• Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

[Offen] §7 Fusion

Reaktionspunktzahl
0
Hey,

Seitdem ich das letzte mal gespielt habe gibt es den neuen Paragraphen 7 in den Regeln, der sich mit dem Thema Fusion beschäftigt.

PP Farmer sind ein großer Teiler der PP Welten, denke das sollte allgemein bekannt sein. Wenn sich das farmen nicht mehr lohnt hören diese Spieler einfach auf oder löschen. Sie sind keine Hürde vor normale Spieler, vor allem wenn diese pushen. Denke die meisten kennen das aus beiden Perspektiven.

Hierzu 2 Fälle die ich jetzt hatte:

1)Mir haben jetzt schon mehrmals Spieler angeboten, dass sie mir bescheid geben wenn sie aufhören PPs zu farmen und mir dann ihr Dorf überlassen.

2)Jemand meinte er hört auf und hat mir seine Truppen als UT geschickt. Ich habe sie dann zurückgeschickt und gebasht.

Nun an dieser Stelle einmal der Ausschnitt aus den Regeln:

Definition "Fusion":
Ein Account wird durch einen anderen Account vollständig und ohne nennenswerte Gegenwehr geadelt. Er überlässt sein Dorf / seine Dörfer hierbei bewusst einem anderen Spielaccount. Es ist unerheblich, ob die Fusionspartner anschließend gemeinsam in einem Account weiterspielen oder nicht.


Fall 1 ist simpel: Wäre eine Fusion nach diese Regeln da ohne nennenswerte Gegenwehr da 0 Gegenwehr

Nun mein Problem mit dieser Regel in Anlehnung an Fall 2:

Was ist nennenswerte Gegenwehr ? Wenn ein PP Farmer nur die Truppen von den Quests hat, also 20 / 20 oder so, ist das nennenswert ? Darf man ihn adeln oder sind dadurch alle PP Farmer nicht adelbar dar nicht nennenswert ? Denke nicht

Wieso kann ich die Truppen dann nicht zurück schicken und bashen ? Wäre ja nennenswerte Gegenwehr.

Bitte um Erleuchtung denn ich kann da die Haltung des Supports nicht nachvollziehen / verstehe die Regeln wohl nicht.

Diese Regel liefert so wie gefühlt bei allem, bei dem der Support beteiligt ist so viel Raum für Interpretation. Das führt einfach nur zu Frust und keiner Gleichbehandlung.
Auch finde ich es schade, dass die Praxis der Fusion so ausgeschlachtet und eingegrenzt wurde. War eine sehr verbreitete Praxis die viel Spaß und Freundschaften geschaffen hat. Das Problem, dass einzelne Spieler sich mehrere Accounts machen und sie dann zusammen führen ist durch diese Regel auch nicht gefixed, wozu also ...

Liebe Grüße, u know me.

edit: hatte zuerst im falschen Forum gepostet, sorry liebes Foren Mod team :(
 
Reaktionspunktzahl
0
Was ist nennenswerte Gegenwehr ? Wenn ein PP Farmer nur die Truppen von den Quests hat, also 20 / 20 oder so, ist das nennenswert ? Darf man ihn adeln oder sind dadurch alle PP Farmer nicht adelbar dar nicht nennenswert ? Denke nicht
Szenario 3:
Du spähst Nachts deine Nachbarn und siehst, dass die Truppen auswärts sind (z.B. Raubzug) und adelst entsprechend umsonst, ohne dass der Andere reagieren kann.

Szenario 4:
Jmd will nen Mitspieler von dir adeln, läuft dafür aber länger zu ihm, als du zu dem Angreifer, weshalb du ein wehrloses Dorf adelst.

Ich habe sowohl im Forum, als auch in Tickets schon häufiger genauere Fragen zu dem Thema gestellt und die Quintessenz daraus ist:
Es gibt ein paar Anhaltspunkte, allerdings obliegt die endgültige Entscheidung der Interpretation des Supports.

Ich persönlich finde es zwar gut, dass versucht wird, gegen so ein Pushing eine Regelung zu finden und finde es auch wichtig, dass gewisse Dinge im Regelwerk eine extra Stellung bekommen, denke aber, wie schon häufiger beschrieben, dass diese Regelung übers Ziel hinaus schießt und zwar Gutes schaffen will, allerdings mehr einschränkt, als hilft.

