• Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

willenskraft :?

Diplomaciea

Gast
Ich bin davon überzeugt das man mit willenskraft alles erreichen kann,
forscher haben herrausgefunden das patienten die einen bruch erleiden die möglichst schnell wieder gesund werden wollen aus welchen gründen auch immer schneller genesen als patienten die sich lieber selbst bemitleiden oder nicht gesund werden wollen

von der genesung bis hin zu usnerm denken, unsere gewohnheiten, unseren wortschatz den wortgebrauch unserer inneren einstellung unser wohlbefinden, einfach alles können wir mit unserm willen, nicht nur beeinflussen sondern auch kontrolieren.

die großen persöhnlichkeiten der vergangenheit oder der damaligen zeit waren nicht unbedingt immer begabter ich bin davo überzeugt das jeder alles erreichen kann wenn er nur den willen besitzt, dem einen fällts ev. anfangs schwerer dem andern leichter aber letz entlich bin ich davon überzeugt das beide das ziel erreichen können

wir können auch unser handeln bewusst kontrolieren, wir sind ständig im selbst dialog /1. was wir denken 2. was wir sagen

1. och ne nich die schon wieder
2. heh wie gehts denn so
1. hoffentlich schlecht
2. heh lass doch mal wieder etwas unternehmen
1. sag nein SAG NEIN BITTE SAG NEIN
2. du hasst leider keine zeit schade
......

wenn man einen tick hat z.b. das man sich wenn man nervös ist immer ans rechte ohr fasst, und man sich nun bevor man in eine solche situsation kommt sich fest vornimmt statdessen ans linke ohr zu fassen, kommt der tick zum vorschein man wollt sich ans rechte ohr fassn aber man denkt "nein warte wollt doch das linke ohr heut nehmen" und dann fällt einem ein das is doch dämlich und man lässts ganz.

man kann jede art von sucht cigaretten alk des teufels weißen schnee durch reinen willen entkommen, ich habe dort eine persöhnliche erfahrung gemacht, person A nennen wir sie Wuselwuh war ein alkeholiker seid 6 jahren.
Wuselwuh hatte dann aber wie vom blitz getroffen ein ziel vor augen gehabt von einem tag auf den andern aufgehört, auch wenn er oft in versuchung kam und hat sein ziel erreicht.


-> wenn wir so viel mit unserem willen beeinflussen können, kann man sich dann auch bewusst entscheiden ein schlechter oder guter mensch zu sein?

Ps: soll euch von wuselwuh grüßen, und er lässt euch büßen, denn was man leicht bekommt, das will man nicht haben, selbst wenn man dabei sein herz verliert!
 

ApokalyptischeReiter

Gast
forscher haben herrausgefunden das patienten die einen bruch erleiden die möglichst schnell wieder gesund werden wollen aus welchen gründen auch immer schneller genesen als patienten die sich lieber selbst bemitleiden oder nicht gesund werden wollen
Logisch. :)
Wenn du dir heute den ganzen Tag einredest das du krank wirst, bist du morgen krank.
Wenn du eine schwere Krankheit hast, und dir einredest, bzw du eingeredet bekommst, das du es sicher schaffst, dann ist die wahrscheinlichkeit höher es zu schaffen. :)
Leider verbauen wir uns diesen schönen, ich fasse es mal als "Placebo-Effekt" zusammen durch die Rechtslage. :|



von der genesung bis hin zu usnerm denken, unsere gewohnheiten, unseren wortschatz den wortgebrauch unserer inneren einstellung unser wohlbefinden, einfach alles können wir mit unserm willen, nicht nur beeinflussen sondern auch kontrolieren.
Klar ist das möglich. Aber ich empfehle dir mal ein bisschen was über Motivationen, Motivationsbildung etc zu lesen. :)

die großen persöhnlichkeiten der vergangenheit oder der damaligen zeit waren nicht unbedingt immer begabter ich bin davo überzeugt das jeder alles erreichen kann wenn er nur den willen besitzt, dem einen fällts ev. anfangs schwerer dem andern leichter aber letz entlich bin ich davon überzeugt das beide das ziel erreichen können
Die "großen Persönlichkeiten" waren meistens nur zufällig in guten Positionen etwas zu verändern. Ich denke nicht das viel mehr daran lag.. Und noch etwas Glück und Zufall. :)

wir können auch unser handeln bewusst kontrolieren, wir sind ständig im selbst dialog /1. was wir denken 2. was wir sagen

1. och ne nich die schon wieder
2. heh wie gehts denn so
1. hoffentlich schlecht
2. heh lass doch mal wieder etwas unternehmen
1. sag nein SAG NEIN BITTE SAG NEIN
2. du hasst leider keine zeit schade
Das hat aber eher was mit sozialer Intelligenz zu tun. :)

man kann jede art von sucht cigaretten alk des teufels weißen schnee durch reinen willen entkommen, ich habe dort eine persöhnliche erfahrung gemacht, person A nennen wir sie Wuselwuh war ein alkeholiker seid 6 jahren.
Wuselwuh hatte dann aber wie vom blitz getroffen ein ziel vor augen gehabt von einem tag auf den andern aufgehört, auch wenn er oft in versuchung kam und hat sein ziel erreicht.
Nein, man kann von einer Psychischen Abhängigkeit nicht auch durch Willenskraft loskommen, man kann nur durch Willenskraft davon loskommen.

-> wenn wir so viel mit unserem willen beeinflussen können, kann man sich dann auch bewusst entscheiden ein schlechter oder guter mensch zu sein?
Mal davon abgesehen das kein Mensch sich dafür entscheidet "böse" zu sein: Kann man ganz einfach, da gut und böse ja subjektiv sind.

Abschliessend: Nicht alles ist durch Willenskraft erreichbar, unser Körper gibt uns sehr viele, klar definierte Grenzen vor. Und sei es nur unsre sehr begrenzte Vorstellungskraft. :)
 

Hugo.

Gast
Wenn du eine schwere Krankheit hast, und dir einredest, bzw du eingeredet bekommst, das du es sicher schaffst, dann ist die wahrscheinlichkeit höher es zu schaffen.
Ich habe mir eine Kassette (ja, sowas habe ich noch) aufgenommen, auf der ich mir einrede: DU BIST NICHT UNHEILBAR DROGENABHÄNGIG, DU BIST NICHT UNHEILBAR DROGENABHÄNGIG!
Die werde ich jetzt die ganze Nacht über hören.

Wenn ich morgen immernoch die Idee habe, aus Inhaltsstoffen heimischer Gartenkräutern Kokain zu synthetisieren, dann komme ich persönlich bei dir vorbei und, äh, nehme dich in den Arm oder so.

Ach ja, wenn ich ab morgen nicht mehr hier posten sollte, ihr findet mich beim BKA.

Edit:

Vom Tellerwäscher zum Millionär, man muss nur den Willen haben
Nein, du brauchst auch ein Geschirrputztuch. O_O
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ohne Wille kein Verstand!!

Alles was mit Selbstheilung zu tun hat läuft über den Wille!
Wenn man im hohen alter keine Lust mehr hat zu leben dann stirbt man....
85% aller über 70 jahre alten, verheirateten Menschen, sterben, wenn ihr ehepartner gestorben ist, innerhalb der nächsten 2 Jahre
70% davon noch im ersten Jahr nach dem Tod.
 

ApokalyptischeReiter

Gast
Ich habe mir eine Kassette (ja, sowas habe ich noch) aufgenommen, auf der ich mir einrede: DU BIST NICHT UNHEILBAR DROGENABHÄNGIG, DU BIST NICHT UNHEILBAR DROGENABHÄNGIG!
Die werde ich jetzt die ganze Nacht über hören.
Ich sprach von "Wahrscheinlichkeiten vergrößerung", nicht von Wunderheilung. Unmögliche Dinge wie "über nacht wächst mir ein neuer Arm" sind weiterhin unmöglich. :X
 

Archibald de Saint Amand

Gast
Ist doch n alter Hut, man denke z.B. nur an autogenes Training. ^^ Natürlich beeinflusst der <Willen> den Körper, wie auch schon so viele vor mir gepostet haben.

Und mit ein bisschen Willen hätte man den Eingangspost auch so gestalten können dass er fehlerfrei oder zumindest leicht leserlich gewesen wäre. :>
 

Gespenst des Kommunismus

Gast
Ich halte solche Ideologien für gefährlich, untersellen sie doch, dass das Individuum alles tun kann, es folglich frei von gesellschaftlichen Zwängen etc. ist.

Um den Zeitraffer anzuschalten und gleichmal zum Godwin Point zu kommen:
Die Juden sind doch selber Schuld, ein bisschen Willenskraft hier, ein bisschen Meditation da und schon sind sie draußen, ausm KZ. Ekelhaft.

Diplo ist doch ein Paradebeispiel für die Dialektik der Aufklärung ....

Aber ja: Wille ist wichtig.
 

Lord seb34

Gast
was muss man eigentlich nehemen umd das Lied gut zu finden xD
 

Hugo.

Gast
Auf MDMA kriegt man nur ein unheimliches Mitleid mit den Witzfiguren.

Ich empfehle mehrere starke Schläge auf den Kopf, eventuell findet man dann einen Zugang dazu.
 

stonedwarrior

Gast
omg ihr emos, ich finde das lied toll


edit: ich bin voll gut drauf
 
...willenskraft...willenskraft...
Ich frage mich nun, warum sehr viele Sachen was wir täglich im Fernseh sehen, sei es Werbung, Programme, Zeichentrickserien, usw... immer wieder der Wille eine große Rolle spielt... nehmen wir mal z.B. One Piece, oder Naruto, oder Pokemon oder was auch immer euch gerade so einfällt... es ist immer wieder der Wille dabei, so wie auch bei den Filmen z.b. Gladiator, 300 usw...
Fällt den Autoren etwar nichts bessers ein als immer wieder den Wille für den Hintergrund von gewissen Sachen zu verwenden...
Warum wird Wille so ... wie soll ich sagen... groß geschrieben... wollen sie den Menschen etwar zeigen das man mit Wille alles erreichen kann, da sich sonst gleich jeder Mensch erhengen würde?...
Und woher kommt der Wille, also ich meine diese Kraft was uns der sogenannte "Wille" gibt, woher kommt der von uns... ist es alles nur Mentale einstellungen oder steckt mehr im Menschlichen Körper als wir ahnen könenn ;)
 
Ich halte solche Ideologien für gefährlich, untersellen sie doch, dass das Individuum alles tun kann, es folglich frei von gesellschaftlichen Zwängen etc. ist.
Das unterstellt es nur für dich, oder besser: du unterstellst es.
Wenn du die Welt als System betrachtest, das von "außen" nach "innen" gerichtet ist, also wo das Individuum konfrontiert wird mit festen unverrückbaren Gegebenheiten, also einem Objekt, dann hast du sicher recht. Objektive Tatsachen kann man nicht verändern, sie sind universell, wie sie sind.
Die oben genannte Btrachtungsweise funktioniert jedoch anders "Innen" und "Außen" sind nicht fest abgegrenzt, oder man tendiert sogar dazu zu sagen, es gibt kein "Außen" sondern nur das "Innen".
In einem solchen System besteht eine wechselseitige Beziehung, das "eine" verändert das "andere" und das "andere" das "eine". Es ist nichtmal festzustellen wer den anfang gemacht hat. Ereignis und Folge bedingen sich gegenseitig.
So ist theoretisch alles möglich. Es ist sogar wahrscheinlich, dass alles IST(aber das ist was weitschweifiges und nicht Kern der Diskussion).
Dein "Subjekt" unterligt aber doch Zwängen, da pflichte ich dir bei, diese entspringen aber eher der Tatsache, dass wir nur auf den geringesten Teil unseres "Willens" bewußt zugriff haben und auch nur beschränkte Werkzeuge einzusetzen fähig sind. Nicht dass sie nicht vorhanden wären, wir wissen nur nicht wie man sie anwendet.

Um den Zeitraffer anzuschalten und gleichmal zum Godwin Point zu kommen:
Die Juden sind doch selber Schuld, ein bisschen Willenskraft hier, ein bisschen Meditation da und schon sind sie draußen, ausm KZ. Ekelhaft.
"Selber Schuld" ist etwas ungenau. Jeder für sich? Alle zusammen? Die Mehrheit?
Wie gesagt die Werkzeuge sind nicht im Einsatz und auch ich weis nicht WIE genau sie das hätten machen sollen, ich kenne die Werkzeuge dazu auch nicht. Aber unmöglich war es nicht sich zu befreien. Es gibt nichts was absolut unmöglich ist, nur wenn man es dazu macht.
Für jemanden, der nicht daran Glaubt, dass sein Bein schneller heile, ist eine schnellere Heilung unmöglich......
Letztendlich bleibt mir die Frage offen, ob der Wille der 6 Millionen kleiner war, als der der 60 Millionen Deutscher? konnten sie erst befreit werden als der "(wieder)Willen" der Alliierten dazu kam?
 

MoosHammer

Gast
vielleicht hatten auch fdiek knarren wa damit zu tun vollpfosten!
 

ApokalyptischeReiter

Gast
wollen sie den Menschen etwar zeigen das man mit Wille alles erreichen kann, da sich sonst gleich jeder Mensch erhengen würde?...
Alles nicht, aber man kann über das gewöhnliche hinauswachsen. :>
Man kennt das doch. Der Mensch nützt nur einen Bruchteil seiner tatsächlichen Leistungsfähigkeien.
Jetzt brennt aber beispielweise das Haus, und die Eltern sind im Schlafzimmer gefangen und können wegen der (früher verwendeten) Gitterstäbe nicht heraus. Der Sohn steht schon draußen und verbiegt diese sehr stabilen Gitterstäbe, und die Eltern kommen frei.
Solche Beispiele gibt es genug. Ich würde das nun aus biologischer Sicht den Hormonen zuschreiben, und aus psychologischer Sicht der Motivation, und dem daraus folgenden Willen. :)

Und woher kommt der Wille, also ich meine diese Kraft was uns der sogenannte "Wille" gibt, woher kommt der von uns... ist es alles nur Mentale einstellungen oder steckt mehr im Menschlichen Körper als wir ahnen könenn ;)
http://de.wikipedia.org/wiki/Motivation

lies das mal, ka was da so drinsteht, aber bin zu faul dir hier zu erklären wie es zu Motivation, Motivationsbildung etc kommt. ^^

PS: FUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUU, ich werd krank. :(
Das erklärt warum ich das WE so super motiviert war was zu machen!!1
 

GrasGeflüster

Gast
Es gab mal eine Studie in New York, da haben ganz viele Menschen im Central Park an einem Ort gestanden und sich über Stunden hinweg gewünscht, dass es hier regnen soll. irgendwann( wo noch alle da warern natürlich ), hat es an dem Ort, aber iwrklich nur dort geregnet. ist man aus diesem kreis rausgegangen, in dem sie standen, war vom Regen nichts mehr zu spüren... das zur Willenskraft.

Ich glaube auch, es gibt Willenskraft.
 

Canderous Ordo

Gast
Auch im Central Park soll es manchmal regnen.
Wir machen einen ähnlichen Versuch jeden Tag in der Schule.
Aber obwohl, alle hoffen, das die Stunde um 13:00 endet hört sie jeden Tag um 13:10 auf.
 

GrasGeflüster

Gast
Auch im Central Park soll es manchmal regnen.
Es war aber an einem bestimmten Tag, an einem bestimmten Ort. ist es nicht etwas komisch, dass überall, wo diese Menschen gestanden haben, dass es dort geregnet hat und sonst nirgends an dem Tag? Und es war übrigens Sommer. Spielt aber auch keine Rolle. Sowas ist für mich kein Zufall!

Wir machen einen ähnlichen Versuch jeden Tag in der Schule.
Aber obwohl, alle hoffen, das die Stunde um 13:00 endet hört sie jeden Tag um 13:10 auf.
Naja, man kann nicht alles beeinflussen. Mir geht es ähnlich^^
 
Klar gibt es WIllenskraft.
Mich spornt mein Wille zu Höchstleistungen an wenn will. (Sportlich)
Wo ein Wille ist da ist auch ein Weg.
Und das kann jeder andere auch man muss eben nur den Willen haben. ^^
 
Zuletzt bearbeitet: