• Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

Briefmarathon an Gefängnisse

DeletedUser97899

Gast
Moin Leute,
heute hab ich im Zuge des Englisch-Unterreichts davon erfahren, das Amnesty International einen Briefmarathon plant. Unsere Schule macht hier auch.
Ziel des Ganzen: Unschuldig eingesperrte Leute sollen freikommen. So ne Art Weihnachtsgeschenk, dazu noch die Briefmarke (hey, 50c immerhin)...

Leider weiß die Lehrerin nicht, an welche Gefängnisse in welchen Ländern das geht, noch etwas über die Adressierten...

darum meine Frage:
Hat so eine Aktion überhaupt eine Auswirkung auf Amerikanische oder Chinesische Gefängnisse?
Ich kenne ja weder die Namen derer, an die ich schreiben soll bzw wer dadurch freikommen soll.
Zeitverschwendung oder Sinnvolle Aufgabe?

Mehr Infos hab ich nicht, da meine Lehrerin selbst keine Infos hat. Werd morgen mal genauer nachfragen deswegen

grüsse
leo
 

Big Pump

Gast
wenn sie unschuldig eingesperrt sind kommen sie ehhh frei. ;-)
 

DeletedUser97899

Gast
jo eben. Wenns nach China gehen sollte, also die Post, dann is es eh nur Zeitverschwendung -.-
Amnesty vs China?

is wie klitschko gegen bruce darnell xD
 

Enigma89

Gast
Ich hab meinem Papa einen Brief geschrieben.

Hoffentlich kommt er bald aus dem Gefängnis raus :(
 

DARK-Rick

Gast
also ganz ehrlich
ich glaube sowas bringt nicht mal in deutschland etwas
die Urteile sind geprüft und es muss ja einen belastenden Beweis geben
den es heißt ja
im zweifel für den Angeklagten
wenn also ein Urteil gesprochen ist, dann ist es gültig
man darf ja auch nicht die strafe erhöhen selbst wenn rauskommt, dass das Urteil viel zu milde war

ich denke eben nicht, dass sich ein Staat von sowas groß beeindrucken lässt :S
 

Enigma89

Gast
Amnesty International ist sowieso eine Organisation, die mit unglaublich sinnlosen Aktionen auf sich aufmerksam macht :>
 

stonedwarrior

Gast
lieber gott bitte mach das charles manson wieder frei kommt. danke dein stonedwarrior


 

Karlsruher SC

Gast
Dennoch finde ich das eine gute Sache, die unschuldigen Leute werden sich sicher freuen gerade um die Weihnachtszeit zeigt solch eine Aktion das noch jmd an sie denkt und 50ct sind ja nun wirklich nicht viel.

Frei werden sie dadurch aber sicher nicht.
 

DeletedUser97899

Gast
So, heute hat die Lehrerin Infos rausgerückt.

Die Briefe gehen an:
Eine Frauenrechtlerin in Guatemala, die täglich Morddrohungen bekommt, ein Frauenhaus eingerichtet hat. Sie steht unter Schutz von ai.
AN einen Aktivisten aus China, der dort ohne haftbefehl irgendwo in nem Gefängnis sitzt...
An die Politiker eines rumänisches Ortes, die Roma aus der Stadt ausgesiedelt haben und welche jetzt neben ner Mülldeponie in Blechhütten hausen.

LoL

die Lehrerin sagte:
" Diese Frau steht unter Schutz von ai, würde ihr etwas getan werden, würde so ein medialer Aufruhr stattfinden, dass ander eLänder die Handelsbeziehungen abbrechen würden etc..."
Hmmm, ja toll xD
is mir ehrlich gesagt ******* egal.
Wiollen die das bei China auch machen?
Sollte man bezügl. Rumänien nicht eher an die EU schreiben und ihnen diese Missstände aufzeigen?

Naja, wie es auch sei, ich mach bei dem Quatsch nicht mit. Kostet mich auch das Geld für 2 briefmarken...
und davon habe ich nix^^
 

Enigma89

Gast
Deine Lehrerin labert Unsinn.

Wegen sowas brechen keine Länder Handelsbeziehungen ab, dafür ist der Fall einfach viiiiiiiiiiiiiiiiel zu trivial.

Wenn du über Missstände in Rumänien aufklären möchtest und diese gegen EU-Recht verstoßen, bleibt die Möglichkeit, beim EUGH dagegen zu klagen.

Was viel mehr bewirken würde, als ein paar Briefe unbeteiligter Deutscher, die eigentlich garnichts bewerkstelligen können Oo
 

DeletedUser97899

Gast
Deine Lehrerin labert Unsinn.

Wegen sowas brechen keine Länder Handelsbeziehungen ab, dafür ist der Fall einfach viiiiiiiiiiiiiiiiel zu trivial.

Wenn du über Missstände in Rumänien aufklären möchtest und diese gegen EU-Recht verstoßen, bleibt die Möglichkeit, beim EUGH dagegen zu klagen.

Was viel mehr bewirken würde, als ein paar Briefe unbeteiligter Deutscher, die eigentlich garnichts bewerkstelligen können Oo
^^
jo, denk ich auch.
Die EU wäre besserer Anlaufpartner als irgendsoein Provinzpolitiker in Rumänien. Versickert doch alles irgendwo.
 

alexus asinus

Gast
^^
jo, denk ich auch.
Die EU wäre besserer Anlaufpartner als irgendsoein Provinzpolitiker in Rumänien. Versickert doch alles irgendwo.
vllt habt ihr ja mehr chancen wenn ihr in den umschlag noch ein paar pokemon karten steckt. als bestechung sozusagen.