Klar ist es schön, dass versucht wird Leuten einen Strick zu drehen, die gezielt mit mehreren Accs starten, um sich einen Vorteil zu verschaffen, allerdings ist es gerade auf PP Welten fast schon lächerlich, wenn manche Accounts nach 3-4 Tagen 5 Dörfer haben und so manches Dorf innerhalb von wenigen Stunden von 200 auf 10k gezogen wird, während man ein 1k Dorf von nem PP Farmer nicht einfach annehmen darf. Dazu kommt halt, dass eine Fusion erst als solche zählt, wenn alle Dörfer geadelt werden. Super, also ist es weniger Pushing, wenn ich von einem Account 8 von 10 Dörfern geschenkt bekomme, als wenn ich von nem PP Farmer 1 bekomme.

Nochmal, ich finde es gut, dass nach und nach Sonderregelungen für bestimmte Fälle kommen, allerdings sollten diese auch ausgereift und vor allem bitte für alle klar und deutlich ersichtlich sein, denn wenn man sich erstmal ne Stunde einlesen muss, welches Szenario jetzt wie zählt, wenn genau dein Szenario denn überhaupt schonmal öffentlich erfragt und entsprechend beantwortet wurde, ist das echt nicht mehr Sinn der Sache.
 
Reaktionspunktzahl
0
Ich habe sowohl im Forum, als auch in Tickets schon häufiger genauere Fragen zu dem Thema gestellt und die Quintessenz daraus ist:
Es gibt ein paar Anhaltspunkte, allerdings obliegt die endgültige Entscheidung der Interpretation des Supports.
Ist halt meiner Meinung nach keine befriedigende Lösung.
 
Reaktionspunktzahl
0
Geht nicht nur dir so^^

Aber der Support ist ja bereits mit anderen Foren überfordert und lässt mit Antworten auf sich warten, da wird hier wenn dann überhaupt ne Floskelausrede kommen, dass man ja klare Vorgaben hat und abgesehen von Einzelfällen, die man nie 100% ausschließen kann, ja keine Ungleichheit dadurch aufkommt, oder so ähnlich^^
 
Zuletzt bearbeitet:

Kiwi-Diego

Team
Reaktionspunktzahl
0
Moin zusammen,

warum kann man denn nicht einfach (wie mehrfach schon von den Kollegen erwähnt) ein Ticket schreiben, wenn man selbst von einem Szenario betroffen ist? Das wird intern doch dann geprüft und man erhält eine Rückmeldung. Pauschal lässt sich das ganze doch nicht beantworten.

Ich kann doch auch nicht zu einem Richter gehen und fragen: "Wie viele Jahre sitze ich im Gefängnis, wenn ich jemanden umbringe?" - Klar, kann man erst einmal pauschal mit "lebenslang" antworten. Dennoch ist das ja von x weiteren Faktoren abhängig (bspw. war es Mord, Totschlag, Notwehr?). Und selbst diese Antwort reicht nicht für ein Urteil aus. Sprich: Auch hier kann man dann nur "anfragen", wenn eine klare Sachlage vorhanden ist.

Meldungen über Fusionsumgehungen/Fusionsverstöße werden geprüft und bei klarer Beweislage gehandelt oder nicht. Es kommt immer auf den Umstand an.

Je mehr man von Kriterien preisgibt, desto mehr wird versucht diese zu Umgehen. Das sollte doch eher verhindert werden, oder nicht?

Die Regel wurde erst zum Start der Welten 178 "live geschalten" und natürlich können sich (sobald Erfahrungsberichte vorhanden) diese auch noch anpassen (wie zuletzt die Anpassung, dass eine Fusion vom Weltenstart und nicht vom Spielerstart abhängig ist).

Natürlich könnte man dir hier deine Fragen/Szenarien beantworten (aufgrund deiner Schilderung). Aber mit welchem Sinn? Damit man uns auf Aussagen festnageln kann, die man ggf. im Einzelfall anders auslegt? Ihr könnt euch sicher sein, dass jedes Fusionsticket anständig bearbeitet und geprüft wird. In sehr vielen Fällen wird sogar in einem Teamer-Channel Rücksprache mit mehreren Teamern gehalten, wie man bei Fall x, y, z verfährt.

