• Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

Neue Welten Feedback zu den Welten 115 und 116

@ Defence


-ich selbst finde es eigentlich ganz spannend, auch mal was neues auszuprobieren. Es erfordert eine neue Strategie und die muss man sich erst erarbeiten, ähnlich wie auf der noFarm-Welt 113 oder die Farmlimit-Welt 109
damit meinte ich unter anderem, die auch von Eni schon angesprochene Notwendigkeit , innerhalb der Stämme enger zusammen zu arbeiten, dass also z.B wenn ein Spieler adeln will, auch mal mehrere zusammentun. Ein fertiges Erfolgsrezept kann ich leider auch nicht liefern, da auch ich noch nie auf so einer Welt gespielt habe. Da hilft nur ausprobieren^^


Das Problem mit den auf jeder Welt schnell sinkenden Spielerzahlen hat eine Ursache eben auch darin, dass unerfahrene Spieler kaum eine Überlebenschance haben.
ich habe nicht gesagt, dass sie Vorteile haben, sondern nur, dass sie weniger Nachteile haben, als auf Welten, deren Spielweise den älteren Spielern seit langem bekannt ist.

-niemand, der das nicht mal ausprobieren möchte, ist gezwungen auf der Welt zu spielen
das sollte auch kein Abwürgen von Kritik sein, sondern eher eine Bitte um Contenance . Die vermisse ich hier bei einigen :)
 
Ist doch völlig logisch dass man das Timen abschaffen will, immerhin ist die neue Zielgruppe von Inno stupide Smartphonezocker, die aggressiv werden, wenn ihnen einer 4 Angriffe in einer Sekunde schickt, weil der sich die Arbeit macht sich vor den Computer zu setzen.
Es ist nicht so leicht, alle zufriedenzustellen, das stimmt. Aber alle anzupissen ist schon eine ganze Leistung. Respekt Inno.

/-
 

DeletedUser152259

Gast
so ein Schwachsinn, dass es den Zusammenhalt fördert.
Vlt. ganz am Anfang wenn alle mit 1 Off und 1 Ag kommen, aber im späteren ist es Blödsinn. Erhöht nur die Inczahl und somit die Wahrscheinlichkeit, dass es klappt alle in 1 sec zu timen. Aber keine Strategie, nur Glück.
Bin gespannt, im späten Spielverlauf, wird es einfach extrem wenig Dorfwechsel geben, da das Verteidigen/Readeln von Dörfer "leichter", eher noch wahrscheinlicher wird.

Beim Angreifen Glück, beim Verteidigen Glück, was wird man wohl versuchen, wenn es Glück gibt? Es so zu umgehen, dass es trotzdem klappt und man es vernachlässigen kann, somit mehr Incs --> höhere Wahrscheinlichkeit, dass es klappt.

Also wird jetzt der gewinnen, der ab sofort am meisten Incs schickt?
 

DeletedUser155027

Gast
Ist doch völlig logisch dass man das Timen abschaffen will, immerhin ist die neue Zielgruppe von Inno stupide Smartphonezocker, die aggressiv werden, wenn ihnen einer 4 Angriffe in einer Sekunde schickt, weil der sich die Arbeit macht sich vor den Computer zu setzen.
Es ist nicht so leicht, alle zufriedenzustellen, das stimmt. Aber alle anzupissen ist schon eine ganze Leistung. Respekt Inno.

/-
/sign
 

DeletedUser150629

Gast
Zur Behauptung, dass sich neue Spieler damit einfacher tun würden: Das widerspricht der Argumentation, dass man mit den Einstellungen am Anfang mehr Zusammenarbeit im Stamm braucht, weil ein neuer Spieler startet, wenn er wirklich ganz neu ist, ohne brauchbare Leute, die er kennt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DeletedUser158058

Gast
Ich sehe 2 Möglichkeiten für eine zufriedenstellende Lösung (falls Innogames daran interessiert ist) :

1. Eine Abstimmung, ob das farmlimit auf der 116 beibehalten werden soll, oder nicht, da ich denke, dass Innogames dieses Experiment auf der 115 auf alle Fälle durchziehen will..

2. Eine dritte, normale Welt...
schließe mich dem an ;)
 

DeletedUser152288

Gast
Ist doch völlig logisch dass man das Timen abschaffen will, immerhin ist die neue Zielgruppe von Inno stupide Smartphonezocker, die aggressiv werden, wenn ihnen einer 4 Angriffe in einer Sekunde schickt, weil der sich die Arbeit macht sich vor den Computer zu setzen.
Es ist nicht so leicht, alle zufriedenzustellen, das stimmt. Aber alle anzupissen ist schon eine ganze Leistung. Respekt Inno.

