1. Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

    Information ausblenden

DFB-Pokal

Dieses Thema im Forum "Fußball" wurde erstellt von royal_guardian, 27. Juni 2009.

  1. JuBz

    JuBz Gast

    ******* FC Bayern,... ;)

    2:2 und in der Verlängerung gewinnt der, der noch die "meiste Puste" hat..
     
  2. LS the Fly

    LS the Fly

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    5.538
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann auch prima über eine Niederlage schmunzeln. Vielleicht wieder ein lustiges 11er schießen? Wenn man in der Saison nichts reißt, dann ist das DFB pokalfinale natürlich das non plus Ultra. Versteh ich Ems. ;P
     
  3. JuBz

    JuBz Gast

    Deine Interpretationen wieder.. ;-)

    Das "Non-Plus-Ultra" war, für mich, die EL - da sind wird raus, fertig. Bei euch war es doch, denke ich, die CL bzw. alle 3 Wettbewerbe gewinnen. Geht auch nicht mehr.

    Nun kommt das Finale im Pokal, die 2 besten aus Deutschland gegeneinander. Dortmunds Saison war überragend, Bayerns noch besser. Aber weshalb hat Dortmund in der Saison nichts "gerissen"? Weil man nicht Meister wurde? Es wird nunmal nur eine Mannschaft Meister. Aber demnach müssten ja, deiner Aussage nach, Jahr für Jahr die restlichen Teams "nichts reißen".

    Dortmund ist Vizemeister, spielt wieder CL, hat gute Spiele und eine anstrengende Saison - meiner Meinung nach - gut gemeistert. Gewinnt man heute, ist es ein schöner Abschluss. Wenn nicht, war's trotzdem 'ne gute Saison. ;-)
     
  4. DerBlaueKlabauter

    DerBlaueKlabauter

    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    9.127
    Zustimmungen:
    125
    Ähm, nein. Das Triple als DAS Ziel wurde dem FC Bayern von den Medien angedichtet. DAS ZIEL war die vierte Meisterschaft in Folge und ansonsten soweit wie möglich. Natürlich wäre niemand böse, wenn man im Finale in Mailand stünde. Das Saisonziel war es dennoch nicht.

    Und es ist auch generell schlicht dämlich von Medien etc. zu behaupten das Ziel des FC Bayern ist das Triple. Wenn man sich mal ansieht wie viele Vereine das in ihrer Geschichte geschafft haben, dann wäre es vermessen zu glauben ein solches Ereignis muss nun jede Saison stattfinden.

    Natürlich reißen nicht jedes Jahr die restlichen Teams nichts. Nur bezogen auf die jeweiligen Ambitionen reißen sehr viele nichts. Wenn bspw. 3 Vereine vor der Saison das Zeug haben Meister zu werden, haben am Ende logischerweise 2 nichts gerissen, weil sie es nicht geschafft haben. Ebenso im Abstiegskampf. Wenn 5 Vereine das Zeil haben drin zu bleiben, dann haben, wenn am Ende das nur zwei schaffen die anderen drei "nichts gerissen". Es kommt eben immer darauf an, was man realistischer Weise erreichen hätte können und was man erreicht hat. Von einer Mannschaft im unteren Teil der Vorjahrestabelle zu sagen sie habe nichts gerissen, weil sie nicht Meiser wurden, sondern "nur" Europa League spielen, wäre natürlich Blödsinn. Von einer Mannschaft, die aber durchaus national ganz vorne sein kann, das aber nicht ist zu behaupten sie habe nichts gerissen halte ich nicht für allzu falsch. Und genau so ist nun mal aktuell die Lage bei BVB. Man sieht, dass sie die Ambitionen für die Meisterschaft hatten und sie auch hätten erreichen können, doch sie haben es nicht. Man könnte also durchaus behaupten sie haben nichts - oder zumindest nicht genug - gerissen.

