• Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

Gewalt im Fussball

GiN*T0NiK

Gast
Gut investierte euros! Sehr hübsches Ding gewesen!

Aber was hat Pyro im Gewalt Fred zu suchen?!
Obwohl ich da eventuell den falschen Frage ;)
 

DeletedUser119753

Gast
was sind schon 30000 euro strafe für einen verein? da lachen die doch drüber.

zu basel, das geht schon in ordnung mit den geisterspiel. die basler anhänger können sich ja vor dem stadion kloppen.
 

DeletedUser79028

Gast
Was war da eigentlich in Griechenland los? o_O

Da gings ja richtig rund.
 

GiN*T0NiK

Gast
Na ein Glück hast überhaupt ne ahnung^^ die Leute sind mindestens 1965x soviel Fan( oder wert-im Bezug auf den Verein) wie du! (Die Diskussion dazu kannste dir sparen)

Volle Solidarität mit dem Banner! ;)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

royal_guardian

Gast
Ich fühl mich mal sowas von gedissed jetzt... Ganz ehrlich soviel "Fan" wie die sind will ich auch garnicht sein.
 

le-papa

Gast
Der kleine Proll war gestern offenbar endlich mal wieder so voll, dass er seine primitive Einstellung nichtmehr zirückhalten konnte.
Und natürlich war er dabei in Hamburg und weiss haargenau, wer warum was gemacht hat.
Und geil ! Die übliche Primatem-Brüllparole gegen die Polizei als Banner ! Volle Solidarität ! Die haben damit immer recht,weil die sind voll viel mehr Fan, als wie irgendwer anderes.

Wie üblich recken die "Fans" dramatisch und verzweifelt die Fäuste gen Himmel ob der himmelschreienden Ungerechtigkeit gegen die friedlichen Leute, die doch lediglich rumpöbelten, Flaschen warfen und einen doch total normalen "ACAB"-Lappen mit stolz geschwellter Heldenbrust präsentierten.
Wie kann die Polizei da nur mit Pfefferspray agieren ? Das trifft doch auch totel viele Unschuldige (die begeistert ununterbrochen "Bullenschweine" skandieren). Da muss bstimmt deeskaliert werden.
Und wie können da nur (zahlreiche) Normal-Fans aus dem Stadion sich für die Polizei und gegen die armen Opfer aussschreiben ?

Ich find`s gut, Das ganze asoziale Volk einfach jedesmal zusammen prügeln, wenn es sich wieder als Beherrscher der Welt aufführt.

Aber Klein-Prollo muss ja auch Solidarität für Idioten bekräftigen, sonst kommt noch einer auf die Idee, die nächsten geistigen Ausfälle der Rostocker in Schwein zu erwähnen,wo man sich wieder aufführen musste, wie man es aus Pöbelhausen gewohnt ist.

http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/50067/2727277/bpol-hro-ausschreitungen-zwischen-rivalisierenden-fangruppen-im-bereich-des-hauptbahnhofes-schwerin

MFG

Z
 

royal_guardian

Gast
Ich frage mich wann es mal wieder so sein wird, dass Fans auch friedlich aus nem Zug steigen können ohne sich gegenseitig zu bepöbeln, bespucken, bewerfen oder prügeln müssen? Und da wundern diese Chaoten sich echt noch, dass sie jeder normal-denkende Mensch als "Assis" betrachtet.
 

DeletedUser139842

Gast
Die Polizisten haben also den Block gestürmt,weil dort ein legales Banner hing?
 
Reaktionspunktzahl
0

royal_guardian

Gast
Im HSV Block hingen ACAB und ähnliche Schmähbanner gegen die Polizei. Das mochten die wohl nicht und sind deswegen in den Block um das rauszuholen. So hieß es zumindest unter Fans. Dabei gabs eben diese Reaktionen der Leute wie du sie im Link sehen kannst.

So ist das eben wenn man sonst nix zu melden hat, kommt man mit dämlichen Bannern daher und lässt seinen Frust an der Staatsmacht aus. Die sind ja eh alle ******e und doof. Statt mal seine Mannschaft anzufeuern, aber nee das ist ja zweitrangig. Erstmal muss der Frust so richtig raus und am besten gegen die bösen Uniformierten die ihnen ihr Stück Stoff wegnehmen wollen.
 

DeletedUser139842

Gast
Weil das Banner keine strafbare Beleidigung ist und es abzusehen war,dass durch die Stürmung der Polizei die Lage eskaliert.
 

DeletedUser139977

Gast
Keine Straftat => Kein eingreifen der Polizei erforderlich.
Eben, das ist der Punkt. Gleiches wie damals auf Schalke. Solange der HSV nicht vom Hausrecht gebraucht macht, darf die Polizei nicht einfach in den Block marschieren, da ja keine Straftat vorlag. Das die Fans in dem Block natürlich dann dementsprechend reagieren und dazu noch durch die Lage des HSV eh wohl schon genug bedient sind, kann das ja nur völlig ausm Ruder laufen. Da kann man eins und eins zusammenzählen.
 

DeletedUser139977

Gast
Was die Reaktion der Fans allerdings in keiner Weise besser macht!
Hab ich ja auch nicht gesagt, ging mir ja ums Hochschaukeln. Was ja übrigens schon lang vorm Spiel anfing.
Aber nebenbei muss man noch erwähnen, dass die Polizei zum Teil wieder völlig über die Stränge geschlagen hat. Aber was ich zum Beispiel ebenso wenig nachvollziehen kann, ist die zum Teil krasse Aggressivität der Beamten (die zum Teil sogar die mancher "Fans" übertrifft) vor allem auch gegenüber Unbeteiligten. Kann ja nicht sein, dass da Familienväter die mit ihren Kindern in Nachbarblöcken stehen aufs übelste zusammengeschlagen werden.
 
Reaktionspunktzahl
0
Keine Straftat => Kein eingreifen der Polizei erforderlich.
Das es keine Straftat ist, sei mal dahin gestellt. Es ist nur nirgends deklariert, dass explizit de Buchstabenfolge ACAB eine Straftat ist, dennoch gab es schon einige Verurteilungen (meist im Berufungs- oder Revisionsverfahren) wegen Beleidigung. Also andererseits ist es doch eine Straftat. Das man wegen einer solchen "Kollektivbeleidigung" einen Block stürmen muss, halte ich auch für übertrieben. Ist wohl in diesem Fall eher ein aktio reaktio.