1. Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

    Information ausblenden

Diskussion-Allgemeinheit

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Miki., 13. Sep. 2015.

  1. Miki.

    Miki. Gast

    Schönen Tag auch, gerne würde ich eine kleine Diskussionsrunde starten sofern dass überhaupt machbar ist in solch einem "großen" öffentlichen Forum

    Es soll eigentlich nur dazu dienen zu verstehen ob auch mehrere Personen meine Meinung teilen, oder ob ich einfach mit 24 schon zu alt für die Community und dieses Spiel geworden bin^^

    Ich hab nach einer deutlich langen Pause erneut begonnen zu spielen und bin unabhängig von den Veränderung von Innogames sehr negativ überrascht über all das ganze Spielverfahren und deren Spieler

    Auf Welten wie W25 und W35 kannte ich noch Begriffe wie STAMM und PB, die auch dementsprechend als solche ordnungsgemäß behandelt wurden. (Keine Spione, Auch wenns dumm klingt dies online zu behaupten-->Aber kein Hintergehen, Belügen, Verrat usw. usw.)
    Da wurden Leute auch nicht sofort rausgeschmissen,wenn sie mal 10 Dörfer weniger hatten als der Rest,sondern wurden unterstützt mit Rohstoffhandel und sonstigem
    Wenn man angeschlagen war, hat man solange weitergemacht bzw.neu gestartet bis man sein Ziel und "Ingame-Stolz" durchgesetzt und bewahrt hat

    Und knapp 7 Jahre später?

    - Kaum setzt jemand Geld ein im Spiel, ist man der Noob schlecht hin? Weshalb bitte? Ich hab auch 120 Tage verspätet angefangen und habe 100,- reininvestiert um mitzuhalten. Bei der neuen nächsten Welt nicht mehr
    Aber da hat man Spaß und investiert Geld(Manche verblasen es beim Fortgehen oder im Casino-Tja um manche nun mal in einem Spiel) und man liest nur zu oft (Noob, Idiot, Nichtskönner,blabla)
    Warum? Lasst doch jedem sein Spiel und fangt halt nicht an zu spielen,wo das möglich ist

    - Der Verrat ist wohl zur Normalität geworden...Da gibts Stammesspringer die mehr Zahlen als Stammeswechsel vorzuweisen haben als Adelungen. Kaum gehts einem da gut ist man hier...14 Tage macht irgendwer Punkte und dort wechselt man brav hin...14 Tage später wieder wo anders...Gibt es denn GAR KEINE spielbezogene Ehre in dem Ganzen,wo man wirklich versucht mit seinem Stamm was zu erreichen und dort zu bleiben?
    Erst gar nicht braucht man anfangen von dem, der einem Monatelang den Freund vorspielt und heimlich irgendwem anderen alle Infos durchgibt oder ihn während der UV aufadelt oder auch heimlich über den Freundesstatus ausspioniert und über Nacht adelt...Wo gibts denn sowas?

    - Der wohl unverständlichste Punkte ist die Sturrheit und Arroganz vieler Punktegeilen Spieler
    Man schreibt jemanden an,vollkommen unabhängig vom Inhalt (Sei es ein Nachrichtenaustausch, der Spam schlecht hin, oder auch eine normale Bitte zur Kommunikation, Zusammenarbeit oder sonstigem)
    Hat derjenige MOMENTAN verdammt viele Punkte oder ist ne sehr gute Macht als Einzelner oder als Stamm, dann ist man sich wohl vollkommen zu cool und intelligent einem schwächeren Spieler zu antworten
    Wie ist das wieder zu verstehen?
    Ein paar Worte wie: Ich kann grad nicht, Ich will grad nicht, Ich What ever...Sind wohl viel zu viel in der heutigen virtuellen Welt?

    - Und zu guter Letzt folgt die Feigheit in EINEM SPIEL!
    Also Leute sind bereit absolut alles zu tun
    Von einem schmächtigen Verrat des Stammes als Spion bis hin zum Verkauf oder Verschenkung von Dörfern und Premiumpunkten,nur damit man ihnen nichts tut
    Man kriecht Spielern in den *rsch und kriecht großen Stämmen erst Recht in den Hintern, nur um ja mit allen Mitteln ein Wing zu sein,Schutz zu haben, ein BND zu haben oder ein beliebtes sinnloses NAP zu haben
    Wieso mir dieser Punkt so wichtig ist, ist weil ich auf W118 einfach nur lachen kann über die so derartige Feigheit vieler vereinzelter Spieler und Stämme die einfach ALLES tun um zu "überleben"
    Leute...Es ist doch nur ein Spiel..Werdet ihr geadelt, dann versucht es erneut oder wartet auf ne neue Welt
    Aber behaltet doch einen winzigen Funken an virtuellem "Ingame-Stolz"

    Erstmal danke fürs Lesen

    Ich will einfach nur mal hören, wie anderen Leute darüber denken.