    Was mich hier dann auch wieder nervt, ist dass es scheinbar als völlig normal angesehen wird, wenn sich ein Watzke hinstellt und sagt, dass sie der Aussenseiter im Pokalfinale sind und es eine Sensation wäre zu gewinnen. Wenn aber der FC Bayern als Saisonziel Meisterschaft ausgibt, dann wird darüber gelacht und von Tiefstapelei gesprochen. Für Dortmund ist es also legitim zu sagen: "Wir wollen mitspielen" und bei den Bayern ist "Wir wollen Meister werden!" lächerlich und Tiefstapelei. Das kann's doch eigtl. nicht sein. Zumal Dortmund bewiesen hat, dass sie deutlich näher am Meister FC Bayern dran sind (10 Punkte Abstand) als am Mitspielen beim Rest der Liga (18 Punkte auf Rang 3, 23 bzw. 27 auf Rang 4 bzw. 5).
     
  5. Max Farenthide.

    Max Farenthide.

    Registriert seit:
    3. Aug. 2015
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    23
    sorry, das ist einfach ********. Immer zu behaupten das Ziel des FCB ist "nur" die Meisterschaft. Von mir aus mag man das von offizieller Vereinsseite immer so ausgeben, aber das ist sicher nicht das Ziel. Deshalb holt man sich ja auch den Pep, damit man ja auch immer fein die Meisterschaft gewinnt. Macht euch nicht lächerlich. Ist fast so lächerlich wie das Tiefstapeln des BVBs.
     
  6. LS the Fly

    LS the Fly

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    5.538
    Zustimmungen:
    0
    Es wäre vermessen zu behaupten, dass tripple wäre das Ziel. Schau dir mal an, welche Vereine da immer mitspielen und wie schnell es damit vorbei sein kann. Eine rote Karte in der 5ten und schon läuft es anders. Und das Ding mit Bayern beste Mannschaft der Welt. Ein deutsches mediending. Das Ziel kann von mir aus Halbfinale heißen aber was, wenn du gegen juve ausscheidest? Ich finde das cl-finale alles andere bloß nicht normal. Die Meisterschaft ist Ziel Pokal kür und cl ist Bonus.
     
  7. Fettsack666

    Fettsack666

    Registriert seit:
    5. Mai 2007
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    7
    Wenn ein Usain Bolt sich hinstellen würde und sagen würde "Ich will die 100 Meter unter 10.5 Sekunden laufen" würde sich auch jeder einen Ast lachen. Es stellt sich nicht die Frage, welche Erwartungshaltung der Bayernvorstand herausgibt, sondern welche Erwartungshaltung sich über den bisherigen sportlichen Erfolg definiert. Und wenn man in bestechender Regelmäßigkeit Meister wird, kann ich mir beleibe nicht ausmalen, dass "Meisterschaft holen" das einzige Ziel ist, dass da so intern ausgegeben wird. So naiv kann ja nun niemand sein.
     
  8. moo-men

    moo-men Gast

    In welcher Dimension hatte den Dortmund ne Chance Meister zu werden? Nur weil es zwischenzeitlich 5 Punkte Abstand waren, da Bayern sich nur noch auf CL konzentriert hat?

    Warum sollte Dortmund nicht Außenseiter sein? 50-50 ist das Match bestimmt nicht. Eher so 30-70 und dann kann man schon von Außenseiter sprechen
     
  9. DerBlaueKlabauter

    DerBlaueKlabauter

    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    9.127
    Zustimmungen:
    125
    Das ist doch ganz meine Rede.

    Über den bisherigen sportlichen Erfolg, nämlich einmal das Triple aus nationalem Pokal, nationaler Meisterschaft und Champions League, gewonnen zu haben - also einen Erfolg erreicht zu haben, den es bisher erst 16-mal überhaupt gegeben hat (davon elf mal das "normale" Triple (dreimal nicht europäisch) und fünf mal das "kleine" Triple (mit UEFA-Cup/Europa Leaugue); Quelle: Transfermarkt.de) - kann man meines Erachtens nicht ernsthaft fordern diese Leistung jedes Jahr auf's Neue zu wiederholen.

    Dass das Ziel nicht nur die Meisterschaft sein kann und die anderen beiden Wettbewerbe völlig egal sind - also auch ein Ausscheiden in der allerersten Runde "erlaubt"wäre - ist auch klar, aber zu fordern, dass alle drei Wettbewerbe gewonnen werden müssen halte ich eben auch für verfehlt.
     
  10. Max Farenthide.

    Max Farenthide.

    Registriert seit:
    3. Aug. 2015
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    23
    Habe ich ja auch damit gemeint

    Btw warum hat ribery das immer nötig
     
  11. wollfi.

    wollfi. Gast

    lol seit wann is Pokalfinale schon um 20 Uhr
     
  12. Sponge_Bob86

    Sponge_Bob86

    Registriert seit:
    25. März 2006
    Beiträge:
    4.055
    Zustimmungen:
    9
    Seit der Saison 05/06 durchgängig ab 20:00 Uhr ;)
     
  13. DerBlaueKlabauter

    DerBlaueKlabauter

    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    9.127
    Zustimmungen:
    125
    Dortmund hatte realistische Chancen von Beginn der Saison an. Mit der Mannschaft die Tuchel hatte und der Leistung die der BVB zeigte davon auszugehen, dass das nie und nimmer reichen kann ist m.E. ein krasser Irrglaube. An den fünf Punkten Abstand hat man dann ja auch durchaus gesehen, dass der Abstand nicht allzu groß ist. Während sich der FC Bayern dann gefangen hat (wohl auch in Reaktion auf das Ausscheiden aus der Champions League) hat der BVB zum Ende der Saison schlicht nachgelassen, weshalb es dann doch letztlich 10 Punkte Abstand waren. Fakt ist dennoch, dass der BVB näher an der Meisterschaft war als am Rest der Liga und das über weite Teile der Saison hinweg.

    Bzgl. Außenseiter: Natürlich ist eine Mannschaft der Außenseiter, wenn man das Spiel nicht als 50:50 ansieht. Aber derartige Tiefstapelei wie Watzke sie betreibt muss einfach nicht sein (Stichwort "Sensation").
     
  14. wollfi.

    wollfi. Gast

    Ups :D
     
  15. Max Farenthide.

    Max Farenthide.

    Registriert seit:
    3. Aug. 2015
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    23
    Bvb fans vor den augen aller mit der demonstration wie man mit bengalos und co nicht umzugehen hat.
    Richtig nice mit den böllern und rauchbomben
     
  16. wollfi.

    wollfi. Gast

    Manniiii

    e: Wieso lassen wir auch unseren Pressesprecher schießen *kopfschüttel
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Mai 2016
  17. LS the Fly

    LS the Fly

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    5.538
    Zustimmungen:
    0
    Gruß geht raus an Ems. Tut doch richtig gut dieser Titelgewinn. lol
     
  18. wollfi.

    wollfi. Gast

    Glückwunsch an Serdar Tasci zum Double-Gewinn.
     
  19. Max Farenthide.

    Max Farenthide.

    Registriert seit:
    3. Aug. 2015
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    23
    war serdar eig im stadion?
     
  20. JuBz

    JuBz Gast

    Grüße zurück. Und nu?

    Glückwunsch übrigens an Bayern, in der Summe war's verdient. Aber wie im Vorfeld geschrieben: am Ende gewinnt der, der noch "kann". Und Dortmund war einfach total k.o., bei Bayern ging's ja noch einigermaßen.

    Gönne neben Götze nun auch Ribery, dass die Zeit - sollten beide nächste Saison bei Bayern sein - unter'm neuen Coach keine schöne Zeit werden!
     
