• Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

  • Kein Schnee-Fan? Du kannst den Schnee auch einfach ausschalten!

Urlaubsvertretung

Reaktionspunktzahl
1
Die UV Regelung sollte überarbeitet werden!

Vorab: Ich weiß, dass man aufpassen muss, wem man die UV anvertraut!

Folgendes ist passiert:

Ich habe auf der Spezial Welt gespielt. Bin vom Main Stamm in deren Wing gewechselt.
Dann bin ich in den Urlaub gefahren und habe jemandem vom Main Stamm meine UV gegeben. (Ich dachte, ich könnte ihm vertrauen, da ich ihn länger kannte, als die Spieler vom Wing.)

Am selben Abend bekam ich eine Push Benachrichtigung, dass ich angegriffen werde.
Ich habe denjenigen dann über Discord angeschrieben, was da los ist, ob er da ist. Da schrieb er mir zurück, dass alles ok ist, dass er meine Truppen umstrukturieren würde, da ich zu viele Späher hätte. Es wären Eigenangriffe. Ich bräuchte nichts tun, es wäre alles in Ordnung.

Erstens wollte ich das nicht und zweitens fand ich das so komisch, dass ich dann die UV beendet habe und in meinen Account geschaut hab und siehe da:
Meine UV hatte aus meinen 7 Dörfern jegliche Truppen auf 1-wöchige Reisen und Suizidmissionen geschickt, damit meine Dörfer leer stehen zum Adeln.

Als ich ihn fragte, warum er das gemacht hat, war seine Antwort: Sie hätten dies gemeinschaftlich im Stamm unter der SF besprochen und wären sich einig, dass meine Truppen/Spielweise falsch wären und sie mich somit aufadeln würden, damit meine Dörfer nicht in die Hände der Gegner fallen.
Die UV kam ihnen sehr gelegen dafür und jeder mit normalem Menschenverstand und etwas Gefühl würde dies auch nicht gutheißen.

Ich meine, ich gab ihnen die UV, damit sie aufpassen; nicht damit sie mich adeln. Aus dem eigenen Stamm bzw Main Stamm!!
Dem Wing, in dem ich war, haben sie dann noch Müll erzählt, woraufhin mich der Wing dann auch aus dem Stamm geworfen hat.
Also 7 Dörfer binnen 8 Stunden UV weg, weil da jemand hinterlistig die UV ausgenutzt hat.

Nun ist meine Überlegung, wie man die UV ändern/anpassen könnte, damit so etwas nicht so ohne weiteres möglich ist.
Viele Spieler hier kennen sich privat oder spielen schon seit Jahren zusammen. Die können untereinander UV vergeben und sich vertrauen.
Was soll man machen, wenn man hier niemanden kennt?

Es gibt ja Optionen bei der UV die man an- und abwählen kann. Aber das ist noch zu wenig oder sehe ich das falsch?
Ich hab nun mal auch PP Punkte da reingesteckt und finde es mies, dass man gegen solche Spieler nicht vorgeht, nur weil eine Klausel besagt: "Pass auf wem du die UV gibst."

Ja. Ab heute niemandem mehr. Sich Dörfer fair erspielen ist ok. Kämpfe und siege.
Aber klau dir nicht hinterlistig Dörfer während der UV!
 

osse

lindi fanboy
Team
Reaktionspunktzahl
3.155
Also die Aktion ist absolut kacke, aber obliegt einzig und allein in deiner Verantwortung.
Es ist gibt nicht umsonst den Hinweis, dass du der Person wirklich vertrauen sollst,der du deine UV anvertraust.
Des weiteren hast du noch zusätzlich die Möglichkeit zu bestimmen was der UV Spieler darf und was nicht.
 

Rauhaa

Community-Management
Reaktionspunktzahl
2.270
Es gibt ja Optionen bei der UV die man an- und abwählen kann. Aber das ist noch zu wenig oder sehe ich das falsch
Ich hab nun mal auch PP Punkte da reingesteckt und finde es mies, dass man gegen solche Spieler nicht vorgeht, nur weil eine Klausel besagt: "Pass auf wem du die UV gibst."

Interessant wäre an dieser Stelle was genau du dir unter weiteren Optionen vorstellst, also welche Option hätte deine Situation verhindert, ohne durch das herausnehmen der Haken "Angriffe schicken" und "Unterstützung schicken" die UV handlungsunfähig bei Angriffen von Gegnern zu machen?
 
