• Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

Feedback: Neugestaltung des Angriffsplaners

Reaktionspunktzahl
3.116
"Du hast keine Berechtigung, diese Seite anzusehen oder diese Aktion auszuführen."

Liegt es an mir oder kann niemand die Bilder bestaunen?
 
Reaktionspunktzahl
964
Also das die Funktion überarbeitet wird, dass finde ich okay. Ehrlicherweise habe ich die Funktion vorher nicht verstanden und mir hat sich der Sinn nicht erschlossen, sodass ich die nie benutzt habe.
Hat mich jetzt beim planen nie gestört, dass ich die Inno Funktion dafür nicht nutzen konnte.
Von daher wären mir jetzt auch andere Anliegen wichtiger, als die Überarbeitung der Funktion, die ich sowieso nicht nutze.

Aber okay.

Verstehe ich das richtig, dass ich, wenn ich plane (Können alle planen oder nur welche mit bestimmten Rechten im Stamm? Können auch für Bündnisse gemeinsam geplant werden?) dass ich dann fix Angriffstärken zu teilen kann?

Also könnte ich festlegen Account a schickt auf Dorf xxx|yyy 5 Fakes auf 8:00:00 und die Fakes haben 1 Späher und 13 Katapulte?

Und Account a bekommt dann in allen seinen Dörfern im Versammlungsplatz den Befehlsplan angezeigt und sieht wann er aus seinem aktuellen Dorf abschicken müsste und wenn er zur passenden Zeit den Befehl auswählt, dann wird automatisch 1 Späher und 13 Katapulte eingefügt?
Habe ich das richtig verstanden?
 
Reaktionspunktzahl
100
Ich möchte mich zuerst bei Innogames bedanken, dass dir Optimierungen in das Spiel einfließen und dazu auch mit der Community in Kontakt treten (siehe Ideenforum). Oft wurde dies von Inngomes umgesetzt, aber nicht immer so wie erwartet.
Daher auch ein Lob an dieser Stelle hier in die Diskussion zu gehen.

Das wars allerdings leider auch schon fast mit dem Lob von meiner Seite, denn nun kommen wir zum Inhaltlichen.

Der Angriffsplaner ist selbst unter erfahrenen Spielern ein wirklich selten verwendetes Tool. Trotzdem bin ich ein Fan davon gewesen denn man konnte sehr frei Listen erstellen.
Ein Spieler diente hierzu als eine Liste. Statt für jeden Spieler Dörfer zu markieren, auf die er Offs oder Fakes schicken soll, hat man einige Listen erstellt, exportiert und mit diesen Plänen gearbeitet (man musste nur wissen welcher Namen für was für eine Liste steht).
Die letzten Aktionen, die wir so geplant haben sind 50 Accounts mit über 50.000 Angriffen auf ca. 2500 Dörfer gelaufen. Die bisherige Existenzberechtigung des Tool war es Dorflisten dafür zu erstellen und die Planung extern durchzuführen.

Aktuell können einem Spieler maximal 50 Befehle auf einmal zugewiesen werden, um die Befehlsliste möglichst kompakt zu halten. Allerdings können mehrere Befehlspakete zu je 50 Befehlen erstellt und dem gleichen Spieler zugewiesen werden.
Verstehe ich nicht so ganz. Kann ich jedem Spieler im Stamm 20 Pakete je 50 Befehlsziele schicken?

Ein Problem, dass ich sehe ist, dass ich den Wing/BNDs nicht mit verplanen. Wäre es hier möglich den Angriffsplaner analog dem Adelsplaner mit einem anderen Stamm zu teilen und der SF die Bearbeitungsrechte auch beim anderen Stamm zu geben?

Was soll nun der Zweck der Planung sein? Will ich im early eine detaillierte Aktion planen können? Will ich bis hin ins Lategame eine Aktion planen können? Soll dies den Grundstein einer Planung mit externen Tools sein?
Aktuell muss ich sagen, dass ich das Konzept nur in den ersten 2-3 Monaten eines Servers als nützlich erachte. Im Prinzip ist eine eine Listenerstellung für eine Funktion analog dem VP Skript (wurde doch mal verboten?), welche für größere Accounts mMn. unzureichend ist.

Für mich gibt es mehrere Szenarien, wie das Tool eingesetzt werden kann. Je nach Anwendung sehe ich unterschiedliche Anpassungsbedarfe:
Earlygame als Detailplaner:
-Möglichkeit von mehreren Angriffen auf 1 Dorf in einem Auftrag anstatt für jeden Angriff auf ein Dorf separate Aufträge erstellen zu müssen (Möglichkeit ein Dorf in mehreren Aufträgen zu haben sollte weiter gegeben bleiben)
-Mehr Markierungen müssen möglich sein (AG, scharfer Fake, Fake UT, etc.)
-Manuelles erstellen eines Angriffsplaner aus der Zielliste -> Vormarkieren, aus welchem Dorf welches Ziel angegriffen werden soll. Damit müsste ein Angriffsplan in einer separaten Übersicht generiert werden (analog WB)

Lategame als Ingame Planer:
-
Es muss möglich sein als Planer die Übersicht der Zugewiesenen Befehle zu haben (z.B. über Angabe einer der möglichen Befehle jedes Typs für jeden Spieler. Optimal über automatisierte Abfrage via. Truppenteilung über anpassbare Filter)
-Analog Early kann der Angriffsplan intern erstellt werden, nur muss statt einer manuellen eine automatische Befehlsberechnung möglich sein.
Im Prinzip kopiert man dann die DSWorkbench und nimmt als Zieldorf und Ankunftszeit die Daten der Angriffsplanung.

Alternativ könnte man die Ziele auch auf einer separaten Seite haben, dann wäre die Performance vmtl. auch nicht so wichtig und ich kann größere Listen darstellen.
Die Listen können dann einfach in die Workbench oder sonst wo hin geladen werden.

LateGame als Grundlage für extern Tools:
Der Fokus hier würde darauf liegen optimale Listen zu erstellen.
Über eine Input Box würde die verfügbare Anzahl an Befehlen jedes Typs (Off, Fake, etc.) angegeben.
Jede Liste würde nun mit einer Anzahl an Offs, Fake, usw. verknüpft werden.
Nun weist man Dörfer einer Liste zu (analog der bisherigen zuweisen von Dörfern zu Spielern).
Daraus ergibt sich eine abgedeckte Anzahl an Befehlen jedes Typs. Diese Anzahl, sowie die Input Größen sollten dargestellt werden, wodurch erkennbar ist wie viel man noch verplanen kann und was bereits verplant ist.
Anschließend müssten die Listen exportiert werden können.

Alternativ könnte die Variante mit einer separaten Seite, die ich unter "Lategame als Ingame Planer" beschrieben habe vermutlich entsprechend benutzt werden um sich die Listen für eine externe Planung zu erstellen und ist aktuell somit mein Favorit.

Ich hoffe ich konnte ein paar hilfreiche Tipps geben und habe mich halbwegs verständlich ausgedrückt^^
Gerne stehe ich für detailliertere Gespräche zur Verfügung.

Gruß
Patrick
 
Reaktionspunktzahl
4.590
Thema verfehlt.
Könnt den Entwicklern sagen, dass sie ihre Zeit lieber in andere Dinge investieren sollen.
50 Befehle max pro Spieler? Soll das n Witz sein? xD
Der Planer kennt die Laufzeiten der Herkunftsdörfer nicht, wenn ich Zieldörfer angebe? LOL Warum nicht einfach Herkunftsdörfer hinzufügen können? Durch die Truppenteilung weiß der SG/SF doch sowieso, welches Dorf wie viele und welche Truppen besitzt. Warum ermöglicht ihr nicht ne Teilung von Gruppen oder so, wodurch der Planer sich alle relevanten Infos rausziehen kann? Dann evtl noch ne Option, dass jeder Spieler selbst bestimmen kann, zu welchen Zeiten er Angriffe abschicken will. Beispielsweise durch die Angabe eines Zeitfensters pro Wochentag.

Der Angriffsplaner soll effizienter/übersichtlicher/schneller als die Planung von Hand sein. Das ist aber nicht der Fall.
Ich empfehle eine stammesinterne Datenbank zu bauen, in die ihr Informationen durch Truppenteilung, Onlinezeiten etc. einlesen lassen könnt.
Darauf aufbauend könnt ihr dann Features einfügen, wie beispielsweise ne Visualisierung einer Off-Aktion, Standdeff-Marker auf der Karte, Angriffsmatrizen, ne Heatmap für eingehende und ausgehende Befehle, Korridorplanung durch Zeichentools etc. etc. etc.
 

Voldemort

Gesperrt
Reaktionspunktzahl
1.546
Der Angriffsplaner soll effizienter/übersichtlicher/schneller als die Planung von Hand sein. Das ist aber nicht der Fall.
Ich empfehle eine stammesinterne Datenbank zu bauen, in die ihr Informationen durch Truppenteilung, Onlinezeiten etc. einlesen lassen könnt.
Darauf aufbauend könnt ihr dann Features einfügen, wie beispielsweise ne Visualisierung einer Off-Aktion, Standdeff-Marker auf der Karte, Angriffsmatrizen, ne Heatmap für eingehende und ausgehende Befehle, Korridorplanung durch Zeichentools etc. etc. etc.
Also eigentlich der DS-Monkey, nur für alle zugänglich. lol
 
Reaktionspunktzahl
3.116
Ist schon ziemlich Overkill und Wunschdenken 'nen halben Monkey und Workbench in DS zu implementieren, man könnte ja einfach den Monkey Public machen, Workbench ist es ja. :x3: :see_no_evil:

Zur Überarbeitung vom Angriffsplaner, ich bin mal so frei und behaupte, dass die Zeit besser investiert ist den Angriffsplaner einfach zu droppen und lieber an aktuell eingereichten Ideen zu arbeiten - der Angriffsplaner wird leider immer wesentlich schlechter als Workbench sein - es ist halt viel einfacher, den Leuten eine liste mit Koordinaten zu geben und eine Zahl zu nennen wv. Offs/Fakes pro Dorf laufen sollen, anstatt Stunden lang auf der Karte im Angriffsplaner irgendwas zu planen - natürlich könnte man daran arbeiten und eben den Angriffsplaner verbessern, aber ich bezweifle das man den Umfang den Workbench bietet auch nur annähernd in DS Implementieren kann - das Tool wird also auch nach einer Umgestaltung wie sie aktuell geplant ist eher nicht genutzt werden. :x3: :see_no_evil:
 
Reaktionspunktzahl
387
Zur Überarbeitung vom Angriffsplaner, ich bin mal so frei und behaupte, dass die Zeit besser investiert ist den Angriffsplaner einfach zu droppen und lieber an aktuell eingereichten Ideen zu arbeiten - der Angriffsplaner wird leider immer wesentlich schlechter als Workbench sein
Der WB ist aber nur im deutschen Sprachraum (.de/.ch) vorhanden. In anderen Sprachversionen gibt es keine Workbench. Denke mal die Entwickler hatten hier alle Sprachversionen im Blick. Aber hier auf .de hast du Recht das auch ein noch so guter Ingame Angriffsplaner die WB nicht ersetzen kann.
 
Reaktionspunktzahl
3.116
Der WB ist aber nur im deutschen Sprachraum (.de/.ch) vorhanden. In anderen Sprachversionen gibt es keine Workbench. Denke mal die Entwickler hatten hier alle Sprachversionen im Blick. Aber hier auf .de hast du Recht das auch ein noch so guter Ingame Angriffsplaner die WB nicht ersetzen kann.
Will jetzt nicht zu sehr ins OT abschweifen aber im Workbench Ordner gibt es eine servers.txt in der auch beschrieben wird, das/wie man andere Regionen/Server hinzufügen kann, wenn ich da einen Server hinzufüge wird er mir auch zur Auswahl angezeigt, die Karte etc. funktioniert ebenfalls - Workbench sollte also auch auf anderen Sprachversionen nutzbar sein.
 

TrApii

Defensive End
Team
Reaktionspunktzahl
414
Da die Entwickler nun schon seit (Zitat) "einiger Zeit" arbeiten, ist eine Diskussion darüber hinfällig ob eine Gewichtung anderer Themen sinnvoller wäre.

Ich persönlich fänd's auch toller, wenn unsere Ideen aus dem Ideenforum stärker verfolgt würden, jedoch können wir das nicht beeinflussen.

Wir haben hier allerdings die einmalige Gelegenheit, eine aktive Entwicklung auf Grund von Feedback mit steuern zu können, von daher würde ich mich über weiteres Feedback freuen und würde, auch wenn ich den Unmut verstehen kann, davon absehen, den Versuch der Verbesserung durch die Entwickler zu zerreißen.
 
Reaktionspunktzahl
387
Will jetzt nicht zu sehr ins OT abschweifen aber im Workbench Ordner gibt es eine servers.txt in der auch beschrieben wird, das/wie man andere Regionen/Server hinzufügen kann, wenn ich da einen Server hinzufüge wird er mir auch zur Auswahl angezeigt, die Karte etc. funktioniert ebenfalls - Workbench sollte also auch auf anderen Sprachversionen nutzbar sein.
Was aber nichts daran ändert das WB auf Deutsch ist und es nur im Deutschen Sprachraum bekannt ist. Sprich Leute die auf .br z.B. spielen kennen WB nicht und könnten damit nichts anfangen selbst wenn sie ihren Server hinzufügen. Ändert also nichts daran das eine Überarbeitung des Angriffsplaners Ingame für alle Sprachversionen, mit abseits .de und .ch, sicher eine gute Idee ist.
 
Reaktionspunktzahl
4.590
Weiss nicht was man da positiv beeinflussen möchte, wenn der Ansatz falsch ist.
Die Limitierung der zuteilbaren Angriffe ist halt der Todesstoß für die ganze Idee.