    Danke!
    Grüße euch
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. Sep. 2015
  2. DerBlaueKlabauter

    DerBlaueKlabauter

    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    9.123
    Zustimmungen:
    125
    Anmerkung: Thema wurde ursprünglich im Allgemein-Bereich gepostet. Nach "Entschärfung" des Texts ist er nun hier in der Plauderecke zur Diskussion freigegeben.
     
  3. Hallo auch Miki.
    Nein du bist mit 24 definitiv nicht zu alt für dieses Spiel oder gar die Community. Ich denke, solange das Interesse besteht gibt es kein "zu alt".


    Ich muss dir hier widersprechen. Es gibt durchaus noch Stämme, im Sinne des Spieles, und auch PB's, welche als solche gehandelt werden. Ich denke es gehört zu diesem Spiel dazu, dass man gute, als auch schlechte Erfahrungen macht. Soweit gehen und generalisieren bzw. zu behaupten, dass sich die Spielgemeinschaft insofern verändert hat, dass solche gemeinschaftsschadende Aktionen die Regel sind, würde ich dennoch nicht. Denn auch "früher" hat es Spieler gegeben, welche den eigenen Erfolg vorgezogen haben und entsprechend nicht im Interesse ihres Stammes gehandelt haben. Das weiß ich ebenfalls aus eigener Erfahrung. Ich würde hier vermuten, dass du vllt in deiner ersten ernsthaften Runde einfach das positivste Beispiel von Zusammenhalt und Teamwork kennengelernt hast, mit welchem du alle weiteren Spielgeschehen vergleichst.
    Fakt ist jedenfalls, dass es auch jetzt noch Stämme gibt, welche Zusammenhalten und niemanden zurücklassen.
    Das die Top-Stämme, mit dem durchaus realistischen Ziel eine Welt zu gewinnen, manchmal schwach werden und diese Prinzipien eintauschen mag vllt an dem eingeführten Endszenario bzw den Siegbedingungen liegen, die in erster Linie mit Dominanz und somit Punkten zusammenhängen. Da kann ich verstehen, dass Stämme dem möglichen Serversieg auch mal einen Spieler opfern, um Platz für einen neuen, punktestärkeren, Spieler zu schaffen.


    Die Provokationen bezüglich Geldeinsatz sind, aus meiner Sicht, in erster Linie nur dazu da, um Leute, die das tun zu nerven. Du beispielsweise lässt dich dadurch nerven, was ich nicht verstehe. Setze Geld ein, gewinne die Welt und lass die Leute reden... denn reden werden sie sowieso, egal ob du nun vollkommen "fair" ohne jeglichen Vorteil durch Moralis, Geldeinsatz, Defferstämme, Verrat, geschenkte Dörfer etc. gewinnst oder ob du zu irgendeinem dieser Mittel greifst spielt da keine Rolle. Es wird immer jemanden geben, der sich betrogen, hintergangen oder unfair behandelt fühlt.

    Diese Aktionen sind nicht neu, denn sie gab es schon immer und wird es immer wieder geben. Ich möchte auf den ersten Abschnitt verweisen: Es ist falsch hier zu Verallgemeinern. Das sind einzelne Spieler und nicht die Community. Ich hoffe du wirst irgendwann mal wieder einen Stamm finden, für den du dich voll und ganz aufopfern würdest; das möchte jeder. Als Mutter möchte ich hier nochmal etwas ausschweifen und die modernen Erziehungsmethoden zu Rate ziehen. Aus meiner Sicht werden die Kinder heutzutage sehr früh zu eigenen Persönlichkeiten entwickelt, jedoch fehlt ihnen manchmal die nötige Reife und Selbstständigkeit dazu. Inwiefern das hier von Relevanz ist, überlasse ich jedem selbst, aber ich könnte mir da durchaus einen Zusammenhang hineininterpretieren.

