• Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

Massstab für Fusionen

Reaktionspunktzahl
0
Servus

Gibt es irgendwelche Massstäbe nachdem ihr die Fusionen akzeptiert, oder eben auch nicht?

Ich sehe Leute die Rang 1-5 sind, 3 mal intern geadelt haben... Und keinen juckts.

Und dann gibts Leute die bekommen nichtmal eine genehmigt. Obwohl die die Hälfte der Punkte von Rang 1 haben.

Finds ja gut das neue Regeln entstehen damit pushing verhindert wird, aber es entstehen für andere Trotzdem Nachteile.

Und die Fusions absagen oder bestätigungen wirken willkürlich.


Es fehlt eigentlich nur noch, dass man bestraft wird wenn man seine Leute ReAdelt, wenn die vom fein geinct werden, dann is langsam echt mal over.


Lg Muddii
 

Antimacht

Community-Management
Reaktionspunktzahl
0
Ja, es gibt hierfür klare Maßstäbe, die allerdings erst gestern etwas adaptiert wurden, nachdem wir erste Erfahrungswerte einfließen lassen konnten.

Diese Maßstäbe sind teamintern festgelegt und richten sich in erster Linie nach den Punkten der beiden Fusionspartner, sowie der aktuellen Weltrangliste.

Aufgrund der gestern vorgenommenen Anpassungen sind wir zuversichtlich, hier keine weiteren Änderungen mehr vornehmen zu müssen.
 
Reaktionspunktzahl
0
Intern adeln != Fusion.
Bitte korrigiere mich, aber laut Definition ist eine Fusion:
Ein Account wird durch einen anderen Account vollständig und ohne nennenswerte Gegenwehr geadelt. Er überlässt sein Dorf / seine Dörfer hierbei bewusst einem anderen Spielaccount. Es ist unerheblich, ob die Fusionspartner anschließend gemeinsam in einem Account weiterspielen oder nicht.

Das bedeutet, dass jede einzelne interne Adelung, unter der Voraussetzung, dass es kein Bitchmove gegenüber dem geadelten Member ist, eine Fusion darstellt, da ja die Dörfer bewusst Leuten aus dem eigenen Stamm überlassen wurden und es ja keine Rolle spielt, ob der entsprechende Spieler dann später im anderen Account auftaucht, oder verstehe ich das falsch?

Oder darf man z.B. einen Account mit 4 Dörfern einfach intern durch zwei teilen, womit der Account ja nicht mehr "vollständig" von einem Spieler geadelt wurde, um das zu umgehen? Das würde zwar die komplette Regelung absurd machen, da man so einfach weiter pushen könnte und es jetzt einfach nur mit mehreren Spielern parallel machen muss, würde aber keinen erheblichen Einfluss auf das Pushing nehmen.
 
Reaktionspunktzahl
0
Das bedeutet, dass jede einzelne interne Adelung, unter der Voraussetzung, dass es kein Bitchmove gegenüber dem geadelten Member ist, eine Fusion darstellt, da ja die Dörfer bewusst Leuten aus dem eigenen Stamm überlassen wurden und es ja keine Rolle spielt, ob der entsprechende Spieler dann später im anderen Account auftaucht, oder verstehe ich das falsch?
Er spricht ja nur von internen Adelungen. Solche sind weiterhin erlaubt, ebenso wie Moralbasher und Co. Zumal auch genau das von dir geschilderte Szenario eben gerade keine Fusion wäre, die Antworten von Antimacht sind da sehr eindeutig. Vollständig und von einem anderen Spieler meint das wohl tatsächlich so.

 
Reaktionspunktzahl
0
Er spricht ja nur von internen Adelungen. Solche sind weiterhin erlaubt, ebenso wie Moralbasher und Co. Zumal auch genau das von dir geschilderte Szenario eben gerade keine Fusion wäre, die Antworten von Antimacht sind da sehr eindeutig. Vollständig und von einem anderen Spieler meint das wohl tatsächlich so.

Was ich daran nur nicht ganz verstehe ist, ob es jetzt erlaubt wäre einen Account, ohne es vorher anzumelden, intern "vollständig", aber eben mit mehreren Leuten zu adeln? Also liegt der Schwerpunkt hierbei darauf, dass ein Account vollständig geadelt wird, oder oder dass die Adelung vollständig von einem Account aus stattfindet?
 
Reaktionspunktzahl
0
Ich versteh es immernoch nich. Meine Fusion wurde mit der Begründung abgelehnt; Es wäre in der aktuellen Phase ein zu grosser Vorteil für mich.
Ich 13k Punkte zu dem Zeitpunkt ( 3 Dörfer) -> Fusionsanfrage 8 k Punkte ( 2 Dörfer)
Jetzt habe ich mitbekommen das eine Fusion erlaubt wurde; 22k Punkte (4 Dörfer) -> Fusion 13k Punkte ( 3 Dörfer wovon eins nur 1 k Punkte hatte )

der Typ hat jetzt 37 k Punkte.

