1. Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

    Information ausblenden

Thema "Pushen". Wie steht ihr dazu und gibt es Ideen, das zu unterbinden?

Dieses Thema im Forum "Allgemein" wurde erstellt von Papaya Shan, 5. Jan. 2016.

  1. Papaya Shan

    Papaya Shan

    Registriert seit:
    1. Apr. 2008
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Salü all,

    damit die Diskussion nicht ganz ins Leere läuft, stelle ich hier einen kleinen Querschnitt - der leider trotzdem sehr lang wird (weil Diskussionsbeteiligung rege) - zusammen. Ich habe Posts zusammengefasst und gekürzt. Wenn sich jemand durch die Kürzungen falsch zitiert fühlt, möge er mich anschreiben - oder besser noch - den Originalpost nochmal lesen.


    Das Problem:

    Scheinbar gibt es viel Resignation bezüglich dieses Themas:

    Wobei der letzte Post ein schlechtes Beispiel ist, denn HM ist ja selbst Teil des Problems und insofern scheint das eher eine Art Ausrede zu sein, selbst kräftig mitzumachen.

    Die mangelnde Diskussion über das Thema scheint auch dazu zu führen, dass (nachrückende) Spieler es für vollkommen normal halten, mit mehreren Accs. zu starten, Deffbuden zu haben und später zu "fuseln":

    Auch begünstigt durch die Tatsache, daß man ja "keinen Regelverstoß" begeht und sich so im Recht sieht:

    Und natürlich ist "Belohnung" des Erfolgs ebenfalls ein Anreiz:

    Es gibt auch viele, die sich über mögliche Ursachen Gedanken gemacht haben und verschiedene Lösungsansätze präsentieren.
    Dabei gibt es zwei Schrauben, an denen gedreht werden kann:

    Was kann die Community tun?

    Morre hat mit seinem Post die eigene Bereitschaft angesprochen, solche Praktiken einerseits nicht mehr zu dulden, aber auch bei sich selbst anzufangen und ehrlich mit sich zu sein - und diese Notwendigkeit sieht auch dexy:

    Morre und viele andere sehen auch die Entwickler in der Pflicht:

    So. Die meisten Posts sind es wert, in ihrer Gänze gelesen zu werden, ich wollte hier nur mal auf das Wichtigste eindampfen.

    Zum letzten zitierten Post kann ich nur sagen: Es gibt IMMER viel zu meckern, man kann es nicht allen recht machen.
    Hier ist die Frage, inwieweit wir zulassen wollen, dass DS sich so extrem von seinen Ursprüngen wegbewegt wie es gerade der Fall ist?
    Und klar, alle, die diese Pusherei ankotzt, müssen möglicherweise als Konsequenz auch Änderungen in Kauf nehmen, die ihnen nicht schmecken.

    Ich z.B. spiele sehr gern zu zweit (und NUR zu zweit) in einem Account. Einfach, weil es mehr Spaß macht und ja, auch weil das game eben keinen Pausenknopf hat und die Wahrscheinlichkeit, zu überleben, doch sehr viel höher ist, wenn man nicht allein ist.
    Ich würde darauf aber auch verzichten, denn wo es generell verboten ist, einen Account mehrfach zu besetzen, sind ja auch wieder alle auf Augnhöhe.

    Ich würde mir wünschen, dass auch Inno sich zu diesem Thema Gedanken macht und prüft, inwieweit es hier Möglichkeiten gibt, diese Praktiken zu unterbinden und damit dazu beiträgt, das das Spielen wieder mehr auf Augenhöhe möglich ist.
    Aber ich denke wie viele andere hier ebenfalls, dass wir ganz klar bei uns in der Community anfangen müssen, wieder fairer zu spielen. Irgendwer hat hier geschrieben, dass viele offenbar vergessen haben, dass dies ein (Kriegs-) Spiel ist. Vielleicht bin ich ja altomodisch, aber mir gefällt ein Sieg nur dann, wenn er "echt" ist.

    /papaya
     
  2. Papaya Shan

    Papaya Shan

    Registriert seit:
    1. Apr. 2008
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Salü Community,

    ich spiele zur Zeit w123 und dort ist das "Pushen" aktuell geradezu eine Seuche, deshalb hatte ich dort einen Thread zum Thema eröffnet.