Viele Grüße
 
Reaktionspunktzahl
0
Ich kann doch auch nicht zu einem Richter gehen und fragen: "Wie viele Jahre sitze ich im Gefängnis, wenn ich jemanden umbringe?" - Klar, kann man erst einmal pauschal mit "lebenslang" antworten.
Aber ich kann halt ins Strafgesetzbuch schauen und sehe dort genau, was die Kriterien für Mord, Totschlag und Notwehr und die entsprechenden Strafen sind^^
Ich meine, aktuell ist die Regel halt -> Wer böse ist, kommt vor den Richter und der sagt dann, was die Strafe ist. Klar, das ist auch ein funktionierendes Rechtssystem, aber wenn man dann halt bei unterschiedlichen Richtern unterschiedliche Urteile für sehr ähnliche Vergehen erhält, bekommt das ganze einen faden Beigeschmack. Schließlich sollte es ja nicht nur darauf ankommen ob man mit dem Support gut steht/ ob der bearbeitende Supporter gerade einen freizügigen Tag erwischt hat, oder? Da wären halt klare Regeln besser. Aktuell muss man halt Angst haben, dass man gesperrt wird, wenn man jemanden späht um dessen Dorf zu adeln und derjenige dann schreibt, dass er nur PPs farmt und einem in 2-3 Wochen das Dorf leerstellt. Schließlich ist das nach den aktuellen Erkenntnissen eine "Fusion".

Ich hoffe hier einfach, dass ihr nicht nur in einem Teamer-Channel Rücksprache haltet, sondern auch die bereits angewendeten Urteile festhaltet, sodass diese intern nachgeschlagen werden können (das müsst ihr ja nicht veröffentlichen, solange es existiert). Ansonsten befürchte ich, dass die Regel sehr kreativ ausgelegt werden wird.
 

Kiwi-Diego

Team
Reaktionspunktzahl
0
Natürlich gibt es intern klare Regeln. Das Problem dabei ist jedoch, dass nach außen hin einiges "sehr ähnlich" aussieht, aber in vielen Fällen das gar nicht der Punkt ist. Natürlich gibt es in vielen Fällen eine "Ähnlichkeit". Jedoch ist es eben keine Gleichheit. Und manchmal macht es eben dieser kleine Unterschied aus, ob Strafen verhängt werden. Irgendwo muss bekanntlich eine Grenze gezogen werden - Manche sind bei diesen Kriterien eben knapp darüber, manche knapp darunter. Für euch als Spieler sieht es dann natürlich unfair aus, weil der Einblick in den Strafenkatalog eben fehlt.

Beispiel: Ich fahre 22 km/h zu schnell, bekomme einen Punkt und 80€. Ich fahre 20 km/h zu schnell, bekomme keinen Punkt und zahle 30€. (Die zahlen sind jetzt hier nur herbei geholt, kenne mich mit dem Busgeldkatalog nicht aus)

Beide "Vergehen" ähneln sich unheimlich. Es geht lediglich um 2 km/h. Das ist ja im Prinzip nichts. Aber dennoch muss nunmal irgendwo eine Grenze gezogen werden. Und so ist es eben bei Fusionen auch. Die Kriterien sind klar und fix.

Und wie oben schon erwähnt: Optimierungen kann es immer geben. Eventuell muss man erstmal Erfahrungen sammeln.

Sorry, kleiner Anhang noch:

Prinzipiell muss man keine Angst haben, wenn jemand einem anderen Spieler einen Regelverstoß "unterjubeln" will. Wie gesagt, es gibt Richtlinien und Möglichkeiten zur Überprüfung. Klar, wir sind auch Menschen denen mal ein Fehler passiert - Aber dann kann man das über einen "Widerspruch" einläuten und andere Kollegen nehmen sich den Fall an und prüfen das nochmal ganz von neu.

Kontakte im Support-Team bringen einem 0, da in den meisten Fällen (oder spätestens im Widerspruch), mindestens 2, wenn nicht sogar 3 Supporter sich den Fall ansehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Reaktionspunktzahl
0
Ich kann doch auch nicht zu einem Richter gehen und fragen: "Wie viele Jahre sitze ich im Gefängnis, wenn ich jemanden umbringe?" - Klar, kann man erst einmal pauschal mit "lebenslang" antworten. Dennoch ist das ja von x weiteren Faktoren abhängig (bspw. war es Mord, Totschlag, Notwehr?). Und selbst diese Antwort reicht nicht für ein Urteil aus. Sprich: Auch hier kann man dann nur "anfragen", wenn eine klare Sachlage vorhanden ist.
Ein Gerichtsprozess und eine Supportanfrage sind aber zwei paar Stiefel. Zumal ihr hier offiziell ein Forum für Regelfragen anbietet.

