht anderweitig eingeschränkt ist. Ein Punkteabzug ist aber für andere Spieler natürlich das, was am einfachsten nachvollzogen werden kann.

Auch hier sind wir an Möglichkeiten dran, das noch effektiver unterbinden zu können, weil uns durch den Zahlungsbetrug nicht zuletzt ein wirtschaftlicher Schaden entsteht. Die Anzeigen sind dabei nur ein Schritt, so soll es in Zukunft logischerweise gar nicht mehr möglich sein, die Punkte regelwidrig zu verschicken.

Genauer kann ich auf das Topic aber an der Stelle nicht mehr eingehen. Dafür bitte ich um Verständnis, weil wir hier einerseits keine Anleitungen liefern wollen und andererseits die zugehörigen Strafmaße nicht offen legen werden.

[...] Was ich trotzdem nur nicht so ganz verstehe, aber natürlich trotzdem akzeptiere ist, weshalb in jedem Weltenforum täglich zig Namen mit Anschuldigungen fallen, was aber hier, ungeachtet von dem Spieler und seinem Status untersagt wird? Natürlich ist das hier kein Weltenforum und hier soll es auch hauptsächlich um weltenübergreifende Themen gehen, trotzdem empfinde ich persönlich und das mag vielleicht alleine meine Meinung sein, die Nennung von Namen hier nicht als schlimm, wie in jedem anderen Forum auch.

Zu 2.
Ja, natürlich hat man mit einem besonderen Status auch eine andere Stellung, weshalb man nicht alles miteinander vergleichen kann, kann ich absolut verstehen und nachvollziehen, aber sobald ein Support als aktiver Spieler in einem Weltenforum flamed, indem er selber spielt, oder sogar andere Spieler beschuldigt regelwidrige Dinge zu begehen, anstatt ein Ticket zu schreiben, sollte sich eben dieser Spieler und Support auch bitte nicht wundern, wenn er darauf ein Echo auf ähnlichem Niveau bekommt und sich dann halt hinter dem Support Status zu verstecken, ist bei allem Respekt vor euch als Supports, einfach nur schwach. Wie man es in den Wald ruft, so schallt es eben auch heraus und wenn ich als Spieler flame und beschuldige, sollte ich die Antwort auch abkönnen, ungeachtet davon, ob man Support ist, oder nicht.
Warum das öffentliche Anprangern von Teammitgliedern nicht erwünscht ist, hat @Reisone ja oben schon näher erläutert :)

Ich verstehe aber auch deinen Punkt, dass dann keine derartigen Anschuldigungen von Teammitgliedern im Öffi kommen sollen, wenn sie selbst gegen diese "geschützt" sind. Das ist ein legitimer Punkt und sollten dir derartige Aussagen auffallen, verwende bitte einfach die Report-Funktion im Forum. Unsere Moderatoren werden sich da entsprechend darum kümmern, bzw. werden dann die betreffenden Teammitglieder auch entsprechend dafür sensibilisiert.

[...] 1) Umgang mit Scripten
Scheinbar sieht es in anderen Ländern anders aus, in denen Scripte nach wie vor genehmigt werden. Siehe hier: https://forum.die-staemme.de/index.php?threads/scripts-shinko-to-kuma.192292/

Antimacht hat in einem anderen Posting (https://forum.die-staemme.de/index.php?threads/deffinfo-truppen-zusammenfassen-und-deffanzahl-berechnen.169850/page-4#post-4254478) kurz Stellung genommen. Dieser ist jedoch auch schon gute vier Monate her. Die Frage ist, weswegen es in anderen Ländern scheinbar ohne Probleme funktioniert und hier nicht. Wünschenswert wäre eine Information, weswegen hier keine Scripte mehr genehmigt werden. Wie läuft das in den anderen Communities?