    Weil ich aber denke, das Problem ist weltenübergreifend, möchte ich das Thema gern allen Forenlesern zugänglich machen:
    Für Interessierte kann man die Gedanken, die im 123er Thread schon erläutert wurden, hier nachlesen:
    >Klick<
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Jan. 2016
  3. w.wali

    w.wali Gast

    gegen pushen und pusher accs bin ich auch.
    das problem ist aber, was man als pushen so ansieht. und da gehen die meinungen offensichtlich mächtig auseinander.

    verboten ist ohne frage das gezielte pushen mit ressis. ob darunter auch der fall ist, dass iwer immer sein dörfchen zum farmen freistellt, kann man leicht durch ein ticket beim support überprüfen lassen.

    ob es schon regelwirdrig ist, wenn paar leute auf einer welt per einladung vor vorabregistrierung starten, sie jedoch schon zu diesem zeitpunkt vorhaben, nacher nur einen gemeinsamen acc zu spielen, ist schon nicht mehr so ganz klar. wegen dem schon bei weltenstart gemeinsam vorhandenem gedanken wird man aber wohl hier verstoß gegen regel sehen müssen. das große problem für support dürfte aber der nachweis sein. wenn dieser gedanke etwa hier im forum im weltenteil durch die leute erklärt wird, oder über pn, wird der support damit arbeiten können und evtl. eine strafe aussprechen. liegt halt am nachweis. skypeauszüge nutzen hierbei übrigens nicht, jedenfalls so meine bisherige erfahrung.

    ok, nun zu dem anlegen von accs über dritte, also den anfragen an kumpels von vorherigen welten, nen acc zu erstellen, der auch über einladung oder vorabregistrierung dann in unmittelbarer nachbarschafft landet und dann sogleich uv vergibt. das dürfte regelwidrig sein, da der acc nur im auftrag erstell wird, der erstellende spieler auch nicht spielt. ein ticket sollte hier abhilfe schaffen, da der support ja auch sieht, dass lediglich erstellt und uv vergeben wurde.

    zu anderen fällen des missbrauchs brauch man wohl aber eine klarstellung in den regeln.

    eingrenzen könnte man uv missbrauch etwa dadurch, dass man es unterbindet, dass hauptacc und uv gleichzeitig gespielt werden können, sprich: beim loggen in uv wird der hauptacc ausgeloggt. damit hätte sich dann auch das thema erledigt, dass duals sich über dn hauptacc uv holen und diese zeitlich neben dem hauptacc gespielt wird.

    größtes problem beim thema pushen ist wohl die möglichkeit der freundeseinladung und der vorabregistrierung, da erst hierdurch accs überhaupt naheaneinanderliegend erschaffen werden können. gänziches abschaffen wäre eine möglichkeit, aber doch recht radikal. zudm wollen die meisten leute ja auch eine möglichkeit, als stamm zu starten. beides berechtigte interessen, vorallem, wenn regelkonform gespielt wird. aber missbrauch dieser funktionen müsste auch verfolgt werden können. wenn das nicht der fall ist, sei es, weil nicht nachweisbar, sollte man überlegen, dieses evtl doch rückzunehmen. und so schlimm wars damals ja auch nicht, wo man iwo auf welt landete und dann doch nen stamm hinbekam, mit dem man spielen konnte. und nebenher würde man einfach auch immer wieder gezwungen sein, mit neuen leuten zu spielen. die alten nasen kennt man doch eh, mit denen kann man dann nap, bnd usw abmachen.

    so, mehr zeit hab ich jetzt nicht, sollte aber auch erstmal reichen.

    und an papaya, danke für die threaderstellung hier. hoffentlich kommt iwann was bei raus.
     
  4. DerBlaueKlabauter

    DerBlaueKlabauter

    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    9.127
    Zustimmungen:
    125
    Wieso sollte beim Loggen in den UV-Account deines Erachtens nach der Hauptaccount ausgeloggt werde? Ich sehe ehrlich gesagt nicht ganz ein, warum einem Spieler, der einen anderen vertritt verboten werden soll "gleichzeitig" in seinem eigenen Account zu agieren.

    Dass es unschön ist, wenn ein Dual im UV-Account ist, während man selbst im eigenen Account ist, okay. Aber was ist daran verwerflich selbst in beiden Accounts geloggt zu sein?
    Meines Erachtens:
    - Spieler A ist in Account A und UV-Account B => Okay.
    - Spieler A ist in Account A. Dual-Spieler B ist in UV-Account B => Hinterfragenswert.
     
  5. Lucool

    Lucool

    Registriert seit:
    2. Nov. 2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    21
    wir haben letztens eine ähnliche diskussion geführt im acc und sind eigentlich nur zu zwei lösungen gekommen

    1. vorabregistrieren und dann in die nähe des stammes kommen und die "spieler in die nähe des dorfes einladen" funktion sind das kernproblem.

    wir haben das mal ausprobiert und haben es in ca 10 min geschafft 15 dörfer im 18x18 zu haben, die theoretisch alle vom hauptacc geadelt werden können. alles regelkonform.

    ohne diese funktion würden die accs viel weiter auseinander liegen und dann ist das pushen halt auch nichtmehr so sinnvoll.


    die zweite möglichkeit wäre, die uv funktion in den ersten 2 wochen zu deaktivieren. für pushen ohne uv muss man die leute direkt in andere accs setzten. das würde das pushen auch enorm einschränken.


