• Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

[Verboten] Scriptgenerator - Truppen im Versammlungsplatz einfügen

Reaktionspunktzahl
187
Also die mit dem Script-Gen erstellten Scripts funktionieren anscheinend noch und der Hinweis von @Antimacht hilft da wenig @Lindi.

Hab jetzt sicherheitshalber alles gelöscht, nicht das wieder irgendwer rumjammert.

Ich sitze derweil gerade mit einem Spieler zusammen der das öffentliche Forum schon lange meidet, da ihm das ganze gehate hier zuviel ist.

Wie sollen solche Spieler denn jetzt rechtzeitig von solchen Änderungen erfahren?

Würde mal anregen, dass relevante Änderungen zu Scripten (Verbote!) ähnlich wie die Ankündigungen von Events und Angriffssperre per Rundmail an die gesamte Spielerschaft rausgehen. Sollte kein Aufwand sein und würde auch die Spieler mit einbeziehen, die nicht regelmäßig oder überhaupt Öffi lesen
 

Antimacht

Community-Management
Reaktionspunktzahl
1.647
Also die mit dem Script-Gen erstellten Scripts funktionieren anscheinend noch und der Hinweis von @Antimacht hilft da wenig @Lindi.

Hab jetzt sicherheitshalber alles gelöscht, nicht das wieder irgendwer rumjammert.

Ich sitze derweil gerade mit einem Spieler zusammen der das öffentliche Forum schon lange meidet, da ihm das ganze gehate hier zuviel ist.

Wie sollen solche Spieler denn jetzt rechtzeitig von solchen Änderungen erfahren?

Würde mal anregen, dass relevante Änderungen zu Scripten (Verbote!) ähnlich wie die Ankündigungen von Events und Angriffssperre per Rundmail an die gesamte Spielerschaft rausgehen. Sollte kein Aufwand sein und würde auch die Spieler mit einbeziehen, die nicht regelmäßig oder überhaupt Öffi lesen
Uns ist bewusst, dass der Hinweis aktuell noch nicht bei jedem Account getriggert wurde. Hier liegt der Teufel im Detail beim Scripthosting. Allerdings werden definitiv keine Sperre von uns wegen dieses SL-Scripts ausgesprochen, solange nicht jeder definitiv den Hint angezeigt bekommt. Aktuell müssen wir diese Sperren noch manuell bestätigen / freigeben, daher können wir das hier so machen. Allerdings liegt hier die Betonung auf "noch manuell".

Da auch ich direkt ob der Verbote kritisiert werde, kurz meine Sicht der Dinge:
Stimmt, wir müssen Scripte oder Tools nun leider teilweise verbieten. Es stimmt allerdings nicht, dass das eine Entscheidung des deutschen DS-Teams ist. Hierbei handelt es sich um globale Vorgaben, die wir umsetzen müssen. Auf den negativen Einfluss für teils jahrelang betreute Spielerprojekte wurde unsererseits mehrfach hingewiesen, allerdings ist damit unser Einfluss auch zu Ende. Alle weiteren Entscheidungen werden dann global, für alle Sprachversionen, vom Produktmanagement getroffen.

Wir haben uns allerdings als deutsches DS-Team vor einiger Zeit zur Wiederaufnahme des Ideen-Forums und des Scripte-Bereichs entschlossen. Dabei wurde immer klar kommuniziert, dass wir weder für die Umsetzung einzelner Ideen, noch für die Freischaltung einzelner Scripte oder deren Laufzeiten Garantien abgeben können. Wenn dieses Engagement nun aber soweit verdreht wird, dass hier Unterstellungen kommen, dass das nur gemacht wurde, um die Community zu ärgern: Sorry, aber selten so einen Blödsinn gelesen. Aber ich verstehe inzwischen immer mehr, warum diese Bereiche in der Vergangenheit gerne mal stillschweigend ad acta gelegt wurden @ilovetosniffglue.
 