Ich habe dies beim SUpport angefragt, und die meinten es wäre erlaubt, da besagter SPieler nur 2 von 3 Dörfern geadelt hat...

Also wo ist jetzt der grosse Vorteil?
Es ist doch einfach nur unfair ^^
 
Reaktionspunktzahl
0
Ich versteh es immernoch nich. Meine Fusion wurde mit der Begründung abgelehnt; Es wäre in der aktuellen Phase ein zu grosser Vorteil für mich.
Ich 13k Punkte zu dem Zeitpunkt ( 3 Dörfer) -> Fusionsanfrage 8 k Punkte ( 2 Dörfer)
Jetzt habe ich mitbekommen das eine Fusion erlaubt wurde; 22k Punkte (4 Dörfer) -> Fusion 13k Punkte ( 3 Dörfer wovon eins nur 1 k Punkte hatte )

der Typ hat jetzt 37 k Punkte.

Ich habe dies beim SUpport angefragt, und die meinten es wäre erlaubt, da besagter SPieler nur 2 von 3 Dörfern geadelt hat...

Also wo ist jetzt der grosse Vorteil?
Es ist doch einfach nur unfair ^^
Wenn du einen Spieler nicht komplett aufadelst zählst es nicht als Fusion, muss dementsprechend auch nicht angemeldet oder genehmigt werden.
 
Reaktionspunktzahl
0
Also wenn Der account einfach davor ein 500 punkte Baba adelt und man dann alle Dörfer außer das 500 punkte Dorf adelt, den Account dann auf löschen stellt und das Dorf danach auch nicht mehr anrührt, ist alles in Ordnung? Mir erschließt sich der Sinn hinter dieser Regel irgendwie nicht ganz.
 
Reaktionspunktzahl
0
Wenn du einen Spieler nicht komplett aufadelst zählst es nicht als Fusion, muss dementsprechend auch nicht angemeldet oder genehmigt werden.
Verrate doch jedem Spieler gleich wie man mit Tor oder Proxy spielt...
überlass das Antworten mit einem Teamertitel besser anderen Leuten.

@Vinitu : ich würde hier der Aussage eines Teamers nicht vertrauen. Versuch das im Supportsystem anzufragen, auf das du dich dann notfalls beziehen kannst.

Da spielen 100% noch mehr Einflussfaktoren mit rein und nicht nur ein stumpfes "lass ein Dorf bei dem Account und du darfst so viel adeln wie du möchtest. Am besten noch ein 26 Punkte Dorf"
 
Zuletzt bearbeitet:
Reaktionspunktzahl
0
Also wenn Der account einfach davor ein 500 punkte Baba adelt und man dann alle Dörfer außer das 500 punkte Dorf adelt, den Account dann auf löschen stellt und das Dorf danach auch nicht mehr anrührt, ist alles in Ordnung?
Nein, ein Spieler kann auch gegen die Regeln verstoßen, wenn er sich so verhält, wie von dir geschildert. Im konkreten Fall würde er damit aktiv die Fusionsregelung umgehen was für sich einen Regelverstoß darstellt. Es ist aber natürlich erlaubt, dass jemand ausschließlich als Moralbasher (o.Ä.) agieren will und dafür mit einem großen Spieler kooperiert, der ihm regelmäßig seine Eroberungen wieder abnimmt.

Mir erschließt sich der Sinn hinter dieser Regel irgendwie nicht ganz.
Sinn der Regel ist es eben Pushing zu unterbinden, also dass ein (oder mehrere) Accounts nur für einen anderen Spielen. Andere etablierte Spielformen (Moralbasher bspw.) sollen halt darunter nicht leiden...

Hier übrigens das Ganze auch nochmal von Antimacht, damit du es auch offiziell hast (dort wurde auch exakt auf das Beispiel geantwortet, welches du hier auch ins Feld führst mit ml eben schnell noch ein Barbarendorf adeln.

Vollständig bedeutet vollständig. Ansonsten wären zum Beispiel auch Moralbasher nicht mehr möglich und das ist nicht das Ziel der Übung.

Will sich ein Spieler nun allerdings regelwidrig pushen und dieses "vollständig" umgehen, indem er seinen Aufbaupartner zuerst noch zum Beispiel ein kleines Barbarendorf adeln lässt, sodass er dann nur das Hauptdorf übernimmt, wird dies als klare Umgehung der Spielregeln betrachtet und wir als Support werden einschreiten.
_______

überlass das Antworten mit einem Teamertitel besser anderen Leuten.
Was an seiner Antwort willst du ihm ankreiden, dass er sie anders formulierte als der ihm vorgesetzte Community Manager? Seine Aussage ist sicherlich vieles (von in den Regeln selbst nachlesen bis selbstverständlich), aber falsch oder gar Geheimwissen zur Regelumgehung ist es keineswegs...
 