Vielleicht solltest du, wenn du der Meinung bist, dass es keine Regelfragen im Forum geben sollte nicht dem Fehler beim Spieler suchen, der nicht einfach den Support anschreibt, sondern intern anregen dieses Forum abzuschaffen. Wie du selbst ausführst gib es ja zahlreiche Gründe, die nicht nur für eine Support-Anfrage sprechen, sondern auch gegen eine Anfrage im Forum (individuelle Umstände des Einzelfalls halt) und damit eigentlich gegen dieses Unterforum hier per se...
Wobei halt selbst das in der Vergangenheit selten ein Problem war, da es Moderatoren im Fragenforum gab, die beantwortbare Fragen beantworteten und bei nicht beantwortbaren Fragen (aus welchem Grund auch immer sie nicht beantwortbar waren) an das Ticketsystem verwiesen.

Für dich mag es vielleicht der logische Schritt sein bei Regelfragen ein Ticket zu schreiben und ich stimme dir auch zu, dass es natürlich sinnvoll(er) wäre, schon allein, weil es im Zweifel belastbarer ist beim Support auf eine Ticketantwort verweisen zu können, als auf das Forum...
Aber versetzt dich doch mal einfach in die Situation eines Spielers rein, der hier das Regelfragen-Unterforum sieht und dann keine Antwort bekommt. Natürlich ist ein solcher Spieler enttäuscht von euch, da es halt eine von euch gebotene Möglichkeit ist, die er nutzte und wo ihm nicht geholfen wurde.
 

Kiwi-Diego

Team
Reaktionspunktzahl
0
Ok - Dieses Gerichtsbeispiel ist das perfekte Beispiel, wieso es hier im Forum extrem schwer ist, eine Antwort zu geben. Und weißt du warum? Ich wollte etwas nur bildlich darstellen und werde jetzt auf genau diese Aussage festgenagelt. Man darf sowas doch nicht immer auf die Goldwaage legen. Deshalb gebe ich persönlich lieber Auskunft via Ticket. Manchmal redet man bei so einem Beispiel auch aneinander vorbei. :)

Ich verbiete doch niemandem Regelfragen zu stellen bzw. dieses Forum hier aufzusuchen. Ich sage lediglich, dass es in so einem Fall keine pauschale Antwort gibt, weshalb ich hier nicht konkret darauf eingehen kann. Es spielen zu viele Faktoren eine Rolle, um diese Szenarien mit "Ja, Regelverstoß" oder "Nein, alles in Ordnung" zu beantworten. Und im Forum fehlen mir die Möglichkeiten, alle Kriterien zu überprüfen - Zumal sie eben Situationsbedingt sind.

Jeder darf gerne hier sämtliche Fragen zu Regeln, Fusionen oder sonstwas stellen. Womöglich kann man auch einige konkret beantworten. Diese Fragen zählen aber nunmal nicht dazu. Das muss man dann halt auch akzeptieren können. Manche Fragen kann man auch aufgrund des internen Strafen-/Kriterienkatalogs nicht konkret beantworten.

Ich hoffe jetzt mal, dass ich mich nicht zu unklar ausgedrückt hab. Falls doch, melde ich mich gerne gegen später nochmal. :)
 
Reaktionspunktzahl
0
Ich verbiete doch niemandem Regelfragen zu stellen bzw. dieses Forum hier aufzusuchen. Ich sage lediglich, dass es in so einem Fall keine pauschale Antwort gibt, weshalb ich hier nicht konkret darauf eingehen kann.
Ich will dir jetzt nichts unterstellen, aber dein Beitrag liest sich halt wie ein Vorwurf an den Spieler, da er eben über das übliche und hier oft gesehene "Wende dich bitte per Ticket an den Support damit wir das prüfen können." hinaus eine Äußerung von Unverständnis über die Vorgehensweise des Spielers hier im Forum nachzufragen statt das Ticketsystem zu nutzen beinhaltet.

Diese Fragen zählen aber nunmal nicht dazu. Das muss man dann halt auch akzeptieren können.
Mir ging es wie gesagt nicht darum, dass diese Antwort hier nicht beantwortet wird/werden kann, sondern nur darum, dass dem Spieler ein Vorwurf gemacht wurde (bzw. man es Vorwurf lesen kann, will dir s.o. da nix unterstellen), warum er sich denn von zwei dafür offiziell offen stehenden Kanälen für den einen (das Regelfragen-Forum) und nicht für den anderen (das Ticketsystem) entschieden hat. Gerade dann auch noch bei einem Spieler aus dessem Posting hervorgeht, dass er extra versucht hat alles "formal" richtig zu machen (siehe: Entschuldigung für das Nutzen eines falschen Unterforums) finde ich dein Posting da ziemlich unglücklich...
 