    Auch das war schon immer so. Ich habe vielen Spielern Nachrichten geschrieben, ohne Antwort zu bekommen. Akzeptiere doch, dass nicht jeder Spieler jedem antworten möchte. Ich persönlich halte mich auch schon immer stark zurück, da solche Gesprche meist in Bitten enden, welchen ich, sei es aus Eigeninteresse oder Faulheit, nicht nachkommen kann oder möchte. In erster Linie kümmert sich hier jeder um sich selbst und seinen Stamm. Wenn sich dein Stamm nicht für dich interessiert, solltest du eventuell darüber nachdenken, wie das Zustande kommen könnte und nicht zuerst den Fehler bei deinen Mitspielern suchen. Im schlechtesten Fall, würde ich mir nochmal Gedanken darüber machen, wieso du dich für diesen Stamm entschieden hast und ob die Beweggründe sich mit deinen "Moralvorstellungen" im Spiel auch wirklich decken?

    Auch hier würde ich nicht verallgemeinern. Wenn du wirklich solch große Probleme mit dem Verhalten deiner Mitspieler hast, dann klre es mit ihnen, oder suche eben nach einem Stamm, welcher deine Ansichten vertritt. Manchmal sind die Stämme in denen man sich wohl fühlt eben nicht die erfolgsgetriebenen Top-Stämme, sondern ein deutlich abgeschlagener Stamm. Du sprichst viel über Persönlichkeit der Spieler und "Stolz"... der Spieler mit der größten Persönlichkeit und dem größten Stolz/ der größten Ehre sitzt nicht zwingendermaßen auf Rang 1, das sollte dir bewusst sein.


    In eigenem Interesse:
    Ich möchte dir um Gottes Willen nicht zu nahe treten, aber ich hab bei solchen Postings immer das Gefühl, dass der Verfasser den Grund seines Versagens bei anderen sucht, was meist (und auch hier) dem Geschriebenen widerspricht. Fange doch an bei dir zu suchen, werde besser und lerne aus den Erfahrungen, welche du machst. Damit sollte es dir dann sicher möglich sein, diesen Umständen auszuweichen. Abschließend möchte ich ein Zitat von Karl Heinrich Waggerl anbringen:
     
  4. Tx23

    Tx23

    Registriert seit:
    7. Apr. 2013
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    5
    Word @KattMonroe!
    Kann ich so unterschreiben :)

    Was Verrat angeht: Der hat auswirkungen auf Diplomatie der Welt wenn die SFs der Führenden Stämme nen Plan von DS Wertevorstellungen haben - es gibt durchaus eine Zahl an Spielern und SFs die solche Vergehen ahnden...
    Wer sich auf ner PP Hnadelswelt über Pusher aufregt sollte ne ungerade Welt spielen - ich spiele ja auch keine Kirchenwelt und meckere dann dass ich Offs im KR haben muss... Man muss damit leben und wenn man sich die Settings nicht anschaut ist man selber dran schuld :)
     
  5. Elissafan

    Elissafan Gast

    dem muss ich voll zustimmen, allerdings noch etwas hinzufügen:
    die entwicklung des spiels, also der software an sich, hat in der letzten zeit derartige spielweisen begünstigt. so wurden die infos, die man durch freund- oder stammesbeziehungen per se bekommt, erhöht und das memberlimit von stämmen generell eingeführt. letzteres führt natürlich dazu, dass ein schwacher spieler nur noch ballast ist: er belegt einen so wertvollen platz und gibt kaum was. bei solchen änderungen muss man sich nicht wundern, wenn die hemmschwelle sinkt.
    dennoch gibt es immer noch ehrliches spiel und früher gab es auch schon verdammt viel falsches spiel. ich habe die genannten welten 25 und 35 nicht gespielt, dafür aber andere recht nah (z.b. 36) und glaube mir, da ging lang nicht alles mit rechten dingen zu. man vergisst nur viel schneller die missetaten als die tolle gemeinschaft und so wirst du bei welt 200 vermutlich sehr sehr ähnlich über die jetzt neuen welten denken, solltest du jetzt eine welt ordentlich durchziehen.

    was aber definitiv mehr geworden ist, seit den kleinen zahlen, sind die stämme, die schon als volle stämme starten. damit macht man es einzelspielern, die in einen normalen regionalstamm gehen, auch nicht gerade einfacher und wer ist das meist? richtig, neulinge. auch hier hat das spiel solche (in meinen augen) negativentwicklung gefördert, namentlich durch vorabregistrierung.
     
