• Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

Bearbeiten von Forenbeiträgen

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Reaktionspunktzahl
661
Hallo zusammen,

gibt es eigentlich einen Grund, warum man Forenbeiträge nur x Minuten (glaube 120) bearbeiten kann? Ich mein, ich verstehe schon, dass es blöd ist, einen bereits zitierten Beitrag zu verändern, weil dann mgwl. der Inhalt verändert würde aber denke man könnte das trotzdem immer freischalten... Gabs dafür nen Grund?

Liebe Grüße
 
Reaktionspunktzahl
19
Damit wurde in der Vergangeheit mal massiv Missbrauch betreiben, indem uralte Threads verändert wurden. Teilwiese wohl auch durch gehackte Accounts (also Linkspam). Allerdings finde ich 120 Minuten auch zu wenig. Nach der Einführung der Begrenzung ist das Zeitlimit IICR aufgrund entsprechnder Kritik auf 6 h oder 12 h (?) angehoben worden. Insofern könnte man das Limit m. E. ein ganzes Stück hochsetzen, wenngleich es grundsätzlich berechtigt ist.
 
Reaktionspunktzahl
661
Hm, ja, zumindest 6 oder 12h wären auf jeden Fall angenehmer... Soll so etwas auch ins Ideenforum oder wird das einfach intern diskutiert? Oder soll es dabei bleiben? @Antimacht
 
Reaktionspunktzahl
2.543
Also ... mal ganz dumm in die runde gefragt, welchen Vorteil soll einem das den bieten das ganze auf 6 - 12h oder höher zu setzten?
Damit man ggf. einen Rechtschreibfehler noch ändern kann, der einem erst nach 4h aufgefallen ist?

Als Nachteil wurde ja quasi schon das Verändern/verfälschen von Beiträgen auch nach längerer Zeit schon angesprochen ...
 

Antimacht

Community-Management
Reaktionspunktzahl
1.297
Im Endeffekt kam es oft dazu, dass im Nachhinein Aussagen "verfälscht" wurden und dem wurde durch die Reduzierung des Bearbeitungslimits auf 120 Minuten entgegen gesteuert. Ich denke auch, dass das durchaus reicht um einen Tippfehler problemlos korrigieren zu können.

Einen direkten Vorteil würde ich in einer Hochsetzung auf 6 oder 12h daher auch nicht wirklich sehen.
 
Reaktionspunktzahl
661
Hm, ja mir geht es tatsächlich darum, du schreibst einen Beitrag, dir fällt dann aber noch was ein, dann musst du in der Theorie ja Doppelposten, da du nicht mehr bearbeiten kannst.
 
Reaktionspunktzahl
2.543
Hm, ja mir geht es tatsächlich darum, du schreibst einen Beitrag, dir fällt dann aber noch was ein, dann musst du in der Theorie ja Doppelposten, da du nicht mehr bearbeiten kannst.
Nach 2 Stunden ... da wird sicherlich schon wer zwischenzeitlich noch was geschrieben haben das es nicht mehr als Doppelpost durchgeht und selbst wenn lässt sich das als Mod denke ich auch irgendwo nachvollziehen, wenn man nach 2 Stunden nochmal was schreibt, es gibt hier genug Pubs wo Leute nach 5 Minuten noch 2 weitere Nachrichten heraushauen ohne das die Beiträge vom Team zusammengeführt werden oder "Öffentliche Verwarnungen" kommen.

Zum Beispiel. Passiert durchaus, wenn ich Beiträge aus dem Büro poste und dann Abends nochmal reinschaue.
Ist doch dann aber auch eher irrelevant am Abend noch irgendwelche Rechtschreibfehler auszumerzen?

Also.. Nicht das ich dagegen bin, im Grunde ist es mir Relativ egal - aber ich sehe halt ebenfalls den Praktischen nutzen nicht, das Zeitlimit hoch zusetzten und im Gegenzug halt aber den Nachteil, dass Leute in Diskussionen einfach mal nach 2 Stunden ihre Texte verfälschen.
 
Reaktionspunktzahl
19
Ist doch dann aber auch eher irrelevant am Abend noch irgendwelche Rechtschreibfehler auszumerzen?
So tot wie das Forum teilweise ist, kommt es durchaus vor, dass es am Abend noch keine weiteren Antworten gibt. Es geht mir hier auch nicht unbedingt um reine RS-Fehler, sondern um sinnentstellende Tippfehler oder Irrtümer. Also Dinge, bei denen mal so dann in der Regel einen Korrekturpost hinterher schiebt.

Die Anhebung des Zeitlimits war damals™ IICR eine Einigung mit Eni, weitgehend basierend auf den bereits genannten Argumenten. Aber ich mache da keine große Sache draus. Eni ist nicht mehr da (RIP) und auch das Forum hat sich ein Stück verändert. Wenn Stefan als amtierender Community-Manager eine Anhebung des Zeitlimit ablehnt, akzeptiere ich das.
 
Zuletzt bearbeitet:
Reaktionspunktzahl
4.259
Finde 120m völlig ausreichend. Wenn's doch sehr wichtig sein sollte, dass etwas bearbeitet wird, kann man ja auch Mods anschreiben. Die sind meistens nett und führen (sinnvolle) Bearbeitungen durch.
 

Antimacht

Community-Management
Reaktionspunktzahl
1.297
Finde 120m völlig ausreichend. Wenn's doch sehr wichtig sein sollte, dass etwas bearbeitet wird, kann man ja auch Mods anschreiben. Die sind meistens nett und führen (sinnvolle) Bearbeitungen durch.
Ich denke, dass man das ganz gut als Abschlussentscheidung stehen lassen kann :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.