  21. LS the Fly

    LS the Fly

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    5.538
    Zustimmungen:
    0
    Es ist doch schön, dass man nach so einer herben Niederlage noch grüßt. Nix und nu.....
    Klar war das absolut verdient. Seh ich auch wie du Ems. Der bvb konnte nicht mehr und Bayern wollte unbedingt. Da ist das bayern-gen.
    Du kannst vielen was gönnen. Letztendlich können nicht alle spielen und das Ribery mit seinem Alter ab und an eine Pause macht dürfte klar sein.

    Mach dir keine Gedanken um die bayernspieler. Mach dir lieber Gedanken um die bvb-spieler. Wer spielt schon gerne bei einem Verein mit titelambitionen, wenn es keine Titel gibt?

    Miki, auba und reus dürften auch demnächst die fliege machen.
     
  22. moo-men

    moo-men Gast

    Ja total schrecklich, bei einem Verein im Mittelfeld zu spielen. Verstehe gar nicht, dass es Leute gibt die in der zweiten Liga spielen ohne Titelambitionen. Wenn man denkt, du kannst keinen größeren Müll labern, schaffst es trotzdem.
    Du stellst dir auch bestimmt die Frage, wie man Fan eines Vereins ohne Titelambitionen sein kann
     
  23. DerBlaueKlabauter

    DerBlaueKlabauter

    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    9.127
    Zustimmungen:
    125
    Auch wenn ich Fly nicht oft zustimme, aber hier hat er zumindest teilweise Recht. Es geht nämlich gerade nicht um einen Verein im Mittelfeld, sondern um den zweitstärksten Verein Deutschlands. Und wenn da Aussagen kommen "Wir müssen uns von Titeln lösen." dann halte ich es durchaus für möglich, dass da die Topstars dann ins Grübeln kommen, ob sie bei dem Verein noch bleiben wollen. Denn wenn ein Verein wie Dortmund mit der Aussage "Wir wollen/brauchen keinen Titel." in die Saison geht, dann ist das äußerst unglaubwürdig und nicht dem entsprechend was Dortmund erreichen könnte.

    Das ist auch der Unterschied zum Mittelfeld-Verein oder 2. Liga-Verein. Wer da unterschreibt, der weiß, dass die Ziele andere sind (europäischer Wettbewerb erreichen und Ähnliches...). Wer bei Dortmund unterschreibt dessen Ziel muss quasi zwingend die Meisterschaft sein und weit im DFB-Pokal zu kommen.
     
  24. JuBz

    JuBz Gast

    Herbe Niederlage? Naja, deine Interpretationen mal wieder..

    Pause gönnen? Ich meine eher seinen, mal wieder, Aussetzer. Kommt ja nicht selten vor, dass er ausrastet.

    Verein mit Titelambitionen ist Dortmund, ja. Und jetzt? Es gibt einige andere Vereine mit Titelambitionen, wo die Spieldr bleiben, auch wenn es keine Titel gibt bzw. nicht regelmäßig. Und es gab Spieler, zB Dede, die auch ohne Titel bleiben wollten. Titel sind, meiner Meinung nach, nicht alles. Wer sich nur mit Titeln messen lassen will, hat den Sport - finde ich - nur halb verstanden. Genauso wie die, die sich nur an guten Noten messen wollen. Auch dämlich.
     
  25. LS the Fly

    LS the Fly

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    5.538
    Zustimmungen:
    0
    @moo-men: lol......Du nix verstehn?............

    Also wenn Liverpool, dfb-pokal 16, 15, 14 und cl-finale keine "herben niederlagen" sind, was ist dann eine herbe Niederlage?
    Wenn Castro nicht den Kopf tätscheln würde, wäre wahrscheinlich gar nichts passiert. Und das er ein Auge getroffen hat war eh mehr Pech. Er wollte zurücktätscheln. Mehr nicht und das hat der Schiri sehr gut erkannt.

    Dann liegt es offenbar an der Gegend. Jedenfalls wollen die ambitionierten Spieler weg vom Pott. Das Image von vizemund stößt dem einen oder anderen langsam auf.