1. Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

    Information ausblenden

Terror in London

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Oscheck, 7. Juli 2005.

  1. Sicher wird man versuchen die Attentäter zu bekommen, allerdings wird das nicht viel bringen, den solange die Staaten, aus denen solche Leute kommen weiterhin Arm bleiben, die Bildung schlecht bleibt usw. (wie Yamato bereits schrieb) wird es immer wieder Menschen geben, welche Anschläge verüben werden.
     
  2. yamato

    yamato Gast

    @Oscheck: Guck doch ma in den Irak. Der wurde "befreit" und der Terror geht doch stärker weiter denn je.
    Spanien hat keine Schwäche gezeigt sondern Stärke, als sie ihre Soldaten abgezogen haben. Denn sich hinstellen und sagen, dass man alles richtig gemacht hat und sich diesen Barbaren niemals beugen wird ist m.E. ein viel größerer Fehler, bzw. eine viel größere Schwäche.

    OT@Verni: Mir gehts auch super gut :)
     
  3. Oscheck

    Oscheck Gast

    Aber der Fehler war es die truppen abzuziehen, nachdem die Terroristen er verlangt haben! Denn damit gibt man ihnen doch das Zeichen: Es hat etwas bewirkt! Und das sollte man tunlichst vermeiden!

    Edit: Das mit dem Irak ist so, weil sie nicht von Amerika regiert werden wollen, was ich durchaus verstehe. Denn Amerika hatte mehr Gründe den Irak anzugreifen, als nur den Terror zu bekämpfen. Da spielte auch eine Menge Geld eine Rolle
     
  4. dood_CHE

    dood_CHE

    Registriert seit:
    26. Apr. 2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde nicht soweit gehen sie Soldaten zu nennen Soldaten sollten im Normalfall keine zivilisten wahllos töten. Klar ist das schon vorgekommen das "soldaten" in uniform das früher getan haben aber ich würde sagen das das dann wohl auch eher terroristen waren
     
  5. yamato

    yamato Gast

    Es gab zwei Möglichkeiten: Truppen im Irak lassen --> noch mehr Krieg, Gefechte, Leiden, Anschläge etc. (so von wegen Kreislauf, ihr versteht)
    oder
    Truppen abziehen: Was genau das bedeutet kann sich jeder ausrechnen, doch ich finde auf Grund der enormen negativen Auswirkungen, die die erste Alternative nach sich zieht, sollte man die zweite auch mal versuchen.
     
  6. dood_CHE

    dood_CHE

    Registriert seit:
    26. Apr. 2003
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    außerdem braucht er ja die truppen für den Iran
     
  7. war das nicht auch gleich mit den wahlen zusammen in spanien? die linke hatte doch eh gesagt, dass sie aus dem irak rausgehn würden bei nem wahlsieg...
    bitte verbessern, wenn ich das jetzt verdreht hab

    ausserdem ist london ein schmelztigel aller möglichen ethnien, sicher nicht weniger als deutschland - (weiter oben hat jemand was geschrieben, dass deutschland viele ausländer habe und darum nicht so sehr ein ziel des terrosismus sei)
    allerdings hat siche germany immer gegen den irakkrieg ausgesprochen und das zieht euch recht aus der schusslinie
     
  8. Naja nach der Stellungnahme gestern von Schröder könnte scih das aber auch ändern.

    warum zieht man nicht einfach alle truppen aus dem Irak ab , die haben was sie wollen , oder at der ammy nch nicht alles an öl leergesaugt
     
  9. Taskman

    Taskman Gast

    ich kann nicht verstehen, warum immer so gegen die politiker polemisiert wird!
    in jeder demokratie ist der souverän des staates das volk! und nein erzählt mir nicht, dass es immer die anderen sind die politik machen! jeder von euch kann bundeskanzler oder sonstwas werden und es besser machen.

    es gibt in kriegerischen auseinandersetzungen weder falsche noch richtige, die es trifft! selbst die attentäter sind opfer, junge verführte menschen, die an unsinnige ideale glauben. in diesem zusammenhang wage ich zu behaupten: wenn zweifelsfrei nachgewiesen werden könnte, dass es kein paradies, leben nach dem tod und keine 30 himmlischen jungfern gibt, das interesse an selbstmordanschlägen als lebende bombe teilzunehmen rapide sinken würde.
    aber zurück zum thema. in london war es nur ein selbstmord attentäter, der rest waren ferngezündete bomben. warum wurden sie gezündet? aus hass, rache? ich glaube es nicht. (wen die gründe interessieren, warum ich das denke, kann ja nachfragen)

    ach ja und zu den früheren posts ... keinen weltfrieden? warum nicht? ich glaube schon, dass es möglich wäre. will euch aber nicht mit meinen sozialutopien nerven :)
     
  10. man muss der el kaida eines lassen:

    die jungs sind echt gut drauf, die haben 2 welthauptstädte gebombt. das mag schon was heißen
    da macht sich wohl der westen laecherlich
     
  11. lord tim tim

    lord tim tim

    Registriert seit:
    11. Okt. 2004
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    lächerlich? was sollen die denn großartig machen?

    /waren es nicht NY, london und Madrid, also 3?
     
  12. NY ok, verkehrsmaschinen kapern ist aufwändig, aber die par versteckten bomben, was ist daran bitte schwierig?!
    ich bin sicher nicht der beste bastler, aber son mist aus bisle poolreiniger, dünger und dann nochn handy als zünder bau sogar ich noch o_O dann noch platzieren und aufs handy anrufen
    was ist daran bitte schwierig?

    lustig is einfach, wie nach soner tat von vielen nach mehr cops auf den strassen und womöglich noch ne ausweitung der armeeausgaben und neue panzer und kampfflugzeuge gefordert werden...^^ naja ok, eigentlich is son missbrauch nicht lustich...
     
  13. naja so einfach kann das nicht sein , die dürfen ja jemanden schon auf verdacht 6 monate ohne anhörung oder sonstigen gefangen nehmen.
    Und bei den sicherheitsvorkehrungen die drt vorhanden wren , überall cameras an jeden bahnsteig und auf jedem öffentlichen Platz.
    Also so einfach knn es nicht sein.
     
  14. wenns nicht schwierig ist, dann mach das doch mal bitte
     
  15. Taskman

    Taskman Gast

    das ist anstiften zu einer straftat!!!!!! o_O
     
  16. Cuneglas

    Cuneglas Gast

    Entschuldige bitte, wenn ich Dich verbessere aber momentan operieren immer noch KSK-Einheiten in Afghanistan, teilweise Seite an Seite mit amerikanischen Navy Seals.

    Deutschland steckt tiefer im Afghanistan-Krieg als die meisten überhaupt wissen
     
  17. in nem menschenleeren steinbruch kein problem ;)
    für solche anschläge muss man schon ein ziemlich feiges schwein sein...wahrscheinlich brauchen die das, um einen hochzukriegen, oder sie glauben, das dann mit den jungfrauen im paradies auch endlich einmal zu erleben o_O >:]