• Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

Anregung; Gameplay; Botting; Pushing

TheHebel97

TheGraf97
Team
Reaktionspunktzahl
4.075
@Rauhaa mal so ein wenig Offtopic, kannst du mir verraten, warum Nutzer welche ein solches verhalten aufzeigen und mit sowas angeben oder auch indirekt Anleitungen geben wie man gegen regeln verstößt nicht instant im Forum gebannt werden? Keine Ahnung wessen Multi das ist, wahrscheinlich wieder einer aus der Skr Gang mit ihren 50 Öffi Multis, aber sowas hilft absolut nicht bei solchen Thematiken wenn die Multis immer aktiv werden und da "mitmischen".
seine letzten 2 Zeilen sind zwar etwas unnötig, aber finde mit dem Text darüber hat er schon einen Ansatz, welcher jetzt nicht ganz verwerflich ist :D (zumindest meine Meinung) oder zumindest eine Möglichkeit darstellt. Finde Chancengleichheit auch ziemlich wichtig in dem Aspekt
 
Reaktionspunktzahl
9
@ilovetosniffglue

Dadurch, dass ich lange gegen die Regeln verstoßen habe sollte ich ja wissen wieso ich es getan habe und das ist doch das wichtigste, den Drang des bottens zu minimieren um das Spiel Langfristig wieder zu einem Spaß machen.

Es fühlt sich halt derzeit wie Arbeit an. Man hat seine Aufgaben die man machen muss, weil man sonst nicht weiter kommt.

Hier ist das beste Beispiel aus dem echten Leben: https://de.wikipedia.org/wiki/Frank_Abagnale und der hat wirklich viel dagegen getan. Im Nachhinein halt, weil er seine Fehler eingesehen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Reaktionspunktzahl
58
Das größere Accs ne Menge Arbeit sind streitet glaube ich keiner ab. Das liegt aber auch glaube ich einfach in der Natur des Spiels und sofern du nicht willst, dass einfach ein paar Maschinen gegeneinander spielen wird sich daran denke ich auch nicht wirklich was ändern.

Und bei allem andern stellt sich die Frage, was Chancengleichheit für einen bedeutet und wo fängt man an sich Vorteile durch Einsatz zu erspielen.

Stelle mich in der Anfangsphase des Spiels nachts nen Wecker um nicht direkt zurückzufallen oder finde ich nen AM direkt am Anfang gut (und nächtliches Farmverbot weil die Truppen da eig eh nichts ehen können). Stell mir anfangs zwar auch gern mal nen Wecker, ist aber denke eigentlich schon Kritisch zu betrachten, weil Schlaf nunmal nicht ganz unerheblich für die Gesundheit ist.
Bin ich für Farm oder No-Farm? Persönlich bin ich ja viel zu faul für freies Farmen, finde aber Welten mit Farmlimit nicht schlecht, da ist der Aufwand (je nach Limit natürlich) etwas geringen, aber dennoch habe ich hier die Möglichkeit mich gegenüber Spielern abzusetzen, die nicht mal das tun.
Und da hier jeder andere Präferenzen hat, ist das System mit den rotierenden Welteinstellungen doch gar nicht so schlecht. Nicht jede Welt ist für jeden etwas, aber im Regelfall ist irgendwann dann was dabei was man selber auch mal gerne spielt.

Und zu den bottern. Machts wie auf der letzten Classic. Awards einfach abschalten. Im Öffi wurd sich beharkt bit man keinen Bock mehr aufeinander hatte, aber botting Vorwürfe hats da nie gegeben. Nur Hebel war wieder mit nem proxi unterwegs.
 
Reaktionspunktzahl
26
Wenn Innogames allen die gleiche Chance geben will, soll Innogames eigene Timingbots, Bots zum automatischen Dorfausbau, Farmbots etc. programmieren und für alle zum legalen Downloaden bereitstellen, dann hat jeder die Möglichkeit Bots zu nutzen.
 
Reaktionspunktzahl
709
Mal ganz abgesehen davon was ich oder andere Spieler von dieser Idee halten, ist das kein Vorschlag, den wir einfach umsetzen können. Solche Vorschläge müssen wenn dann über das Ideenforum eingebracht werden, da das technisch aktuell nicht ins Spiel implementiert ist.

Aber mal ganz ehrlich, ich persönlich würde eine solche Welt nicht spielen, da sie die Varianz im Spielen sehr stark einschränkt und wie schon bei non ms einfach nur die Stämme mit der größeren Masse bevorzugt, da eben z.B. taben nicht mehr möglich ist. So eine Welt würde vermutlich sehr unbalanciert laufen und Leute, die z.B. auf einem PP Server am Anfang pushen einen nahezu unumstößlichen Spielvorteil geben, den man aktuell noch bis zu nem gewissen Grad umspielen kann. Ich meine wenn man mit 4 AGs in einem inc adeln kann, was möchte man dann z.B. im Early(in der 1 Dorf Phase) dagegen machen, wenn man Nachts ausm Stamm gekickt und direkt geadelt wird? Normal kann man das versuchen zu taben und ggf zu retimen und hat eine gewisse Chance, so nicht mehr, das Gleiche halt generell bei incs, sofern man als Stamm entweder nicht genug Deff zum blocken hat, zuweit weg liegt, oder schlichtweg zu Zeiten geinct wird, an denen nicht genug Deff on sind, wäre man in jedem Fall unterlegen, egal wie gut man spielt.