  6. isaboe

    isaboe

    Registriert seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ich fing auf Welt 8 an und spielte auf einigen Welten und den Verrat gab es auf allen Welten auf denen ich spielte.
    Keine Welt war davon verschont. Nur das es damals mehr Spieler gab als heute und die Welten an sich auch größer waren und ein Verrat man oft nicht als solches erkennen konnte bei mehreren Hundert oder Tausend Spielern in einem Stamm.
    Bei der nicht mehr so hohen Spieleranzahl und den immer kleiner werdenden Stämmen kommt ein Verrat sehr schnell heraus und mittlerweile treffen sich Spieler auf mehreren Welten wieder, halten Kontakt und spielen dann andere Welten zusammen.
    War früher kaum möglich.
    Das Spieler oft nicht antworten passiert mir auch. Ich denke das liegt in den meisten Fällen nur an Arroganz, denn dass passiert mir nur bei Spielern, die mehr Punkte haben als ich. Spieler mit weniger oder gleich vielen Punkten antworten mir immer.
    Aber wer nicht will, der hat schon und mir ist das relativ egal ob man sich meldet oder nicht.
     
  7. Miki.

    Miki. Gast

    @ Katt Monroe --> Respekt für das Zeit nehmen und deine Meldungen, habe mir alles durchgelesen

    Auch danke,an die weiteren Meinung
    Ich äußere mich aber erst morgen dazu aus zeitlichen Gründen, denn auch solch ein Beitrag benötigt eine gescheite Gegen"Kritik"

    Bis dann
     
  8. w.wali

    w.wali Gast

    natürlich hat sich das spiel und auch die comm gewandelt, dies nicht zum besseren. und wers nicht checkt, hat wohl auch nicht gesehen, dass das game auf geld und mobil umgestellt wird auf teufel komm raus. die spielerzahlen sind ein witz im vergleich zu früher. die aktivität hier im forum ebenfalls.

    gelitten hat ebenso die spielermoral, wobei ich den spielern persönlich hierbei nicht mal einen vorwurf mache. zig entscheidungen durch inno und support haben ja gerade auch "multiplay" in diversen formen gefördert, ziel war und ist ein schnelleres spiel, was gewinnträchtiger ist.

    und wenn hier alles weiter automatisiert wird, redet man halt auch weniger, somit dann auch weniger teamplay, mehr egos.

    zwar kann man selbst dagegen anspielen, aber schlußendlich nutzt es nicht. zu entscheiden ist einfach, wo die eigenen grenzen liegen, wie man das spiel spielt.

    und ich sags mal so. teils macht es auch verdammt viel spass, einen betrügerstamm anzugehören. und da ist es dann auch lustig, wenn man diesen dann mit eigenen waffen schlägt.
     
  9. Elissafan

    Elissafan Gast

    kommt das noch?
     
  10. TrApii

    TrApii

    Registriert seit:
    24. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    43
    Von diesem Standpunkt aus, habe ich die Vorabregistrierung noch nie gesehen. Für mich, als "alten Hasen" war es bisher einfach immer nur super, mit alten Kollegen in der Nähe zu landen.
    Es stimmt aber schon, dass "Frischlinge" dadurch benachteiligt werden, wenn sie quasi als Frischfutter vor die Nase von eingespielten Leuten landen.

    Was dabei allerdings hilft, ist sich einfach zu erinnern wie man selbst begonnen hat. Ich weiß noch, als ich mit DS angefangen habe (w12) und ein totaler Noob war. Die wenigsten finden direkt den Weg ins Forum, um sich zu informieren sondern wollen nur nebenbei ein wenig klicken. So war ich auch damals, hab mich mit 1,5k und 300 Speer und 150 Schwert wie ein König gefühlt (ich hatte schließlich VIERHUNDERTFÜNFZIG Soldaten unter meinem Kommando!) bis mich mein Nachbar mit 2k Spys gescannt hatte. Ich weiß noch, wie perplex ich war, dass jemand 2000 Soldaten haben konnte.
    Der Spieler (sein Name sei hiermit erwähnt: murkser861 - ich werde ihn nie vergessen!) hat sich dann die Zeit genommen und mir mit Geduld das Spiel beigebracht und mir die Grundlagen erklärt, sei es timen via Tabs oder Opera, Retime, guter Off- / Deffbau usw.

    Aber um zum Punkt zu kommen:
    Hier muss man sich, wie Sorcha schon sagte, an die eigene Nase fassen. Ich für meinen Teil würde Fragen niemals ausschlagen und werde (und habe das bisher auch immer getan!) immer freundlich und nach bestem Wissen und Gewissen beantworten.