/-
deswegen muss man das game dnicht total lucky basieren lassen
 

habix

Gast
Na ja, jeder der schon in "Nicht-Top-Stämmen" spielte, hat es zig mal erlebt. Man erklärt den Noobs wie das mit dem Angreifen läuft, erzählt ihnen geduldig etwas von "Retime" oder "zwischen die AGs gehen" ----- und dass sie bitte, bitte üben sollen, bevor es Ernst wird.....

Nur dauert das ja alles noch soooooo lange, bis man mal adelt in der Gegend. Und irgendwann kommen dann die AGs oder man will selbst präzise timen -------- und es geht gnadenlos schief, weil es eben nie geübt wurde........

So gesehen leuchtet es ein, dass man Anfängern das Leben leichter macht, indem man das "leidige Timen" einfach verhindert.

So weit, so gut ----- aber hat nicht einer vom Team (dieses Mal war es aber wirklich Enigma, denke ich) geschrieben, dass die ungeraden Server die für die Erfahrenen seien? ;) --- also ab nach 116 damit.... :) :) :)

Trotzdem ------ ich finde es ganz spannend und werde es testen......
 

DeletedUser116595

Gast
Zur Behauptung, dass sie neue Spieler damit einfacher tun würden: Das widerspricht der Argumentation, dass man mit den Einstellungen am Anfang mehr Zusammenarbeit im Stamm braucht, weil ein neuer Spieler startet, wenn er wirklich ganz neu ist, ohne brauchbare Leute, die er kennt.
/sign

Ist doch völlig logisch dass man das Timen abschaffen will, immerhin ist die neue Zielgruppe von Inno stupide Smartphonezocker, die aggressiv werden, wenn ihnen einer 4 Angriffe in einer Sekunde schickt, weil der sich die Arbeit macht sich vor den Computer zu setzen.
Es ist nicht so leicht, alle zufriedenzustellen, das stimmt. Aber alle anzupissen ist schon eine ganze Leistung. Respekt Inno.

/-
Und ich dachte ds wär ein Browser-game..
 

lowmi

Gast
Also das +- eine Sekunde versetzungsfeature finde ich blöd. Da kann man nicht mehr ordentlich timen, es ist aber auch noch nicht so daneben, dass man sich gar keine Mühe mehr geben muss. Ich würde daher anregen neben der Millisekunden auch die Sekunden und Minuten zu streichen. Dann hat man nur noch alle 60 Minuten Angriffe, ist viel entspannter beim rausstellen und man kann auch mal in Ruhe afk gehen. Näh?

Als weiteres tolles Feature würde ich das kommunistische Zufallsgoldmünzsystem vorschlagen: Alle Spieler eines Stammes müssen Münzen prägen ohne dafür AGs bauen zu können. Erst wenn jeder Spieler mindestens eine Münze geprägt hat bekommt ein Account alle, nach dem Zufallsprinzip. Je mehr Münzen man prägt desto höher die Chance alle Münzen zu gewinnen. Auf die Art kann ein kleiner Account mal eben an 100 AGs kommen und schnell wachsen. Und da sich alle beteiligen müssen wäre auch der Stammeszusammenhalt eindeutig gestärkt!
That idea (y)
Love it :D
 

DeletedUser131963

Gast
mal vorab gesagt, ich gehöre zu denen, die diesem neuen Feature auch eher skeptisch gegenüber stehen. Allerdings verstehe ich dieses Gehate trotzdem nicht.

-niemand, der das nicht mal ausprobieren möchte, ist gezwungen auf der Welt zu spielen
-ich selbst finde es eigentlich ganz spannend, auch mal was neues auszuprobieren. Es erfordert eine neue Strategie und die muss man sich erst erarbeiten, ähnlich wie auf der noFarm-Welt 113 oder die Farmlimit-Welt 109
-die DS-Welten haben sich geändert, nicht nur in den Settings, sondern auch in der Spieler-Mentalität. Es gibt wenige Spieler, die sich wirklich ernsthaft der Neuen annehmen, also sollte man diesen gerechterweise zumindest eine Chance geben, indem sie nicht einen Riesen-Nachteil durch die mangelnde Erfahrung haben. In diesem Sinn finde ich das gar nicht so schlecht. Das Problem mit den auf jeder Welt schnell sinkenden Spielerzahlen hat eine Ursache eben auch darin, dass unerfahrene Spieler kaum eine Überlebenschance haben. Somit graben wir als erfahrenere Spieler uns eigentlich selbst den Ast ab, auf dem wir sitzen ^^.
sagts du das als team oder ist das deine echte eigene meinung ?