Edit: einen Zufallsfaktor, der incs 1-2 Sekunden versetzen kann, existiert bereits. Dieser wurde einmal getestet und ist seitdem nie wieder erwünscht gewesen. Btw. der würde das Gleiche dann auch mit Deffs machen und gezieltes deffen ebenfalls erschweren, das würde nicht nur bottern schaden, sondern allen Spielern die Möglichkeit nehmen Sekundengenau zu spielen.
Musst du hier jeden Vorschlag trotzen? Wie wärs, wenn du mal Ideen raushaust?
Wenn Innogames allen die gleiche Chance geben will, soll Innogames eigene Timingbots, Bots zum automatischen Dorfausbau, Farmbots etc. programmieren und für alle zum legalen Downloaden bereitstellen, dann hat jeder die Möglichkeit Bots zu nutzen.
Das finde ich ist eine gute Idee.
Die Leute botten und pushen ja nicht nur für Awards. Sie snitchen ihre Stämme auch dafür.

Wenn es keine Awards mehr gibt, wird denk ich das Botten, Snitchen usw reduziert.
 
Reaktionspunktzahl
661
Musst du hier jeden Vorschlag trotzen? Wie wärs, wenn du mal Ideen raushaust?

??? Da kommen irgendwelcher random bs und @Rauhaa erklärt seine Sichtweise und du kommst mit sowas. Öffilegende auf Wish bestellt.

Das finde ich ist eine gute Idee.
Die Leute botten und pushen ja nicht nur für Awards. Sie snitchen ihre Stämme auch dafür.

Wenn es keine Awards mehr gibt, wird denk ich das Botten, Snitchen usw reduziert.

Mal abgesehen davon, dass "Snitchen" wohl komplett OT ist, kenne ich keinen der bottet um zu Snitchen. :)

Edit: Meiner Meinung nach hat der Support einen Schritt in die richtige Richtung gemacht und dabei Kollateralschaden verursacht. Ich finde das ist zu verzeihen, wenn ingame ein WB-Ersatz gefunden wird und Scripts mit moderatem Zusatznutzen erlaubt bleiben/werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Reaktionspunktzahl
459
Wie findet der Support Bots?
Mein Vorschlag für Farmwelten : Sollten Accounts überdurchschnittlich viel farmen am Tag egal ob in Sachen geplünderte Dörfer oder gesamter Farm, sollte man diese bannen auf Verdacht. Klingt komisch, aber die täglichen Zahlen stehen dem Support immer zur Verfügung und damit auch eine Zahl mit der man vergleichen kann.
Beispiel : Farmt man an einem Tag 90k Dörfer ist das technisch möglich. Farmt man 7 Tage in Folge 80k Dörfer ist das unmöglich. Diese Anhaltspunkte sollte man nehmen und zur Entscheidung eines Banns miteinfliessen lassen.

Wie findet der Support Timebotter?
Mein Vorschlag :
Trifft ein Account first Try 1-3 mal die MS ist das technisch möglich. Trifft ein Account innerhalb von Beispielsweise einer Woche 10-30 mal firt try, ist das botten.
Und hier holt sich Inno einen haufen Anzeigen. Wird nicht passieren. Auf Verdacht bannen ist das dümmste, was es gibt.
Wie wäre es, wenn dein Acc 'auf Verdacht' falsch gebannt wird? Darf dein Account nicht eine Woche lang extrem aktiv sein?
Wenn Inno so vor Gericht (ja, dass ist das Level, das Inno Games haben will / braucht) argumentiert, dann holla die Waldfee, da brauchen die gar nicht erst erscheinen.

Stell dir vor, du wärst ein guter Spieler und hast etwas Glück. Zudem ballerst du 600-700 AG's raus. Wenn du als guter Spieler bei ~650 AG's 30-mal 1-3MS schaffst, ist das nicht extrem. Insbesondere auf 50ms Welten schafft jeder Vogel es in 10 Angriffen 1mal auf 5MS zu kommen.
 
Reaktionspunktzahl
88
Und hier holt sich Inno einen haufen Anzeigen. Wird nicht passieren. Auf Verdacht bannen ist das dümmste, was es gibt.
Wie wäre es, wenn dein Acc 'auf Verdacht' falsch gebannt wird? Darf dein Account nicht eine Woche lang extrem aktiv sein?
Wenn Inno so vor Gericht (ja, dass ist das Level, das Inno Games haben will / braucht) argumentiert, dann holla die Waldfee, da brauchen die gar nicht erst erscheinen.

Stell dir vor, du wärst ein guter Spieler und hast etwas Glück. Zudem ballerst du 600-700 AG's raus. Wenn du als guter Spieler bei ~650 AG's 30-mal 1-3MS schaffst, ist das nicht extrem. Insbesondere auf 50ms Welten schafft jeder Vogel es in 10 Angriffen 1mal auf 5MS zu kommen.

also erstmal stimme ich dir vollkommen zu, dass bannen auf Verdacht dumm und unnütz ist.

Anzeigen gibt es aber nicht Inno hat in den AGBs stehen, dass sie due bsnngründe nicht nennen müssen (so ist es ja aktuell schon) da du den AGBs zustimmst gibt es für dich keinen Rechtsweg mMn
 
Reaktionspunktzahl
459
also erstmal stimme ich dir vollkommen zu, dass bannen auf Verdacht dumm und unnütz ist.

Anzeigen gibt es aber nicht Inno hat in den AGBs stehen, dass sie due bsnngründe nicht nennen müssen (so ist es ja aktuell schon) da du den AGBs zustimmst gibt es für dich keinen Rechtsweg mMn
Nicht ganz korrekt so.
Für den Fall, dass du einen Premium-Account, Farm-Assistent etc. hast, hat Inno nicht mehr das Recht dich 'einfach so' zu bannen. Ich schätze mal, dass es keinen Botter/Late-Game Spieler gibt, der keinen PA hat (gibt wilde Leute ohne AM). Diese Dienstleistung bezahlst du, folglich darf Inno dich nicht auf Verdacht bannen. Natürlich müssen sie dir keinen Grund offenlegen, aber (falls du nichts gemacht hast) man kann vor Gericht gehen und dort ist Inno verpflichtet den Bangrund offen zu legen. Falls dieser Grund dann 'auf Verdacht' lautet, gewinnt Inno kein Verfahren.
 

Antimacht

Community-Management
Reaktionspunktzahl
2.218
Um das Ganze hier vielleicht wieder etwas in die Spur zu lenken, nachdem ich vor allem das Pushing-Thema nicht fallen lassen möchte, da extrem wichtig in meinen Augen:

Ich denke, dass @Next Q in Hinblick auf die Sichtweise etwas sehr Wichtiges angesprochen hat - soll "Pushing", das im Rahmen der Randbedingungen ja aktuell möglich ist, von uns aber nach §4.4 sanktioniert wird, überhaupt bestraft werden, oder wäre es nicht sinnvoller, die Settings so anzupassen, dass Pushing im Grundeinfluss weniger wird?

Wie schon angemerkt, gab es einmal eine kleinere Sperrwelle wegen dem Festung-Abuse. Als Konsequenz daraus haben auch wir für uns gesagt, dass wir keine PP-Welt mehr mit Festung starten, bis die Funktion diesen Abuse nicht mehr zulässt. Es wäre interessant, ob wir einen ähnlichen Ansatz für Pushing finden. Hier werden wir zwar nicht einfach irgendeine einzelne Funktion ausschalten können und alles ist gegessen, aber vielleicht finden wir ja Einstellungskombis, die das Ganze einfach unattraktiver machen? - Ich bin ehrlich: Nichts Schwierigeres, als Pushing-Vergehen zu prüfen, aber wir machen uns die Arbeit aktuell - wenn auch zu Lasten von allgemeinen Antwortzeiten. Wir erwischen hier jede Welt genug Fälle, ebenso gehen uns aber auch genug durchs Netz, weil wir nicht einfach jede Adelung prüfen und dann auch noch nachweislich als "Pushing" belegen können.

Ich finde die Idee mit den schnell ausbauenden Barbarendörfern interessant. Vielleicht auch in Kombi mit erhöhten Spawnraten? - Die Deaktivierung der Einlade- und Versetzmöglichkeit wurde ja schon angesprochen. In der Hinsicht liegen noch einige Ideen beim Entwickler-Team am Tisch, da aktuell leider settingseitig nicht möglich:
  • Versetzen in Himmelsrichtung, aber nicht in Freundesnähe, möglich
  • Gemeinsamer Pre-Reg-Spawn nur bei Stammeszugehörigkeit, nicht auch noch bei Einladung
Hat die Deaktivierung der Awards auf Welt 194 tatsächlich den gewünschten Erfolg, weniger "Awardgeilheit" und damit weniger Pushing-Cases, gebracht? - Mein Eindruck war leider: Eher nein. Würde hier aber gerne auch eure Meinungen dazu hören.