    :rolleyes:
     
  11. Tx23

    Tx23

    Registriert seit:
    7. Apr. 2013
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    5
    Wer baut denn bitte am Start 2k Spys o_O
     
  12. Ist das wirklich von belang zu wissen? Ich denke nicht.

    Spiele wie diese sind denke ich ein recht guter Schnitt durch die Gesellschaft und so werden sich auch immer die Spieler herauskristallisieren die polarisieren und ein gewisses Ego an den Tag legen. Das kann man mögen oder nicht, aber es wird immer passieren. Man kann dabei aber den Leuten immer nur raten, nehmt DS als das was es ist, ein Spiel und sonst nichts. Lasst euch nicht von Dingen beeindrucken die ihr sowieso nicht ändern könnt und habt euren Spaß in eurer Art und Weise.
     
  13. TrApii

    TrApii

    Registriert seit:
    24. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.393
    Zustimmungen:
    43
    "Start" ist ja nett formuliert. Ich war eher so die Moralleiche :mrgreen:
     
  14. Tx23

    Tx23

    Registriert seit:
    7. Apr. 2013
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    5
    Aso okay :)

    Ja gibt oft Leute die meinen ihre miese Laune oder irgendwelche sozialen defizite in diesem Spiel ausspülen zu müssen... Wichtig ist das man Spaß an dem Spiel hat - wenn man einige Welten gespielt hat findet man auch nen guten Spielerpool mit denen man auch gut zsm kann und mit denen es auch Spaß macht - soziales Nebenher in Skype/im TS etc..
    Kommunikation ist das A und O.
    Wenn man sich nur als "Verlierer" vorkommt und von vielewn verraten wird sollte sich ne treue Gruppe suchen - an seiner Spielweise arbeiten - sich Guides durchschauen oder auch nen Mentor suchen - DS ist ein Spiel was jeder Mensch in jeder Gesellschaftsschicht spielen kann - kenne Leute die sind noch Schüler, andere sind Rentner, Mütter etc. - jede(r) kann dieses Spiel meistern wenn sie/er es möchte. (Für Lategame Accs reichen regulär 30-60min pro Tag...)

    Und wenn man gut sein muss, muss man eben gewisses Engagement zeigen.
     
  15. DerBlaueKlabauter

    DerBlaueKlabauter

    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    9.123
    Zustimmungen:
    125
    Schade das nach diesem Beitrag nichts mehr kam.
    Dafür, dass du diesen Thread unbedingt haben wolltest vernachlässigst du ihn ziemlich...
     
  16. florian 251

    florian 251

    Registriert seit:
    20. Apr. 2015
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ich spiele mom nicht mehr wirklich aktiv, aber wenn ich mir anschauen wie manche Neulinge in den Foren fertig gemacht werden bzw die allgemeine Stimmung im Spiel und im forum ist kann ich verstehen warum es immer weniger werden.
    Liegt aber halt auch daran, dass das Spiel wie schon erwähnt wurde immer mehr auf und mobil ausgelegt wird und das eig echt kacke ist
     
  17. florian 251

    florian 251

    Registriert seit:
    20. Apr. 2015
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ich spiele mom nicht mehr wirklich aktiv, aber wenn ich mir anschauen wie manche Neulinge in den Foren fertig gemacht werden bzw die allgemeine Stimmung im Spiel und im forum ist kann ich verstehen warum es immer weniger werden.
    Liegt aber halt auch daran, dass das Spiel wie schon erwähnt wurde immer mehr auf und mobil ausgelegt wird und das eig echt kacke ist.
    Ich denke das du einer der wenig bist der sich die Zeit nehmen würde.
    An sich muss man es halt schaffen DS wieder einsteigerfreundlich zu machen und eine angenehme Atmosphäre im forum, im Spiel und zwischen Spielern und innogames schaffen.

    MFG Jonas
     
  18. Defence 232

    Defence 232

    Registriert seit:
    5. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.567
    Zustimmungen:
    50
    nichts für ungut,aber hier mußte ich doch ziemlich schmunzeln
    ds ist heute so einsteigerfreundlich wie nie
    vieles,was heute im spiel an hilfen/features/wasauchimmer eingebaut ist,gab es "früher" schlicht nicht
    nur, und da liegt imo ein stück weit das problem, ist es so,das vieles als selbstverständlich genommen wird-während dinge wie z.b.farmen von spielern als strategie entwickelt wurden,um einen vorteil zu bekommen o.neulinge von sich aus eigeninititative gezeigt haben,in dem sie sich in die hilfen etc eingelesen haben,ist heutzutage bei nicht wenigen neulingen ein gewisses "anspruchsdenken" vorhanden,das bitte schön alles haarklein vorgekaut wird und natürlich automatisch ingameerfolge selbstverständlich zu sein haben

    viele der "alten hasen" haben in ihren anfangszeiten lehrgeld bezahlen müssen,haben vlt auch erstmal ingame erfahrung sammeln müssen,sind geadelt,gebasht usw geworden und das wurde als völlig normal wahrgenommen und man lernte im besten falle drauß und versuchte es beim nächsten mal besser zu machen-heute ziehen viele zum nächsten spiel, schimpfen vlt noch über die böse spielerschaft o.kommen ,mit verlaub,mit schrägen ideen,die das spielprinzip von ds am besten soweit wie möglich entschärfen sollen

    ich selbst bin ja schon ein paar tage hier aktiv und kann deinen eindruck nicht wirklich teilen
    wie hier schon einige sinngemäß geschrieben haben,war es "in der guten alten zeit" nicht viel anders,sprich,die comm/spielerschaft ist nicht viel anders als vlt noch vor ein paar jahren-nur heutzutage kleiner,was die zahlen betrifft
    nette,freundliche und hilfsbereite spieler,flamer,cheater jeglicher coleur gab es,gibt es und wird es wohl immer geben-aber wie bei so vielen dingen im leben-der ton macht die musik
     
  19. l3ORRACHO

    l3ORRACHO Gast


    Wenn ich diese beiden Sätze anschaue, kommt bei mir einfach das Gefühl auf, dass irgendwas nicht stimmt. :rolleyes:
     
  20. Elissafan

    Elissafan Gast

    also wenn man geld investiert um mitzuhalten, sollte man mit dem spiel aufhören...

    geldeinsatz sollte dafür einfach nicht nötig sein. ach ja auf der 55 hat ein stamm gewonnen, der komplett so spät, wenn nicht später gestartet ist und da gabs kein pp-zeugs. auch auf welt 100 ist UNION ein spätstarter und im endkampf ohne echtgeld. es gibt sicher noch viele weitere solche beispiele.

    geldeinsatz sollte zusätzlichen spaß bringen, sonst nichts. und notwendig sollte das schon gleich gar nicht sein. da kann man ja gleich 100€ für den weltenstart verlangen, im endeffekt käme das für viele wohl sogar billiger.
     
  21. Also ich weiß nicht wie das hier inzwischen ist, dafür bin ich zu lange raus, aber bei anderen Innospielen ist es sehr wohl so, dass man ohne reichlich Geldeinsatz nicht oben mitspielen kann. Es scheint zu viele Spieler zu geben, die nichts besseres zu tun haben, als ihr Geld in solche Spiele zu stecken (zumal da Inno auch gut von lebt). Ich fürchte deshalb, dass das hier nicht viel anders sein wird.
     
  22. Elissafan

    Elissafan Gast

    sowas kann man auf einer casual welt bringen, wo man nicht verlieren kann. mit dem spielprinzip auf hauptwelten ist das hingegen nicht vereinbar.

    aber ich sags mal so: jeder, der inno dafür die schuld gibt und gleichzeitig selbst geld ausgibt, hat so ein bisschen den bezug zur realität verloren.
     
  23. DerBlaueKlabauter

    DerBlaueKlabauter

    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    9.123
    Zustimmungen:
    125
    Das ist hier anders. Zu sehen daran, dass es hier Welten gibt in denen nur PA und AM gekauft werden kann.
     
  24. AM?

    Naja den Bezug zur Realität hat man ja meist schon verloren, wenn man sich mehr mit solchen Spielen als mit dem anderen "da draußen" beschäftigt. Diese Leute geben dann dafür sogar noch Geld aus. Was will man mehr als Unternehmen? Aber du hast schon Recht, Geld ausgeben und sich übers Geld ausgeben aufregen ist... seltsam. Aber sucht man hier Normalität oder versucht man nicht gerade auch ein Stück weit der Realität zu entfliehen?
     
  25. DerBlaueKlabauter

    DerBlaueKlabauter

    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    9.123
    Zustimmungen:
    125