Reaktionspunktzahl
4.189
Wir haben uns allerdings als deutsches DS-Team vor einiger Zeit zur Wiederaufnahme des Ideen-Forums und des Scripte-Bereichs entschlossen. Dabei wurde immer klar kommuniziert, dass wir weder für die Umsetzung einzelner Ideen, noch für die Freischaltung einzelner Scripte oder deren Laufzeiten Garantien abgeben können. Wenn dieses Engagement nun aber soweit verdreht wird, dass hier Unterstellungen kommen, dass das nur gemacht wurde, um die Community zu ärgern: Sorry, aber selten so einen Blödsinn gelesen. Aber ich verstehe inzwischen immer mehr, warum diese Bereiche in der Vergangenheit gerne mal stillschweigend ad acta gelegt wurden @ilovetosniffglue.
Ich denke das kam etwas falsch rüber, natürlich wurde das nicht gemacht, um die Community zu ärgern. Gerade die Neueröffnung des Scripte-Bereichs hat vielen wieder Hoffnung gegeben das hier doch noch etwas passiert und DS nicht langsam und leise ausstirbt, das nun aber +/- 10 Monate später Funktionen verboten werden die sowohl für viele Scripte aber auch für externe Websiten und Tools grundlegend sind, ist einfach nur frustrierend und macht die Neueröffnung des Scripte-Bereichs einfach lächerlich ... nun fallen quasi jegliche Scripte die einem das Spiel sowohl leichter gemacht haben, aber auch die benötigte zeit enorm verringert haben einfach weg und alles was bleibt sind QoL-Scripte wo InnoGames es in den letzten Jahren ganz einfach vermasselt hat diese einzuführen.

Das keine 100% Garantie für die Laufzeit von Scripten aber auch die Umsetzung von einzelnen Ideen gegeben werden kann ist auch klar, aber man kann an einer Hand abzählen welche Ideen bereits umgesetzt wurden seit der Neueröffnung vor 16 Monaten!!

Gerade das zieht das Ideen-Forum mehr als nur ins Lächerliche, wie oft wurde bereits gefragt, ob man sich beim Dev Team erkundigen kann an was für Ideen oder generell Dingen aktuell gearbeitet wird? Keine Antwort zu solchen fragen, ich frage mich wie schwer es sein muss für ein Dev Team 1x alle 3 Monate ein kurzes Feedback an den CM des Projektes zu schicken für welches man Programmiert, wurde hier überhaupt mal nachgefragt? Oder ist für euch das Thema mit dem Punkt erledigt wo ihr die Ideen weiterleitet und quasi schreibt "ab jetzt liegt es nicht an uns" oder ist das Dev Team wirklich derartig desinteressiert an dem Feedback ihrer Arbeit?

Auf den negativen Einfluss für teils jahrelang betreute Spielerprojekte wurde unsererseits mehrfach hingewiesen, allerdings ist damit unser Einfluss auch zu Ende. Alle weiteren Entscheidungen werden dann global, für alle Sprachversionen, vom Produktmanagement getroffen.
Diese Aussage zeigt mMn. Schon wie gut die Kommunikation zwischen den Sprachversionen/CMs mit dem Inhouse-Team abläuft, man weist auf Problematiken hin und das war's? Feedback wird abgegeben aber Antworten erhaltet ihr nicht? Oder sind die Antworten derart unzufriedenstellend das man diese lieber nicht an die Community weitergibt?

Sorry aber was man als Community hier mitbekommt wie die Kommunikation zwischen den CMs und dem inhouse Team funktioniert ist das eine Katastrophe und man bekommt schlichtweg zu spüren das DS nur noch eine veraltete Kuh ist aus der, der letzte Rest gemolken wird.
Das alles fühlt sich hier an wie ein "Feedback von der Community kommt -> Du gibst es weiter -> Thema erledigt"-Ding an.

