• Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

std

DeletedUser142259

Gast
Ich finde , dass es sehrwohl unehrenhaft ist , aber die quittung hat #44 schon erhalten ^^


Und jetzt haben se auch noch Maxbrandstetter aufgenommen. Wird ja immer schlimmer dort ^^


Aber naja was reg ich mich hier auf , das wird einfach aufm schlachtfeld geklärt , und dann passt das :)
 

DeletedUser133565

Gast
Ich finde , dass es sehrwohl unehrenhaft ist , aber die quittung hat #44 schon erhalten ^^


Und jetzt haben se auch noch Maxbrandstetter aufgenommen. Wird ja immer schlimmer dort ^^


Aber naja was reg ich mich hier auf , das wird einfach aufm schlachtfeld geklärt , und dann passt das :)
Ich würde mich nochmals drüber freuen, wenn du mir genau erklärst, was das mit Kriegsflüchtlingen zu tun hat?

Ich kanns nur nochmal sagen: Wir schützen die Spieler doch vor keinem Krieg oder täusch ich mich da?^^

Glaube nicht, also sinds auch keine Flüchtlinge.
 

DeletedUser142259

Gast
Doch ihr schützt sie mit EURER deff . Ohne eurer eingreifen wäre da schon einiges mehr in unserem besitz
 

DeletedUser133565

Gast
Interessant.

Bisher haben wir sie nämlich noch gar nicht gedefft :D
 

DeletedUser120765

Gast
Doch ihr schützt sie mit EURER deff . Ohne eurer eingreifen wäre da schon einiges mehr in unserem besitz
Egal ob sie gewechselt wären oder nicht. Als unser BNDs hätten sie so oder so von uns Deff gestellt bekommen.
Die Zusammenarbeit mit Irgat, danach Dd3 war immer top und man konnte sich auf sie immer verlassen. Auch wenn ich persönlich mit Ihnen nichts zu tun hatte, habe ich das im Skype und im Forum mitverfolgt und für gut empfunden, obwohl ich zugegebenermasen immer gegen BNDs bin. Von zuviel Blau bekommt man echt Augenkrebs.

Zum Thema w44 und den späteren Verlauf einer Welt:
Was bringt es einem jetzt in den top20 zu sein durchs 24h dauerfarmen wenn man irgendwann auf einen Gegner (Stamm) stösst der vor Punkten keine Angst hat und als Team denjenigen so unter Dauerfeuer hält das er aufhört, löscht und was auch immer?
DS ist nunmal ein Teamspiel. Wenn man sich auf seinen Stamm verlassen kann und ihm in jeder Art und weise Vertrauen kann, man unzählige Abende zusammen im Skype verbringt und einfach nur Spass hat ist es mehr Wert als nen bescheidener Rang in der Rangliste.
Auch wir sind hier net top dabei auf der Welt, juckt uns aber überhaupt nicht, Punkte kommen mit der Zeit von alleine, aber vertrauenswürdige Mitstreiter findet man nicht mal ebend um die Ecke.

Auf w44 waren wir auch bis 15 oder 20 Mille grademal so in den top100 wenn ich mich recht entsinne. Aufeinmal waren alle BBs weg, die Dauerfarmenn konnten nicht mehr soviel farmen und fielen immer und immer weiter zurück. Die Ausdauernden Spieler, die den Spass am Spiel nicht verloren haben, bleiben am Ende übrig und nicht die dauerklickenden Farmen die mit Incs überfordert sind. Habe schon so einige Top 5 Spieler gesehen die nach der ersten Welle ergraut sind.

Ausserdem dreht sich soeine DS Welt ganz schnell und das Blatt wendet sich mit ihr.
Selbst wenn wir alle irgendwann aufgeadelt worden wären. Wayne juckts? Wir haben immernoch uns und neue Welten öffnen hier fast so schnell wie andere ihre Socken wechseln ;)
Aber Kampflos kriegt hier keiner was von mir geschenkt. Kommt der Gegenschlag nicht heut, kommt er vll. morgen oder nächste Woche. Vll. auch erst in nem Monat, aber er kommt sicher irgendwann, und wir kommen nicht alleine.
Schliesslich sind wir hier bei "Die Stämme" und nicht bei "Der Spieler" ;)

Genug geschrieben im Pub für den nächsten Monat.

