• Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

kaufoptionen

Glaube er meint das für diese neue Quest :D

Einfach auf das "+" bei den Premium Punkten klicken sollte klappen

 
Ah genau das habe ich gemeint. Danke. Ist mein 2. Spieltag
Wenn ich dir einen Rat geben darf: Schaue dir den normalen Premiumaccount und den Farmassistenten an (200pps respektive 30pps für einen Monat) Aber lasse fürs erste die Finger von allen anderen Kaufbaren Dingen, für die du PPs ausgeben kannst. Du wirst so oder so Anfangs mit wirklich guten, langjährigen Spielern nicht mithalten können und investierst daher lediglich Geld, um deren zukünftige Dörfer aufzubauen. Sammle 1-2 Welten lang Erfahrung und schaue dir das Spiel an. Macht es dir dann noch Spass, kannst du immernoch mehr PP's investieren, tut es das nicht, ändert auch die Kaufoption daran nichts.
 
Wenn ich dir einen Rat geben darf: Schaue dir den normalen Premiumaccount und den Farmassistenten an (200pps respektive 30pps für einen Monat) Aber lasse fürs erste die Finger von allen anderen Kaufbaren Dingen, für die du PPs ausgeben kannst. Du wirst so oder so Anfangs mit wirklich guten, langjährigen Spielern nicht mithalten können und investierst daher lediglich Geld, um deren zukünftige Dörfer aufzubauen. Sammle 1-2 Welten lang Erfahrung und schaue dir das Spiel an. Macht es dir dann noch Spass, kannst du immernoch mehr PP's investieren, tut es das nicht, ändert auch die Kaufoption daran nichts.
Danke für den Rat. Wie sieht es aus wenn ich gar keine pps kaufe? Hab ich dann auch eine Chance?
 
Danke für den Rat. Wie sieht es aus wenn ich gar keine pps kaufe? Hab ich dann auch eine Chance?
1. wie soll das funktionieren, wenn mit PPs Bauzeiten verkürzt, Rohstoffe und Booster gekauft werden könen? Der Tag hat nur 24 Stunden, und soviel ist in der Regel nicht zu tun, als dass man den PP-Einsatz durch blosse Aktivität ausgleichen könnte. Und dabei meine ich nur einfach bespielte Single-Accounts.

2. Auf Non-PP-Welten ganz sicher.
 
1. wie soll das funktionieren, wenn mit PPs Bauzeiten verkürzt, Rohstoffe und Booster gekauft werden könen? Der Tag hat nur 24 Stunden, und soviel ist in der Regel nicht zu tun, als dass man den PP-Einsatz durch blosse Aktivität ausgleichen könnte. Und dabei meine ich nur einfach bespielte Single-Accounts.

2. Auf Non-PP-Welten ganz sicher.
Die non pp welten sie ja die mit den geraden Zahlen oder?
 
Danke für den Rat. Wie sieht es aus wenn ich gar keine pps kaufe? Hab ich dann auch eine Chance?
Ich denke, hier gilt es zu differenzieren:
Einerseits mal bzgl des normalen Premiumaccountes:

Je nachdem, wie aktiv du spielen willst, wird der recht schnell unverzichtbar (also öfter als nur 3-4 mal am Tag 5 Minuten reinschauen). Die Ein-Dorf-Phase ist auch noch ohne zu spielen, spätestens mit mehreren Dörfern wird er aber beinahe unverzichtbar. Dasselbe für den Farmmanager. Account Manager ist für sehr grosse Accounts dann ebenfalls eine sehr gute Ergänzung. (Alles zusammen knapp 5-10 Euro im Monat, alternativ durch den Verkauf von Rohstoffen auf ungeraden Welten finanzierbar)

Auf den non-pp-Welten (die geraden Zahlen) ist das auch bereits alles, was kaufbar ist.

PP Welten sind etwas anders. Das Spielniveau ist etwas tiefer, die Welten etwas grösser. Die Chance, dass du neben guten Spielern landest ist kleiner, dafür gibt es wie bereits angemerkt kaufbare Vorteile. Bzgl diesen gilt denke ich einfach gesagt: Um Ganz vorne mitzuspielen, ist ein gewisses Investment unverzichtbar (Alternativ durch seeeehr viel Erfahrung und den Verkauf von Rohstoffen sowie Glück auszugleichen.) Für einen soliden Account wird eine kleinere Menge PP's ebenso unverzichtbar sein. Solltest du einen guten Stamm finden, ist das überleben und gross werden allerdings auch ohne PP Ausgaben abseits des normalen Premiumaccountes möglich. Allgemein gilt: Bezahlbare Vorteile verlieren mit der Zeit an Stärke, überlebst du die Anfangsphase, wird ihre Auswirkung schwächer. Solltest du dich allerdings bereits zu Beginn neben einem PP-Pusher befinden, hilft alle Anstrengung sehr wahrscheinlich nichts.
 
Ich denke, hier gilt es zu differenzieren:
Einerseits mal bzgl des normalen Premiumaccountes:

Je nachdem, wie aktiv du spielen willst, wird der recht schnell unverzichtbar (also öfter als nur 3-4 mal am Tag 5 Minuten reinschauen). Die Ein-Dorf-Phase ist auch noch ohne zu spielen, spätestens mit mehreren Dörfern wird er aber beinahe unverzichtbar. Dasselbe für den Farmmanager. Account Manager ist für sehr grosse Accounts dann ebenfalls eine sehr gute Ergänzung. (Alles zusammen knapp 5-10 Euro im Monat, alternativ durch den Verkauf von Rohstoffen auf ungeraden Welten finanzierbar)

Auf den non-pp-Welten (die geraden Zahlen) ist das auch bereits alles, was kaufbar ist.

PP Welten sind etwas anders. Das Spielniveau ist etwas tiefer, die Welten etwas grösser. Die Chance, dass du neben guten Spielern landest ist kleiner, dafür gibt es wie bereits angemerkt kaufbare Vorteile. Bzgl diesen gilt denke ich einfach gesagt: Um Ganz vorne mitzuspielen, ist ein gewisses Investment unverzichtbar (Alternativ durch seeeehr viel Erfahrung und den Verkauf von Rohstoffen sowie Glück auszugleichen.) Für einen soliden Account wird eine kleinere Menge PP's ebenso unverzichtbar sein. Solltest du einen guten Stamm finden, ist das überleben und gross werden allerdings auch ohne PP Ausgaben abseits des normalen Premiumaccountes möglich. Allgemein gilt: Bezahlbare Vorteile verlieren mit der Zeit an Stärke, überlebst du die Anfangsphase, wird ihre Auswirkung schwächer. Solltest du dich allerdings bereits zu Beginn neben einem PP-Pusher befinden, hilft alle Anstrengung sehr wahrscheinlich nichts.
Ich denke, hier gilt es zu differenzieren:
Einerseits mal bzgl des normalen Premiumaccountes:

Je nachdem, wie aktiv du spielen willst, wird der recht schnell unverzichtbar (also öfter als nur 3-4 mal am Tag 5 Minuten reinschauen). Die Ein-Dorf-Phase ist auch noch ohne zu spielen, spätestens mit mehreren Dörfern wird er aber beinahe unverzichtbar. Dasselbe für den Farmmanager. Account Manager ist für sehr grosse Accounts dann ebenfalls eine sehr gute Ergänzung. (Alles zusammen knapp 5-10 Euro im Monat, alternativ durch den Verkauf von Rohstoffen auf ungeraden Welten finanzierbar)

Auf den non-pp-Welten (die geraden Zahlen) ist das auch bereits alles, was kaufbar ist.

PP Welten sind etwas anders. Das Spielniveau ist etwas tiefer, die Welten etwas grösser. Die Chance, dass du neben guten Spielern landest ist kleiner, dafür gibt es wie bereits angemerkt kaufbare Vorteile. Bzgl diesen gilt denke ich einfach gesagt: Um Ganz vorne mitzuspielen, ist ein gewisses Investment unverzichtbar (Alternativ durch seeeehr viel Erfahrung und den Verkauf von Rohstoffen sowie Glück auszugleichen.) Für einen soliden Account wird eine kleinere Menge PP's ebenso unverzichtbar sein. Solltest du einen guten Stamm finden, ist das überleben und gross werden allerdings auch ohne PP Ausgaben abseits des normalen Premiumaccountes möglich. Allgemein gilt: Bezahlbare Vorteile verlieren mit der Zeit an Stärke, überlebst du die Anfangsphase, wird ihre Auswirkung schwächer. Solltest du dich allerdings bereits zu Beginn neben einem PP-Pusher befinden, hilft alle Anstrengung sehr wahrscheinlich nichts.

Alles klar, nett von dir mir das alles zu erklären
 
Ich möchte ein paar Verebsserungen für den Account Manager anregen.
Klar, dass er einem nicht die ganze Arbeit abnehmen soll. Aber ein paar Kleinigkeiten wären schon hilfreich.

Truppenrekrutierung
Es wäre gut, wenn die Truppenzurodnung auch bei einem vollen Bauernhof erhalten bliebe.
Jetzt muß man jedesmal wenn der volle Bauernhof wieder Plätze frei hat, die Rekrutierung neu starten.

Gebäudeausbau
Auch hier das Problem, dass ein voller Bauernhof den Ausbau nicht unterbricht sondern beendet.
Außerdem wäre eine Option wie "bei vollen Bauernhof, diesen zuerst ausbauen" zu begrüßen, gleiches gilt auch für den Speicher.

Vorrat / Speicherverteilung verwalten klappt auch nur unzureichend.

Das würde einem das Stämmeleben schon erleichtern.
Die Spielerzahl ist im Lauf der Jahre ja ganz schön geschrumpft.
Etwas weniger Zeiteinsatz würde die Attraktivität wohl erhöhen.

Gruß
 
Ich würde mich ja drüber freuen, wenn man Massen-Angebote annehmen könnte. Aber hey, so hat halt immer einer die Arbeit (und zwar nicht der, der Angebote erstellt...)