Kiwi-Diego

Team
Reaktionspunktzahl
0
Ok, das tut mir natürlich leid. So sollte es nicht rüber kommen und ich hatte defintiv nicht die Intention dem Spieler einen Vorwurf zu machen. :) Da bin ich an der Wortwahl wohl gescheitert. ^^

Gerne spreche ich die Fragenstellung auch nochmal im Team an. Ich kann natürlich nicht versprechen, dass eine "bessere" Antwort hier gegeben wird, jedoch kann ich mich nochmal schlau machen, ob man hier nicht doch etwas genauer beantworten kann. Vielleicht hat ein anderer Teamer oder CM auch noch eine genauere/zufriedenstellendere Antwort parat als ich. :)

Grüße
 
Reaktionspunktzahl
0
Nur mal ein Gedanke, ich weiß auch nicht was "richtig" ist. Die Tatsache, dass eine Veröffentlichung des "Strafenkataloges" nicht im Sinne der Durchsetzung der Regel ist, finde ich äußerst beunruhigend und unterstreicht für mich nur, was wir mit unseren Szenarien aufzeigen wollten : die Regel hat viel zu viel Interpretationsspielraum. Sollten die Regeln nicht a) zur Einhaltung und b) zur Durchsetzung da sein ? Wie können wir regel konform spielen wenn wir die Regeln nicht kennen ? DS ist nun mal ein Spiel wie jedes andere, es gibt Gewinner und Verlierer. Es ist natürlich, dass man die Regeln bis zu ihren Grenzen ausnutzt um zu Gewinnen. Aber ich denke wie wir alle wissen, umso klarer die Regeln, umso weniger Ausnutzen, umso fairer.

Meine Meinung, bin mir sicher die teilt nicht jeder.

Also was ich aus §7 lerne bis jetzt ist, lieber nicht um Erlaubnis fragen, eine Fusion nachzuweisen - na gut eine Fusion EINDEUTIG - nachzuweisen ist wenn man sich anstrengt praktisch unmöglich. Und für die Accounts die mit ihren Großfamilien starten ist diese Regel auch irrelevant. Ich versuche fair und regel konform zu spielen, aber wenn ich die Regeln nicht verstehen kann, dann kann ich mir das auch sparen.

@Kiwi-Diego

Es geht mir nicht um einen einzelnen Fall, klar waren meine Beispiele aber an persönliche Erfahrungen geknüpft. Ich habe zu dem Thema nicht wirklich was im Forum gefunden und finde einfach das Fusion ein großer Teil des Spiels ist, die Regel aber nicht genug diskutiert / erläutert wurde.
 
Reaktionspunktzahl
0
Gerne spreche ich die Fragenstellung auch nochmal im Team an. Ich kann natürlich nicht versprechen, dass eine "bessere" Antwort hier gegeben wird, jedoch kann ich mich nochmal schlau machen, ob man hier nicht doch etwas genauer beantworten kann. Vielleicht hat ein anderer Teamer oder CM auch noch eine genauere/zufriedenstellendere Antwort parat als ich. :)

Grüße
Das fände ich auch super.
Hier gehts nämlich nicht um was spezielles, sondern eine Situation die auf PP-Welten haufenweise auftritt. Sehr viele Spieler wollen nur PPs farmen und sobald der Kurs schlecht geworden ist schreiben sie andere Spieler an und schenken denen ihre Dörfer. Als "beschenkter" Spieler hat man da natürlich ein Problem, genau so eine Situation wird nämlich vom Support als Fusion ausgelegt und verboten. Zu wissen wie man da am besten reagiert wäre auf jeden fall wirklich nice. Oft haben solche Spieler auch nur die Quest-Truppen und eine Adelung ist natürlich sehr, sehr einfach. Es macht oft keinen Unterschied, ob besagter Spieler das Dorf geben möchte oder nicht - er könnte sich eh nicht wehren. Und da liegt das Problem, sobald so ein Spieler einem schreibt dass man sein Dorf adeln kann, ist dieser untouchable. Selbst wenn du ihn mit Gewalt adelst, sieht das natürlich umsonst aus und wird vom Support geahndet. Eine simple IGM mit dem Titel "Hey, du kannst mein Dorf adeln" erreicht also ironischerweise genau das Gegenteil und wird zur Waffe der PP Farmer.

Also joa, da wirklich haufenweise Spieler auf PP Welten davon betroffen sind fände ich das schon super vom Support, wenn man kurz erläutern könnte wie man sich in dieser Situation zu verhalten hat. Meine Frage ist also nicht: "Zählt das als Fusion" sondern "Was mache ich, wenn ich so eine IGM bekomme?"
 

Kiwi-Diego

Team
Reaktionspunktzahl
0
Ich gebe mal zur Sicherheit keine weitere "Auskunft", nicht, dass ich mich noch durch was "druchdrücke", wovon ein anderer mehr Ahnung hat bzw. ein anderer eine passendere Erklärung hat. :)

Sobald ich mich diesbezüglich schlauer gemacht habe, werde entweder ich mich nochmal äußern oder einer der Kollegen.
 
Reaktionspunktzahl
0
Ich gebe mal zur Sicherheit keine weitere "Auskunft", nicht, dass ich mich noch durch was "druchdrücke", wovon ein anderer mehr Ahnung hat bzw. ein anderer eine passendere Erklärung hat. :)

Sobald ich mich diesbezüglich schlauer gemacht habe, werde entweder ich mich nochmal äußern oder einer der Kollegen.
Danke für die Rückmeldung :)
 
Reaktionspunktzahl
0
Hier gehts nämlich nicht um was spezielles, sondern eine Situation die auf PP-Welten haufenweise auftritt.
Kann ich so nur zustimmen. Vorallem ist das Problem bei PP Farmen häufig, dass sie geadelt werden wollen. Selbst wenn man das Angebot ablehnt und auf normalem Weg sich das Dorf holen will, stellen diese Leute teilweise einfach die Truppen raus, weil sie das eben so wollen, weil der Kurs ihnen zu schlecht ist und farmen nicht mehr lohnt. Wird man dann gebannt weil der andere rausstellt?
 

Antimacht

Community-Management
Reaktionspunktzahl
0
[...] Ich persönlich finde es zwar gut, dass versucht wird, gegen so ein Pushing eine Regelung zu finden und finde es auch wichtig, dass gewisse Dinge im Regelwerk eine extra Stellung bekommen, denke aber, wie schon häufiger beschrieben, dass diese Regelung übers Ziel hinaus schießt und zwar Gutes schaffen will, allerdings mehr einschränkt, als hilft.

Klar ist es schön, dass versucht wird Leuten einen Strick zu drehen, die gezielt mit mehreren Accs starten, um sich einen Vorteil zu verschaffen, allerdings ist es gerade auf PP Welten fast schon lächerlich, wenn manche Accounts nach 3-4 Tagen 5 Dörfer haben und so manches Dorf innerhalb von wenigen Stunden von 200 auf 10k gezogen wird, während man ein 1k Dorf von nem PP Farmer nicht einfach annehmen darf. Dazu kommt halt, dass eine Fusion erst als solche zählt, wenn alle Dörfer geadelt werden. Super, also ist es weniger Pushing, wenn ich von einem Account 8 von 10 Dörfern geschenkt bekomme, als wenn ich von nem PP Farmer 1 bekomme.

Nochmal, ich finde es gut, dass nach und nach Sonderregelungen für bestimmte Fälle kommen, allerdings sollten diese auch ausgereift und vor allem bitte für alle klar und deutlich ersichtlich sein, denn wenn man sich erstmal ne Stunde einlesen muss, welches Szenario jetzt wie zählt, wenn genau dein Szenario denn überhaupt schonmal öffentlich erfragt und entsprechend beantwortet wurde, ist das echt nicht mehr Sinn der Sache.
Uns ist bewusst, dass es hier einen sehr großen Interpretationsspielraum gibt, allerdings sahen wir bis dato noch keine sinnvolle Möglichkeit, um diesen einzuschränken. Wenn es in der Community Ideen gibt, wie gerade diese noch sehr neue Fusionsregel vereinfacht werden kann, so freuen wir uns hier immer über Inputs.

Natürlich ist es auch in unserem Interesse eine Prüfung möglichst einfach und transparent abzuhalten.

Nur mal ein Gedanke, ich weiß auch nicht was "richtig" ist. Die Tatsache, dass eine Veröffentlichung des "Strafenkataloges" nicht im Sinne der Durchsetzung der Regel ist, finde ich äußerst beunruhigend und unterstreicht für mich nur, was wir mit unseren Szenarien aufzeigen wollten [...]
Tatsächlich ist das nicht beunruhigend, sondern die einzige Möglichkeit um Kontrollmechanismen möglichst lange, möglichst effektiv zu halten. Fakt ist leider, dass regelmäßig versucht wird die Regeln so weit wie möglich zu umgehen, um sich so einen Vorteil zu verschaffen.