Gruss
Adam
 

DeletedUser142152

Gast
Egal ob sie gewechselt wären oder nicht. Als unser BNDs hätten sie so oder so von uns Deff gestellt bekommen.
Die Zusammenarbeit mit Irgat, danach Dd3 war immer top und man konnte sich auf sie immer verlassen. Auch wenn ich persönlich mit Ihnen nichts zu tun hatte, habe ich das im Skype und im Forum mitverfolgt und für gut empfunden, obwohl ich zugegebenermasen immer gegen BNDs bin. Von zuviel Blau bekommt man echt Augenkrebs.

Zum Thema w44 und den späteren Verlauf einer Welt:
Was bringt es einem jetzt in den top20 zu sein durchs 24h dauerfarmen wenn man irgendwann auf einen Gegner (Stamm) stösst der vor Punkten keine Angst hat und als Team denjenigen so unter Dauerfeuer hält das er aufhört, löscht und was auch immer?
DS ist nunmal ein Teamspiel. Wenn man sich auf seinen Stamm verlassen kann und ihm in jeder Art und weise Vertrauen kann, man unzählige Abende zusammen im Skype verbringt und einfach nur Spass hat ist es mehr Wert als nen bescheidener Rang in der Rangliste.
Auch wir sind hier net top dabei auf der Welt, juckt uns aber überhaupt nicht, Punkte kommen mit der Zeit von alleine, aber vertrauenswürdige Mitstreiter findet man nicht mal ebend um die Ecke.

Auf w44 waren wir auch bis 15 oder 20 Mille grademal so in den top100 wenn ich mich recht entsinne. Aufeinmal waren alle BBs weg, die Dauerfarmenn konnten nicht mehr soviel farmen und fielen immer und immer weiter zurück. Die Ausdauernden Spieler, die den Spass am Spiel nicht verloren haben, bleiben am Ende übrig und nicht die dauerklickenden Farmen die mit Incs überfordert sind. Habe schon so einige Top 5 Spieler gesehen die nach der ersten Welle ergraut sind.

Ausserdem dreht sich soeine DS Welt ganz schnell und das Blatt wendet sich mit ihr.
Selbst wenn wir alle irgendwann aufgeadelt worden wären. Wayne juckts? Wir haben immernoch uns und neue Welten öffnen hier fast so schnell wie andere ihre Socken wechseln ;)
Aber Kampflos kriegt hier keiner was von mir geschenkt. Kommt der Gegenschlag nicht heut, kommt er vll. morgen oder nächste Woche. Vll. auch erst in nem Monat, aber er kommt sicher irgendwann, und wir kommen nicht alleine.
Schliesslich sind wir hier bei "Die Stämme" und nicht bei "Der Spieler" ;)

Genug geschrieben im Pub für den nächsten Monat.

Gruss
Adam
wow..dazu kann man nichts hinzufügen.
 

DeletedUser133565

Gast
Egal ob sie gewechselt wären oder nicht. Als unser BNDs hätten sie so oder so von uns Deff gestellt bekommen.
Die Zusammenarbeit mit Irgat, danach Dd3 war immer top und man konnte sich auf sie immer verlassen. Auch wenn ich persönlich mit Ihnen nichts zu tun hatte, habe ich das im Skype und im Forum mitverfolgt und für gut empfunden, obwohl ich zugegebenermasen immer gegen BNDs bin. Von zuviel Blau bekommt man echt Augenkrebs.