Vielleicht schaffen wir es gemeinsam, hier zu besseren Lösungen, als die aktuelle zu kommen. Auch ich bin mit dem aktuellen Handling nur wenig glücklich, sehe aber aktuell leider noch keine wirkliche Alternative.

/edit: Botting hab ich jetzt erstmal komplett außen vorgelassen, da Pushing denke ich aktuell tatsächlich das wichtigere Thema ist. Ist aber ein persönliches "Ranking" von meiner Seite.
 
Reaktionspunktzahl
8.586
Um das Ganze hier vielleicht wieder etwas in die Spur zu lenken, nachdem ich vor allem das Pushing-Thema nicht fallen lassen möchte, da extrem wichtig in meinen Augen:

Ich denke, dass @Next Q in Hinblick auf die Sichtweise etwas sehr Wichtiges angesprochen hat - soll "Pushing", das im Rahmen der Randbedingungen ja aktuell möglich ist, von uns aber nach §4.4 sanktioniert wird, überhaupt bestraft werden, oder wäre es nicht sinnvoller, die Settings so anzupassen, dass Pushing im Grundeinfluss weniger wird?

Wie schon angemerkt, gab es einmal eine kleinere Sperrwelle wegen dem Festung-Abuse. Als Konsequenz daraus haben auch wir für uns gesagt, dass wir keine PP-Welt mehr mit Festung starten, bis die Funktion diesen Abuse nicht mehr zulässt. Es wäre interessant, ob wir einen ähnlichen Ansatz für Pushing finden. Hier werden wir zwar nicht einfach irgendeine einzelne Funktion ausschalten können und alles ist gegessen, aber vielleicht finden wir ja Einstellungskombis, die das Ganze einfach unattraktiver machen? - Ich bin ehrlich: Nichts Schwierigeres, als Pushing-Vergehen zu prüfen, aber wir machen uns die Arbeit aktuell - wenn auch zu Lasten von allgemeinen Antwortzeiten. Wir erwischen hier jede Welt genug Fälle, ebenso gehen uns aber auch genug durchs Netz, weil wir nicht einfach jede Adelung prüfen und dann auch noch nachweislich als "Pushing" belegen können.

Ich finde die Idee mit den schnell ausbauenden Barbarendörfern interessant. Vielleicht auch in Kombi mit erhöhten Spawnraten? - Die Deaktivierung der Einlade- und Versetzmöglichkeit wurde ja schon angesprochen. In der Hinsicht liegen noch einige Ideen beim Entwickler-Team am Tisch, da aktuell leider settingseitig nicht möglich:
  • Versetzen in Himmelsrichtung, aber nicht in Freundesnähe, möglich
  • Gemeinsamer Pre-Reg-Spawn nur bei Stammeszugehörigkeit, nicht auch noch bei Einladung
Hat die Deaktivierung der Awards auf Welt 194 tatsächlich den gewünschten Erfolg, weniger "Awardgeilheit" und damit weniger Pushing-Cases, gebracht? - Mein Eindruck war leider: Eher nein. Würde hier aber gerne auch eure Meinungen dazu hören.

Vielleicht schaffen wir es gemeinsam, hier zu besseren Lösungen, als die aktuelle zu kommen. Auch ich bin mit dem aktuellen Handling nur wenig glücklich, sehe aber aktuell leider noch keine wirkliche Alternative.

/edit: Botting hab ich jetzt erstmal komplett außen vorgelassen, da Pushing denke ich aktuell tatsächlich das wichtigere Thema ist. Ist aber ein persönliches "Ranking" von meiner Seite.

Klingt auf den ersten Blick gut, auf den Zweiten würde ich aber gern wissen, wie stark ihr als deutsches Team überhaupt Einfluss nehmen könnt. Das Ideenforum und der Umgang mit Workbench haben gezeigt, dass euch bei vielem einfach die Hände gebunden sind und Inhouse eben nichts passiert. Wenn wir mal das Beispiel mit den Barbarendörfern nehmen: Könntet ihr denn einfach eine Welt mit deutlich schnelleren Barbarendörfern starten? (Z.b "Barbarendörfer haben 75% reduzierte Bauzeiten" oder so etwas) oder müsste sich das erst durch das Inhouse-Labyrinth schlängeln? In letzterem Fall bin ich mir persönlich einfach zu schade, mir irgendwelche Gedanken zu machen, da ich ja gesehen habe wie dort mit guten und wichtigen Ideen aus dem Ideenforum umgegangen wird und ich beim Versuch eine Idee zu formulieren straight up meine Zeit verschwenden würde.
 

Antimacht

Community-Management
Reaktionspunktzahl
2.218
Bei der Barbarendorf-Anzahl und beim -Wachstum haben wir auch auf Hauptwelten freie Hand (außer die Anzahl würde alá Casual aussehen). Bei allen weiteren Settings müssten wir in dem Fall Punkt für Punkt durchgehen, was wir selbst in der Hand haben und was nicht, falls wir weitere Settings finden, die uns hier weiterhelfen könnten.
 
Reaktionspunktzahl
533
Entfernen der Einlade bzw. Versetzungsmöglichkeit wird leider keinen Erfolg bringen sondern ehr wieder Unmut in der Community. Es ist doch so das Leute die seit Jahren zusammen spielen eben wieder gerne zusammen spielen würden und hierdurch wird einem die Möglichkeit genommen in der nähe der langjährigen Kollegen zu spwanen.

Okay kann nun sein das Communitys wie Winc, Jamoin, SKR, BMG usw. Inno ein Dorn im Auge sind, dann wäre das ganze klar sinnig aus Sicht von Inno. Aber aus Sicht der Communitys wäre es einfach nur ein Supergau.

Was würde denn passieren wenn man dann komplett verteilt auf der ganzen Welt spawnen würde? Die Leute würden sich dann klar erstmal in Ministämme setzen, im Midgame zum nächst größeren gehen und im Lategame dann einfach zu Ihren langjährigen Mates Bitchmoven. Dadurch ist leider nichts gewonnen und auch niemanden geholfen. Da durch zahllose Bitchmoves vom Early bis Lategame auch wieder sämtliche Neueinsteiger vergrault werden.

Trotzdem ist das Pushing nach wie vor sehr lästig, da gabs auch mehr als genug Bespiele auf der 195, dort wurde der Spieler Kiral von uns gemeldet und leider nicht gesperrt. Auf der 197 haben wir den Spieler aus eigeninteresse etwas überwacht und siehe da er adelt wieder im Early Game den selben Account wie auf der 195 komplett for free. Ein Supportticket später war der gute dann Geschichte und entsprechend gesperrt.


Also was hilft ist die Community selbst, merkt euch die Leute die Accountpushing betreiben, macht Screenshots vom TWstats Profil und das nicht nur auf einer Welt und meldet das dem Support, die Sperre kommt, wenn nicht auf dieser dann auf der nächsten Welt.

Was Settings betrifft könnte man z.b. das Farmen bei Stammesinternen Angriffen ausstellen, wobei das auch nicht viel bringt, dann gehen die Leute die gefarmt werden eben kurz aus dem Stamm.... aber nur noch Nofarm Welten zu spielen macht auch keinen Sinn, gerade auf PP Welten lässt sich dann eben nichts mehr mit Aktivität ausgleichen und es gewinnt einfach der größte Geldbeutel bzw. der jenige welcher die meisten PP gefarmt hat ;)

Funfact: Kiral wurde auf der 195 problemlos geadelt, also da kann er Pushing betreiben wie er will, spielen kann er trotzdem nicht :p
 
Reaktionspunktzahl
1.138
Wie? -> Welten ohne Milisekunden starten.

Farmlimit rein - Raubzüge an.


Viele Grüsse an die Community

Leon

Problem ist, wenn du den Weg gehst und sogar alle Settings entsprechend hättest für ne Welt, stehst du dann vor den daraus entstehenden Problemen.
Massenstämme und Massenbnds, da no ms reine Vermögensfetzerei ist.
Dagegen ist es noch frustrierender zu verlieren, als ohnehin schon.

Als müsstest du da auch wieder an den Settings feilen.

Sehe deine Intention und stimme per se auch zu, aber auch das endet letztendlich im Graben imo

Edit: Fand die Idee auf MS-Welten Toleranzen einzuführen bisher am besten, +/ 15ms auf den Inc o.ä
 
Zuletzt bearbeitet:
Reaktionspunktzahl
8.586
Entfernen der Einlade bzw. Versetzungsmöglichkeit wird leider keinen Erfolg bringen sondern ehr wieder Unmut in der Community. Es ist doch so das Leute die seit Jahren zusammen spielen eben wieder gerne zusammen spielen würden und hierdurch wird einem die Möglichkeit genommen in der nähe der langjährigen Kollegen zu spwanen.

Ich möchte dem Punkt klar widersprechen, ich sehe auf jeden Fall nen Sinn darin, das Versetzen zu verhindern. Durch Freunde einladen und das Item können Push Accs einfach entspannt vor die Haustür geliefert werden, bereit zum einsammeln. Aber selbstverständlich spiele auch ich lieber mit Bekannten, als komplett mit Randoms, aber dafür reicht mir ein Stamm und dementsprechend käme ich auch völlig ohne die Einladen und Versetzen Funktion aus, wenn man als Stamm gemeinsam starten kann. Als Alternativ-Idee könnte ich mir vorstellen, die Himmelsrichtungswahl präziser zu gestalten. Momentan kann man beim Wählen einer HR wirklich sonst wo landen, ein gemeinsames Spielen ist reine Glückssache. Wenn man aber z.b die Himmelsrichtung noch genauer bestimmen könnte, z.b "Nord, Nordost, Ost, Südost, Süd, Südwest, West, Nordwest" und man dann auch zielsicher in diesem Abschnitt landet, könnten Accs relativ gut in Reichweite zum miteinander spielen gelangen, sind aber nicht zwangsläufig in Reichweite um als eine gute, erste Free-Adelung zu fungieren.
 