    das sind jetzt nur vorschläge um das pushen in den ersten wochen zu unterbinden, die dauerinternadler hält das natürlich nicht ab :D
     
  6. w.wali

    w.wali Gast

    klabauter,

    kann ich dir sagen. weil darüber exzessiv gespielt wird. nimm mal 5 leute im acc, die aktiv sind. 4 holen sich jeweils ne uv. farmen, offen, deffen, das ganzen tag über.

    und dann schau dir an, was im falle einer offaktion passiert. anderer stamm wird geattet. zeitgleich fangen 5 leute an, aus fünfs accs (ein haupte, 4 UVs) incs zu hauen, obgleich es ja eigentlich nur diesen einen hauptacc gibt.

    und weil wir das iwann auch mal so gertieben haben, weiss ich, dass es extrem ist. vertreten bedeutet, dass man zeit für andern nutzt, die geht einen somit ab. hier wird aber nicht vertreten, hier spielen die uvs, wie eigenständige spieler.

    und mein verständnis ist jetzt, dass man einen acc hat. macht man uv, kann man nicht gleichzeitig in anderm sein, gleichzeitig geht halt nur, wenn man duals einsetzt, was, und das dürfte auch dir auffallen, ein deutlicher spielvorteil ist.

    kannst auch das beispiel deffen nehmen: der eigene stamm wird flächendeckend angegriffen. der haupte ist mit umstellen massig ausgelastet, und keine zeit, sich um uv zu kümmern. nur durch dual kann dann auch der uv acc bespielt werden. somit ungerechtfertigter vorteil.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Jan. 2016
  7. thisi94

    thisi94

    Registriert seit:
    24. Nov. 2010
    Beiträge:
    6.503
    Zustimmungen:
    447
    Damit niemand verwundert ist: Ich habe auf Papayas Bitte noch ihren zusammenfassenden Beitrag aus dem 123er-Thread hierher kopiert. Weil der Post älter ist als alle Beiträge ist er leider nach ganz oben gerutscht, ich hoffe, das verwirrt so nicht zu sehr.
    Gruss
     
  8. Papaya Shan

    Papaya Shan

    Registriert seit:
    1. Apr. 2008
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Danke thisi.

    Es scheint gar nicht so schwer zu sein, die Grenze zwischen pushen und aktivem Teamplay zu ziehen. Dazu möchte ich allen Katt Monroes Post auf der 123 ans Herz legen, der sehr umfassend das Problem beschreibt und auch (für mich) sinnvoll abgrenzt zwischen beidem.

    Ich finde auch, daß UVs und auch das Dörfer verschenken bei Beenden des Spiels hilfreiche und legitime Spielelemente sind. Wie Sorcha ja treffend schrieb, hat man Arbeit und Herzblut investiert und klar will man sein Postulat daraus auch am liebsten seinem Stamm zuführen. Genauso finde ich eine UV hilfreich; jeder braucht sie z.B. bei laufenden Incs.

    Leider ist es aber so - und das ist wie im richtigen Leben - das diese grundsätzlich legitimen Spielelemente bis zur Perversion genutzt werden, um sich unverhältnismäßige Vorteile zu verschaffen.

    Ich denke (leider), daß es mit der Selbstregulierung der Community (Stichworte: das Pushen ächten, nicht mit solchen Leuts spielen, sie ingame angreifen und adeln, sich stammesübergreifend gegen Pusherstämme zusammentun etc) wahrscheinlich nicht getan ist, obwohl ich es für wesentlich halte, dass die Community hier einen mehrheitlichen Standpunkt findet und aktiv vertritt - einen Codex für mehr Fairness im game, wenn man so will.

    Wir werden wohl ebenfalls nicht drum herum kommen, einige Regeländerungen "schlucken" zu müssen, wenn wir das Problem wirklich in den Griff kriegen wollen.

    Mir persönlich wäre das allerdings immernoch lieber, als die Tatsache, dass die immer krankhafte werdende Pusherei quasi "gesellschaftsfähig" bleibt und damit DS letztendlich zerstört.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Jan. 2016
  9. DerBlaueKlabauter

    DerBlaueKlabauter

    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    9.127
    Zustimmungen:
    125
    Ähm. Irgendwie glaub ich hast du meine Frage missverstanden.

    Ich wollte wissen, wieso sich eine Einzelperson nicht in seinen und den UV-Account einloggen können soll. Nachdem was du forderst könnte ich nicht mehr meinen Account in einem Tab den UV-Account in einem weiteren Tab öffnen und müsste mich nachdem ich im UV-Account war über die Startseite erneut in meinem eigenen Account einloggen.

    Das wäre eben in meinen Augen unnötig, da wie du ja selber sagst, eine Person nicht in zwei Accounts agieren kann. Heißt es schadet niemanden, wenn ein Spieler in einem Tab seinen Account, im anderen den UV-Account offen hat.

    Sinnvoller als die Forderung nach einem Log-out beim Login in den UV-Account wäre daher m.E. die Forderung nach einem Logout, wenn der eingeloggte Spieler im Haupt-Account ein anderer ist als im UV-Account.

    Wenn du das meintest, okay, dann sind wir uns einig. Wenn nicht wüsste ich gerne warum du auch obiges (Tab 1: Account, Tab 2: UV-Account) unterbinden willst.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Jan. 2016
  10. Papaya Shan

    Papaya Shan

    Registriert seit:
    1. Apr. 2008
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube, nimmt sich im Grunde nichts.

    Wenn nämlich verboten wird, daß eine Person den Hauptaccount spielt, während die andere zeitgleich im UV-Acc. hockt, dann wird eben die UV per zweitem Tab Haupt-Acc. mitgespielt.

    Wenn man aber beide nicht mehr parallel spielen könnte, wäre dies durch den Aufwand für die meisten wohl unattraktiv geworden, für Notfälle aber immernoch einigermaßen praktikabel z.B.

    Vielleicht muss die Community diesen UV- Aufwand dann einfach "schlucken", damit das Hochziehen mehrerer Buden für einen Account zu aufwendig wird.

    Zweiter Aspekt ist die Mehrfachbesetzung eines Accounts. Ich habe ja schon zugegeben, dass ich gern zu zweit im Account spiele und möchte wirklich nicht gern darauf verzichten. Ich finde allerdings, man kann hier über eine Begrenzung mal ernsthaft nachdenken. Eine 4-7fach Besetzung eines Accounts ist nichts anderes als Doping für den Account. *

    Dritter Aspekt ist das Aufadeln einzelner Buden oder ganzer Accounts.

    Persönlich habe ich das noch nie gerne gemacht und zwar aus einem ganz einfachen Grund.
    In der Anfangszeit geht es klar darum, die Gegend zu dominieren. AGs sind schwer geprodded und es ist - meiner Meinung nach - eine Fehlinvestition, das AG in eine "tote Bude" zu stecken. Ich glaube, es ist wichtig, gerade am Anfang Konkurrenten zu adeln, denn je früher man da rangeht, desto besser ist das für das eigene Wachstum ;) *

    Gleiches gilt für das Aufadeln von toten Accounts. Meiner Erfahrung nach steckt man eigentlich immer in einer aktiven Auseinandersetzung mit einem anderen Stamm. Während man intern aufadelt, liegt der Feindeskampf mehr oder weniger auf Eis; es findet kein Druck auf den Gegner statt und der hat alle Zeit der Welt, sich gemütlich gegen einen zu positionieren.

    Vielleicht muss man einfach nicht mehr bespielte Accounts unbesetzt, bzw. grau werden lassen und wer zuerst kommt, mahlt zuerst - Ende Gelände.

    /p

    * Letztendlich kommt es IMMER auf die Situation an, manchmal macht es Sinn, tote Buden zu adeln und schnellstens tote Accs. zu bereinigen. Mir selbst ging es aber selten so, dass ich diesen Varianten den Vorzug gab, weil mir meistens taktisch nicht besonders klug erschien.
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Jan. 2016
  11. w.wali

    w.wali Gast

    klabauter, bekommst pn von mir dazu. hier will ich es nicht schreiben, da einige evtl auf dumme gedanken kommen, wie man doch relativ leicht sicherungen umgehen kann.
     
  12. Fettsack666

    Fettsack666

    Registriert seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    7
    Um es kurz zu machen: Das einzige Mittel, dem beizukommen, ist die Deaktivierung der Vorabregistrierung und des Freunde einladens in die eigene Nähe. Ja, schade, weil es geplante Weltenstarts ruiniert, aber genau dasselbe tut es auch, wenn es drin bleibt. Wir reden hier von einer Dimension, wo sich Spieler Dutzende (!) Accounts vorab registrieren, sie farmen, sie adeln, und wenn farmen deaktiviert ist, das pushen über den Marktplatz realisieren. Die Motivation der Spieler, zu bescheissen, findet immer einen Weg, und durch Innogames wurden den Spielern an der Stelle zuletzt eben ziemlich starke Handwerkszeuge zur Seite gegeben.

    Wenn man nicht die ausreichende Manpower hat, das einzudämmen (und aus eigener Erfahrung, rückblickend auf w113, braucht man davon verdammt viel), dann lässt sich das nicht oder nur mit viel Glück eindämmen. Und solange die Supportermenge dafür nicht zunimmt, wird das deaktivieren oder massive Eindämmen dieser Funktion der einzig brauchbare Weg sein. Eine angestrebte Selbstregulierung der Spielerschaft ist sicher lobensert, und erstrebenswert, aber leider genauso unrealistisch.
     
  13. Morre

    Morre

    Registriert seit:
    11. Feb. 2006
    Beiträge:
    1.990
    Zustimmungen:
    29
    Sehe es ganz genauso wie Fetti, es ist unmöglich dem ganzen Herr zu werden.

    Finde auch eine Abstellung der Funktionen Vorabregistrierung und Spieler einladen mehr als notwendig.
    Ich meine ist ja nichtmals nötig aktiv zu "pushen". Es reicht schon jeder Spieler startet mit 2 Accs, einer per Internetteilen/einer Per UV und dann macht man im Stamm lustig Bäumchen wechsel dich. Ich bash dir mit meinem zweiten Acc was vor, dafür deffst du mich von Account drei unsw.
     
  14. Sirajohn

    Sirajohn

    Registriert seit:
    21. Jan. 2014
    Beiträge:
    1.652
    Zustimmungen:
    145
    moin moin,

    etwas verspätet würde ich gerne auch noch meine Meinung zum Thema geben.
    Ich sehe momentan 3 größere Problembereiche in Stämme bezüglich des Themas "Fusionen, Multi und neue Spielkultur" auf welche ich jeweils einzeln eingehen werde.

    1. interne Adelungen
    Momentan ist es so, das ein Spieler durch interne Adelungen einen extremen Vorteil gegenüber den Spielern bekommt, welche nicht intern adeln. Dabei ist es vollkommen gleichgültig, ob das von Anfang an geplant war, der andere aus exogenen Gründen aufhört oder man sich im Spiel kennen lernt und dann fusioniert. Letztendlich macht es meiner Meinung nach keinen großen Unterschied im Resultat.
    Bemühungen in die Richtung sollten also versuchen, den extremen Spielvorteil, den man dadurch bekommt, in irgend einer Weise abzumildern.
    Dort gibt es meiner Meinung nach zwei Wege. Entweder man verbietet internes Adeln komplett. Dies halte ich persönlich eher für ungünstig, da es ja durchaus nachvollziehbar ist, wenn man nach mehren Monaten aufhört aus exogenen Gründen, nicht den Stamm hängen lassen will, aber beispielsweise auch nicht seinen Account abgeben will. Die zweite Möglichkeit, welche ich für weitaus sinniger halte ist, dass man den großen Vorteil, den eine Fusion bringt, versucht zu mindern.
    Meine persönliche Idee zu dem Thema wäre, dass man eine Funktion einbaut in Stämme mit der man sein Dorf an einen anderen Spieler überträgt. So wird es erstmal viel viel einfacher nachzuvollziehen, wer fusioniert bzw. intern adelt und wer nicht für Inno. Die herkömmlichen Fusionen, in denen einer einfach mit AGs die Dörfer adelt, werden verboten und unter Strafe gestellt. Dadurch das man jetzt das ganze fusionieren mit einer Funktion betreibt, lässt sich das ganze viel einfacher nachvollziehen und kontrollieren bzw. das Balancing technisch anpassen.
    Mein Vorschlag diesbezüglich wäre zum Beispiel, dass man sich überlegt, derjenige, der das Dorf übernimmt, verliert bei seinem AG-Limit 1 Einheit. Somit hat er sowohl einen AG-Platz weniger, da er ein Dorf mehr hat und hat zusätzlichen noch von seinem absoluten Limit eins weniger. Dies würde meiner Meinung schon reichen um Fusionen abzuschwächen.
    Beispiel: In einem Stamm hat jemand 100 Dörfer und will aufhören. Ein einzelner Spieler will alle Dörfer übernehmen. Dafür müsste er wenigstens 200 freie AG-Plätze haben. 100 um die Dörfer zu übernehmen und 100 die ihn vom seinen AG-Limit abgezogen werden.
    Dadurch ist es ein zweischneidiges Schwert, wenn man fusioniert bzw. Dörfer intern adelt. Auf der einen Seite bekommt man zwar immer noch Dörfer quasi umsonst, auf der anderen Seite muss man aber aufpassen, dass man sich nicht mit seinen AG-Limit zu sehr beschneidet. Gleichzeitig kann der Spieler, der nämlich nicht fusioniert ist, mit seinen höheren AG-Limit arbeiten.
    Genauere Dinge zu der Fusion müssten dann natürlich die Entwickler ausarbeiten und gewissen Dinge, wie zb. die Reichweite von Dörfern die man übernehmen kann und ob es lediglich möglich ist stammesintern Dörfer zu schieben.

    2. Deffer-Accs
    ein zweiter Punkt sind die ganzen Deffer-Accs, welche scheinbar mittlerweile zum Start einer Welt ganz normal dazu gehören.
    Dort würde ich mir wünschen zukünftig verstärkt Settings einzusetzen, wie sie auch schon auf der HPW3 zu finden waren, dass nur Stammesintern gedefft werden kann. Verstehe eh nicht warum die Funktion so selten gebrauch findet. Es ist eine einfache Möglichkeit, die bereits existiert um Defferaccs im frühen Spielbeginn einzugrenzen. Diese Funktion kann man dann immer noch nur für die ersten 60 Tage aktiv schalten oder so.
    Gleiche gilt übrigends auch für das freie Handeln am Markt, welches meiner Meinung nach auf jeder Welt für die ersten 60 Tage nur im Verhältnis 1:1 möglich sein sollte.

    3. Multi-Accs/Strafen generell
    Der dritte Punkt beschäftigt sich vor allem mit Multi-Accs und den dazugehörigen Strafen. Meiner Meinung nach, auch wenn es hier mehr um "legale" Wege geht um sich zu pushen, sollten wir den Bereich nicht außen vor lassen. Zur Zeit ist es so, dass auch Multis extrem bevorteiligt werden. Als Beispiel ich starte irgendwo mit mehreren Multi Accs. Pushe mich die ganze Zeit, fliege dann irgendwann auf, alle Accs werden gelöscht außer der größte Acc (welcher dann wahrscheinlich mein Main acc ist) und dieser bekommt eine 30% Dorfabzug Strafe. Ich weiß das es keinen öffentlichen Strafenkatalog gibt, aber wir haben alle schon Welten gespielt auf denen Leute wegen Multi gesperrt wurden und mehr oder weniger war das meistens die Strafe, die diejenigen bekommen haben. Die Sache dabei ist nur die, das der gepushte Account sein AG-Limit und alles behält und selbst die Support Truppen stellen keine so große Hirde da. Der Main acc, kann sich also relativ easy, seine 30% zurück holen und hat immer noch einen immensen Vorteil davon, gepusht zu haben und das obwohl er keine Strafe kassiert hat.
    Das ganze lässt sich ziemlich einfach spieltheoretisch ausrechnen und man kommt sehr schnell dadrauf, wenn es nur darum geht zu siegen, Multis mit einer der besten Wege dazu momentan sind. Nicht nur kommen die oben genannten Vorteile dazu, auch wird die Umgebung durch die Multiaccs, ja dementsprechend verändert, das sie dem Mainacc einen Vorteil verschaffen. Ich erinner mich da Beispielsweise auf der 105 an extrem hohe Dorfdichte im Außenring, weil jemand dort mit mehren Multiaccs angefangen hat. Dies hat ihn natürlich auch ohne die ganzen anderen Vorteile gegenüber anderen Spielern, welche die normale etwas lockere Dorfdichte hatten, einen Vorteil verschafft.
    Worauf ich letztendlich hinaus will, ist eine Bitte den Strafenkatalog von Innos Seite gegebenfalls so zu verändern, dass die Strafen auch wirkliche Strafen sind und diesen Strafenkatalog dann am besten auch veröffentlichen um zum einen für eine gewisse Transparenz zu sorgen und zum anderen so auch abzuschrecken.

    Weitere Probleme in Stämme, die auch das Theme ganz klar streifen, aber auf die ich jetzt zumindest in dem Post nicht weiter eingehen will, sind Fusionen zwischen Stämmen und eine gewisse Kultur lieber mit seinen gegenüber zu fusionieren, als mit ihm zu fighten, was letztendlich dazu führt, dass jeder Stamm, der irgendwie halbwegs vorne mitspielen will, nicht drum rum kommt, entweder zu fusionieren oder massiv Spieler aufzunehmen. Häufig auch von vorher verfeindeten Stämmen.

    Das war es erstmal soweit von meiner Seite, würde mich sehr über konstruktive Kritik oder weiterführende Ideen freuen

    Scarlett

    PS: Rechtschreibfehler dürfen behalten werden, falls es aber Verständnisprobleme gibt, gerne drauf ansprechen. Bin gerade zu faul nochmal Kontrolle zu lesen und mich mir sicher, dass es an der ein oder anderen Stelle Probleme geben könnte :mrgreen:

    PPS:

    Ich würde auch Leuten widersprechen, die behaupten, man müsste die Fehler in der Community sehen. Es ist nur menschlich zu versuchen für sich Vorteile herauszuschlagen und finde das, so lange es nicht Multi betrifft, auch nicht unbedingt weiter schlimm. Man kann es den Leuten nicht übelnehmen, dass sie die vom Spiel gegebenen Möglichkeiten ausnutzen. Es ist die Aufgabe der Spielemacher, das Spiel so zu konzipieren, dass Spieler in der Art und Weise spielen, wie es angedacht ist.

    Außerdem bezüglich der Abschaffung der Freunde einladen Funktion und ähnlichen Ideen, bin ich persönlich auch eher skeptisch gegenüber. Nicht nur, weil Stämme an sich ein kack Spiel ist und ein Hauptgrund meiner Meinung nach für den Erfolg des Spiels in der sozialen Komponente liegt, welche darunter leiden würde, sondern auch weil es meiner Meinung nach nicht so viel an der Situation ändern würde. Es gäbe immer noch interne Adelungen en mass und würde das Problem maximal etwas lindern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Jan. 2016
  15. Lucool

    Lucool

    Registriert seit:
    2. Nov. 2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    21
    Zu Punkt 2.

    Fände ich absolut sinnvoll. Allerdings fände ich es sinnvoll, die Begrenzung länger als 60 Tage aufrecht zu erhalten.

    Zu Punkt 3.
    Stimme ich vollkommen zu. Vor allem die Strafe das ag Limit zu senken wäre sinnvoll und vor allem für die "Profi" pusher abschreckend.

    Zu Punkt 1.
    Meiner Meinung nach wäre das ein zu großer Eingriff ins Spiel.
    Bis die regeln dafür stehen braucht es einige Welten. Da das meiner Meinung nach zu einfach ausgenutzt werden kann. (Bei Angriffe, gleich zu Beginn der welt etc.)
     
  16. w.wali

    w.wali Gast

    zu sirajohn:

    zu 1:
    der gedanke wird nicht funzen, da dann der aufzuadelnde acc einfach aus stamm gekickt wird. der ist dann stammeslos oder im wing, jedenfalls ist es dann keine internadelung mehr und der von dir angedachte malus greift nicht.

    zu 2.
    wozu einschränkung von deffer-accs? kann doch jeder spielen, was er will. solang jeder regelgerecht seinen acc spielt, ist es mir wurscht, ob der offer, deffer oder mix ist. evtl hab ich dich aber auch falsch verstanden und du meintest die nachfolgenden multiaccs oder auf anfrage und nettigkeit angelegten accs von dritten, die dann gleich in uv gehen. dann sollteste das aber auch dazuschreiben.

    zu 3.
    ja, die bestrafung von multis ist eh ein witz. die straffe ist eigentlich keine und meist auch schon eingerechnet. der weg über abzug ag-limit wär schon mal was. einfacher wärs aber wohl, wenn man den hauptacc sperrt und abzug auf den kleinen acc macht mit abzug von ag-limit. das wäre dann mal eine wirkliche strafe und vorallem wäre auch wirklich der eigene acc der gestrafte.

    und will man es noch abschreckender machen, könnte man den acc auch gleich für alle welten sperren. mit multis würde dann bestimmt kaum noch ein stamm spielen wollen, auch würden diese bestimmt nicht mehr geduldet werden.
     
  17. Sirajohn

    Sirajohn

    Registriert seit:
    21. Jan. 2014
    Beiträge:
    1.652
    Zustimmungen:
    145
    zu 1. ich denke schon das man dort sich intelligente Möglichkeiten ausdenken kann, um das ganze schon halbwegs Ressourcen schonend zu kontrollieren.
    Beispielsweise indem man einfach guckt ob der vorher in dem Stamm/Wing war. So sieht man ja schnell ob es intern geadelt wurde oder nicht und gibt dann dazu eine entsprechend hohe strafe, die abschreckt.

    zu 2. es geht nicht darum das jemand deff spielt oder off, es geht darum, dass accounts mit 2-3 deffer accs anfangen, welche nur dafür da sind ihn zu deffen. Wenn man aber in den Settings einstellt, dass nur stammesintern deff verschickt werden kann, dann schränkt man das schon ein.
     
  18. 1. UV nicht länger als 4 tage in der ersten Zeit auf einer Welt. ( erst nach 21 tagen kann eine UV länger besetzt werden. ) / UV muss eine bestimmte entfernung den UV annehmers betragen .

    2. Freunde Neben sich einladen VERBOTEN !

    3. Fusionen erst möglich nach 60 Tagen Spielzeit.

    Ich glaube mehr bracht man nicht zu ändern.
     
  19. w.wali

    w.wali Gast

    @total betäubt,

    fusionen erst ab 60 tagen spielzeit, hmm ...

    erklär mal, wie du unterscheiden willst bei den adelungen. auf den ags steht ja nicht drauf "hey, wir fusionieren gerade". könnte also mit der durchsetzung etwas schwierig werden.

    punkt 1 ist evtl. ein ansatz.
    punkt 2, wird sicher pushen eindämmen.
     
  20. samy.nr.1

    samy.nr.1

    Registriert seit:
    16. Apr. 2007
    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    7
    zu 1. Ich finde die Idee nicht schlecht das interne Adeln über die Resurcen einzudämmen. Man könnte da auch einfach einen gewissen Prozentsatz an Münsen abgezogen bekommen(bei Münswelten).
    Das der Aufzuadelne Acc den Stamm verlässt könnte man so wie in den S121 Einstellungen regeln. Statt das man keine Unterstützung schicken kann muss man eben für die drei Tage weiter den erhöhten AG Preis zahlen. Wenn dann der Gegner noch nicht geadelt hat ist er selbst Schuld.

    zu 2. Auch hier wären die Einstellungen von 121 ausreichend und ich glaube deshalb wurden sie dort auch von IG zum Testen eingebaut. Immerhin haben sie das Problem erkannt ;) Wobei man hier sagen muss Stammes BNDs haben dann so gut wie keinen sinn mehr nur eben für Off aktionen.

    Das Problem mit den Bashern ist aber viel komplizierter "automatisch" und ohne den Support hinzubekommen. Und das finde ich gerade am Anfang einer Welt am schlimmsten wenn sich dann die Leute ihre Farmen freibashen lassen mit 3-4 Basher Accs da haste keine Chance mitzuhalten. Später dann das gleiche mit den Adelszielen ^^ Aber da muss man sagen dieses Problem gibt es schon seit S10 (meinem ersten Server) und wird es auch immer geben ...

    Was die Anfangsposts zu den UV Regeln angeht wäre ich strikt gegen eine Änderung die es verhindert in zwei accs gleichzeitig zu sein (Main Acc und UV Acc). Man sollte es dem UV machendem Acc nicht noch schwerer machen denn es gibt eh schon immer weniger in den Stämmen die bereit sind eine UV zu übernehmen. Wenn man sich das Acc intern dann nicht mehr aufteilen kann werden das noch weniger ^^
     
  21. ich weiss, das ist schwierig.
    Hätte gesagt, dass es über die IP adresse gehen sollte....aber die kann man viel zu einfach ändern und so.

    weil wenn das alles noch so weite geht, dann werde ich evt. nur noch maximal 1-2 welten spielen und dann wars das auch.....dann soll Inno sich mit den Handy Spielern vergnügen !
    Leider ist es die Zeit der Free2Play Games und alle benutzten jegliche chance so viele User wie möglich an zu locken um auch immer mehr Geld zu bekommen.

    Aber erst viel zu spät wird bemerkt, dass diese Spiele alle uninteressanter werden und somit in Vergessenheit geraten.
    Seid der blöden Handy App und den PP-Welten wurde das Spiel immer schlechter.

    Wenn sich hier nichts ändert, wird Die-Staemme.de bald zu ende gehen.
    Ich versteh das alles nicht....damals hatte Inno das ganze doch auch nicht nötig, warum denn jetzt auf einmal???
     
  22. Stoertebreaker

    Stoertebreaker

    Registriert seit:
    5. Juli 2014
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    Die grundlegende Frage ist wohl eher eine Frage der Spielausrichtung, wie Inno sie sich vorstellt .

    Die Instrumente zum Pushen wurden doch weiter ausgebaut. Siehe Premiumdepot. Pushwerkzeug par excellance.

    Zudem wurden ausnahmslos alle Neuerungen bei TW2 auf Pushen ausgerichtet.

    Wie hier beschrieben hat man ja einen ganzen Werkzeugkasten an die Hand bekommen.
     
  23. Fabius-Maximus

    Fabius-Maximus Schlächter Welt 115

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    121
    Wie wäre es zusätzlich mit erhöhten Reseinnahmen oder Strafen durch Bashpunkte? Wer aufadelt macht wenig Bashpunkte. Wie wäre es mit einer Res/Münzen/Einlagerungsstrafe, wenn der Punkterang stark den Bashpunkterang überschreitet inc. verlorener Unterstützungstruppen?
     
  24. Mc Gillivray

    Mc Gillivray

    Registriert seit:
    6. Sep. 2008
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    unabhängig davon dass ich der Satzstruktur in deinem Post nicht ganz folgen kann, glaube ich den Sinn deiner Aussage verstanden zu haben.
    Du möchtest also Strafen einführen weil ein Account zu wenig Bashpunkte hat in Relation zu seiner Stärke an Punkten? An diesem Punkte schränkst du das Spiel denke ich zu weit ein.

    Nur mal eine kleine hypothetische Annahme:

    Ich starte auf einer Welt als Offer, baue mich grundlegend erstmal auf und habe dann das Glück 2-3 Dörfer zu adeln in denen ich entweder auf gar keine Gegenwehr treffe oder ich dementsprechend so gut gespielt habe dass ich das Dorf adelte als die Truppen unterwegs waren. Für diesen Umstand soll ich nun bestraft werden?
     
  25. Lucool

    Lucool

    Registriert seit:
    2. Nov. 2010
    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    21
    die idee an sich ist nicht schlecht, dann wird das ganze vlt wieder mehr ein kriegsspiel :D

    bei 2-3 dörfer ists ja kein problem, aber wenn rang 1 mit 27 dörfern 40k off bashis hat, dann kann der ruhig mal ne strafe kassieren :D

    allerdings wird so ne idee sowieso niemals umgesetzt werden