• Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

Razzia gegen Kino.to macher -.-

Jünger Attilas

Gast
ich glaube reisones post bezog sich auf den post von dem möchtegern jesus.
Alleine dieses posting zeigt wieder auf, dass ein schwein weiter ******en kann als viele in unserer gesellschaft heutzutage denken.

es ist sicherlich sehr bequem sich über alles und jeden heutzutage aufzuregen und sich darüber zu echoffieren wer was verdient als selber einmal den arsch hochzubekommen.

komisch das (fast) alle sich über kinderarbeit aufregen, sich dann aber genau jene klamotten kaufen, die von kindern hergestellt wurden.
ich kaufe mir lieber 4 t-shirts von trigema zu selben preis und qualitativ mindestens genauso hochwertig, als eines mit irgendeinem firmenemblem darauf wo man alleine für den namen schon 75% des kaufpreises bezahlt und diese (zumindest teilweise) nachweislich durch kinderarbeit produziert wurden.
dann werden diese marken auch noch von deutschen prominenten beworben, die sich vielfach ihren sozialen pflichten entzogen haben und ihren wohnsitz in irgendeiner steueroase besitzen.
wenn man aber dagegen nichts unternimmt, hat man auch nicht das recht sich darüber aufzuregen.
es ist sicherlich kein weg diesen prominenten eine vor den kopf zu hauen oder aber seine wohnung auszuäumen. ich nehme hier die möglichkeit war, durch boykott des beworbenen produktes ihnen event diesen werbevertrag zu entziehen. wieso soll ich denn über den kauf des produktes seinen werbevertrag finanzieren?

während ich nämlich meinen lebensunterhalt aus eigener hände arbeit verdienen muss, werden tausende von 1€ jobbern genau in dieser dienstleistungsbranche vermittelt die ich anbiete. diese werden aber auch aus meinen steuergeldern subventioniert und stehen nun zu dumpingpreisen gegen mich im wettbewerb.
so wird plötzlich aus den von dir titulierten "jesus" ganz schnell eine überlebensstrategie, indem ich dafür sorge das die menschen ausreichend geld zur verfügung haben um bei mir diese dienstleistung nachzufragen.

übrigens gehe ich seit über 10 jahren nicht mehr ins kino und dies hat damit zu tun, dass die hollywoodgehälter der schauspieler (und nicht nur diese) aus deutschen steuergeldern finanziert werden.

so flossen z.B. unter anderem für „Speed Racer” von den Wachowski-Brüdern (9 Millionen Euro) oder Bryan Singers „Walküre” mit Tom Cruise (4,8 Millionen Euro). ich bin gerne bereit noch andere beispiele zu nennen.
jeder der sich aber über die gagen der schauspieler aufregt sollte sich mal an die eigene nase fassen. wer nicht bereit ist selber dagegen etwas zu unternehmen (ohne kriminell zu werden) hat einfach nicht das recht dagegen aufzubegehren.
 

Havelock-Vetinari

Gast
Ist doch klar, ich lehne Hartz 4 ab die NPD lehnt Hartz 4 ab also wähle ich die NPD!!!!
Du bist wirklich dumm, oder?
Nein, wenn du gegen Hartz 4 bist, dann bist du gegen Hartz 4. Das setzt keine Mitgliedschaft in irgendeiner Gruppe voraus, macht dich aber automatisch zum Mitglied in der "Ich bin gegen Hartz 4" Gruppe. Das ist der Unterschied.
Der Vergleich den ich gezogen habe war: "Nazi gehört zu Nazis wie moralisch urteilender Pirateriegegner zu moralisch urteilenden Pirateriegegnern."
Das heisst mit deiner Aussage über:
Ihr betreibt einen Obstladen und seid Magier. Durch zeitraubendes Nachdenken und teuren Hilfszauberern habt ihr einen Wunschbrunnen gebaut in dem ihr euch mit den teuren Gehilfen ganz fiele Bananen Wünschen könnt. Peter Kino vervielfacht durch einen Zauber die Bananenmenge indem er die Erfindung des Wunschbrunnes nachbaut. Durch die Magie den Fehlerhaften Nachbau und den nicht zur verfügung stehenden Hilfszauberern haben die Bananen eine wesentlich schlechtere Qualität (= schlechtere Filmqualität).
Die so herbeigezauberten zusätzlichen und qualitativ minderwertigen Bananen verteilt er in Tüten mit Werbung vom neuen Zauberbuch kostenlos an jeden der sie haben will, man muss sich nur anstellen und eine Weile warten. Wer seine Banane schneller haben will, muss dafür etwas Bestechungsgeld zahlen (= Premiumzugang zu den Streamingseiten)
"blabla Wunschbrunne, blabla das ist ja so falsch weil ihr den armen Leuten ihr Geld stehlt!!" hast du dich vollkommen und offensichtlich auf die Seite der "Filmpiraterie ist pöse" Seite platziert.
Der Vergleich war nicht: "Hartz 4 Gegner gehört zu NPD."

Ich habe mich nicht platziert.
Warum " Streamig schadet der Filmindustrie" "Streamig ist böse" implieziert hast du immer noch nicht erklärt. Dir scheint es gar nicht in den Sinn zu kommen das ich fieleicht das Argument nur ******e fand.
Na was ist denn ein Schaden an der Filmindustrie sonst wenn man deine Aussage dazu betrachtet?
Ich habe keine Lust deine postings zu durchsuchen und dein Wort ist nicht mehr Wert als Müll, also verlasse ich mich darauf dass du weiterhin dumm bleibst.

Sagen wir einfach du bleibst bei deinem Niveau, schließlich bist du derjenige der ständig Aussfallend wird.
"Du bist dumm" ist ausfallend? Du bist niedlich.
Nein, "du bist dumm" ist in deinem Fall eine Zustandsbeschreibung.

@JA: Ich halte nichts davon jemanden sein Recht abzusprechen gegen etwas zu sein nur weil man lebt. Keiner von uns hat wirklich die Wahl. Nicht wenn man beabsichtigt in der Gesellschaft aktzeptiert zu werden. Und wenn man nicht aktzeptiert wird hat deine Stimme ohnehin keinen Wert. Nach dieser Logik dürfte ich das Kapital auch nicht kritisiere, schliesslich nutze ich Euros und Cents um mir Brot zu kaufen! Ich ...ter Heuchler !
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

int806

Gast
Warum willst du denn in dieser Gesellschaft akzeptiert werden? Hat sie diese Bemühung in deinen Augen verdient? Was versprichst du dir davon? Warum hast du keine Wahl? Wer dämonisiert dich?
 

Havelock-Vetinari

Gast
Warum willst du denn in dieser Gesellschaft akzeptiert werden? Hat sie diese Bemühung in deinen Augen verdient?
Die Gesellschaft besteht aus anderen Menschen. Ja, irgendwie ist es mir schon wichtig was manche Menschen von mir denken. Ich will es mir auch nicht nehmen assen in relativem Reichtum zu leben.

Warum hast du keine Wahl?
Niemand hat eine richtige Wahl. Die Wahl wäre ins Exil zu gehen. Wohin spielt dabei jetzt mal keine Rolle..
Das ist keine erstrebenswerte Wahl. Du bist auch angepasst.
 

int806

Gast
Sicher bin ich angepasst. Ich renne im Anzug rum, wann immer es (von anderen Menschen) erwartet wird, ich halte mich an konventionelle Benimmregeln bei geschäftlichen Kontakten, ich halte sogar bei "rot", auch wenn keiner kommt (das ist mir selber peinlich) usw.
Ich habe mich aber bewusst dazu entschieden (=meine Wahl), für eine Familie zu sorgen, was zur Notwendigkeit führt, ordentlich Geld zu verdienen.
Das ist Mittel zum Zweck, was die Leute wirklich von mir denken ist mir sowas von egal, das glaubst du nicht. Ich habe auch schon lange aufgehört, privaten Einladungen von Leuten zu folgen, die mich langweilen und ich spiele auch nicht ********-bingo (besonders abstoßend: marketing) mit Leuten, die so etwas zur Ausübung Ihres Berufes für notwendig halten.
Das begrenzt meine privaten wie beruflichen Möglichkeiten, aber die Freiheit nehm ich mir. Du hast durchaus eine Wahl, wie weit du das Spiel der anderen mitspielst und ob du wegen Geld&Ansehen deine Seele verkaufst oder nicht.
 

Havelock-Vetinari

Gast
Sicher bin ich angepasst. Ich renne im Anzug rum, wann immer es (von anderen Menschen) erwartet wird, ich halte mich an konventionelle Benimmregeln bei geschäftlichen Kontakten, ich halte sogar bei "rot", auch wenn keiner kommt (das ist mir selber peinlich) usw.
Ich habe mich aber bewusst dazu entschieden (=meine Wahl), für eine Familie zu sorgen, was zur Notwendigkeit führt, ordentlich Geld zu verdienen.
Eben..

Das ist Mittel zum Zweck, was die Leute wirklich von mir denken ist mir sowas von egal, das glaubst du nicht.
Was alle Menschen denken ist dir sicher nicht egal, Aber die meisten Menschen gehen mir auch am Arsch vorbei..

Das begrenzt meine privaten wie beruflichen Möglichkeiten, aber die Freiheit nehm ich mir. Du hast durchaus eine Wahl, wie weit du das Spiel der anderen mitspielst und ob du wegen Geld&Ansehen deine Seele verkaufst oder nicht.
Aber ganz ohne die Spielregeln kannst du das Spiel nicht spielen. Du musst dich nicht auf alles einlassen, aber du musst dich zumindest an die groben Richtlinien halten, selbst wenn sie dir gegen den Strich gehen. Und um mein Leben nicht als ...ter Einsiedler leben zu müssen halte ich mich an die Regeln.
Um halbwegs glücklich zu leben braucht man eben Geld und die Sympathie gewisser Mitmenschen. Und Menschen dafür zu kritisieren ist ja toll, aber irgendwie geht mir auch das am Arsch vorbei..
 

Dani.Julien

Gast
"blabla Wunschbrunne, blabla das ist ja so falsch weil ihr den armen Leuten ihr Geld stehlt!!".
1. Da steht nicht "blabla das ist so falsch". Das wird auch nicht impliziert.

2. Hatte ich dazu schon etwas geschrieben, aber das scheinst du ja (mit absicht?) zu ignorieren.


Na was ist denn ein Schaden an der Filmindustrie sonst wenn man deine Aussage dazu betrachtet?
Der wirtschaftliche Schaden und jetzt?




Ich habe keine Lust deine postings zu durchsuchen und dein Wort ist nicht mehr Wert als Müll, also verlasse ich mich darauf dass du weiterhin dumm bleibst.
Weil ich so ein netter Mensch bin habe ich das mal für dich übernommen.


es besteht weder die gefahr, dass in zukunft die produktionen weniger, noch dass sie schlechter, werden. jedenfalls nicht aufgrund der streaming-seiten und was mich angeht, ist somit alles in butter.
die illegalität ist für mich ebenfalls zweitrangig, das hab ich im übrigen schon öfter hier geschrieben, also nicht drauf festnageln und falls doch, dann bitte als piratenmärtyrer^^
Akzeptable Meinung.Mann kann natürlich noch einwerfen das mein einen "gezähmten Kampf" dem "zügellosen Wettbewerb vorzieht" aber das muss jeder selbst wissen.
Das war meine Meinung.
Aber hey, du wirst es nie einsehen.
 

int806

Gast
Um halbwegs glücklich zu leben braucht man eben Geld und die Sympathie gewisser Mitmenschen. Und Menschen dafür zu kritisieren ist ja toll, aber irgendwie geht mir auch das am Arsch vorbei..
Eigentlich ja nicht -ich weiß nicht viel vom Leben der wirklich reichen Menschen, aber alles, was man sieht und hört vermittelt einem irgendwie nicht den Eindruck, das Glück und Geld sich linear zueinander verhalten. Geld bezahlst du immer mit einer Fremdbestimmung deiner Zeit, das kann einem gehörig auf den Geist gehen. Die Jahre meines Lebens, in denen ich mehr Zeit als Geld hatte, waren nicht ohne Freude. Heute ist es umgekehrt und es macht schon auch Freude, aber manchmal möchte man auch gerne alles hinwerfen und sich zum Monopteros verholen. Was die Sympathie angeht, für die steile Karriere gilt allemal das Wort „Mögen sie mich hassen, wenn sie mich nur fürchten.“ Ansonsten ist z.B. bei mir die Zahl der Menschen, deren Sympathie mir wichtig ist, äußerst begrenzt.

Mit dem thread hat das erst auf den zweiten Blick etwas zu tun, ick wees...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

-Bismarck-

Gast
massenansturm^^ kino.to ist halt meiner meinung auch am besten geordnet :)
 

int806

Gast
Gruselig wie immer, die Heuchelei der "Bold"! Wegen der hohen Popularität verhalten sich die Hohepriester von Moral und Gesetz gegenüber den Betreibern auffallend rücksichtsvoll und nennen auch gleich die neue URL, damit da nichts anbrennt. Ich muss kotzen.

Die Betreiber selber sind aber auch nicht besser und halten sich wohl für sowas wie "Edelschurken" oder vielleicht sogar für Revolutionäre. Dabei fehlt es bei denen so gut wie an allem politischen Denken:

„Liebe GVU, Filmindustrie und Staat: Denkt ihr wirklich, ihr könnt uns stoppen, nur weil ihr haufenweise Geld habt?“ Sie fragen: „Wie kann es sein, dass harmlose Webseitenbetreiber auf eine Stufe mit Mördern und Vergewaltigern gestellt werden? Merkt ihr überhaupt noch was in eurem Wahn? Für was finanzieren wir euch jeden Monat? Damit ihr uns verarscht?!“
da muss ich gleich nochmal kotzen.
 

Enigma89

Gast
Naja, es stimmt schon, dass Raubkopierer im Vergleich zu Vergewaltigern und Mördern imo "unverhältnismäßig" hart bestraft werden.
 
Gruselig wie immer, die Heuchelei der "Bold"! Wegen der hohen Popularität verhalten sich die Hohepriester von Moral und Gesetz gegenüber den Betreibern auffallend rücksichtsvoll und nennen auch gleich die neue URL, damit da nichts anbrennt. Ich muss kotzen.
Man kann jedoch nichts dagegen machen, .to gehört dem Inselstaat Königreich Tonga. Ist jedoch auch nur ein Redirector wie z.B. .tk (Tokelau), die mit solch Service ihre Ländereien bekanntmachen.

Eine weitere Besonderheit ist, dass die Registrierungsstelle Tonic keinen WHOIS-Dienst anbietet. Dadurch bleiben die Domainbesitzer anonym.
Ist ein weiteres Manko dieser Top-Level-Domain, besitze zwar selber eine (.com), jedoch kann ich da nicht mal Blödsinn machen, denn meine Daten sind einsehbar, ebenso wie bei den .de-Domains, was ebenso eine TLD darstellt.

Da sollte man eher einen Riegel vorschieben, um an die Macher (Betreiber) derer schneller habhaft zu werden.

PS: Und bevor wieder jemand daherkommt .. ich weiß es ! :smile:
 

Enigma89

Gast
Was du gut findest und was nicht, entspricht deinem Recht-Unrecht-Sinn. :(
Nö, einer einfachen Kosten-Nutzen-Rechnung :I

Und solang es keine explizite Regelung bezüglich des Streames gibt, werd ich dies weiterhin so betreiben.

BTW war ich letztens in X-Men 4(?)... was fürn ******. Da wär mir das Streamen doch lieber gewesen :s
 

tankret

Gast
(priester)
ohne die alten bestände aber leider nur halb so schön, allerdings wirkt das bekannte design sehr beruhigend.

/e
bild.de leserkommentar schrieb:
timur2005schrieb: 12.07.2011, 15:23 Uhr
Wann wird die Regierung endlich verstehen, dass die Filmindustrien mit den Machern von Kino.to zusammen arbeiten? Wenn ein original Film fertig gedreht wird, dann wird es nochmal endgültig bearbeitet, und in dieser Phase wird dann Geld gemacht. Man erkennt das auch sehr gut, indem man bei fast allen Filmen den Sprachwechsel hört. Da fängt z.b. ein Schauspieler an, englisch statt deutsch zu reden, für paar Sekunden. Deswegen mein Rat an die Regierung, sucht nach den Quellen nicht nach uns. Ich habe das Internet nicht erfunden, basta!
grossartig, ein ganz neuer ansatz^^
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

int806

Gast
Was wirklich abgeht, weiß man natürlich erst, wenn man den Film rückwärts anschaut. Da wird einem alles klar. Da wird alles enthüllt:
Kino.tox ist in Wirklichkeit eine Einrichtung des Innenministeriums, denn wer innen vor der Glotze hockt geht nicht draußen demonstrieren.

Naja, es stimmt schon, dass Raubkopierer im Vergleich zu Vergewaltigern und Mördern imo "unverhältnismäßig" hart bestraft werden.
Mag sein, aber es ist nicht logisch, für sich die Unschuld in Anspruch zu nehmen und gleichzeitig davon auszugehen, dass die vom gleichen System verfolgten "Mörder" und "Vergewaltiger" selbstverständlich schuldig sind.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Reisone

Inventar
Team
grossartig, ein ganz neuer ansatz^^
Naja, ist auch nur die halbe Wahrheit...

Fakt ist, dass sich die Leute, die Rohfassungen von den Filem in die Finger bekommen (legal), ab und andiesen illegal weiterveräußern, bzw. eine Kopie davon. Das als Zusammenarbeit zwischen Filmindustrie und Streamingseiten zu bezeichnen, ist fahrlässig...
 

int806

Gast
Das war nur wieder so ein VT-ler, don´t worry, und Tankrets Kommentar leicht ironisch...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: