1. Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

    Information ausblenden

Vegetarismus contra Allesesser

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Joker Nr.13, 18. Feb. 2011.

  1. prosecaut

    prosecaut

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe bisher nichts belegt weil ich keinen Grund dafür gesehen hab, hier belegt doch niemand etwas..

    Ausgelaugte Böden resultieren aus Überdüngung und zu starker Nutzung. Das Problem gibt es seit der Antike. Und erst mit der Einführung der künstlichen Dünger wurde das Problem soweit behoben dass Europa sich selbst mit Nahrung versorgen konnte..

    Nach ein paar tausend Generationen Vegetarismus und/oder einem Evolutionären Vorteil der Vegetarier gegenüber dem Fleischfreser: Ja.
    Absolutes Basiswissen..

    Jap, absoluter Blödsinn halt. Obsoletes Wissen.
    Willst du über Cholesterien und Sinn und Unsinn bestimmter Therapie unterstützender Therapien sprechen?
    Falls ja mach einen Thread auf. Ich denk das ginge hier zu weit..

    Aha. Und was sagt uns das jetzt? Die Gehirne von Kindern sind noch nicht ausgereift (Was an der Komplexität des Neocortex liegt.)und Hunde sind ebenfalls zu anpassungsvorgängen fähig. Wow.
    Zeigt aber nicht inwiefern der Mensch ein Pflanzen- und kein Allesfresser sein soll.

    Von dir.

    Und?

    Fleisch ist unnatürlich?
    Und um bei Natürlichkeit zu bleiben: Was? Du frisst Obst und schäfst auf Bäumen?


    Und? Du beweist doch auch nichts. :)
    Was willst du denn bewiesen haben? Eisen? Selen? Eiweißmangel bei Veganern? Gut.. eigentlich hab ich weder die Zeit noch die Lust mich mit dir zu beschäftigen, aber naja.. :)
     
  2. Enigma89

    Enigma89 Gast

    Erst sagst du, dass ich nicht dein Freund sei und dann auch noch, dass manche Postings dir nicht gut gefallen würden? Et tu, Brute? :(

    Im Übrigen: Lass ihn. Er wollte uns nur zeigen, was er so tolles neues über Sartre gelernt hat, obwohl ich dieses Zitat überhaupt nicht als Argument für oder gegen Vegetarismus (oder überhaupt auch nur einen Bezug hergestellt) aufgestellt habe.
    Er hat eben völlig überlesen, dass es mir um etwas vollkommen anderes ging, aber das passiert nunmal, wenn der Affekt größer ist, als die Ratio :D
     
  3. Alysander

    Alysander Gast

    http://diepresse.com/home/meinung/debatte/680400/Die-nicht-gehaltene-Festspielrede_Der-Aufstand-des-Gewissens

    Während ihr darüber Debatiert ob man Fleisch essen sollte oder gemüse, Bio oder Discounter, Ethik oder moral...

    Da verhungern minütlich Kinder, Frauen und alte menschen...

    Spekulationen auf Preise an den Aktienmärkten lassen die Getreidepreise ins unermessliche steigen, wir nutzen lieber unser Getreide für Biodiesel...

    Wen ihr also sonst keine Probleme habt euch darüber auszulassen womit ihr euch überernährt und was die meisten überkonsumieren...

    Dann allen einen guten Appetit
     
  4. Enigma89

    Enigma89 Gast

    Das werden sie auch, wenn ich ne längere Sitzung aufm Klo mache, fänd ich aber dann doch irgendwie pietätlos, darüber nachzudenken. :I


    Das ist das Problem des kapitalistischen Systems. Wird aber auch irgendwo im Thread behandelt.
     
  5. hallo7

    hallo7

    Registriert seit:
    1. Nov. 2008
    Beiträge:
    2.840
    Zustimmungen:
    0
    Ja die Wahl des Fortschritts, du kannst viel kritisieren aber doch nicht die Forschung ansich o_O
    Wer weiß was für Errungenschaften für die gesamte Menschheit dabei entdeckt werden.
     
  6. Alastor Moody

    Alastor Moody

    Registriert seit:
    4. Sep. 2011
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    Spekulaten wetten auf Fallen oder Steigen der Preise, z.B. für einen Rohstoff. Ich frage mich, worin der direkte Zusammenhang zwischen [Edit: börsialer] Spekulation und Preis steht. Der Preis bestimmt sich durch Angebot und Nachfrage, und nicht durch böse Spekulation.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dez. 2011
  7. Alysander

    Alysander Gast


    http://www.zeit.de/wirtschaft/2011-10/hungermacher-foodwatch-spekulanten
     
  8. Alastor Moody

    Alastor Moody

    Registriert seit:
    4. Sep. 2011
    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Nahrungsmittel zurückgehalten werden, anstatt sie für den Verkauf anzubieten sind dafür nicht die auf einen Rohstoff spekulierenden Investoren verantwortlich, sondern diejenigen, die die Nahrungsmittel nicht für den Verkauf freigeben - so banal das klingen mag.
     
  9. Alysander

    Alysander Gast

    Ansichtssache

    Seit der Bankenkrise haben sich viele spekulanten auf die Argrarbörsen gestürzt und die lebensmittelpreise sind Weltweit explodiert.

    Das ist keine Erscheinung von nachfrage und angebot.

    Kann dir nur empfehlen mal Jean Ziegler zu lesen ;)
     
  10. Musst du nach 15 Seiten Leute runtermachen ja wissen.

    Kenne ich nur als "Wichtigtuer" Floskel


    Peinlicher als 90% der Aussagen hier?Unmöglich!

    Hast du ja auch eindrucksvoll bewiesen:
    Soll ich es verbessern oder KANN einer deiner Freunde das tun?Wenn ich etwas nicht kann lasse ich die Finger davon. Au niveau de l'UE,la moyenne des langues parlées est de trois. Ce n'est pas mon problème si toi et tes amis,vos êtes des petits chômeurs qui passent leur journée devant l'ordi à rabaisser des personnes qui vous niquent dans tous les domaines :p


    Frimeur
    Kann ich nicht mehr sagen beim dem Quatsch denn du und deine Freunde hier geschrieben habt.Ich kann mir unmöglich 15 Seiten schlechten Geschmackes merken.

    Soll ich dir jetzt für deine "geistreichen" Überlegungen auch noch applaudieren oder was?

    Überhaupt nicht.Ging ja auch um die Position von Sartre,nicht um deine.

    Du meinst,außer den moralischen Gründen gibt es noch andere die "Schwachen" gegen die "Starken" zu verteidigen?
    Das mit der Moral ist schon seit ein paar Seiten geregelt: moralische Argumente zählen hier nicht.
    Ich kann es mir ja leisten. Nur weil man Sartre zitieren kann und 8 Jahre lang Philosophen im Internet recherchiert ist man auch kein Kenner :p Vor allem wenn man den Namen noch nicht mal schreiben kann.
    Das frage ich dich,Großmeister der Argumentation.Deine Freunde können dir sicher helfen (habt ja auch nicht anderes zu tun).

    Verwechsel mich nicht mit dir Kindchen.Im übrigem,wenn einem die Argumente ausgehen,kommen immer solche wunderbare Kommentare voller Intelligenz.Da du nur Argumente GEGEN gebracht hast,ist deine Aussage schon wieder falsch.So ein Pech aber auch :cool:
    Auf Seite 14 habe ich erklärt dass der Preis von Getreide längst nicht mehr über die Nachfrage sondern über Spekulationen gefestigt wird,aber auf gescheite Leute hört hier ja niemand :( Und Vegetarismus gegen den Welthunger wurde auch schon mal zitiert.Aber in einem Forum,in dem die Leute glauben,in Europa würden keine Tiere mit Gensoja oder Soja aus Brasilien gefüttert werden,wundert mich das nicht.


    Wird er in 20 Jahren merken wenn Fleisch,Schokolade und Kaffee für ihn nicht mehr bezahlbar sind.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Dez. 2011
  11. Solange ich es bezahlen kann werde ich täglich mein Fleisch essen. Egal wie es produziert wird und wessens Kosten auch immer.
     
  12. Enigma89

    Enigma89 Gast

    Nicht auf den Inhalt eingegangen, Teil 1.

    Nicht auf den Inhalt eingegangen, Teil 2.

    Nicht auf den Inhalt eingegangen, Teil 3.

    Mach es, tu dir keinen Zwang an, das Zitat ist schließlich nicht von mir, sondern von Shakespeare, von daher richtest du die Kritik ja nicht an mich =)

    Sich der französischen Sprache zu bedienen, nachdem dargelegt wurde, dass sein Gegenüber keines spricht und versteht, ist natürlich ein Zeichen von extremer Intelligenz. =)

    Nein, es war eher ein matou.
    Lol, als wenn man heutzutage damit angeben kann :D

    Aber du kannst dir merken, dass ich 15 Seiten lang (angeblich) nur Personen runtergemacht haben soll?
    Bemerkenswert.

    Im Übrigen: Nicht auf den Inhalt eingegangen, Teil 4

    Du könntest auf einfach mal auf den Inhalt eingehen. Ich mein, ich persönlich finde deine Äußerungen ja überaus amüsant, aber ich vermute mal, dass das Amüsement nicht von dir so beabsichtigt wurde.

    Ah, du leitest von einem vergessenem "r" in einem Namen in einem recht langen Post ab, dass man sich bezüglich des Inhaltes nicht auskennt?
    Interessante Schlussfolgerung, weitere solch argumentativer Hochleistungen sind natürlich gerne willkommen.
    Soll ich jetzt aufgrund der Tatsache, dass dir Interpunktion ein Fremdwort zu sein scheint, darauf schließen, dass du dich deutschen Sprache nicht mächtig wärst?
    Sich so an der Form aufzugeilen ist ja sogar für mich zu kindisch.

    Da du dich hier wieder lediglich an der Form und nicht an dem Inhalt gestört hast, schenke ich dir noch eine "Nicht auf den Inhalt eingegangen"-Karte, dieses mal aus Sammeldeck 5.

    Würde ich nie machen, schließlich besitze ich noch soetwas wie Selbstwertgefühl :I

    Gut, dann weise mir nach, dass ich gegen den Vegetarismus argumentieren würde. Das würde mich wirklich brennend interessieren, dessen bin ich mir ja nichtmal selber bewusst. Ich dachte immer es wäre gegen Vorurteile, postulierte Moral oder falsche Informationen und mir wäre es schlicht egal, ob jemand Vegetarier ist oder nicht, aber vielleicht kennst du mich ja besser als ich mich. Kann ja sein.

    Achja, damit ichs nicht vergesse: Schon wieder nicht auf den Inhalt eingegangen, Teil 6.

    Hmm, da bleibt ja echt nicht viel Bodensatz, wenn man sich deinen Post anschaut. Vielleicht klappt das ja beim nächsten Mal =)

    PS.: Wenn mir die Frage erlaubt ist, welcher von mir schon argumentativ unterworfene Idiot bist du? Metho bist du schonmal nicht, ich tippe einfach mal auf Unhuman.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Dez. 2011
  13. int806

    int806 Gast

    ich weiß, wer er ist: er ist "es nicht wert".

    siehe:
    Selbst über mehrere posts moralisieren, dass der Ethos ächzt und dann sowas. Übel, übel.