Reaktionspunktzahl
1
Mir schwebt vor, dass solche Spieler von DS zur Rechenschaft gezogen werden können, wenn sie so etwas machen. Es kann nicht sein, dass man als UV Narrenfreiheit hat.
 
Reaktionspunktzahl
1
Eigentlich ist es auch laut regeln verboten eine uv. aus zu nutzen trotzdem sagt der support das sie nix machen können was eig. ne absolute frechheit ist.
Das ist auch bei mir passiert musste ne uv wegen nen festival abgeben und dann wurden einfach truppen rausgestellt und intern geadelt ist ne absulte sauerei und das schlimmste ist das es laut regeln verboten ist und der support nix macht
 
Reaktionspunktzahl
1
Es ist gibt nicht umsonst den Hinweis, dass du der Person wirklich vertrauen sollst,der du deine UV anvertraust.
Des weiteren hast du noch zusätzlich die Möglichkeit zu bestimmen was der UV Spieler darf und was nicht.

Ich sagte ja bereits, das weiß ich, dass das dort steht. Aber was soll man machen, wenn man niemanden bei DS kennt? Wir hatten schon 2 Wochen auf Discord usw geschrieben und ich DACHTE, man könnte ihm vertrauen. Was anderes blieb mir nicht über. Ist man inaktiv, fliegt man.

Ja, aber wenn ich alles abwähle, dann kann ich das mit der UV gleich sein lassen.
Ich finde einfach, dass DS solche Spieler zur Rechenschaft ziehen sollte. Es kann doch alles anhand von UV Zeiten, Nachrichten, Berichten usw belegt werden, dass derjenige es dann war! Ich raff einfach nicht, wieso der Typ jetzt weiterspielen kann/darf und ich auf Special wegen seiner Hinterlist verloren habe.
Die PP Punkte wird mir auch weder der Spieler noch DS erstatten! Das ist für mich eigentlich ein Grund, DS nicht mehr zu spielen.
 
Reaktionspunktzahl
5.333
Eigentlich ist es auch laut regeln verboten eine uv. aus zu nutzen trotzdem sagt der support das sie nix machen können was eig. ne absolute frechheit ist.
Das ist auch bei mir passiert musste ne uv wegen nen festival abgeben und dann wurden einfach truppen rausgestellt und intern geadelt ist ne absulte sauerei und das schlimmste ist das es laut regeln verboten ist und der support nix macht

Wo genau steht das? Ich finde im Regelwerk lediglich das hier zum Thema Urlaubsvertretungen - vielleicht übersehe ich den Punkt aber auch nur ...
  • Wird die Funktion "Urlaubsvertretung" verwendet, ist der Accountinhaber alleine für die Auswahl des Vertreters verantwortlich und es wird davon ausgegangen, dass dieser mit seiner Zustimmung handelt. Dies gilt für alle Handlungen, welche im (oder vom) Account aus vorgenommen werden, während die Vertretung aktiv ist. Ein einzelner oder wiederholter Missbrauch der Vertretung kann zu Strafen für alle beteiligten Accounts führen. Es liegt im Ermessen des Support-Teams, Missbrauch von Fall zu Fall zu definieren.

Dank externen Tools wie Discord und Co. wird vieles nur noch dort kommuniziert, wodurch es für den Support nicht möglich ist einen solchen Sachverhalt zu 100% nur anhand von PNs klären zu können, also kann man hier schlichtweg keine Strafen verhängen - Ausnahme ist vielleicht, wenn die Spieler das häufiger machen und dementsprechend negativ auffallen - aber so doof sind diese Leute halt nicht.

Es kann doch alles anhand von UV Zeiten, Nachrichten, Berichten usw belegt werden, dass derjenige es dann war!

Wie willst du beweisen, dass du nicht via Discord zugestimmt hast aufgeadelt zu werden? Kannst du schlichtweg nicht, genauso kann das gegenüber diese Beweise fälschen, genau deswegen zählen solche Sachen idr. auch beim Support nicht.

Sie es mal anders, wenn der Support sowas nun ohne ausreichende Beweise bestrafen würde, könntest du jedem beliebigen Spieler, mit dem du ein Problem hast deine UV geben, via Discord schreiben "Ich hab kein Bock mehr, adelt mich auf" und wenn das Ding durch ist ein Ticket aufmachen, damit der Support ihn sperrt - du könntest die Discord Nachrichten Fälschen, er könnte nichts tun.
 
Reaktionspunktzahl
8.924
Ich sagte ja bereits, das weiß ich, dass das dort steht. Aber was soll man machen, wenn man niemanden bei DS kennt? Wir hatten schon 2 Wochen auf Discord usw geschrieben und ich DACHTE, man könnte ihm vertrauen. Was anderes blieb mir nicht über. Ist man inaktiv, fliegt man.

Ja, aber wenn ich alles abwähle, dann kann ich das mit der UV gleich sein lassen.
Ich finde einfach, dass DS solche Spieler zur Rechenschaft ziehen sollte. Es kann doch alles anhand von UV Zeiten, Nachrichten, Berichten usw belegt werden, dass derjenige es dann war! Ich raff einfach nicht, wieso der Typ jetzt weiterspielen kann/darf und ich auf Special wegen seiner Hinterlist verloren habe.
Die PP Punkte wird mir auch weder der Spieler noch DS erstatten! Das ist für mich eigentlich ein Grund, DS nicht mehr zu spielen.

Und ab wo würdest du die Grenze ziehen, ab der ein Spieler der deine UV gespielt hat bestraft werden soll? Ab welchem Punkt ist jemand nicht nur unwissend, sondern hat böse Absichten? Das lässt sich einfach nicht genau definieren, wie soll also ein Strafmaß bestimmt werden?

Viele Neulinge scheuen sich genau deshalb davor, UVs zu bespielen. Sie haben Angst etwas falsch zu machen. Glaubst du dass sie da mehr Bock drauf bekommen, wenn sie wissen dass sie tatsächlich gebannt werden können wenn sie etwas nur "falsch genug" machen?

Ich verstehe wirklich deinen Frust, die Tirade ist nachvollziehbar. Aber das System ist nicht daran schuld, sondern einfach du selber, weil du das volle Risiko trägst, wenn du jemandem deine UV anvertraust. Wenn du niemanden gut genug kennst und deswegen jemand unbekannteren in deinen Account lässt ist das eben ein Risiko, dass du bereit warst einzugehen. Klar blöd wie es ausgegangen ist, aber nicht Inno's Schuld.
 
Reaktionspunktzahl
58
Mir schwebt vor, dass solche Spieler von DS zur Rechenschaft gezogen werden können, wenn sie so etwas machen. Es kann nicht sein, dass man als UV Narrenfreiheit hat.
Dazu können aktive und ehemalige Supporter eher was sagen, aber ich halte den Aufwand für den ehrenamtlichen (!) Support einfach für deutlich zu hoch. Es würde darauf hinauslaufen, dass der Supp ständige irgendwelche Streitereien zwischen Acc-Inhaber und UV schlichten, anhand von Absprachen, die kaum oder gar nicht dokumentiert sind.

Es gab ja auch schon mehrfach Wünsche, Spionage und Ingame-Diplomatie spieltechnisch zu unterbinden oder einzuschränlen. Meines Erachtens sind das aber Dinge, die man weder technisch regeln noch durch den Supp mit realistischem Aufwand kontrollieren und ahnden kann. Das muss zwischenmenschlich gelöst werden. Oder führen wir demnächst auch noch Regeln ein, dass es verboten ist, inaktiv zu werden? Immerhin schadet auch dem Stamm (u. U. sehr massiv).
 
Reaktionspunktzahl
1.854
Mir ist sowas ähnliches auch schonmal passiert und das obwohl ich mehrere Welten schon mit denen geklickt hab xD

Das beste was man machen kann ist folgendes:
• Die Spieler auf den nächsten Welten vermeiden weils Opfer/kek's sind.
• Man sagt denen einfach nicht das man im Urlaub etc ist und schiebt keine UVs.
• Lieber loggt man am Tag 1-2 mal per App und reagiert nur auf push Benachrichtungen anstatt jedem Hinz und Kunz ne UV zu schieben.
• So nen Müll wie Not-UVs nicht schieben

@Rauhaa was aufjedenfall noch fehlt wäre folgendes:
• Flaggen verbieten hoch zutraden
• Flaggen verbieten zu Handeln (kp ob das geht)
• Massen Ausmusterung Aktivieren / Deaktivieren

vllt noch "Safebuttons" einfügen:
• Angriffe abschicken mit max Laufzeit individuell einstellbar ( z.b. max 1h / max 1 Woche / unbegrenz etc.)
• Hiermit bestätige ich das ich nicht Aufgeadelt werden möchte (sowas in der Art) damit der Support auch sehen kann ob das gewollt war oder nicht
 