Ebenso wird durch eine derartige Beteiligung der Community nicht nur das Spiel in gewissen Dingen erleichtert, sondern stärkt die Community und das Spiel. Viele Games, die Modding ermöglichen, erfreuen sich einer lebendigen Community und stets neuen Inhalten bzw. Möglichkeiten. Eine Win-Win Situation für beide, da die Games für den jeweiligen Entwickler und den Gamer unentgeltlich aufgewertet werden. Ein weiteres dahinsiechen dieses Bereiches ist meiner Meinung nach ungünstig.
Das Script-Thema ist leider aus einem einfachen Grund sehr schwierig: Jegliche Betreuung in dieser Hinsicht erfolgt ausschließlich durch das jeweilige DS-Team. Sprich Länderversion für Länderversion.

Das bedeutet, dass dadurch nicht nur Mehraufwand für das Team generiert wird (was an sich das geringste Problem darstellen würde), sondern dass man hierzu auch "fähige" Leute im Team braucht. Diese müssen soweit im Scripting-Thema drinnen sein, dass sie den verwendeten Code lesen können und dessen Aktionen im Spiel verstehen. Das funktionierte zum Beispiel früher, weil alerich, tomabrafix oder auch fp0815 (sorry, sollte ich hier weitere Teamer vergessen, die das ebenso betreut haben), diese Fähigkeiten hatten. Ich für meinen Teil habe sie nicht - zumal es bei mir zusätzlich auch noch an der verfügbaren Zeit scheitern würde ^^

Wir haben hierzu auch beim Inhouse-Team bereits Verbesserungen angeregt, so gibt es hier Überlegungen, wie man das Scripting-Thema über alle Sprachversionen hinweg vereinheitlichen könnte. Das ist aber alles noch komplett in der Schwebe, weshalb wir dazu auch noch keine Ankündigung verfassen können oder möchten, die wir am Ende vielleicht nicht einhalten können.

Ich weiß, dass das Thema Scripting ein großes, mit einer extrem lebendigen Community ist. Ebenso weiß ich um die Wichtigkeit im Spiel, schon alleine weil auch ich ein Spieler bin, der gerne das ein oder andere Helferlein aus unserer Scriptdatenbank nutzt. Nichts desto trotz können wir hier nur noch etwas weiter vertrösten, bis wir hier eine definitive Handhabe ankündigen und anbieten können. Bis dahin wird es aber aus o.g. Gründen auch keine neuen Genehmigungen geben.

[...] 4) Abschluss
Auch wenn Scripte die Community mehr ans Spiel binden und dieses aufgewertet wird, sollte meiner Meinung nach die Priorisierung auf die Beseitigung der regelwidrigen Spielweisen gelegt werden. Dadurch wird der Spaß am Spiel gefördert und den unehrlichen Spielern den Wind aus den Segeln genommen. Wenn dann noch die Scripte wieder genehmigt werden würden --> Ein Traum :D
Tatsächlich vertreten auch wir diese Meinung und treten für diese ein. So wäre es zum Beispiel (habe ich mir sagen lassen) relativ einfach umsetzbar, alle Scripte aus dem Spiel zu verbannen. Heißt, dass eine Nutzung einfach nicht mehr möglich ist. Da uns bewusst ist, dass das mit einem sehr großen - und wohl auch berechtigten - Aufschrei einhergehen würde, wird das aktuell noch nicht umgesetzt, bevor wir nicht auch eine Lösung für die weitere Freigabe oder Einbindung von Scripten anbieten können.

An einer derartigen Lösung wird aktuell gefeilt. Bitte hier aber zu beachten, dass das Insights nach dem aktuellen Stand der Dinge sind. Es kann durchaus sein, dass dieser Ansatz in nächster Zeit auch wieder verworfen wird, weshalb ich hier keine Garantie für die Umsetzung geben kann.
 
Moin Stefan,

erst einmal vielen Dank für deine umfangreiche Antwort!

Vorweg sorry für die späte Antwort, allerdings ist in letzter Zeit auch supportseitig ein stark erhöhtes Ticketaufkommen vorhanden. Da steht das Forum leider erstmal hinten an im Ranking. Ich versuche nachfolgend mal auf alle Punkte einzugehen - sollte was fehlen, einfach direkt drauf hinweisen ... soll ja kein Monolog sein hier ;)
Wann jetzt genau eine Antwort darauf kommt, spielt in diesem Fall eh nur eine untergeordnete Rolle, da es sich hier ja leider um Themen handelt, die nicht so einfach verschwinden. Es geht hier um Themen, die aktuell sind und auch trotz Zahlreicher guter Lösungen, leider immer in einem gewissen Maß aktuell bleiben werden.

Wir können deinen subjektiven Eindruck insofern bestätigen, als dass die Spieler tatsächlich immer kreativer werden, wenn es um die Umgehung unserer Spielregeln geht. Das ist einerseits sicher der steigenden Spielerfahrung geschuldet, so macht diese Entwicklung nahezu jedes ältere Game durch, andererseits aber auch der Tatsache, dass die meisten Spieler inzwischen einfach nur mehr "awardgeil" sind. Leider nimmt das seit Einführung der Weltenerfolge, für den Sieg auf einer Welt, massiv überhand. Das geht ja auch irgendwo Hand in Hand mit der Pushing-Thematik, die du nachfolgend ansprichst.

Grundsätzlich ist es aber schwierig, den Einsatz aller VPNs prinzipiell zu verbieten, da viele sich zum Beispiel auch auf Arbeitsrechnern (natürlich nur in den Pausenzeiten :p) einloggen und diese zu 90% auf VPN-Zugänge basieren. Das Thema hatten wir ja auch im Feedbackthread zum HP-Start. Die HP-Welt stellt in dem Zusammenhang aber eine Ausnahme dar, da es sich einfach um eine Sonderwelt handelt.

Der Speed ist höher, die Spielerschaft geringer und auch wesentlich erfahrener. Dementsprechend auch findiger in der Regelumgehung, weshalb wir hier derart drastische Maßnahmen setzen können und auch irgendwo müssen. Allerdings werden wir auf Grundlage unserer Spielregeln §4.12 auch auf Hauptwelten aktiv, wenn uns die Nutzung eines derartigen Zugangs zur Verschleierung von accountbezogenen Daten auffällt (TOR, VPN, Proxy, etc.). Dieses Einschreiten beinhaltet mindestens die Aufforderung zur Nutzungsunterlassung, geht aber dann auch bis hin zum Spielausschluss des betreffenden Accounts. Das genaue Strafmaß und Handling bleibt aber in der Stelle intern, ist aber auf jeden Fall vorhanden.

Auch unsere Tools bleiben in dieser Hinsicht nicht stehen und werden weiter entwickelt. Oft sind derartige Veränderungen oft in Silent Updates enthalten, die keine konkreten Änderungen für euch als Spieler enthalten. Auch wenn sie im Zuge von angekündigten Updates stattfinden, werden sie aber nicht konkret angekündigt. Schon alleine um unsere Tools und Kontrollmechanismen bestmöglich zu schützen, um es mal salopp zu formulieren.
Ok, es ist absolut verständlich, dass man VPNs dann nicht so einfach in Gänze verbieten kann, allerdings sehe ich gerade bei diesem Thema einen dringenden Handlungbedarf, denn klar könnt ihr bereits einiges erkennen und habt diesbezüglich entsprechende Tools, die regelmäßig Updates bekommen, allerdings gibt es in der heutigen Zeit leider eine Vielzahl an Möglichkeiten eure Regeln zu umgehen, ohne dass ihr das mit euren aktuellen Mitteln nachvollziehen könnt, was langfristig nicht so bleiben darf, da der Umgang mit VPNs, TOR, etc immer populärer wird und das bereits jetzt zu einer massiven Erhöhung der Spieleranzahl geführt hat, die es schaffen Multiaccs ohne Bestrafung über eine sehr lange Zeit zu bespielen.

Ich weiß auch, dass ihr da im regelmäßigen Austausch miteinander seid und es dahingehend, wie auch zu anderen Themen regelmäßige Updates gibt, allerdings befürchte ich, dass ihr bei dem Thema aktuell von der Zeit überholt wurdet, denn es gibt weit mehr als eine Methode, um eure Einsehbarkeit von IPs so zu beeinflussen, dass ihr keinerlei Doppelungen feststellen könnt. Natürlich ist das kein leichtes Thema und es wird auch keine einheitliche, für immer gültige und unüberwindbare Lösung geben, was auch nie der Anspruch war, aber aktuell gibt es zumindest in meinen Augen zuviele Freiräume durch verschiedenste Methoden, um ungeahndet Multiaccs zu betreiben, was sich dringend ändern muss.

Tatsächlich ist die Formulierung bewusst schwammig gehalten. Der Hauptgrund dafür ist ganz einfach, dass das Topic "Pushing" extrem umfangreich ist und nicht ausschließlich statischen Kriterien unterworfen werden kann.

De facto hätten wir uns die Regelergänzung aber auch vollkommen sparen können und wären zukünftig einfach nur aufgrund von §4.4 aktiv geworden. Das war aber selbst uns irgendwo zu allgemein, weshalb wir hier Erläuterungen anbieten wollten. Wir sehen auch, dass diese ein Stück weit helfen, zumindest wirken sie insofern, als dass die Spieler insgesamt mehr für das Thema sensibilisiert wurden. Ebenso wurde für uns die Handhabung insgesamt einfacher.

Es ist zwar erschreckend, wie oft wir hier nun aktiv werden müssen, aber ich hoffe, dass die betreffenden Spieler erkennen, dass wir es ernst nehmen. Als Beispiel kann ich hierzu anführen, dass es auf Welt 178 aktuell über 300 gesperrte Account aufgrund von Pushing-Vergehen gibt. Es ist uns vollkommen klar, dass wir auch hier nicht alle Pusher erwischen werden - aber einen Großteil können wir inzwischen sehr zuverlässig aufdecken. Natürlich ist auch die Schattenseite zu sehen, dass wir einerseits ein stark erhöhtes Arbeitspensum haben, worunter die Antwortzeiten auf andere Anfrage etwas leiden, und dass es andererseits teilweise unschuldige Spieler erwischt. In diesen Fällen sind wir aber auch soweit den Fehler einzusehen und dazu zu stehen.

Wenngleich an dem Punkt ganz allgemein anzumerken ist, dass wir am Ende sämtliche Daten interpretieren - hierbei ist ein erstellter Widerspruch nur eine weitere Interpretationshilfe neben den vorliegen Logdaten. Sind die Logdaten für uns allerdings eindeutig, so bringt es einem Spieler auch nichts, wenn er im Widerspruch von WGs und zig Freunden spricht, die plötzlich bemerkt haben, dass sie doch nicht spielen wollen.

Uns war bereits zu Beginn der rigorosen Regelumsetzung bewusst, dass es aufgrund der insgesamt schwammigen Definition zu Unmut kommen wird. Schon alleine weil damit Vorwürfen bezüglich einer potentiellen Support-Willkür Tür und Tor geöffnet wurde. Aber wir haben uns dafür entschieden, dass wir diese Vorwürfe wohl oder übel ertragen müssen und auch werden, wenn wir dafür wieder eine bessere Basis für ein faireres Spielgeschehen schaffen können. Und als Zwischenfazit bin ich mir sicher, dass wir auf einem guten Weg sind, dieses Ziel zu erreichen - wenngleich natürlich auch wir nicht unfehlbar sind und es ab und an Rückschläge in Form von Falschsperren gibt. Das müssen wir leider in Kauf nehmen, wenn wir bei diesem Thema aktiv werden wollen.
Zu diesem Thema kann ich jetzt nicht viel dagegen sagen, da ich keinerlei Zahlen dazu habe. Dein Post macht mir dahingehend Mut, dass die Regeln auch in der momentanen Formulierung einen Mehrwert haben können und klar, ist nichts zu 100% perfekt umsetzbar, sodass es keine Fehler, oder Missverständnisse gibt, allerdings ist das, was du hier geschrieben hast doch deutlich positiver, als ich erwartet hätte. Wie schon in dem original Post beschrieben, empfinde ich die Regel an sich als sehr wichtig und denke auch, dass sie das Richtige möchte, finde allerdings nach wie vor deren Formulierung ungünstig, was aber natürlich auch subjektiv sein kann.

Grundsätzlich gibt es hier unsererseits immer die klare Prämisse, dass wir keine Sperren ohne Beweise aussprechen. Diese tritt gerade beim Thema der Verwendung von Bots oder unerlaubten Scripten besonders in den Vordergrund, da es hier für uns nur ein Strafmaß gibt: Direkter Spielausschluss von der deutschen Länderversion.

Ich kenne die von dir erwähnten Timing-Fälle und hätte sie auch selbst nicht für möglich gehalten. Nach Rücksprache mit den Community Managern aus anderen Länderversionen sind das aber tatsächlich erreichbare Timings - ohne den Einsatz von irgendwelchen Hilfsmittel. Es klang auch für mich absolut unglaubwürdig, aber ein CM-Kollege hat mir das dann sogar via Teamviewer gezeigt.

Nichts desto trotz ist uns auch bewusst, dass es hierzu unerlaubte Scripte gibt. Teilweise wurden uns diese bereits zugespielt und unsere Devs arbeiten an einer Erkennung, teilweise existieren sicher auch noch unbekannte Ableger. An der Stelle können wir aber versichern, dass an der Erkennbarkeit gearbeitet wird. Ich kann mich hier noch an einen Bot erinnern, der vor einigen Jahren die Runde gemacht hat und auch über zwei Jahre lang für uns nicht erkennbar war. Plötzlich war er erkennbar und es endete in einer Sperrwelle, die damals über 1000 Spieler, alleine auf der deutschen DS-Version, betroffen hat. Ich fürchte sowas wird uns auch in diesem Zusammenhang in absehbarer Zeit blühen. Die Response war damals ja einem Shitstorm gleichzusetzen. Allerdings scheuen wir deswegen nicht davor zurück, das erkennbar zu machen - selbst Schuld, wenn ein Spieler meint, sich hier unerlaubter Hilfsmittel bedienen zu müssen. Da gab es bisher noch keine Gnade und diese wird es auch in Zukunft nicht geben.

Lange Rede kurzer Sinn: Wir arbeiten daran, das Ganze zu erkennen und sobald das der Fall ist, wird es wie gewohnt direkte Spielausschlüsse der betreffenden User geben. Bis dahin fehlt uns aber leider noch die konkrete Ausschluss-Grundlage.
Auch wenn ich an sich keine handfeste Grundlage dahinter habe, bezweifel ich doch ehrlich gesagt schon, dass regelmäßige Timings, die bewusst auf die selbe Millisekunde gesetzt werden, irgendwas mit Können, oder einer menschlichen Leistung zu tun haben, allerdings ist das vielleicht auch einfach dem Geschuldet, dass ich selber arrogant genug bin, mich für gut zu halten, ohne es zu können. Falls das wirklich möglich sein sollte, auf jedenfall Hut ab vor den Personen, die es können. Aber selbst, wenn das, was du hier schreibst stimmt und es diese Leute gibt, bin ich aufgrund der spielerischen Kompetenz der Spieler, um die es mir ging, in anderen Bereichen so niedrig, dass ich ihnen das selbst, wenn es menschenmöglich sein sollte, absolut absprechen würde.

Grundsätzlich hoffe ich einfach, dass du Recht behältst und entsprechende Spieler mit einem der nächsten Updates hops gehen.

Da es hierbei um Betrug handelt und dies eine Straftat darstellt, werden hier neben den Sperren auch Anzeigen erstellt. Die Sperren wurden bisher teilweise wieder aufgehoben, das stimmt. Die Betonung liegt hierbei aber auf teilweise und nur weil ein Account keinen Punkteabzug erhält, bedeutet das nicht, dass er nicht anderweitig eingeschränkt ist. Ein Punkteabzug ist aber für andere Spieler natürlich das, was am einfachsten nachvollzogen werden kann.

Auch hier sind wir an Möglichkeiten dran, das noch effektiver unterbinden zu können, weil uns durch den Zahlungsbetrug nicht zuletzt ein wirtschaftlicher Schaden entsteht. Die Anzeigen sind dabei nur ein Schritt, so soll es in Zukunft logischerweise gar nicht mehr möglich sein, die Punkte regelwidrig zu verschicken.

Genauer kann ich auf das Topic aber an der Stelle nicht mehr eingehen. Dafür bitte ich um Verständnis, weil wir hier einerseits keine Anleitungen liefern wollen und andererseits die zugehörigen Strafmaße nicht offen legen werden.
Klar handelt es sich hierbei um Betrug und es ist auch klar, dass ihr, sofern ihr die Person hinter den Accounts zu fassen kriegt, ihr jeden Schritt einleiten werdet, damit die entsprechende Person ihre gerechte Strafe erhält, aber genau dabei sehe ich das größte Problem, denn ich kenne alleine zwei Spieler, die aus eben diesem Grund einen Permaban auf den deutschen Servern erhalten haben und einfach in anderen Accounts weiterspielen. Ich weiß zwar von keinem der Beiden, ob ihr deren IPs gepackt und deren Namen herausgefunden habt, um eure Anzeigen zu schreiben, was ich allerdings auf jedenfall weiß ist, dass eine dritte Person, die ebenfalls illegal PPs verkauft, weiterhin trotz zahlreicher Tickets nicht gepackt und entfernt wurde.

Gerade dieses Thema unterstützt, das von mir oben gesagte zum Thema Multiaccounts, denn ich weiß nicht, welche Daten ihr habt und welche nicht und erwarte darauf auch keine Antwort, aber was ich weiß ist, dass selbst Leute mit einem Permaban sehr einfach weiterspielen können und ihr, bei allem Bemühungen zu dem Thema auch trotz zahlreicher Tickets, nichtmal allen etwas nachweisen könnt.

Und ja, natürlich sehe ich als Außenstehender lediglich Strafen, wie Sperren und Punkteabzüge, allerdings haben mir die Accounts, die davon betroffen waren gesagt(mag gelogen sein, glaube ich aber nicht), dass sie die entsprechende Summe an PPs, um die es ging, einfach abgezogen bekommen haben und dann entsprechend die PPs entweder durch reguläre Käufe, oder sogar durch Farmen wieder auf mindestens Null setzen mussten. Darüber hinaus gab es keinerlei Strafen, zumindest laut den Spielern, mit denen ich darüber gesprochen habe und wenn das stimmt, dann ist das, zumindest in meinen Augen, eine viel zu lasche Strafe.


Zu den letzten beiden Absätzen zusammengefast die Frage:
Wäre es nicht möglich genau die Leute, oder zumindest einen Teil der Leute, die eben diese Skripte, Skripterweiterungen, oder sogar ganze Hilfsprogramme geschrieben haben, aktiv mit in die Weiterentwicklung von DS einzubinden, um die Ressourcen, die damit sowieso schon in die Weiterentwicklung des Spiels gesetzt werden, direkt und spiel konform zu nutzen?

Mit freundlichen Grüßen
Rauhaa