das psoblem mit den neueinsteigern ist einfach, das die zum großteil ***** sind. da setzt man sich hin, postet im forum, schreibt oder redet sich die finger wund. ob das um dorfausbau geht, truppenbau, forumsakitvität, zusammenarbeit usw. das liegt zum großteil auch an den neueinsteigern selber, das daraus nichts wird, nicht an den einstellungen der welten.

ganz schlimm wirds dann, wenn man mal versucht, eine angriffsaktion im stamm zu planen.
 

DeletedUser46754

Gast
Das Argument, dass dieses Feature den Neuen entgegenkommt ist m. E. falsch.

Wie ich vorher schonmal ausführlicher beschrieben habe, ist die alte 4/5-AG-Taktik die effektivste und daran wird sich nichts ändern, solange es AGs in ihrer derzeitigen Form gibt.

Was ist passiert als ihr die Zustimmungsrate von 25-35 auf 20-35 herabgesenkt habt?

Wenn es einem wichtig war, hat man 5 AGs getimt und dafür die ziemlich wahrscheinliche Überadelung riskiert.

Man hat also die bestehende Taktik abgewandelt.
(Ich erinnere mich noch, wie ich auf den ersten Welte am Timen verzweifelt bin und höre heute noch von Spielern die länger dabei sind, dass sie 5AGs in 1 Sek aus einem Dorf nicht packen. Wie geht es da erst den Neulingen?)

Und genau dies wird nun wieder passieren. Die Veteranen arbeiten zu diesem Zweck am Anfang enger zusammen und die Neulinge haben noch weniger Chancen als sie es ohnehin schon gegen die vorabregistrierten Teams aus eingefleischten Veteranen haben.

Und genau wie bei der Absenkung der Zustimmung wird jeder nur meckern was der Sch.... soll. (Fängt ja hier schon an.)

Wollt ihr es den Einsteigern leichter machen, dann:

- macht eine Welt ohne Vorabreg, in der die Kartenlage wieder Random wird.

Effekt:
high, mid und lowskill Spieler werden wieder gemischt und lernen voneinander das Spiel.

- erhöht die Zustimmungssenkung auf 33-50% pro AG, so dass getabbtes Timen nicht mehr alternativlos ist (dafür braucht man dann eben mehr Münzen oder die Münzen sind teurer.)

Ergebnis:
Neulinge lernen das Timen dieser Atts leichter, sind motivierter.

- Entzerrt die Weltmitten, welcher Neuling kann auf 35min AG-Laufzeit nachlesen, hilfe rufen, reagieren?

- bringt mehr von dem was in der Hilfe steht in kurzen pregnanten Aussagen im Spiel unter

- bringt Tooltipps zu den gängigen Taktiken Timen/Retimen/Zwischentimen im Spiel unter

Und

- führt einen durch Bewertungen von Neureg.-Spielern verliehenen PA-Punkte-Preis (kann im Umfang auch nur symbolisch sein) für Mentoren ein (wird monatlich vergeben, damit die Mentoren bei der Stange bleiben.)

Das klingt jetzt sicher vorwurfsvoll, soll aber nur konstruktive Kritik sein. Ich denke wir alle mögen DS und möchten es bewahren und hier und da besser machen.

Vertraut uns ein Stück weit, wir sind die Praktiker und wie ihr seht auch schon dabei die Auswirkungen der neuen Feature in Taktiken umzusetzen.

Wisst ihr wie hoch das Frustpotenzial ist, wenn man 100er Fakes und dutzende Offs timt um ein paar wenige Dörfer in Frontnähe zu adeln und dann geht es allein deshalb schief, weil 4x20 Zustimmung nicht gereicht hat?

