• Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

Gewalt im Fussball

na,was für ein glück für die polizisten,das du nicht maßgeblich für ihre entscheidung warst
abgesehen davon,das man bei vielen aussagen von dir an einen völlig weltfremden theoretiker denken muß,der abseits von büchern usw kein plan hat,kommt noch eine gewisse arroganz mit hinzu,eine situation beurteilen zu wollen,wo du nicht mal dabei warst um damit pauschal der polizei fehlverhalten zu unterstellen
natürlich bleibt es dir überlassen,zu argumentieren,das die krawallbrüder ja voll rechte haben unso und in wirklichkeit nur spielen wollen,aber wäre doch mal interessant,wie du drüber denken würdest,wenn du z.b.als polizist solch einen aufgeheizten mob gegenüberstehen würdest...^^
Ich werde doch wohl noch sagen dürfen, dass ich etwas nicht als gegeben ansehe, oder etwa nicht? Ich habe sogar extra für Leute wie dich herausgehoben, dass das lediglich das ist was ICH denke. In keinster [!] Weise habe ich gesagt, dass meine Sicht der Dinge die richtige sei, oder ich die Situation besser als die Polizei beurteilen kann. Ich habe lediglich, wie viele andere hier meine Meinung auf Basis dessen was bekannt ist gesagt.

Ich habe im übrigen auch nur völlig Wertneutral festgehalten, dass ich keine GiV bei diesem Sachverhalt sehe und erwähnt, dass die Polizisten das anders sahen. Inwiefern ich der Polizei irgendein Fehlverhalten unterstellt haben soll wüsste ich nur zu gern.

Aber hey, statt sich mit dem Thema zu befassen kann man ja auch einfach mal jemanden auf persönlicher Ebene beleidigen, obwohl man den gegenüber überhaupt nicht kennt...
 
Ja stimmt, da hatte ich falsch gelesen. Es wird dennoch Hansa nicht in den Untergang stürzen, wenn mal ein paar weniger da sind.

Und nein; als kleiner Polizist kannst du vermutlich nicht sagen "Och - Ich geh mal nicht vor den Block mit den Affen da".
Und die Mär, dass da immer nur Freiwillige stehen würden, kann man sich an dieser Stelle bitte schenken.

Allgemein & nicht an dich, der du wohlwissend wertfrei verlinkt hast:
Schön, wie allgemein im Netz (und hier)das Niederschlagen und Berauben eines Fans spöttisch gefeiert wird. Da sieht man, auf welcher Stufe viele Leute einfach stehen.

MFG

Z
 
Zuletzt bearbeitet:

GiN*T0NiK

Gast
Ja stimmt, da hatte ich falsch gelesen. Es wird dennoch Hansa nicht in den Untergang stürzen, wenn mal ein paar weniger da sind.

Und nein; als kleiner Polizist kannst du vermutlich nicht sagen "Och - Ich geh mal nicht vor den Block mit den Affen da".
Und die Mär, dass da immer nur Freiwillige stehen würden, kann man sich an dieser Stelle bitte schenken.

Allgemein & nicht an dich, der du wohlwissend wertfrei verlinkt hast:
Schön, wie allgemein im Netz (und hier)das Niederschlagen und Berauben eines Fans spöttisch gefeiert wird. Da sieht man, auf welcher Stufe viele Leute einfach stehen.

MFG

Z
du hast von DER Polizei gesprochen, nicht von dem Polizisten... Ich glaube, die Polizei (als Gesamtheit) kann sehr wohl entscheiden wo sie steht.
 

royal_guardian

Gast
In Hannover hat mal wieder die Randalefront ein wenig auf sich Aufmerksam gemacht:

http://www.spox.com/de/sport/fussball/bundesliga/1405/News/stadionkrawalle-bei-hannover-96-sc-freiburg-vier-polizisten-verletzt-fangruppen-martin-kind.html

HSV eben, egal ob groß oder klein, beide mit "Fans" dabei die nicht ganz dicht sind.

Was in Dresden schon im Stadion abging, wird sich bestimmt im Laufe des Abends noch andernorts entladen. Die Spinner können ja nicht anders.

Den Vogel hat man allerdings mal wieder in Italien abgeschossen:



Bergamo gegen Milan und ja, das ist ein Messer...
 
Montag mit dem Sonderzug nach Dresden. Dresden soll recht motiviert sein.
Mal schauen was geht. :twisted: Samstags dann nach Hannover. Endlich wieder Fußball!
 

royal_guardian

Gast
Harte Strafen für Derby-Chaoten

Das Amtsgericht Gelsenkirchen-Buer hat im Anschluss an Derby zwischen Schalke und Dortmund am 26. Oktober 2013 gewaltbereite Fans bestraft. Vier BVB-Anhänger wurden wegen Landfriedensbruchs, Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz und versuchter gefährlicher Körperverletzung mit Geldstrafen und Stadionverboten belegt. Sie hatten bei dem Revier-Derby Bengalos gezündet und den Gästeblock in eine Rauchwolke gehüllt. Das bundesweite Stadionverbot wurde für drei Jahre verhängt.
Quelle Spox
 

royal_guardian

Gast
Also ich hab schon viel gehört und gelesen aber dass sich teilweise vermummte Gruppen zusammenrotten, mit Latten und Eisenstangen bewaffnen und dann in größerer Zahl aufm Oktoberfest auf einander eindreschen ist mir bislang entgangen. Du darfst mich aber gerne darüber aufklären wann und wie das passiert sein soll.

Und ja, ich hab den Vergleich heute auch gelesen.