Feedback/DevLogs bleiben aus, mehrfaches Nachfragen ob sowas überhaupt möglich ist wurde meines Wissens bisher nicht beantwortet.
Das Team scheint gerade in der aktuellen Scripting Thematik absolut ratlos, als hättet ihr selber nicht ausreichend Informationen was genau nun alles verboten ist und wie man mit externen Tools umgehen soll - gerade die aktuellen Sperren wegen dem Event wo User "unerwartet schnell geklickt haben" zeigt das die vermeintlich neue "Detection" von der hier ja jeder Spricht absolut schrecklich umgesetzt wurde.

DS-Ultimate, ein von einem Team'ler umgesetztes Projekt, führt genau das Feature, was vermeintlich verboten ist wieder ein ... aber hey, es gibt ein Warnhinweis, dass es auf eigene Gefahr genutzt wird? Ach stimmt, es ist nicht explizit verboten - wenn man nicht weiß was gegen die regeln ist, kann man es auch nicht verbieten - dann sperrt man halt auf ... verdacht? Nennt man dann auch leider Willkür, die Detection scheint ja mangelhaft zu sein.

Alle weiteren Entscheidungen werden dann global, für alle Sprachversionen, vom Produktmanagement getroffen.
Ist deine Stelle als CM nicht eine bezahlte Stelle im Gegensatz zu den restlichen Teamlern? Selbst wenn das nicht der fall ist, dann hast du dennoch irgendwo einen direkten vorgesetzten/Ansprechpartner an welchen du wahrscheinlich jegliches Feedback weitergibst... aber auch dieser hat einen vorgesetzten, wenn ich bei meinem direkten Vorgesetzten auf scheinbar Ignoranz stoße, dann geh ich eine Etage höher und gebe dort mein Feedback ab - Solange bis ich das Gefühl habe das sich auch wirklich jemand mit der Angelegenheit beschäftigt und das er mir tatsächlich zuhört - oder habt ihr derart wenig kontakte bisher knüpfen können das ihr keine weiteren Ansprechpartner bei InnoGames habt?

tl;dr: Die Kommunikation zwischen Community -> CM -> Inhouse Team scheitert irgendwo extrem und die Community bekommt dies in den letzten Monaten bei vielen Themen extrem zu spüren, natürlich schreibe ich dann keine E-Mail an eine InnoGames Mail-Adresse welche wahrscheinlich nur von einem automatischen Antwortsystem betreut wird - auch Faxe sind ein witz im Jahre 2021, ich wende mich bewusst an den für mich "zuständigen Betreuer", den Community Manager .. und wenn selbst dieser teilweise keine richtigen Antworten geben kann ist das ganze Schiff hier eindeutig kurz vorm Untergehen.

Also sagt mir... wohin mit dem Frust das InnoGames dieses Spiel nach und nach zerstört und auf das Feedback der Community scheinbar geschissen wird?
Was erwartet man, wie man dem Team ... den Ansprechpartnern der Community gegenüber auftritt, wenn man über Wochen, Monate hinweg gefühlt kein vernünftiges Feedback mehr erhält, sondern nur noch aussagen die einen "Besänftigen" sollen?

Einfach Akzeptieren das, das Game zerstört wird und leise in embryonal Stellung unter der Dusche heulen?
 
Reaktionspunktzahl
947
Ist deine Stelle als CM nicht eine bezahlte Stelle im Gegensatz zu den restlichen Teamlern? Selbst wenn das nicht der fall ist, dann hast du dennoch irgendwo einen direkten vorgesetzten/Ansprechpartner an welchen du wahrscheinlich jegliches Feedback weitergibst... aber auch dieser hat einen vorgesetzten, wenn ich bei meinem direkten Vorgesetzten auf scheinbar Ignoranz stoße, dann geh ich eine Etage höher und gebe dort mein Feedback ab - Solange bis ich das Gefühl habe das sich auch wirklich jemand mit der Angelegenheit beschäftigt und das er mir tatsächlich zuhört - oder habt ihr derart wenig kontakte bisher knüpfen können das ihr keine weiteren Ansprechpartner bei InnoGames habt?
Informier dich mal über den "runden Tisch", der hier mal durchgeführt wurde. Danach siehst du diesen Absatz in einem anderen Licht.^^
 

Rauhaa

Team
Reaktionspunktzahl
1.795
Das keine 100% Garantie für die Laufzeit von Scripten aber auch die Umsetzung von einzelnen Ideen gegeben werden kann ist auch klar, aber man kann an einer Hand abzählen welche Ideen bereits umgesetzt wurden seit der Neueröffnung vor 16 Monaten!!