Würden wir nun den Strafenkatalog veröffentlichen, der teilweise auch Prüfmethoden enthält, so würde gezielt nach Lücken gesucht werden, die ausgenutzt werden können. Leider sieht man das gerade beim Thema Fusion und Pushing sehr eindrucksvoll.

Das fände ich auch super.
Hier gehts nämlich nicht um was spezielles, sondern eine Situation die auf PP-Welten haufenweise auftritt. Sehr viele Spieler wollen nur PPs farmen und sobald der Kurs schlecht geworden ist schreiben sie andere Spieler an und schenken denen ihre Dörfer. Als "beschenkter" Spieler hat man da natürlich ein Problem, genau so eine Situation wird nämlich vom Support als Fusion ausgelegt und verboten. Zu wissen wie man da am besten reagiert wäre auf jeden fall wirklich nice. Oft haben solche Spieler auch nur die Quest-Truppen und eine Adelung ist natürlich sehr, sehr einfach. Es macht oft keinen Unterschied, ob besagter Spieler das Dorf geben möchte oder nicht - er könnte sich eh nicht wehren. Und da liegt das Problem, sobald so ein Spieler einem schreibt dass man sein Dorf adeln kann, ist dieser untouchable. Selbst wenn du ihn mit Gewalt adelst, sieht das natürlich umsonst aus und wird vom Support geahndet. Eine simple IGM mit dem Titel "Hey, du kannst mein Dorf adeln" erreicht also ironischerweise genau das Gegenteil und wird zur Waffe der PP Farmer.

Also joa, da wirklich haufenweise Spieler auf PP Welten davon betroffen sind fände ich das schon super vom Support, wenn man kurz erläutern könnte wie man sich in dieser Situation zu verhalten hat. Meine Frage ist also nicht: "Zählt das als Fusion" sondern "Was mache ich, wenn ich so eine IGM bekomme?"
In dem Fall muss man tatsächlich eine Support-Anfrage erstellen und um Fusions-Erlaubnis bitten. Dass das keine Optimallösung ist, ist uns denke ich allen bewusst.

Allerdings wäre die einzige Alternative dazu diese Regelung wieder zu streichen und das Pushing-Topic zu begraben bzw. in Kauf zu nehmen. Aufgrund des entstehenden Mehraufwands für Prüfungen und stark erhöhten Ticket-Aufkommens durch die Fusionsregelung ist das tatsächlich auch ein Punkt der zur Diskussion steht - wenngleich wir vor der neuerlichen Abschaffung erstmal lieber noch ein paar Erfahrungen sammeln wollten, die uns eventuell für Anpassungen helfen.

Sollte aber das Ticket-Aufkommen weiterhin so exorbitant hoch bleiben wie nach den letzten beiden Weltenstarts, werden wir uns wohl nochmals mit dem Gedanken der neuerlichen Abschaffung der Fusions-Regelungen auseinandersetzen müssen. Auch wenn das wohl gegen den Fairness-Gedanken sprechen würde.

@U know me bzgl. deiner eingangs erwähnten Fragestellung sei angemerkt:
Bitte im Zweifelsfall tatsächlich immer eine Support-Anfrage erstellen, da du nur in dieser eine eindeutige Aussage erhalten kannst, weil dort die definierten Kriterien geprüft werden können.
 
Reaktionspunktzahl
0
Uns ist bewusst, dass es hier einen sehr großen Interpretationsspielraum gibt, allerdings sahen wir bis dato noch keine sinnvolle Möglichkeit, um diesen einzuschränken. Wenn es in der Community Ideen gibt, wie gerade diese noch sehr neue Fusionsregel vereinfacht werden kann, so freuen wir uns hier immer über Inputs.
Strikt sein.
Wie viele Moralbasher hast du erlebt, die unterm Stricht nicht einfach ein Pushaccount waren, sondern das wirklich für den eigenen Vorteil gemacht haben? ^^
Dass solche "etablierten Spielformen" unter irgendeinen Pseudoschutz gestellt wurden, hat die ganze Regelung halt schon stark verwässert.
 
Reaktionspunktzahl
0
In dem Fall muss man tatsächlich eine Support-Anfrage erstellen und um Fusions-Erlaubnis bitten. Dass das keine Optimallösung ist, ist uns denke ich allen bewusst.