Rauhaa

Community-Management
Reaktionspunktzahl
2.270
@Rauhaa was aufjedenfall noch fehlt wäre folgendes:
• Flaggen verbieten hoch zutraden
• Flaggen verbieten zu Handeln (kp ob das geht)
• Massen Ausmusterung Aktivieren / Deaktivieren
Meinst du das jetzt als Idee zum freigeben per Haken? Das sind alles drei Punkte, die aktuell prinzipiell aus einer UV nicht gehen und auch nicht einstellbar sind. Kann man aber natürlich als Idee weitergeben, wenn gewünscht, wobei ich bei Flaggen traiden und hochklicken eher skeptisch bin, da ich da sehr viel Potenzial zum abusen sehe.
 
Reaktionspunktzahl
1.854
Meinst du das jetzt als Idee zum freigeben per Haken? Das sind alles drei Punkte, die aktuell prinzipiell aus einer UV nicht gehen und auch nicht einstellbar sind. Kann man aber natürlich als Idee weitergeben, wenn gewünscht, wobei ich bei Flaggen traiden und hochklicken eher skeptisch bin, da ich da sehr viel Potenzial zum abusen sehe.
Dachte man kann Flaggen hoch traden als UV Spieler? Aber kann auch sein das ich mich da vertan hab.

Das mit dem Ausmusterung als Haken für Aktiviert und ohne Haken als Deaktiviert wäre hin und wieder mal nützlich wenn man ein paar Einheiten ausmustern müsste für AGs / Pala etc zu bauen.
 
Reaktionspunktzahl
4
Und ab wo würdest du die Grenze ziehen, ab der ein Spieler der deine UV gespielt hat bestraft werden soll? Ab welchem Punkt ist jemand nicht nur unwissend, sondern hat böse Absichten? Das lässt sich einfach nicht genau definieren, wie soll also ein Strafmaß bestimmt werden?

Viele Neulinge scheuen sich genau deshalb davor, UVs zu bespielen. Sie haben Angst etwas falsch zu machen. Glaubst du dass sie da mehr Bock drauf bekommen, wenn sie wissen dass sie tatsächlich gebannt werden können wenn sie etwas nur "falsch genug" machen?

Ich verstehe wirklich deinen Frust, die Tirade ist nachvollziehbar. Aber das System ist nicht daran schuld, sondern einfach du selber, weil du das volle Risiko trägst, wenn du jemandem deine UV anvertraust. Wenn du niemanden gut genug kennst und deswegen jemand unbekannteren in deinen Account lässt ist das eben ein Risiko, dass du bereit warst einzugehen. Klar blöd wie es ausgegangen ist, aber nicht Inno's Schuld.
Inno bräuchte sich nur an ihre AGB und ergänzenden Regeln selbst halten und entsprechend UV-Missbrauch drakonisch abstrafen. Konnte Inno theoretisch schon immer. Das sie nicht in der Haftung sein wollen ist ja ok aber unschuldig an der Misere ist Inno nicht.
Aber Vorsicht Dauer-UV und alles was nicht mit Urlaubsvertretung im eigentlichen Sinne übereinstimmt ist natürlich nicht umfasst.
Es ist wohl Unfug spielerische Unzulänglichkeiten einer UV als Gegenargument anzuführen.
Es geht nicht um suboptimalen Spielstil sondern die bekannten Spielchen
Im Zweifel sollte eben doch über einen Schlafmodus auf regulären Welten nachgedacht werden.
Die Konditionen u. Voraussetzungen wäre recht einfach gestaltbar das ein Missbrauch nicht möglich ist.
 
Reaktionspunktzahl
5.333
Inno bräuchte sich nur an ihre AGB und ergänzenden Regeln selbst halten und entsprechend UV-Missbrauch drakonisch abstrafen. Konnte Inno theoretisch schon immer. Das sie nicht in der Haftung sein wollen ist ja ok aber unschuldig an der Misere ist Inno nicht.
Aber Vorsicht Dauer-UV und alles was nicht mit Urlaubsvertretung im eigentlichen Sinne übereinstimmt ist natürlich nicht umfasst.

Kein Plan, ob das nun gerade an deinem Schreibstil liegt, dass ich das nicht raffe, aber mMn. widersprichst du dir doch hier bereits selbst.

InnoGames braucht sich nur an ihre AGBs bzw. Spielregeln halten, um UV-Missbrauch zu bestrafen, gleichzeitig erwähnst du aber, dass diese einen UV-Missbrauch ö.ä. nicht umfassen - inwiefern soll sich jetzt InnoGames an ihre AGBs bzw. Spielregeln halten?

Im Zweifel sollte eben doch über einen Schlafmodus auf regulären Welten nachgedacht werden.
Die Konditionen u. Voraussetzungen wäre recht einfach gestaltbar das ein Missbrauch nicht möglich ist.

Ein Schlafmodus kann doch auch auf regulären Welten absolut keine Lösung gegen UV-Missbrauch sein, wenn ich 14-Tage im Urlaub bin und nicht auf DS zugreifen kann, kann man doch nicht mal fix einen Account 14 Tage unantastbar machen, nur weil man niemanden im Stamm vertraut - diese Regulären 6-10Std oder was das im SDS ist für kürzere Zeiten wie Flüge z.b. könnte ich ja nachvollziehen, aber alles was über Tage hinausgeht, führt mMn. am Ende nur zu mehr missbrauch als es fälle von UV-Missbrauch selbst gibt.

Ich finde hier die Idee von @Angst?. mit der zusätzlichen Option "Hiermit bestätige ich das ich nicht Aufgeadelt werden möchte" oder halt umgedreht eine Option zum Bestätigen das man Geadelt werden möchte ist ein guter Lösungsansatz, wenn dann mal ein UV-Missbrauch stattfindet und man diese Option je nach Umsetzung aktiv hat oder halt nicht kann der Support entsprechend Strafen verteilen - hat man sie nicht drinnen gehabt, Pech gehabt.
 
Reaktionspunktzahl
506
Eventuell wäre es auch gut wenn man festlegen könnte wieviel PP die UV ausgeben darf. Leider auch schon erlebt dass Uvs ganze PP-Konten leerräumen, mit einem fixen Wert kann sowas nicht passieren. Nur ein kleiner Vorschlag der mir spontan einfällt. Bewiesener UV-Abuse sollte aber immer bestraft werden.
 
Reaktionspunktzahl
1
Das mit dem Haken und dem Adeln ist z.B. eine sehr gute Idee. Und das mit den LZ der Truppen, dass z.B. mehr als 8 oder 10 oder sonstwas Stunden nicht drin sind. Das war nämlich auch ein Problem in meiner Misere, als die UV ausgenutzt wurde. Ich hätte vielleicht noch alles begradigen können, wenn die Hälfte meiner Truppen nicht etwa 50 Stunden unterwegs gewesen wären. Und Abbrechen konnte ich den Angriff ja auch nicht mehr. Das gab dem Stamm genügend Zeit, mich aufzuadeln. Und schön, dass dort oben der passende markiert wurde. Dann musste ich es nicht machen.
 

TheHebel97

TheVerstoßen97
Reaktionspunktzahl
4.218
kA finds irgendwie komisch, dass man hier so Beschränkungen implementiert haben möchte für etwas was eigentlich auf Zwischenmenschlichkeit und Vertrauen basiert. Soll man für alle möglichen Fehltritte irgendwelche technischen Limits setzen? Denke dann hat man am Ende mehr Steine im Weg als vorher. Und dann noch irgendwelche Strafen fordern ists glaub auch nicht. Kann man ja auch fürs Missachten von BNDs und co iwas festlegen. Ist denke ähnlich sinnfrei. :)
 
Reaktionspunktzahl
5.333
Kann man ja auch fürs Missachten von BNDs und co iwas festlegen. Ist denke ähnlich sinnfrei.

Imagine du vergleichst das Missachten von BNDs und Missbrauchen der UV Funktion um komplette Accounts Leerzustellen und aufzuadeln.

Alles gut bei dir Hebel? Möchtest du über irgendwas reden?

für etwas was eigentlich auf Zwischenmenschlichkeit und Vertrauen basiert.

Du weißt selbst wie viel Schmutz hier rumrennt, gerade in DS ist Zwischenmenschlichkeit und Vertrauen nicht Standard, vor allem in random zusammengewürfelten Stämmen - ich sehe auch nicht, wo man sich Steine in den Weg legt, wenn man eine einfache Checkbox implementiert, welche ein solches Fehlverhalten künftig unterbindet.