Gerade das zieht das Ideen-Forum mehr als nur ins Lächerliche, wie oft wurde bereits gefragt, ob man sich beim Dev Team erkundigen kann an was für Ideen oder generell Dingen aktuell gearbeitet wird? Keine Antwort zu solchen fragen, ich frage mich wie schwer es sein muss für ein Dev Team 1x alle 3 Monate ein kurzes Feedback an den CM des Projektes zu schicken für welches man Programmiert, wurde hier überhaupt mal nachgefragt? Oder ist für euch das Thema mit dem Punkt erledigt wo ihr die Ideen weiterleitet und quasi schreibt "ab jetzt liegt es nicht an uns" oder ist das Dev Team wirklich derartig desinteressiert an dem Feedback ihrer Arbeit?
Das Problem bei solchen Themen ist häufig der Unterschied zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Ich meine es sind viele Ideen theoretisch leicht und recht schnell umsetzbar, aber die Ideen kommen nicht bei Inno rein, wo ein ganzes Team nur darauf wartet die sofort umzusetzen. Klar gibt es Leute, die sich darum kümmern, aber Inno hat mit einem bereits seit Jahren gut laufenden Produkt auch immer eine eigene Richtung die Prioritäten hat. Da passt nunmal leider nicht immer jeder Wunsch mit rein, so gerne ihn vllt am Ende auch sehr viele Verbraucher sehen würden. Das ist bei jeder Firma, egal, ob in dieser Branche, oder generell der Fall. Es ist ein sehr gutes Zeichen, dass uns offiziell die Möglichkeit gegeben wird Ideen einzureichen, die dann auch bei der richtigen Stelle landen, aber wir müssen nunmal leider auch realistisch bleiben, dass Ideen, die aufgegriffen werden durch sehr viele Schritte müssen, bevor sie erscheinen können und dass auf dem Weg dahin leider auch sehr viele in Gänze ausgesiebt werden.

Ich für meinen Teil reiche aber lieber über Jahre 1.000 Userideen ein, von denen dann deine beschriebene Hand voll innerhalb der nächsten Jahre kommen, sehe das als realistischen Fortschritt und bin auch bereit dafür dann eben diese 1.000 Ideen auf ihren ersten Schritten mit zu begleiten, als niemals die Chance zu haben, dass Ideen überhaupt gesehen werden. Und sind wir doch mal ehrlich, egal wie hoch die Quote für ausgesiebte Ideen am Ende ist(kenne keine Statistik dazu, alle Zahlen hier sind fiktiv), am ist es doch gut, dass man eine Idee, sofern die Community sie mag und die sich an gewisse Formalitäten hält ohne weiteren Aufwand zusammengefasst und zusammengetragen ohne weitere Hindernisse direkt über eine offizielle Anlaufstelle bei den Entwickler weiß. Inno und DS könnten darauf auch in Gänze verzichten, tun es aber nicht und das wahrscheinlich(Vorsicht Mutmaßung), eben weil da über Jahre eben auch eine Hand voll guter und für sie gut passende Ideen bei rumkommen.

Wo ich dir aber auch klar widersprechen möchte ist das Thema Scripte im Ideenteam. Ich bin zwar kein direkter Teil des Teams, das sich mit diesem Thema auseinandersetzt, aber ich sehe sehr regelmäßig einzelne Scriptideen, die zu prüfen sind und die dann relativ zeitnah bearbeitet werden. Von denen kommen dann auch immer mal wieder welche durch und finden den Weg in die offizielle Scriptliste. Dort wird auch jeweils aktiv mit den Erstellern der Scripte(Oder ggf. den Einreichern) Rücksprache gehalten. Das Problem hierbei ist, um mal wieder zum Thema des Threads zu kommen, streng genommen war bisher alles von mir ot, dass es allerdings aktuell sehr strikte internationale Richtlinien gibt, die wir als DE Team und auch die CMs nicht aktiv beeinflussen können. Klar kann man da Feedback geben und Nachfragen stellen, aber ob das Gehör findet oder nicht und gar ob es da generell eine Rückmeldung gibt, die dann auch noch im Detail und ohne Phrasen öffentlich gemacht werden darf, steht auf einem anderen Blatt. Nur weil man im Team, oder auch CM ist, darf man nicht jedes Interna des Unternehmens wissen und selbst von den Parts, die man dann wissen darf, darf man eben nicht einfach alles veröffentlichen. Natürlich ist Transparenz wichtig, aber ein Wirtschaftsunternehmen kann leider auch nicht einfach jedes Detail, zudem es gefragt wird auch offen herausgeben, ohne davon am Ende Repressionen zu haben, weil Einzelpersonen Dinge kopieren, ausnutzen, oder whatever.
 
Reaktionspunktzahl
4.189
Das Problem bei solchen Themen ist häufig der Unterschied zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Ich meine es sind viele Ideen theoretisch leicht und recht schnell umsetzbar, aber die Ideen kommen nicht bei Inno rein, wo ein ganzes Team nur darauf wartet die sofort umzusetzen. Klar gibt es Leute, die sich darum kümmern, aber Inno hat mit einem bereits seit Jahren gut laufenden Produkt auch immer eine eigene Richtung die Prioritäten hat. Da passt nunmal leider nicht immer jeder Wunsch mit rein, so gerne ihn vllt am Ende auch sehr viele Verbraucher sehen würden. Das ist bei jeder Firma, egal, ob in dieser Branche, oder generell der Fall. Es ist ein sehr gutes Zeichen, dass uns offiziell die Möglichkeit gegeben wird Ideen einzureichen, die dann auch bei der richtigen Stelle landen, aber wir müssen nunmal leider auch realistisch bleiben, dass Ideen, die aufgegriffen werden durch sehr viele Schritte müssen, bevor sie erscheinen können und dass auf dem Weg dahin leider auch sehr viele in Gänze ausgesiebt werden.

Ich für meinen Teil reiche aber lieber über Jahre 1.000 Userideen ein, von denen dann deine beschriebene Hand voll innerhalb der nächsten Jahre kommen, sehe das als realistischen Fortschritt und bin auch bereit dafür dann eben diese 1.000 Ideen auf ihren ersten Schritten mit zu begleiten, als niemals die Chance zu haben, dass Ideen überhaupt gesehen werden. Und sind wir doch mal ehrlich, egal wie hoch die Quote für ausgesiebte Ideen am Ende ist(kenne keine Statistik dazu, alle Zahlen hier sind fiktiv), am ist es doch gut, dass man eine Idee, sofern die Community sie mag und die sich an gewisse Formalitäten hält ohne weiteren Aufwand zusammengefasst und zusammengetragen ohne weitere Hindernisse direkt über eine offizielle Anlaufstelle bei den Entwickler weiß. Inno und DS könnten darauf auch in Gänze verzichten, tun es aber nicht und das wahrscheinlich(Vorsicht Mutmaßung), eben weil da über Jahre eben auch eine Hand voll guter und für sie gut passende Ideen bei rumkommen.
Sorry, aber wenn für dich von 1000 Ideen "eine Hand voll" (+/- 10 Ideen) welche innerhalb der nächsten Jahre umgesetzt werden ein Realistischer fortschritt für ein solches Unternehmen ist, dann ist das alles ... aber kein Realistischer fortschritt, eher Zeitverschwendung der User und desinteressiert am Verbessern seines Produktes - Selbstverständlich ist es nicht so einfach, dass die Idee weitergereicht wird und die Idee umgehend umgesetzt wird, aber in einem Unternehmen dieser Größe sollte es gerade im Dev Bereich wöchentliche Meetings geben über die genau solche Themen gesprochen wird und ggfs. auch entschieden wird ob man es umsetzt oder nicht. Das habe ich in allen Unternehmen nicht anders gelernt, wo ich bisher tätig war, bei meinem aktuellen Job gibt es 2x die Woche Meetings in der Chefetage mit allen relevanten Personen wo unter anderem auch über angefallene Ideen/Neuerungen gesprochen und entschieden wird, gibt es sowas bei InnoGames nicht? Ist das so ein Ding, wo der Produktmanager 8 Monate alles sammelt und dann sich mal kurz durchwühlt?

3(?) umgesetzte Ideen von 100+ in 16 Monaten ist schlichtweg eine miese Quote, wären es große Neuerungen wie wirklich viel verändern .. okay ... aber das waren sie nicht .. wahrscheinlich hat der coole Angriffsplaner einfach viel Kapa/Zeit gefressen.

No Inngames bashing oder so, aber solche aussagen lassen das Unternehmen ziemlich schlecht dastehen.
Ich denke man unterschätzt hier was InnoGames mittlerweile für ein Unternehmen ist und welche Kapazitäten es aufbringen könnte, um sein Produkt tatsächlich noch zu verbessern, wenn Interesse besteht.

Wo ich dir aber auch klar widersprechen möchte ist das Thema Scripte im Ideenteam. Ich bin zwar kein direkter Teil des Teams, das sich mit diesem Thema auseinandersetzt, aber ich sehe sehr regelmäßig einzelne Scriptideen, die zu prüfen sind und die dann relativ zeitnah bearbeitet werden. Von denen kommen dann auch immer mal wieder welche durch und finden den Weg in die offizielle Scriptliste. Dort wird auch jeweils aktiv mit den Erstellern der Scripte(Oder ggf. den Einreichern) Rücksprache gehalten. Das Problem hierbei ist, um mal wieder zum Thema des Threads zu kommen, streng genommen war bisher alles von mir ot, dass es allerdings aktuell sehr strikte internationale Richtlinien gibt, die wir als DE Team und auch die CMs nicht aktiv beeinflussen können. Klar kann man da Feedback geben und Nachfragen stellen, aber ob das Gehör findet oder nicht und gar ob es da generell eine Rückmeldung gibt, die dann auch noch im Detail und ohne Phrasen öffentlich gemacht werden darf, steht auf einem anderen Blatt. Nur weil man im Team, oder auch CM ist, darf man nicht jedes Interna des Unternehmens wissen und selbst von den Parts, die man dann wissen darf, darf man eben nicht einfach alles veröffentlichen. Natürlich ist Transparenz wichtig, aber ein Wirtschaftsunternehmen kann leider auch nicht einfach jedes Detail, zudem es gefragt wird auch offen herausgeben, ohne davon am Ende Repressionen zu haben, weil Einzelpersonen Dinge kopieren, ausnutzen, oder whatever.
Dann kann man sich aber auch den Community-Manager sparen, wenn am Ende sowieso keine Informationen herausgegeben werden dürfen, es ist schlichtweg ein großer teil seiner Aufgabe die Vermittlung zwischen Community und Unternehmen herzustellen, wenn das Unternehmen jedoch aussagen verweigert oder Entscheidungen nicht ausreichend begründet so da der CM, der Community auf ihre Fragen keine Antworten geben kann, dann kann man die Community-Manager Stelle auch in Team-Manager umbenennen.

Informier dich mal über den "runden Tisch", der hier mal durchgeführt wurde. Danach siehst du diesen Absatz in einem anderen Licht.^^
Wie viele Jahre/CMs ist das her?
 
Reaktionspunktzahl
1.139
Also ich kritisiere nicht das Team hier im Forum und damit Euch alleine, sondern das gesamte Team was insbesondere Inno miteinschließt.

Ich bin einfach enttäuscht. @ilovetosniffglue hat das schon sehr gut zusammen gefasst.

Und der Runde Tisch war deshalb eine Enttäuschung, weil der nie stattgefunden hat, wenn ich mich recht erinnere.
Es wurde viel versprochen seitens Inno und die Community hat sich vorbereitet was dann am Ende für die Katz war.
 
Reaktionspunktzahl
82
Wie viele Jahre/CMs ist das her?
Dürfte 6-7 Jahre her sein, wenn ich mich richtig erinnere, endete in einem kommunikativen Desaster dank des Auftretens von "ganz oben", beschädigte in Teilen der Community sogar das Ansehen von tatsächlich engagierten CM´s (glaube Maerlix(?) und Eni), im übrigen zu unrecht meiner Meinung nach, da diese Cm´s sich wahrlich versuchten für die Community/Spielerschaft stark zu machen, liess eine Menge alter Hasen desillionisiert zurück (und führte zu ihren Quitt) und zeigte eindrucksvoll, das Community und Inno nicht mehr allzu viel verbindet...
Die Cm´s bzw allgemein das Team, in dem Fall Antimacht, sind das falsche Ziel für deinen Frust, so verständlich er vlt auch sein mag (kann ich nicht beurteilen, bin in der Skriptematerie nicht so drin) und bestenfalls ein bezahlter Blitzableiter für Inno ohne wirklichen Einfluss nach ganz oben.
Mag zynisch klingen, ist aber eine der Lehren des runden Tisches, den viele, mich eingeschlossen, dadurch zogen.

Die Idee des Rt war gut, das Engagment aller, egal ob Spieler o. Cm´s war gegeben, das Ende ernüchternd...
 
Reaktionspunktzahl
31
@Rauhaa Im Sinne der Tradition kann ich dir mal wieder nicht ganz zustimmen ;)
Zumindest beim nachhaltigen Wirtschaften ist Kundenzufriedenheit elementar, logisch. Und genau das ist der Knackpunkt, Inno agiert ausschließlich gewinnmaximiert. Das wird z.B. bei Mitarbeiteraussagen auf kununu deutlich. Ideen werden blockiert, zuviel Management, intransparenter Aufstieg von Mitarbeitern. Die Communities anderer Innospiele kritisieren ähnliche Punkte wie hier. Grundsätzlich scheint "take it or leave it" die Firmenphilosophie zu sein, positive Veränderungen im Sinne der Community sind leider reine Illusion.
 
Reaktionspunktzahl
0
@Antimacht

wäre das skript, denn in der form erlaubt, dass es nicht auf angreifen drückt, sondern truppen einfügt und man drückt selbst auf angreifen?

& was ist mit dem rausbutton, der ist noch erlaubt oder?
 

Rauhaa

Team
Reaktionspunktzahl
1.795
@Antimacht

wäre das skript, denn in der form erlaubt, dass es nicht auf angreifen drückt, sondern truppen einfügt und man drückt selbst auf angreifen?

& was ist mit dem rausbutton, der ist noch erlaubt oder?
Ich bin zwar nicht Antimacht, aber generell gilt:

Solange Scripte nicht als erlaubt gelistet sind, sind sie offiziell verboten. Das gilt dann auch für Einzelfunktionen eines Scriptes. Falls du mit dem Rausbutton den Ok-Button meinst, nein, der wurde ebenfalls von der Liste der erlaubten Scripte genommen und ist somit verboten.
 
Reaktionspunktzahl
129
Des weiteren hat das Skript immer noch die Ziel Dorf Koordinaten eingefügt was zum Farmen am Anfang einer Welt hilfreich war

Ich hab's jetzt mal zur Zulassung eingereicht mal schauen
 
Zuletzt bearbeitet: