• Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

Aufhören mit dem Rauchen

Comrade Laika

Gast
Hey!

Meine beiden Elternteile rauchen beide und das nicht wenig. Mich persönlich stört es etwas, dass wir eher ärmeren Leute dann mal bei anderen Dingen auf das Geld gucken müssen, da für Kippen mindesten (!) 300€ pro Monat drauf gehen (eine Schachtel täglich, vllt. auch ein wenig mehr). Außerdem stört es mich, dass meine Gesundhreit ebenfalls beschädigt wird.

Nun ist ja bald das neue Jahr da und viele Menschen nehmen sich irgendeinen ****** vor von dem sie nach einer Woche nichts mehr wissen. Nun möchte ich in Kooperation mit meiner Schwester meine Eltern zwingen mit dem Rauchen auf zu hören, was ich einfach mit einer Menge Willenskraft und Kontrolle durchziehen werde.

Nun hätte ich jedloch eine Frage an alle Raucher, die schon einmal clean werden wollten:

Was sind die "Entzeugserscheinungen" und wie Lange dauern sie an?
Habt ihr es alleine versucht oder mit Kollegen/Familie?

Würde mich wirklich über Hilfe freuen.
 

*freezer*

Gast
mein vater hat auf meinen wunsch aufgehört ... ist immer wieder rückfällig geworden aber hats dann iwann nach 3 jahren oder so geschnallt und ist jetzt seit ca. 6 jahren rauchfrei
 

CallamanDreroSpring

Gast
Über die Probleme, die beim Entzug entstehen, solltest du dich im Internet informieren.

CDS
 

CallamanDreroSpring

Gast
Wenn würde ich auf Erfahrungen tippen als auf irgendwelche psycholigische Seiten. Es gibt einige ernste Diskussionsforen. Probiere es da, auch wenn ich keine spezielle Seite nennen kann...

CDS
 
Reaktionspunktzahl
0
Was einem sicher fehlt, ist die "orale Befreidigung", plötzlich keine Kippe mehr im Mund zu haben, ist etwas, sagen wir, ugewohnt und kommt einem mitunter fast unnormal vor. Ausserdem braucht man irgendetwas zu tun, denn wenn man nicht mehr raucht, sind da 5 Minuten pro Zigarette, die nicht mehr abgedeckt werden (bei einer Schachtel pro Tag sind das 2 Stunden!). Es sind zumeist Gewohnheitsdinge, die einen wieder zum Rauchen bringen, als "normale" Entzugserscheinungen.
 

Subcomandante-Marcos

Gast
Mein Großvater war sehr schwerer Kettenraucher, mehrere Päkchen am Tag, nonstop.
Hat wegen dem Geld von einem Tag auf den anderen komplett aufgehört.
Willenskraft.
 

lordkranich

Gast
Mein Vater hat auch geraucht.
Er hörte auf als er sich ein neues Auto gekauft hat.
Er wollte nicht das das Auto stinkt!
Dafür kaut er jetzt jeden Tag Kaugummis^^
 

Peoplez

Gast
Entzugserscheinungen siehe Internet. Alles andere: wer aufhören will braucht nur den Willen dazu. Ist man nicht zu 100% überzeugt, wird man es nicht schaffen. "Zwingen" bringt also überhaupt nichts, wenn die Personen es nicht aus komplett eigenen Stücken wollen.
 

Comrade Laika

Gast
Aber ich will es, da es mir schadet und zumindest sofern ich Anwesen bin, kann ich es verhindern.
 

alexus asinus

Gast
Aber ich will es, da es mir schadet und zumindest sofern ich Anwesen bin, kann ich es verhindern.
also ich finde deine eltern sollten nicht rauchen wenn du in ihrer nähe bist und du es ihnen sagst, zudem sollen sie auf den balkon gehen oder so zum rauchen.
sowas gehört zum anstand. das kannst du ihnen auch gerne so sagen.
 

DeletedUser111004

Gast
hm allein weil DU es willst werden deine Eltern ganz sicher nicht aufhören zu rauchen. Dann rauchen sie eben wenn du nicht da bist, oder heimlich usw.
Ich an deiner Stelle würde lieber erstmal dauerhaft versuchen sie zu überzeugen mit dem Rauchen aufzuhören. Sie werden bestimmt oft sagen dass das ihre Sache ist, einem Raucher ist es egal was für Folgen es haben kann, bzw er ist immer mit der Einstellung unterwegs "ja mich wirds schon nicht treffen", da gehört ziemlich viel Überzeugungskraft dazu.
Aber wenn sie es selbst mal geschnallt haben, dass das Rauchen einfach nur ******e ist, und sie selbst aufhören wollen, ist der Rest nurnoch Willenskraft, da musst ihnen dann halt bissel unter die Arme greifen und sie immer wieder motivieren.

Das was du da machen willst ist ne ganz schöne Aufgabe ! Glaub mir das is alles andere als leicht, meine Mum hats 3 Jahre lang versucht, mich zum Aufhören zu ZWINGEN, hat es aber nicht geschafft. Deswegen würde ich an deiner Stelle lieber deine Eltern mal überzeugen dass es besser is wenn sie aufhören !