Und natürlich sollte so etwas auch bestraft werden, nur ist es eben aktuell nicht möglich.

Aber vielleicht musst du erstmal selbst erleben, wie es ist x Monate Progress durch sowas zu verlieren, who knows.

Denken -> Schreiben, kk thx bye.
 

TheHebel97

TheVerstoßen97
Reaktionspunktzahl
4.218
++Imagine du vergleichst das Missachten von BNDs und Missbrauchen der UV Funktion um komplette Accounts Leerzustellen und aufzuadeln.

Alles gut bei dir Hebel? Möchtest du über irgendwas reden?
brauchste dir gar nicht vorstellen, hab ich nen post drüber schon gemacht
und ne kein Bedarf.
Beim Rest war mal denke wieder zu viel Kleber im Spiel oder so dunno

• Hiermit bestätige ich das ich nicht Aufgeadelt werden möchte (sowas in der Art) damit der Support auch sehen kann ob das gewollt war oder nicht
Wenn das Aufadeln strategisch klug für den Stamm ist und durch sowas dann unterbunden wird, weiß ned was ich
davon halten soll nur weil iwer sich da quer stellt ^^ Bestimmte Sachen sollte man einfach so lassen wie sie sind.
• Flaggen verbieten hoch zutraden
• Flaggen verbieten zu Handeln (kp ob das geht)
• Massen Ausmusterung Aktivieren / Deaktivieren
das hingegen klingt sinnvoll, aber ist 2024 dann fertig

Ich sehe bei dem ganzen einfach mehr Workload fürs Entwicklerteam mit dem Endprodukt, dass wieder mehr Fälle vom Support falsch entschieden werden könnten und dann wieder irgendwelche Leute unzufrieden sind. Zusätzlich ist das UV System so schon dermaßen unattraktiv und wird gerne mal umgangen. Wenn die UV jetzt mit noch mehr Nervigkeiten bestückt wird, wird der Trend einfach fortgesetzt ^^
 
Reaktionspunktzahl
5.333
Wenn das Aufadeln strategisch klug für den Stamm ist und durch sowas dann unterbunden wird, weiß ned was ich
davon halten soll nur weil iwer sich da quer stellt ^^ Bestimmte Sachen sollte man einfach so lassen wie sie sind.

Wenn das Aufadeln strategisch klug für den Stamm ist und der Spieler sich aber quer stellt, weil er nicht einfach x Monate Progress verlieren möchte weil irgendwelche "SF'ler" es als nützlich ansehen, dann sollte der Stamm mal seine Eier in die Hand nehmen, dem Spieler 'ne Ansage machen und kicken/Aufadeln, aber ihm nicht gut zureden, warten bis man eine UV von ihm bekommt und dann for free hinterrücks aufadeln ...

Bruder... da sieht man das der Schmutz noch tief in dir sitzt.

Wer schnüffelt hier zuviel von was ..

E: ach und der Part von dir ist übrigens ein Paradebeispiel dafür wie wenig vertrauen man in die Community haben kann und wie wenig Zwischenmenschlichkeit hier herrscht, danke dafür.

dass wieder mehr Fälle vom Support falsch entschieden werden könnten und dann wieder irgendwelche Leute unzufrieden sind.

Was soll der Support hier falsch entscheiden? wenn eine Aufadelung via UV gewollt ist macht der Spieler ein Häkchen, hat er es vergessen setzt man sich mit dem Spieler in Kontakt das er den noch reinmacht - war er dennoch nicht drinne und man wurde geadelt war es obv. nicht gewollt????????

inb4 "was wenn man ihn nicht erreichen kann???????????????" ... dann wird der dude wohl kaum nochmal loggen um ein ticket aufzumachen ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Reaktionspunktzahl
1.854
Wenn das Aufadeln strategisch klug für den Stamm ist und durch sowas dann unterbunden wird, weiß ned was ich
davon halten soll nur weil iwer sich da quer stellt ^^ Bestimmte Sachen sollte man einfach so lassen wie sie sind.

Wenn das strategisch klug sein soll für den Stamm, dann kick halt den Spieler raus und Inct ihn. Aber zieht nicht die UV und räumt den Acc leer weil ihr schiss habts Gegenwär vllt zu kassieren oder der Spieler dann ne UV dem Feind schiebt.
 
Oben