Wenn der Frust nun schon beim Abschicken losgeht und dann beim Ergebnis weitergeht, droht er den Kampf (=70% des Spiels) zu dominieren.
 

habix

Gast
@der Nischl

Auch wenn du "dagegen" bist, stimmst du eigentlich zu.... :)

Denn du sagst, mit den Noobs muss etwas passieren. Und im Team hat man DAS als Versuch auserkoren, ob es hilft.... :)

Also lass es uns ausprobieren..... *lol*
 

fard.ds

Gast
Naja, die 2 welten sind nicht gerade die besten, aber man kann sie spielen :)
 
Das Schachargument zieht mMn nicht, weil das timen einen "zufälligen" Aspekt hat. Die Geschwindigkeit der Internetverbindung, was bereits erwähnt (aber von allen Kritikern ignoriert) wurde. Jemand versteht das Prinzip, schaut sich Tutorials an, übt fleißig und lässt sich vom Stamm beraten etc. Wenn die Leitung einem eine Sekunde Verzögerung reinhaut bringt der größte "Skill" nichts.

Auch scheinen einige der Leute, die das Feature kritisieren nicht wirklich weit zu denken. Jemand meinte, dass einem die AGs geschrottet werden, weil die Off durch Zufall zu spät ankommt. Timet man die Off einfach eine Sekunde vor AG-Einschlag gibt es dieses Risiko nicht. Im schlimmsten Fall sind 2 Sekunden dazwischen, im Besten kommen sie in der selben an. Im schlimmsten Fall hat es der Verteidiger also einfacher, ist aber selber auf den Zufall angewiesen. Was genau ist denn jetzt so schrecklich anders? Selbst wenn man die AGs (wie auf einer normalen Welt mit ms) in 200ms reinpresst; der Gegner kann da immernoch dazwischentimen. Also genau diesselbe Situation wie vorher, nur das diesmal eher Zufall und nicht "Skill" entscheidet, ob die eigene Lieblingstechnick funktioniert. Man kann ja immernoch einfach volle Offs aus verschiedenen Dörfern mit AGs bestücken.

Und inwiefern ändert das Feature das Spiel wenn man nur ein Dorf hat? Hier tun viele so wie wenn jeder Spieler wartet bis er 4 AGs hat. Erstmal gibt es viele, die bereits mit einem AG adeln. Dann ist es doch so, dass der Gegner entweder genug Deff hat um die gesamte Off zu blocken (ob ich also timen kann oder nicht ist egal),oder nicht genug Deff hat und deswegen versucht dazwischenzutimen.Dann splittet man die eigene Off oder läuft einfach mehrmals mit der vollen Off. Also auch wieder genau diesselbe Situation wie vorher. Gegen "noobs" die nicht richtig timen können kann man immernoch fröhlich AGs hinter die Off setzen und die Erfahrenen werden dir noch fröhlicher die AGs raustimen. Nur das ein noob mal Glück haben kann und die Erfahrenen mal Pech. Wie oft kommt es aber vor, dass zwei erfahrene Spieler, deren erste Dörfer in AG-Reichweite zueinander liegen sich gegenseitig als das erste Adelsziel aussuchen?
 

challanger

Gast
Das Argument, dass dieses Feature den Neuen entgegenkommt ist m. E. falsch.

Wie ich vorher schonmal ausführlicher beschrieben habe, ist die alte 4/5-AG-Taktik die effektivste und daran wird sich nichts ändern, solange es AGs in ihrer derzeitigen Form gibt.

Was ist passiert als ihr die Zustimmungsrate von 25-35 auf 20-35 herabgesenkt habt?

Wenn es einem wichtig war, hat man 5 AGs getimt und dafür die ziemlich wahrscheinliche Überadelung riskiert.

Man hat also die bestehende Taktik abgewandelt.
(Ich erinnere mich noch, wie ich auf den ersten Welte am Timen verzweifelt bin und höre heute noch von Spielern die länger dabei sind, dass sie 5AGs in 1 Sek aus einem Dorf nicht packen. Wie geht es da erst den Neulingen?)

Und genau dies wird nun wieder passieren. Die Veteranen arbeiten zu diesem Zweck am Anfang enger zusammen und die Neulinge haben noch weniger Chancen als sie es ohnehin schon gegen die vorabregistrierten Teams aus eingefleischten Veteranen haben.

Und genau wie bei der Absenkung der Zustimmung wird jeder nur meckern was der Sch.... soll. (Fängt ja hier schon an.)

Wollt ihr es den Einsteigern leichter machen, dann:

- macht eine Welt ohne Vorabreg, in der die Kartenlage wieder Random wird.

Effekt:
high, mid und lowskill Spieler werden wieder gemischt und lernen voneinander das Spiel.