Zum Thema w44 und den späteren Verlauf einer Welt:
Was bringt es einem jetzt in den top20 zu sein durchs 24h dauerfarmen wenn man irgendwann auf einen Gegner (Stamm) stösst der vor Punkten keine Angst hat und als Team denjenigen so unter Dauerfeuer hält das er aufhört, löscht und was auch immer?
DS ist nunmal ein Teamspiel. Wenn man sich auf seinen Stamm verlassen kann und ihm in jeder Art und weise Vertrauen kann, man unzählige Abende zusammen im Skype verbringt und einfach nur Spass hat ist es mehr Wert als nen bescheidener Rang in der Rangliste.
Auch wir sind hier net top dabei auf der Welt, juckt uns aber überhaupt nicht, Punkte kommen mit der Zeit von alleine, aber vertrauenswürdige Mitstreiter findet man nicht mal ebend um die Ecke.

Auf w44 waren wir auch bis 15 oder 20 Mille grademal so in den top100 wenn ich mich recht entsinne. Aufeinmal waren alle BBs weg, die Dauerfarmenn konnten nicht mehr soviel farmen und fielen immer und immer weiter zurück. Die Ausdauernden Spieler, die den Spass am Spiel nicht verloren haben, bleiben am Ende übrig und nicht die dauerklickenden Farmen die mit Incs überfordert sind. Habe schon so einige Top 5 Spieler gesehen die nach der ersten Welle ergraut sind.

Ausserdem dreht sich soeine DS Welt ganz schnell und das Blatt wendet sich mit ihr.
Selbst wenn wir alle irgendwann aufgeadelt worden wären. Wayne juckts? Wir haben immernoch uns und neue Welten öffnen hier fast so schnell wie andere ihre Socken wechseln ;)
Aber Kampflos kriegt hier keiner was von mir geschenkt. Kommt der Gegenschlag nicht heut, kommt er vll. morgen oder nächste Woche. Vll. auch erst in nem Monat, aber er kommt sicher irgendwann, und wir kommen nicht alleine.
Schliesslich sind wir hier bei "Die Stämme" und nicht bei "Der Spieler" ;)

Genug geschrieben im Pub für den nächsten Monat.

Gruss
Adam
Perfekt erläutert :)
 

DeletedUser111669

Gast
Wahre Worte



Und glaubst du du hast so einen Stamm gefunden auf den du dich immer verlassen kannst?
 

DeletedUser120765

Gast
So über nen Monat um, dann beantworte ich mal deine Frage.

Bisher kann ich mich nicht beklagen. Unsere SF leistet gute Arbeit, das man es nie jeden Recht machen kann ist klar. Aber wenn alles immer Perfekt laufen würde wäre es ja auch langweilig.
Die Welt ist ja immernoch recht frisch und wie schonmal geschrieben dreht sich die Welt und die Gunst des Vorteils immer wieder. Siehe PI, bei Gründung die grösste Klappe gehabt und sich selbst als Nr. 1 Stamm hingestellt. Und nun? Nach einer Offaktion unsererseits wird dort direkt mit Internadeln der Spieler angefangen. Warum weshalb, keine Ahnung. Ob da keine UT kam oder der/die Spieler überfordert waren mit paar Incs, alles möglich, aber da ich net bei PI bin kann ich das net beurteilen.
Das sie mal hier und da nen Dorf abgestaubt haben im Krieg ist manchmal unausweichlich gewesen. Was wichtiger ist das die Spieler die mal Dörfer verlieren nicht gleich den Kopf in den Sand stecken, das ist bei uns Gott sei Dank nicht der Fall.
Es wird jeden soweit wie ebend möglich geholfen. Klar hat man auch 1-2 Schwarze Schafe, aber diese bekommen mit der Zeit dann die Quittung und man weiss auf wen man sich verlassen kann und auf wen nicht.
Ich persönlich hab damit sowieso keine Probleme da in meiner Nähe ich alle Spieler schon Jahrelang kenne von w44, da wird net lang gefackelt.
Im grossen und ganzen bin ich also mit meinem Stamm zufrieden und kann mich auf ihn verlassen Francisco. Auch wenn ich keine Ahnung habe wer du ingame bist.

Gruss
Adam

p.s
und wie man sehen kann ist Alarm auch Geschichte und Rupfer wurde gerupft.