Rauchen aufhören Nebenwirkungen usw wennde schon zu faul zum googlen bist :p
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

prosecaut

Gast
Außerdem stört es mich, dass meine Gesundhreit ebenfalls beschädigt wird.
Ist ein Argument. =)

Was sind die "Entzeugserscheinungen" und wie Lange dauern sie an?
Die "Entzeugserscheinungen" äußern sich unterschiedlich. :p

Bin in Sachen rauchen aber ein sehr schlechter Ansprechpartner weil ich rauchen generell saudämlich finde, und deshalb nicht nachvollziehen kann warum man überhaupt rauchen sollte. Ich würde es verstehen würde irgendeine Wirkung eintreten; aber Nikotinwirkung macht sich bei mir nur durch Übelkeit und Kopfschmerzen bemerkbar. :|
Was auch der Grund war warum ich nicht auf der Pulmologie geblieben bin obwohls da so schön ist.. :/

mein vater hat auf meinen wunsch aufgehört
WTF? o_O
Also wenn meine Bälger mir irgendwann das saufen verbieten wollen häng ich sie Kopfüber auf der Südseite aus dem Fenster! o_O

Yahoo?
Auf was willst du hinaus?
 

Comrade Laika

Gast
hm allein weil DU es willst werden deine Eltern ganz sicher nicht aufhören zu rauchen. Dann rauchen sie eben wenn du nicht da bist, oder heimlich usw.
Ich an deiner Stelle würde lieber erstmal dauerhaft versuchen sie zu überzeugen mit dem Rauchen aufzuhören. Sie werden bestimmt oft sagen dass das ihre Sache ist, einem Raucher ist es egal was für Folgen es haben kann, bzw er ist immer mit der Einstellung unterwegs "ja mich wirds schon nicht treffen", da gehört ziemlich viel Überzeugungskraft dazu.
Aber wenn sie es selbst mal geschnallt haben, dass das Rauchen einfach nur ******e ist, und sie selbst aufhören wollen, ist der Rest nurnoch Willenskraft, da musst ihnen dann halt bissel unter die Arme greifen und sie immer wieder motivieren.

Das was du da machen willst ist ne ganz schöne Aufgabe ! Glaub mir das is alles andere als leicht, meine Mum hats 3 Jahre lang versucht, mich zum Aufhören zu ZWINGEN, hat es aber nicht geschafft. Deswegen würde ich an deiner Stelle lieber deine Eltern mal überzeugen dass es besser is wenn sie aufhören !

Rauchen aufhören Nebenwirkungen usw wennde schon zu faul zum googlen bist :p
Eigentlich wollen sie ja aufhören, aber bis jetzt haben sie es meist nie wirklich lange durchgehalten.

man kann auch ein fenster öffnen und sich rauslehnen um zu qualmen..
Im Winter ist das nicht grade ideal, außerdem haben wir ein Haustier was dann ausgesperrt werden müsste. :x

WTF? o_O
Also wenn meine Bälger mir irgendwann das saufen verbieten wollen häng ich sie Kopfüber auf der Südseite aus dem Fenster! o_O
Solange es nur dir schadet wäre das verständlich, wenn du aber im Suff ******e machst würde ich mich als Kind wiedersetzen. :D
 

captaincoma

Gast
@pro:

Das er Google benutzen soll.
Er kann sich natürlich auch den Focus kaufen,ist ne DVD drin wie man sich in 90 min. das Rauchen abgewöhnt.
 

CallamanDreroSpring

Gast
Irgendwie schweifen nun alle vom Thema ab, aber man kann ja auch nicht viel dazu sagen, außer dass man sich selbst informieren sollte :S

CDS
 

DeletedUser111004

Gast
Eigentlich wollen sie ja aufhören, aber bis jetzt haben sie es meist nie wirklich lange durchgehalten.
Na das ist ja schonmal was ;-) Wenigstens haben sie es schonmal versucht. Dann unterstütz sie, google halt mal was es für Tipps gibt, fürs rauchen aufhören usw. Oft ist es schonmal ein guter Anfang wenn man statt jedes mal wenn man ne Zigarette will, einfach n Zuckerl/Kaugummi etc hernimmt statt der Zigarette. Oder sich mit irgendwas anderem beschäftigt.
Auch ist's zB ne motivierende Sache wenn sie jedes Mal das Geld was sie am Tag eigentlich für Zigaretten raushauen würden, zur Seite legen. Glaub mir istn geiles Gefühl wenn dann nach ner Woche so ein Geldberg vor einem liegt :mrgreen: (nur leider hats bei mir noch nicht wirklich geholfen -.-)
 

CallamanDreroSpring

Gast
Es kommt eben immer auf den Willen an (und deren Stärke). Es gibt Menschen, die von einem tag auf den anderen mit dem Rauchen aufhören, und andere, die kläglich scheitern. Sollte Letzteres der Fall sein, könnte man sie mit "Belohnungen" wie gesagt motivieren (z.B. bessere Noten :)).

CDS