Reaktionspunktzahl
533
@Next Q da wiederspreche ich dir doch gar nicht, klar wird durch das Versetzen das Pushing einfacher, jedoch wird auch das zusammenspielen in einer Community oder aber mit Freunden wesentlich einfacher hierdurch.

Das ist doch wieder das gleiche wie beim WB Verbot, klar man macht was gegen die Botter aber lähmt die restliche Community. Beim Versetzen Item wirds aufs gleiche hinauslaufen. Sofern man dann fernab von seinen Mates landet bleibt einem eben nur noch die Möglichkeit sich bis ins Lategame durchzu bitchmoven um dann eben wieder mit seinen Mates spielen zu können.

Jetzt nehme doch mal ne Gruppe von Freunden die gemeinsam das erste mal DS spielt, die wenigsten werden reincashen und somit sind die auf extrem kurze laufzeiten angewiesen um als Moralleichen Vereinigung überleben zu können. Was passiert denn mit denen wenn die nun nicht nur 4 - 5 Felder auseinander liegen sondern auf einmal 4 - 5 quadranten sodass die Def anstatt 1 - 2 Stunden plötzlich 5 - 10 Stunden läuft? Die werden genau so schnell die Lust am Game verlieren wie die anderen durch das Pushing die Lust verlieren.

Für nen Account mit ein paar 100K PP sind 4 - 5 quadanten nichts, der ist sogar froh platz zu haben um sich ausbreiten zu können, aber gerade für die kleinen Spieler wirds ungemein schwerer zumindest sofern sie ebenfalls zusammen starten möchten.

Meines erachtens nach ist hier die Community selbst gefragt! Auf der einen Seite wird sich ständig darüber beklagt aber auf der anderen unternehmen die Leute auch nichts dagegen sofern man solche Kandidaten selbst im Stamm hat. Wieso wirft man solche Leute nicht einfach raus und spielt nicht mehr mit denen? Ist doch immer das gleiche auf der einen Seite tolliert man es solange es im eigenen Stamm passiert, kaum macht es der Gegner wird rumgeheult.
 
Zuletzt bearbeitet:
Reaktionspunktzahl
8.586
@Next Q
Sofern man dann fernab von seinen Mates landet bleibt einem eben nur noch die Möglichkeit sich bis ins Lategame durchzu bitchmoven um dann eben wieder mit seinen Mates spielen zu können.

Sehr bezeichnendes Zitat!

Ansonsten: Ich finde es völlig legit, dass man auch ein paar Quadranten entfernt landen kann. Tatsächlich finde ich das sogar nice. Das bringt nämlich ein Risiko zurück, was ich im Early Game schon lange vermisse.
 
Reaktionspunktzahl
533
Es zwingt dich ja niemand dazu zu deinem Stammes Mates zu verziehen wenn du das nicht möchtest ;)

Mir ging das elendige einadeln auf der 195 auch aufn nerv da alle viel zu dicht aufeinander gespawnt sind. Aber ein Verbot des Versetzen Items wird das Pushing problem definitiv nicht lösen sondern weit mehr Probleme schaffen als es behebt.

lkavs farmen auch über mehrere quadranten in einer annehmbaren Zeit ressis aus nem pushing Account.
 
Reaktionspunktzahl
153
Als jemand der die letzten Jahre keine Welten gespielt hat und aktuell einem ehemaligem duali etwas aushilft und deswegen hier auf den Thread gestoßen ist, muss ich sagen, dass ich grundsätzlich kaum Chancen sehe, gegen Pusher und Botter vorzugehen.
Setting-Einstellungen, wie Farmlimit/keine Beute, no-MS und nicht bei Freunden Einladen, sind wahrscheinlich noch eine der wenigen Methoden, es zumindest unattraktiver zu machen und würde ich mir persönlich auf jeder Welt wünschen, aber man muss halt leider akzeptieren, dass gerade MS Welten extrem bliebt sind bei vielen Leuten. Diesbezüglich wäre von meiner Seite ggf. nur einzuwenden, dass ich das Argument mit den fehlenden Möglichkeiten auf no-ms Welten tatsächlich nicht nachvollziehen kann. Man kann immer noch hinter offs beispielsweise deffs timen, bevor AGS aus Frontdörfern hinter die AGs getimed werden. Man kann voradeln, dann die Off im Dorf klatschen und direkt readeln etc. Zwar ist das alles auch auf ms welten möglich, wird aber deutlich weniger angewendet, weil es halt einfach 10x einfacher ist, schnell einem bot zu sagen, er soll da auf 1 ms die ags raustabben. Ich habe bisher nur wirklich auf einer MS Welt gespielt, weil ich nach Möglichkeit versuche, diese zu meiden und dort wurden schon ab 3-4 dörfer die Timingbots von allen möglichen Leuten abused, und es gab teilweise "Angriffsverläufe" bei denen auf 3 Dörfer 4 Ags innerhalb von 4 ms ankamen und vor jede noch eine Off getimed wurde, und dann trotzdem noch deff zwischen off und AG vom Verteidiger getimed wurde. Mag sein, dass einige Leute sowas cool finden, und das als zusätzliche Möglichkeit sehen, die einem das Spiel bietet, ich persönlich habe diesbezüglich eher die Feststellung gemacht, dass es das Spiel ärmer macht, weil andere Möglichkeiten einfach viel weniger genutzt werden und stattdessen alles über timing bots geregelt wird, da zwischentabben in den aller meisten Fällen, allen anderen Möglichkeiten gegenüber superior ist. Für mich persönlich war es auch immer deutlich befriedigender wenn ich abschätzen konnte, bei Aktionen, welche Dörfer ggf. Adelsziele sind zu erahnen und dort dann, hinter die richtigen Angriffe, deffs zu timen, bevor AGs laufen.
Aber das ist selbstverständlich auch eher eine persönliche Meinung und weiß aus vielen Jahren DS, dass es viele Leute gibt, die das ganze anders sehen und es geiler finden, wenn sie sehen, wie sie zwischen die vom gegnerischen bot getimten offs und ags noch ihre deffs mit ihrem eigenen bot timen können.

Als Anmerkung zu Timing Bots: Finde diesbezüglich auch die Haltung des Supports, dass nur weil etwas theoretisch möglich ist, nicht gebannt wird, gelinde gesagt lächerlich und habe noch nie verstanden, warum das Totschlagargument, dass man etwas nicht 100%ig sicher beweisen kann, überhaupt als Argument akzeptiert wird.
Ansonsten sehe ich auf der 196, dass sich an sich nichts geändert hat. Der nächste größere Stamm um mich herum, hat wieder mehrere Wings und es wird mit 40+ Spielern gestartet, obwohl die Stammesgrenze bei 15 Leuten liegt. Nur Stammesinternes Deffen hilft sicherlich ein wenig, bringt aber auch nicht so viel, wenn der eigentliche Sinn, dieser Wings ist, Dörfer aufzubauen, unbeliebte Nachbarn zu kattern und möglichst noch mit der Off bevor das Dorf aufgeadelt wird, das nächste Adelsziel zu cleanen.
Würde mir selbstredend wünschen, dass durch die Settings solche Spielweisen zumindest erschwert werden, aber wie man auch an den für mich unerklärlichen Antworten von @eryx2k9 erkennt, leider bei vielen Leuten nicht gewünscht und da ist es wichtiger, dass man mit seinen 40 Stämme Freunden in der Nähe startet.

Kann diesbezüglich auch nur jedem empfehlen mit 4-5 Leuten zusammen eine Welt zu starten als Stamm mit pre-reg und sich einfach auf die Unsicherheit des Early Games einzulassen. Sind bisher die spaßigsten Welten gewesen und wenn man dann nach mehreren Jahren die Welt gewonnen hat und noch alle bzw. fast alle der Anfangsspieler mit am Start sind, ist das ein deutlich besseres Gefühl als 10 Weltensiege, in denen es von vorneherein ziemlich sicher ist, dass man zu den Top 3 Stämmen gehört und höchstwahrscheinlich die Welt gewinnen wird.

Ansonsten zu den Barbarendörfern, kann ich tatsächlich nicht wirklich einschätzen, wie sich das auswirken würde. Vielleicht würden mehr Leute direkt nur bbs adeln, full deff klicken und alle umliegenden Spieler abfucken, wenn das letztendlich dazu führt, dass wirklich weniger gepusht wird, wäre es das ggf. wert. Wäre ggf. einen versuch wert auch wenn ich nicht weiß, ob es wirklich den erwünschten Erfolg aufweisen würde.

Edit: Finde das Argument mit den mehreren Quadranten auch etwas komisch, keine Ahnung wie es auf pp welten aussieht, aber auf non-pp welten werden ja kaum die 4 start quadranten voll gemacht, wie viele Jahre ist es denn da her, dass über 3-4 Quadranten Einheiten verschickt wurden.
 

TheHebel97

TheGraf97
Team
Reaktionspunktzahl
4.075
Der nächste größere Stamm um mich herum, hat wieder mehrere Wings und es wird mit 40+ Spielern gestartet, obwohl die Stammesgrenze bei 15 Leuten liegt.
Finde hier wird ein weiteres Problem angesprochen.
Bin der Meinung, dass grundlegend etwas im Verhalten beim Stammesgründen und Führen falsch läuft. Es ist mittlerweile (oder schon immer, kA spiele ja erst seit 3 4 Jahren) ein Trend einfach alle möglichen Spieler in irgendwelche Massenstämme ungeachtet der Settings, wie z.B. Stammeslimit etc. zu drängen, nur um diese dann „später“ als Masse im Fusionsverfahren wieder verschwinden zu lassen und diese zum großen Teil auch Neulinge als legale Pushquellen zu missbrauchen.