Allerdings wäre die einzige Alternative dazu diese Regelung wieder zu streichen und das Pushing-Topic zu begraben bzw. in Kauf zu nehmen. Aufgrund des entstehenden Mehraufwands für Prüfungen und stark erhöhten Ticket-Aufkommens durch die Fusionsregelung ist das tatsächlich auch ein Punkt der zur Diskussion steht - wenngleich wir vor der neuerlichen Abschaffung erstmal lieber noch ein paar Erfahrungen sammeln wollten, die uns eventuell für Anpassungen helfen.

Sollte aber das Ticket-Aufkommen weiterhin so exorbitant hoch bleiben wie nach den letzten beiden Weltenstarts, werden wir uns wohl nochmals mit dem Gedanken der neuerlichen Abschaffung der Fusions-Regelungen auseinandersetzen müssen. Auch wenn das wohl gegen den Fairness-Gedanken sprechen würde.

@U know me bzgl. deiner eingangs erwähnten Fragestellung sei angemerkt:
Bitte im Zweifelsfall tatsächlich immer eine Support-Anfrage erstellen, da du nur in dieser eine eindeutige Aussage erhalten kannst, weil dort die definierten Kriterien geprüft werden können.
Das heißt, wenn jemand dich anschreibt, dass du sein Dorf haben kannst, obwohl du weißt, dass er fast keine Truppen hat und da so oder so mit den nächsten AGs durchgegangen wärst, muss man dafür ein Ticket erstellen und mehrere Stunden, teilweise Tage auf eine Antwort warten, mit dem Risiko, dass das abgelehnt wird, weil es der Vorgänger genauso gemacht hat?

Mit dieser Praxis kann man als PP Farmer gleich 60 Tage Anfängerschutz bekommen.

Mal ganz im Ernst, wenn man sich als kleiner Account durch das Schreiben einer Nachricht mindestens Zeit verschaffen und im worst case unangreifbar machen kann, dann sollte die Regel dringend überarbeitet, oder ganz gekippt werden.

Ich bin auch dafür, dass es Regeln gegen zu starkes Pushing gibt, aber so wie die Regel aktuell funktioniert, können die wirklichen Pusher mit ihren 2.-3.-4. Accounts, getarnt als Moralbasher weiterhin die 20:1 Regel, sowie die Moral umgehen, während PP Farmer sich nicht durch Truppen, oder Taktik unangreifbar machen, sondern durch das Schreiben von Nachrichten.

Ich meine wozu dann noch Truppen bauen, wenn man nur jeder Bedrohung ne Nachricht schreiben muss.

Es ist gut gemeint mit der Regel, packt aber an der falschen Stelle an.
 
Reaktionspunktzahl
0
Das heißt, wenn jemand dich anschreibt, dass du sein Dorf haben kannst, obwohl du weißt, dass er fast keine Truppen hat und da so oder so mit den nächsten AGs durchgegangen wärst, muss man dafür ein Ticket erstellen und mehrere Stunden, teilweise Tage auf eine Antwort warten, mit dem Risiko, dass das abgelehnt wird, weil es der Vorgänger genauso gemacht hat?
Die Gefahr besteht maximal dann, wenn ein unterlegener Spieler dich einfach mal prophylaktisch anschreibt. Ansonsten kannst du ja beweisen, dass du schon vorher angefangen hast in anzugreifen und da alles normal abgelaufen ist. Ein Mindestmaß an Vertrauen sollte man dem Support schon entgegegen bringen, dass da auch Leute mit gesunde Menschenverstand agieren.
Wenn es für dieses Vertrauen nicht mehr ausreicht ist es wohl an der Zeit sich ein anderes Spiel zu suchen...
 
Reaktionspunktzahl
0
Die Gefahr besteht maximal dann, wenn ein unterlegener Spieler dich einfach mal prophylaktisch anschreibt. Ansonsten kannst du ja beweisen, dass du schon vorher angefangen hast in anzugreifen und da alles normal abgelaufen ist. Ein Mindestmaß an Vertrauen sollte man dem Support schon entgegegen bringen, dass da auch Leute mit gesunde Menschenverstand agieren.
Wenn es für dieses Vertrauen nicht mehr ausreicht ist es wohl an der Zeit sich ein anderes Spiel zu suchen...
Was ist wenn man den Spieler zuvor noch nicht angegriffen hat und mit der neuen Info jetzt aktiv gegen diesen spielt/spielen möchte? Ist ja trotzdem kein pushen. ^^