Reaktionspunktzahl
0
Dass du echt immernoch den Weg ins Forum findest nach so vielen Jahren :D

Ich will ihm seine Formulierung ankreiden, weil Blaukopf es hier so hinstellt, als wäre es okay.

Es gibt auch Leute die lesen sich nicht das ganze Forum durch, sondern Ihnen genügt eine solche WischiWaschi-Antwort und nehmen diese als Maßstab
 
Reaktionspunktzahl
0
Dass du echt immernoch den Weg ins Forum findest nach so vielen Jahren :D

Ich will ihm seine Formulierung ankreiden, weil Blaukopf es hier so hinstellt, als wäre es okay.

Es gibt auch Leute die lesen sich nicht das ganze Forum durch, sondern Ihnen genügt eine solche WischiWaschi-Antwort und nehmen diese als Maßstab
Ich hab mich ja auch auf die Aussage davor bezogen und nicht allgemein darstellen wollen, dass dies immer der Fall ist. Für einen spezifischen Fall, sollte man natürlich immer ein Support-Ticket eröffnen, da wie du schon sagst mehrere Faktoren eine Rolle spielen.

Dazu hättest du auch einfach den Verlauf weiter oben lesen können, anstatt direkt mit Anschuldigungen um dich zu werfen. Aber wie du ja richtig erkannt hast gibt es auch Leute die sich das „ganze“ Forum nicht durchlesen.

Muddi hatte ja nur gefragt wie es sein kann, dass seine Fusion abgelehnt wurde und die andere aus dem Beispiel nicht. Dabei handelte es sich allerdings nicht um eine Fusion, welches ich mit meiner Aussage verdeutlichen wollte.
Ich hätte mich dann schon zu dem anderen Beispiel geäußert, wenn ich es gelesen hätte.

Mit freundlichen Grüßen

Der Blauadler
 
Reaktionspunktzahl
0
Sry, dass ich das noch einmal aufgreife, aber ich hab das hier jetzt erst gelesen und folgendes ist mir unklar:

Bei einem Szenario, wo ein 13k Spieler aufgeadelt wird ausser seiner kleinen 1k Hütte verstehe ich nicht, was genau die „andere etablierte spielform“ (wie zB moralbasher, kleiner deffer im safe, what ever) sein soll, damit dies nicht unter „fusion“ bzw „pushen“ fällt. Kann mit das vielleicht jemand aufzeigen?

Und wenn wir schon beim Thema sind; Moralbasher, externe Deffer usw sind laut vorherrschender Meinung hier etablierte Spielformen, die es zu schützen gilt. Wieso? Was genau unterscheidet diese Spielformen vom Pushing?

Ich würde mir ein stärkeres schwarz/weiss bild wünschen. momentan ist mir das nach wie vor zu sehr ein grau. pushen wird sich so nie erfolgreich bekämpfen lassen, da müsste man schon strikter dahinter. nach dem was ich hier lese, scheint das momentan gar nicht planmässig zu funkionieren... oder ist das ein ausnahmebild?

@Antimacht @Der Blauadler
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Reaktionspunktzahl
0
Ich frage mich wie das sein kann, dass es einem einzigen Spieler erlaubt wird 4 von 6 adelungen intern zu machen und die Leute einfach nur die Buden aufbauen um dann wieder geadelt zu werden.
 
Reaktionspunktzahl
0
§4.4. Es ist verboten, einen oder mehrere Accounts für den primären Vorteil eines anderen Accounts zu erstellen und / oder zu nutzen oder davon zu profitieren ("Pushing").

Die Spielform von Moralbasher fällt aber sowas von in diese Regel?!
Hier profitiert primär auch ein/mehrere Spieler extrem dadurch, dass der gepushte Spieler günstig Dörfer abstaubt.
Man kann hier eine Verbindung zu dem Festungsthema ziehen.

- Festung: hier werden massig pps und Ressis reingepumt um ein Spielelement zu nutzen damit man Münzen = mehr Rohstoffe bekommt -> Spielentscheidender Vorteil
- Moralbasher: Hier basht ein kleiner Spieler, primär zum Vorteil eines anderen Spielers, um die Moral mutwillig zu umgehen, damit der gepushte Spieler keine Truppen verliert = mehr Rohstoffe -> Spielentscheidender Vorteil
 
Reaktionspunktzahl
0
Wenn du regelbezogene Fragen hast darfst du jederzeit ein Ticket erstellen.
Wow, das ist aber lieb. Sobald ich einmal Fragen zu geltenden Regeln habe und nicht eine Diskussion über einen Unsinn in diesen starten will, dann komme ich gerne darauf zurück. Bis es so weit ist: Wenn du siehst, dass jemand auf eine Antwort wartet und keine geben kannst, leite das doch einfach intern weiter anstatt eine Standardfloskel rauszuhauen.

Moralbasher gibt es übrigens schon seit Ewigkeiten. Es handelt sich hierbei um eine aktzeptierte Form des Teamplays. Aus diesem Grund sind Moralbasher weiterhin erlaubt.
Und diese "akzeptierte" (Gibt es dazu eine Umfrage(oder Vergleichbares) oder wird diese Akzeptanz der Community nicht viel eher einfach pauschal unterstellt? ;) ) stelle ich eben genau in Frage und habe deshalb gefragt, weshalb man diese Spielform als schützenswert erachtet.
Meine Frage ist also weit von dem entfernt, was du beantwortet hast.

Dort bekommst du dann auch eine Antwort ;)
Ja, beim überbelastetsten Support, der fast ganzheitlich (zumindest in der ersten Antwort) mit Standardantworten arbeitet und relativ überlastet ist, hätte ich bestimmt eine qualitative und auf meine Frage zugeschnittene Antwort erhalten.
Ich habe eben hier gefragt, weil es hier Thema war. Ich habe hier gefragt, weil es hier ein konkretes Beispiel gegeben hat. Ich habe hier gefragt, weil ich hier die entsprechenden Teamer verlinken konnte, die sich schon mit der Materie befasst haben. So hätte sich niemand neu mit der Thematik auseinander setzen müssen und mir wäre es erspart geblieben jemandem wie dir das ganze zuerst nochmal erklären zu müssen bis ich dann (wahrscheinlich) von dir höre, dass du dazu Rücksprache halten musst oder eben nichts mehr höre. Ich denke ich weiss mittlerweile relativ genau wie hier bei DS die Abläufe funktionieren. Und wenn ich schon geduldig (mittlerweile zwei Wochen) darauf warte, kann ich mir besserwisserische Kommentare von Seiten des Teams (statt mir zu antworten, hättest du auch auf Mattermost auf meinen Post hinweisen können zB) wirklich sehr gern sparen.

Sorry für allfällige Gemeinheiten meinerseits, aber ich dachte halt ich hätte (endlich) eine Antwort erhalten. Habe meinen Post nach einer Woche gemeldet, einen zweiten Post zum Pushen nach zwei Wochen erstellt. Und jetzt bekomme ich so ein Standardfloskelgedöns als Antwort, bei dem man das Gefühl hat, dass du noch nicht mal meinen Ursprungspost gelesen hast... War gerade schon etwas entnervt.

§4.4. Es ist verboten, einen oder mehrere Accounts für den primären Vorteil eines anderen Accounts zu erstellen und / oder zu nutzen oder davon zu profitieren ("Pushing").

Die Spielform von Moralbasher fällt aber sowas von in diese Regel?!
Ich habs auch von Anfang an nicht verstanden, wieso man MBs und externe Deffer als "etablierte Spielform" unter Schutz gestellt hat. Früher war das ja tatsächlich noch verbreitet, in der heutigen Zeit erlebe ich das aber nicht mehr, da macht man das einfach mit dem Push Acc und dank dem Schlupfloch MB ist man noch Safe vor einer Sperre. Und anscheinend denke ich bzw wir da auch nicht so gesondert, sondern diese "akzeptierte Spielform" ist eben in Tat und Wahrheit gar nicht mal so "akzeptiert" - zumindest nicht in der Comm.
 
Reaktionspunktzahl
0
Ich würd gerne mal wissen wie viele wirklich dem Sinn entsprechende "Moralbasher" längerfristig gespielt haben und unterm Strich auch effektiv für beide Seiten Sinn ergeben haben in all den Jahren DS.
Obs dafür wirklich eine zweite Hand bei der Aufzählung bräuchte?
(Abgesehen davon ist die gesamte Konstellation für das Entstehen von Moralbashern doch eigentlich eben durch jene Moral erwünscht, denn ansonsten könnte man doch eben jene Einstellung direkt abschaffen... Aber ganz anderes Thema.)

Unterm Strich ist das einfach nur wieder ein völlig unnötiges Schlupfloch für Betrügereien, die ihr auch(!) deswegen niemals in den Griff kriegen werdet.
Schade um DS.
Und auch schade um die eigentlich sinnvolle Regel, die letztendlich aber nur die ehrlichen Spieler bestraft.