• Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

Farmen lohnt sich nicht?

Habe gerade angefangen und versucht auch viel zu farmen. 5 unterschiedliche Barbarendörfer angegriffen, aber fast keine Beute bekommen also habe ich mich entschieden mich zu teleportieren.
Jetzt ist die Lage ein wenig schlechter da weniger BB Dörfer in der Umgebung sind/Stärkere Spieler, hab aber wieder 2 mal Barbarendörfer angengriffen und einfach fast keine Beute (<30 je rohstoff) (Max wäre 2000)

Wie soll ich farmen und mich aufbauen wenn es nirgendwo genug rohstoffe gibt zum farmen? Sollt ich dann lieber Minen ausbauen/Raubzug max erforschen und nur noch das zum farmen benutzen?
 
das liegt daran das die großen spieler alle mit splitts farmen , d.h am besten holst du dir den farmasi ,baust auf lkav und farmst mit 1er oder 2er lkav splitts. such dir mehrere babas und farm die den ganzen tag ab , guck wieviel ress das baba pro stunde macht und schick den nächsten inc schon raus bevor der eine angekommen ist.
 
das liegt daran das die großen spieler alle mit splitts farmen , d.h am besten holst du dir den farmasi ,baust auf lkav und farmst mit 1er oder 2er lkav splitts. such dir mehrere babas und farm die den ganzen tag ab , guck wieviel ress das baba pro stunde macht und schick den nächsten inc schon raus bevor der eine angekommen ist.
Ok wie soll ich herausfinden wieviel das baba pro stunde macht?

Die in meiner Nähe haben alle unter 80 Punkte ^^.

Im moment scheint mir aber Raubzug (lvl3) ziemlich lukrativ. In einer Stunde hol ich da 50% der Max beute raus, zu den babas brauch ich ohnehin mindestens 40min-1h für 5%-10% der max Beute und dann noch den Weg zurück.
 
Wenn du das Dorf spähst siehst du ja wie hoch die Gebäude ausgebaut sind. Anhand dessen kannst du ja bestimmen wieviele Ressis pro Stunde dazu kommen.
 
Ahh bin mittlerweile selber drauf gekommen ^^, danke aber. Naja ich weiß nicht ob das nur jetzt so ist oder ob ich einfach pech hab aber wo ich Die Stämme in meiner Jugend gespielt hab war das Farmen noch einfacher/man konnte immer wieder gut resis bekommen, jetzt bekomm ich 10/20 oder manchmal auch gar nichts pro baba zzzz
 
Mit der Einführung des Farm-Assistenten war das mit dem "manuell erfolgreich Farmen" so gut wie vorbei.

Unter "Erfolge" im Profil kannst Du u. a. sehen, wieviele Dörfer ein einzelner Spieler bereits geplündert hat. Das sind Abertausende! Dass das manuell nicht und auf Dauer schon gar nicht machbar ist, dürfte schnell klar werden.

Schade drum, aber andere sehen das natürlich anders ;)
 
Hallo ich mlchte mich einbringen,

ja man sollte farmen. aber auch hier wird aus solide irgendwann ein Fetisch und farmen zum selbstzweck. Ich prüfe sehr genau wen ich mein Wissen preisgebe und wer mit 1 Axt einen Angriff losschickt ist für die großen Visionen nicht geboren.Die die anfangs richtig gas geben wie die Irren und dann oh wunder oh wunder untertauschen bezeichnen wir intern in unserer Gemeinschaft als 51er. Besser als Platz 51 wird es nicht, 5 Dörfer ist Maximum und den einen Axtkämpfer da möchte ich nicht wissen wie oft der bei den ganz Jungen aus diesem Typ auch wirklich über dem Bett hängt.

Ihr seht es ist besser wenn nicht immer alle Alles wissen aber natürlich helfe ich auch gerne.

So wie ich dich einschätze kannst du auch dich auf Raubzüge konzentrieren. Ich persönlich lasse farmen. Und zu dieser heiklen Sache möchte ich etwas sagen und ich weiß manche haben darauf auch gehofft.

Dass das Farmen zu sozialen Konstellationen in Accounts führte, derer man sich vielleicht im Nachhinein wird annehmen müssen .

Stichwort Machtstrukturen, Männerbünde und dann noch in einem Bereich in dem das Mittelalter eine Rolle spielt. Da sind bestimmten Fantasien Tür und Tür geöffnet wobei ich nicht hoffe, dass sie dem der einen einem oder anderen verwehrt wurde. Das Wort "Farmhure" kennt man aus seinen persönlichen Erlebnissen in dem ein oder anderen Account und auch du grüne Neue
 
Hallo Lord Coocoo es geht darum dass die Gesellschaft da sehr sensibel ist und wir sollten uns dem nicht verschließen dass dort es dort auch Mädchen für alles wie das Farmen gibt und gab und ich hoffe du siehst es ebenso kritisch wie ich dass die Aufarbeitung herrschen sollte