- erhöht die Zustimmungssenkung auf 33-50% pro AG, so dass getabbtes Timen nicht mehr alternativlos ist (dafür braucht man dann eben mehr Münzen oder die Münzen sind teurer.)

Ergebnis:
Neulinge lernen das Timen dieser Atts leichter, sind motivierter.

- Entzerrt die Weltmitten, welcher Neuling kann auf 35min AG-Laufzeit nachlesen, hilfe rufen, reagieren?

- bringt mehr von dem was in der Hilfe steht in kurzen pregnanten Aussagen im Spiel unter

- bringt Tooltipps zu den gängigen Taktiken Timen/Retimen/Zwischentimen im Spiel unter

Und

- führt einen durch Bewertungen von Neureg.-Spielern verliehenen PA-Punkte-Preis (kann im Umfang auch nur symbolisch sein) für Mentoren ein (wird monatlich vergeben, damit die Mentoren bei der Stange bleiben.)

Das klingt jetzt sicher vorwurfsvoll, soll aber nur konstruktive Kritik sein. Ich denke wir alle mögen DS und möchten es bewahren und hier und da besser machen.

Vertraut uns ein Stück weit, wir sind die Praktiker und wie ihr seht auch schon dabei die Auswirkungen der neuen Feature in Taktiken umzusetzen.

Wisst ihr wie hoch das Frustpotenzial ist, wenn man 100er Fakes und dutzende Offs timt um ein paar wenige Dörfer in Frontnähe zu adeln und dann geht es allein deshalb schief, weil 4x20 Zustimmung nicht gereicht hat?

Wenn der Frust nun schon beim Abschicken losgeht und dann beim Ergebnis weitergeht, droht er den Kampf (=70% des Spiels) zu dominieren.
Top.
 

DeletedUser46754

Gast
Die Geschwindigkeit der Internetverbindung, was bereits erwähnt (aber von allen Kritikern ignoriert) wurde. Jemand versteht das Prinzip, schaut sich Tutorials an, übt fleißig und lässt sich vom Stamm beraten etc. Wenn die Leitung einem eine Sekunde Verzögerung reinhaut bringt der größte "Skill" nichts.
Ich hab damals schon mit einer 2000er DSL Leitung 4 AGs in eine Sek gebracht. Glaube kaum, dass eine nennenswert große Menge Spieler eine langsamere hat.

Auch scheinen einige der Leute, die das Feature kritisieren nicht wirklich weit zu denken. Jemand meinte, dass einem die AGs geschrottet werden, weil die Off durch Zufall zu spät ankommt. Timet man die Off einfach eine Sekunde vor AG-Einschlag gibt es dieses Risiko nicht. Im schlimmsten Fall sind 2 Sekunden dazwischen, im Besten kommen sie in der selben an.
Andere kritisieren, dass sie nicht weiter denken und es dann selbst nicht tun. ;)
Ohne MS kommt von den Angriffen, die in einer Sekunde liegen, der an, der zuerst abgesendet wurde.

Was genau ist denn jetzt so schrecklich anders? Selbst wenn man die AGs (wie auf einer normalen Welt mit ms) in 200ms reinpresst; der Gegner kann da immernoch dazwischentimen. Also genau diesselbe Situation wie vorher, nur das diesmal eher Zufall und nicht "Skill" entscheidet, ob die eigene Lieblingstechnick funktioniert. Man kann ja immernoch einfach volle Offs aus verschiedenen Dörfern mit AGs bestücken.
Dabei übersiehst du, dass man auch eine einzelne Off leichter blocken kann als 4 die in Reihe geschalten sind.

Und inwiefern ändert das Feature das Spiel wenn man nur ein Dorf hat? Hier tun viele so wie wenn jeder Spieler wartet bis er 4 AGs hat.
Muss man jetzt Features einführen die eine gut funktionierende Taktik zerstören, nur um Taktiken zu fördern die wesentlich weniger gut funktionieren oder bei deren Durchführung man auf andere angewiesen ist?^^

Das einzige was dieses Feature bewirkt ist, dass man den Niveauunterschied zwischrb high und midskill Spielern rausnimmt, da der Highskill Spieler durch Pech seinen Skill nicht nutzen kann und der Midskill Spieler durch Glück einen highskill Att rausknüppeln könnte.

Dabei ist allerdings die Wahrscheinlichkeit geringer einen guten Att zu platzieren, als die Wahrscheinlichkeit einen mittelmäßigen zu platzieren.

Sprich man zieht das Kampfsystem insgesamt auf ein mittelmäßiges Niveau und verprellt damit die Spieler die es eigentlich besser könnten.
 

Enigma89

Gast
Bitte habt Nachsicht, wenn ich nicht alles kommentieren kann.

Aber ich lese hier oft das Argument, das "neue" Setting solle "den neuen Spielern helfen". Das ist falsch und wurde meines Wissens nach auch nicht geäußert.
Noch einmal: Nicht-Premium-Welten sind an erfahrene Spieler gerichtet, Premium-Welten an Anfänger.
Wir haben jetzt allerdings größtenteils neuere Settings auf der Nicht-Premium-Welt eingeführt, da wir in der Vergangenheit sehr oft "alte" Settings hatten und nun - platt ausgedrückt - auch einmal Spieler an der Reihe sind, die gerne einen Paladin mit Gegenständen spielen.
 

DeletedUser154285

Gast
Noch einmal: Nicht-Premium-Welten sind an erfahrene Spieler gerichtet, Premium-Welten an Anfänger.
Wir haben jetzt allerdings größtenteils neuere Settings auf der Nicht-Premium-Welt eingeführt, da wir in der Vergangenheit sehr oft "alte" Settings hatten und nun - platt ausgedrückt - auch einmal Spieler an der Reihe sind, die gerne einen Paladin mit Gegenständen spielen.
107 hat doch auch Bogis und Kirche, ein Paladin mit Gegenständen - gut, der ist eh insignifikant wenn nicht grad wer das Leuchtfeuer findet, die Laufzeitbeschleunigung beim Paladin ist da schon der größere Spieleingriff. Die Beschwerden konzentrieren sich doch auf das Millisekundenfeature, nicht die anderen Settings.

Zudem ist 115 soweit ich das Mitbekommen habe die erste normale Welt seit 103 ohne Millisekunden. Ich bin erst seit 107 wieder auf DS und hätte mich darauf gefreut mal eine Welt ohne MS zu spielen, da ich das noch nie hatte. Aber das ist durch dieses MS-Feature leider vollkommen sinnlos geworden. Die erste Welt ohne Millisekunden in über einem Jahr, und bei dem Rhythmus wird es wohl wieder mindestens ein Jahr dauern bis eine (vernünftige) Welt ohne MS startet. Ist da der Ärger der Community nicht wenigstens ein bisschen verständlich?
 

DeletedUser46754

Gast
105 war noch ohne MS, aber im Kern geht es mir genau sie dir.
 

DeletedUser133072

Gast
Zu W115,

Settings sind ja immer so, dass einem einiges gefällt und anderes nicht. Ich finde, je mehr Optionen wie BS oder Kirche aktiv sind, desto interessanter wir es. Auch neues muß mal sein.

Was mir an dem Sekundenversatz überhaupt nicht gefällt, ist der höhere Zeitaufwand. Da es meist egal ist, ob ich ein Dorf um 7:00 oder 7:05 adele, kann man mit mehreren Versuchen doch wieder ein gutes - wenn auch nicht perfektes - timing hinbekommen. Je öfter, desto besser. Zumal der Verteidiger auch wieder mehr Zeit benötigt.
Und das auf einer Farmwelt, wo man gegen Daueronliner und Multis eh nicht viel ausrichten kann. Das verstärkt den Nachteil nochmal.

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Das einzige was dieses Feature bewirkt ist, dass man den Niveauunterschied zwischrb high und midskill Spielern rausnimmt, da der Highskill Spieler durch Pech seinen Skill nicht nutzen kann und der Midskill Spieler durch Glück einen highskill Att rausknüppeln könnte.
Hmm. Irgendwie habe ich insoweit ein Problem mit deinem Beitrag, als du hier zum einen davon sprichst, dass quasi jeder timen kann, zum anderen, willst du timen jetzt hier als Skill verkaufen? Ja, was denn nun?

Ich persönlich bin übrigens der Meinung, dass Timen eben so wenig Skill erfordert, wie Farmen. Beides sind Dinge, die eigtl. relativ einfach sind. (Farmen noch 'ne Nummer krasser, wie Timen). Insofern finde ich es sehr gut, dass es mittlerweile Welten gibt (bzw. geben wird, wenn de115 gestartet ist), auf denen jeweils einer der zwei (angeblichen) Skill-Faktoren wegfällt...