• Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

[Offen] §7 Fusion

Reaktionspunktzahl
1.433
So schwer ist das doch echt nicht. Es ist ein Fusion, wenn du das Wissen, dass derjenige dir freistellt aktiv nutzt und aufgrund dessen angreifst.
Korrekt, aber nur weil jemand einem dieses Wissen zur Verfügung stellt, bedeutet das nicht, das man dieses auch haben wollte - vielleicht war bereits eine Aktion auf den Spieler geplant, diese ist somit im Eimer und hat man bereits eine Fusionsanfrage getätigt welche genehmigt wurde, ist man halt komplett am Arsch.

Nun stell dir vor von den 20 Spielern die um dich herumliegen, sind 18 PP Farmer und ALLE schreiben dir das du sein Dorf haben kannst, wann immer du willst - schon kannst du von 20 potenziellen Dörfern nur noch 2 Adeln und bist dann gezwungen x Felder zu Springen da die 18 anderen dir bereits ihr Dorf zugesichert haben = illegale Fusion (i know vorausgesetzt sie stellen dann auch leer).

Ich Verstehe deinen Punkt und eine Regelung gegen Pusher ist dringend nötig, aber die aktuelle Umsetzung kann wiederum viel zu leicht abused werden um Spielern gezielt einen Nachteil zu verschaffen, anderseits würde mir persönlich auch nichts einfallen was die aktuelle Regelung besser gestaltet :rolleyes:
 
Reaktionspunktzahl
854
So schwer ist das doch echt nicht. Es ist ein Fusion, wenn du das Wissen, dass derjenige dir freistellt aktiv nutzt und aufgrund dessen angreifst.
wieso soll das denn dann ne fusion sein?
Ich kann doch nichts dafür, wenn der andere sein Dorf leerstellt.. ist ja seine Sache.
Und da wären wir wieder bei der Sache mit der pn, welche ihn schützt, was ja so nicht sein sollte ^^
Eigentlich sollte es egal sein, wann, wie und ob ich sein Dorf angegriffen habe oder mit ihm kommuniziert habe
 

Antimacht

Community-Management
Reaktionspunktzahl
589
[...]

Was sich mir aber nicht erschliesst, ist der kausale zusammenhang zwischen der regelung und definition von fusionen und dem angehen der pushing thematik. bei einführung wurde ja betont, dass man dadurch nur die bereits eingeführte supportpraxis für spieler einfacher zugänglich machen möchte. und jetzt plötzlich hängt die bekämpfung von pushing ganz elementar mit der definition und entpsrechender regelung von fusionen zusammen? Wieso ist es denn jetzt nicht mehr möglich wie damals auf der 176 und wieso ist ein anderer ansatz auszuschliessen?
Der Zusammenhang besteht darin, dass der Großteil von Pushing-Vergehen im Rahmen von Dorfübernahmen vorliegt. Daher auch der Bogen zu den Fusionen, die ja nichts anderes als verlustfreie Dorfübernahmen sind.
 
Reaktionspunktzahl
627
Allerdings wäre die einzige Alternative dazu diese Regelung wieder zu streichen und das Pushing-Topic zu begraben bzw. in Kauf zu nehmen.
Der Zusammenhang besteht darin, dass der Großteil von Pushing-Vergehen im Rahmen von Dorfübernahmen vorliegt. Daher auch der Bogen zu den Fusionen, die ja nichts anderes als verlustfreie Dorfübernahmen sind.
Ich hatte mit dem von dir zitierten Abschnitt bewusst auf diesen Satz in deinem Ausgangspost angespielt. Dass Fusionen natürlich auch zum Thema Pushing gehören, ist mir durchaus bewusst. Die direkte Frage ist also weshalb man das Pushing Topic zwingend begraben muss, wenn man den Ansatz mit der Fusionsregelung verwirft? Der Ansatz hat ja jetzt nicht so viel Erfolg gebracht - gepusht wird in etwa gleichem Ausmass wie vor der Regelung, aber der Support hat massiv mehr Arbeit.
Ich verstand also nur nicht, weshalb ein anderer Ansatz zur Pushing Thematik nicht denkbar ist. Und für dieses Verständnis hat mir deine Antwort ehrlich gesagt auch nicht geholfen.^^ Dennoch danke für den Versuch der Aufklärung, weiss ich zu schätzen!