• Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

Der Aufstieg des Paladin

fp0815

ehem. Community-Management
Reaktionspunktzahl
342
Für viele Jahre war unser loyaler Paladin die kultigste Einheit in Die Stämme. Aber irgendwie ist er etwas eingerostet und beschwerte sich über all die Überstunden. Somit haben wir seine Waffen ins Lagerfeuer geworfen, seine Perspektive erweitert und ein paar seiner Freunde eingeladen, um an dem Spaß teilzuhaben.

InnoGames proudly presents: Der Aufstieg des Paladin!

In dem neuen Paladin-System geht es um Möglichkeiten! Nicht nur, dass ihr bis zu zehn Paladine rekrutieren könnt, sondern ihr könnt ihn hochstufen und ihn für die Bedürfnisse auf dem Schlachtfeld und in eurem Dorf spezialisieren!

Paladine rekrutieren

Mit diesem Update könnt ihr bis zu zehn Paladine rekrutieren, die euren Anweisungen folgen. Wie bisher, könnt ihr den ersten Paladin in eurem Startdorf rekrutieren. Danach wird eine bestimmte Dorfanzahl benötigt, um weitere Paladine zu rekrutieren.

Folgende Anzahl an Dörfern ist erforderlich, um einen zusätzlichen Paladin zu erhalten: 1, 3, 5, 10, 20, 35, 50, 65, 80, 100.




Paladine ausbilden

Das Sammeln von Erfahrung ist einfach, aber es ist wichtig, dass du weise dabei vorgehst. Tatsächlich gibt es verschiedene Möglichkeiten, damit dein Paladin Erfahrungspunkte (kurz: XP) sammeln kann! Diese lassen sich in vier Hauptgruppen einordnen: Kampf, Unterstützung, Konstruktion und Ausbildung.

Es mag anfangs am besten erscheinen, wenn man den Paladin einfach in seinem Dorf sitzen und die ganze Erfahrung durch den Gebäudebau aufsaugen lässt. Dennoch, wenn das Spiel fortschreitet und dein Paladin von Stufe zu Stufe aufsteigt, wirst du bald bemerken, dass dein Paladin woanders benötigt wird.


  • Kampf
Erfahrungspunkte (XP) erhält man für den einzelnen Paladin jedes Mal, wenn er ein Dorf angreift oder verteidigt. Dein Paladin wird seine bereits erworbenen Erfahrungspunkte oder Skills nicht verlieren, wenn er ehrenhaft auf dem Schlachtfeld stirbt.
Wenn dein Paladin einen Angriff auf ein Dorf anführt oder die verteidigenden Truppen befehligt, richtet sich die Anzahl der erhaltenen Erfahrungspunkte nach der Art und Anzahl der besiegten Gegner. Dein Paladin erhält keine Erfahrungspunkte, wenn er gegen deine eigenen Truppen verteidigt oder du deine eigenen Dörfer angreifst.

  • Unterstützung
Ein Paladin kann Erfahrung sammeln, wenn er die Dörfer anderer Spieler unterstützt, entweder selbst oder durch das Anführen einer Armee.

Die Anzahl der erhaltenen Erfahrungspunkte hängt von folgenden Kriterien ab:​

  • Die Dauer der Unterstützung
  • Der Gesamtzahl deiner Truppen in dem unterstützen Dorf
  • Der Anzahl der dort besiegten Gegner
Das bedeutet auch, dass dein Paladin Erfahrung sammelt, wenn er ein Dorf unterstützt, es aber niemand wagt das Dorf anzugreifen. Die Erfahrungspunkte erhält man täglich, wenn dein Paladin kämpft oder sich die Anzahl deiner Unterstützung ändert.

Dein Paladin sammelt keine Erfahrung, wenn er gegen deine eigenen Angriffe verteidigt. Ebenso erhält er keine Erfahrungspunkte, wenn ein Gebäude in dem unterstützten Dorf fertiggestellt wird, da der Paladin die unterstützenden Truppen kommandiert und nicht den Bau überwacht.​

  • Konstruktion
Wenn der Paladin während der gesamten Bauphase im Dorf ist, also vom Beginn des Bauauftrages bis zu dessen Fertigstellung, erhält er Erfahrungspunkte für die Überwachung des Baus. Die Anzahl der Erfahrungspunkte richtet sich nach den Rohstoffkosten des Gebäudes.
Ein Paladin, der ein Dorf unterstützt, kann den Bau nicht überwachen und erhält daher so keine Erfahrungspunkte.​

  • Ausbildung
Der Paladin muss zuhause sein und das Dorf muss eine Statue haben, um die Ausbildung zu beginnen. Während der Ausbildung steht der Paladin nicht für andere Aufgaben zur Verfügung. Für die Ausbildung werden Rohstoffe für die erforderliche Ausstattung benötigt, um den Paladin angemessen ausbilden zu können. Wenn die Ausbildung abgebrochen wird, werden 90% der Rohstoffe erstattet.

Wenn sein Dorf während der Ausbildung geadelt wird, stirbt der Paladin. Wenn ein Paladin stirbt, wird seine Ausbildung abgebrochen und man erhält keine Erfahrungspunkte (XP).​


Skill Books

So, da du nun weißt, wie dein Paladin XP sammelt, möchten wir dir nun zeigen, was du dafür erhältst!

Beim Erreichen einer bestimmten Anzahl an XP steigt der Paladin eine Stufe auf. Dabei erhält er ein Skill Book. Skill Books werden benutzt, damit ein Paladin im Skill Tree vorwärts kommt. Die Bücher erhält man zufällig und gehören zu drei Hauptbereichen: Offensiv, Dorf und Verteidigung. Jeder deiner Paladine kann maximal die Stufe 30 erreichen. Somit kann keiner alle Skills erlernen. Wähle also weise!








Skill Books werden zu deinem Inventar hinzugefügt. Von dort können sie bei einem geeigneten Paladin angewendet werden. Aber dein Paladin muss die erforderlichen Voraussetzungen erfüllen, um Skills zu lernen oder zu verbessern, auch wenn du das Skill Book bereits hast!

Wenn dein Paladin die Voraussetzungen erfüllt, kannst du das Skill Book aus deinem Inventar oder direkt aus der Paladin-Übersicht benutzen. Ein blinkendes Skill-Icon zeigt an, dass dein Paladin alle Voraussetzungen erfüllt, um dieses Skill Book zu nutzen.




Hier findet ihr unser Video zu dem neuen Paladin-System:

Wir hoffen, dass euch das neue System gefällt und ihr regen Gebrauch von den neuen und verbesserten Paladinen macht. Wir wünschen euch viel Erfolg in den anstehenden Schlachten!

Falls ihr Fragen oder Anmerkungen habt, lasst es uns in dem unten verlinkten Thread wissen. Wir freuen uns auf euer Feedback!