Ich bin jetzt 3 Welten in Folge solo(also nicht in einem vorher durchgeplanten Stamm ohne Neulinge^^) gestartet und durfte jedes Mal miterleben, wie am Anfang alles eingesammelt und unmittelbar nach Endes des Anfängerschutzes schon von Fusionen geredet wurde.

Führt jetzt auch nicht gerade zu einer guten Gameexperience und man kann es auch eher schwer durch Settings beeinflussen.


Edit: Finde das Argument mit den mehreren Quadranten auch etwas komisch, keine Ahnung wie es auf pp welten aussieht, aber auf non-pp welten werden ja kaum die 4 start quadranten voll gemacht, wie viele Jahre ist es denn da her, dass über 3-4 Quadranten Einheiten verschickt wurden.
Quadrant = 5x5 Felder // Quadrant ungleich Kontinent :D
 

alt_f4

>lindi
Reaktionspunktzahl
2.355
Das Problem hierbei ist, dass solche 'Random-Stämme' eben auch nur mit einer gewissen Ambition spielen und schnell an ihre Grenzen gelangen.
Bin wie Hebel die letzten 2 Welten mit Neulingen gestartet und man sieht immer wieder, das versucht wird sich schnell groß zu fusionieren, ob mit anderen Stämmen/Bnds oder nach der ersten Adelsphase mit Nachbarn, um einfach auch aktiver zu werden. Der Großteil der spielenden Community startet nun mal alleine im Account, die Gründe hierfür können vielfältig sein - aber das Ergebnis bleibt gleich: Die Spieler realisieren relativ schnell, dass sie zu inaktiv sind um halbwegs mithalten zu können. Daraus resultieren dann unzählige Fusionen, Aufadelungen etc, die nicht mal bei den ganzen Pusherdebatten auftauchen, da es schlichtweg kaum jemand mitbekommt wenn Rang 560 mit Rang 1038 fusioniert und danach Rang 343 ist. Das sind zwar nicht die Spieler, die das Game 'kaputt' machen, aber es gehört trotzdem zum Thema dazu. Diese Leute wird man auch nicht davon abbringen können, sie spielen das Spiel zum Spaß und bekommen meist von solchen Pusherdebatten hier im PUP nichts mit, weil sie das Game nur am Handy spielen etc..

Ich persönlich bin auch der Meinung, dass pushen nur den Leuten wirklich etwas bringt, die wirklich spielen können. Wenn man sich die Welten anschaut, starten immer die gleichen Leute gut, spielen ein halbwegs cleanes Early (clean hier auf klaren Aufbau/klare Linie) und verschwinden dann im Mid/Lategame einfach spurlos von der Karte, es gibt maximal eine handvoll Spieler die den gezogenen Vorteil aus Mentorenprogramm/Freebuden/Bashern etc wirklich bis ans Ende ausnutzen und einen richtigen Profit daraus ziehen können.

Deswegen finde ich persönlich Bots viel schlimmer als Pusher @Antimacht. Da jeder Trottel (entschuldigt) die Möglichkeit besitzt mit ein bisschen Verständnis ein Tampermonkey Userskript zu installieren.
Ich habe mittlerweile soviel verschiedenes gesehen über Rename-Bots, Rausstell-Bots, Abschick-Bots, Time-Bots, dann gibt es noch die Fraktion die komplett automatisierte Bots verwendet für das erstellen, spawnen und aufbauen von ganzen Stämmen (ohne 1 händischen Klick!). Dort wird soviel Schmu betrieben, den man meiner Meinung nach kaum mitbekommt, wenn man es nicht weiß oder involviert ist. Den Spielern macht es dann auch nicht weh wenn mal ein paar Accounts gebannt werden, da meist noch viele weitere in der Hinterhand sind, oder eben keine Zeit ins Spiel geflossen ist. Ich kann hier nur aus meiner Sicht sprechen, aber ich würde so etwas nicht nutzen, wenn es um meinen Account geht, in den ich Zeit gesteckt habe und der mir wichtig ist. Wenn man aber keine Zeit in den Aufbau investiert hat, sich keine Wecker stellen musste etc. dann ist einem der Account eben egal. Ich meine wer kennts nicht, man brauch zu einem Account eine gewisse Verbindung, sonst macht es keinen Spaß zu spielen und man ist unmotiviert.
Am Ende viel Text um nichts - mMn ist Bot-Detection wichtiger Pushen und sollte auch einfacher für den Support zu erkennen sein.
 
Oben