1. Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

    Information ausblenden

Escort Service - Sachliche diskussion.

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von G PunkT., 20. Jan. 2011.

  1. ChaosNeo

    ChaosNeo

    Registriert seit:
    26. Mai 2006
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    0
    ah nun hab ichs gerafft was du mir vorhin damit sagen wolltest >.>
     
  2. tankret

    tankret Gast

    damit ist wohl alles zum thema gesagt und es kann nun wieder in die untiefen der spiessigkeit hinabsinken.
     
  3. prosecaut

    prosecaut

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    0
    Ein deutliches Indiz dafür dass du leider falsch liegst Hügö. :/
    Ach, dein post war sarkastischer Natur? Na dann...

    Sondern ein Thread zum ablästern?
    Ne, da find ich Diskussionen lustiger. =)

    Ehrlich gesagt riecht der Thread schon ein bisschen.. fischig..

    Oh, das erklärt alles.. Naja:
    In Sachen Pornografie fährt DS eine strikte Nulltoleranz Politik. =)
    Ehrlich gesagt ist es mir aber egal welchem Gewerbe du oder alle anderen hier nachgehen. Aber bei meiner (hypothetischen, ich als Intet-Kiddi hab natürlich keine)Freundin würde ich das nicht tolerieren.

    @eni:
    https://www.readers-edition.de/2006/09/19/hurentaxi-reportage-aus-dem-wiener-rotlichtmilieu-teil-1
    Naja..
    Keine sehr glaubhafte Quelle, aber immerhin etwas. =)
    Ich kenne niemanden der dort arbeitet, aber alles was ich gehört habe (Von Huren in Bordellen) deutet darauf hin dass Callgirls sich auch prostituieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Jan. 2011
  4. int806

    int806 Gast

    Hier zwei ganz wunderbare:
    [​IMG]
    und
    [​IMG]
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Jan. 2011
  5. prosecaut

    prosecaut

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    0
    :mrgreen:
     
  6. HolyLord99

    HolyLord99 Gast

    Hier muss ich dir mal uneingeschränkt zustimmen ;)
     
  7. int806

    int806 Gast

    erst o_O
    dann ;-)
     
  8. simpsons3

    simpsons3 Gast

    Leute gibbet, die gibbet gar net!

    Im Ernst: Die Konservativen sind aktuell wieder der Meinung, dass sie voll im Trend liegen, das ganze hat meiner Beurteilung nach mit "Deutschland schafft sich ab" begonnen, und aus diesem Grund sind die Konservativen auch der Meinung, sie müssten an unseren Moralvorstellungen rumschrauben. Plötzlich ist Prostitution (auf christlich: Hurerei) wieder böse, auf Demonstranten schießen dagegen ist cool, und gegen Moslems schimpfen liegt voll im Trend.

    Das zählt nicht, das ist gefaked. Die erste Quelle ist augenscheinlich in Ordnung, aber schon beim allerersten Blick merkt man, dass diese Quelle von Quell-Faschisten angelegt wurde.
     
  9. int806

    int806 Gast

    oooch, Mist. Mir hatte sie sowas anheimelnd kommunistisches und jetzt zerbrichst du mir meine Rassel - pöse, pöse!
     
  10. prosecaut

    prosecaut

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin erstaunt. Dali lässt eine Gelegenheit mich zu beleidigen aus. o_O
    Heftig..

    Ich denk der Thread hat seinen Zweck erfüllt, alle wissen nun um was es geht. *g
    Find es aber auch nich weiter tragisch, jeder verkauft sich auf die ein oder andere Art. Wichtig ist nur das man sich nicht dabei übergeben muss. *fg
     
  11. bauer ranger

    bauer ranger

    Registriert seit:
    25. Feb. 2010
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    0
    zum escort gehört doch wesentlich mehr als hübsch aussehen, ein paar drinks vertragen, das essen zu futtern, was der kunde bestellt und wenn man bereit dazu ist, die beine breit zu machen. Aber das wäre zu viel verlangt mal nicht so einfach strukturiert zu denken...

    go nina go!
     
  12. prosecaut

    prosecaut

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    0
    Und was?
     
  13. bauer ranger

    bauer ranger

    Registriert seit:
    25. Feb. 2010
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    0
    Das keine gequirrtle ******e ausm Mund kommt, sobald er geöffnet wird.
     
  14. Und du hast Erfahrungen damit und weißt es deswegen?
    Wenn ja, dann erleuchte uns :)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Jan. 2011
  15. prosecaut

    prosecaut

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    0
    Aha. Und das ist eine unglaublich hohe Qualifikation?
    Ich dachte immer die haben die Schnauze zu halten und gut auszusehen.. o_O
     
  16. bauer ranger

    bauer ranger

    Registriert seit:
    25. Feb. 2010
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    0
    ja, ich habe pretty woman gesehn...

    Escort heißt auch unter Anderem Fremdenführer für "Fremde" zu spielen, kannst auf jeder x-beliebigen Seite eines solchen Services durchlesen, aber so viel Rechercheaufwand für eine fundierte Meinung würde ich ja niemals erwarten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Jan. 2011
  17. int806

    int806 Gast

    Jaja, Mr. Wichtigtuer. Sowas gibts natürlich auch, aber das ist eine ganz andere Baustelle und nicht die vom Threadersteller gemeinte.

    mach nen eigenen thread dafür auf, z.B. "Touristik ohne Sex - öde oder total öde?"
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22. Jan. 2011
  18. bauer ranger

    bauer ranger

    Registriert seit:
    25. Feb. 2010
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    0
    ist ja nicht mein problem, wenn der threadersteller sich nicht klar ausdrücken kann. er wollte eine ernsthafte diskussion zum eskort service, dann soll er sich auch mal mit dem gesamten spektrum der branche auseinander setzen können, bzw du.

    ich denke mal wichtig hat sich nur einer hier gemacht und zwar mit der erstellung des threads um jemand zu diffamieren, was mehr als fehl am platz ist.

    hat ja auch niemand einen thread darüber aufgemacht, dass jemand von bumbum dem gleichen geschlecht zugeneigt ist und seine sexualpartner bei gayromeo findet und das auch noch ohne entgeltliche gegenleistung (was genauso wenig schlimm ist, außer man hat eine gewisse konservative haltung, die ich sogar als kindlich bezeichnen würde).

    dein post hier ist einfach nur schießbudenfigurmäßig
     
  19. int806

    int806 Gast

    ich erfreue mich gewisser Freiheiten, aber wenn ich jetzt anfangen würde, mich wirklich mit dem ganzen Spektrum der Branche auseinanderzusetzen, bekäme ich doch reichlich Ärger zu Hause. Denne lieber Schieß(!)bude, det is jenehmicht von die Regierung.

    Schleichwerbung ist übrigens unmutig!
     
  20. HolyLord99

    HolyLord99 Gast

    Da muss ich ihm mal zustimmen...das ist normalerweise die Berechtigung für den hohen Preisaufschlag im Vergleich zum Bordell...
     
  21. prosecaut

    prosecaut

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    0
    Fremdenführer?
    Ist das ein Scherz oder was? o_O
    Kann doch nicht dein ernst sein. Wenn jemand ernsthaft Interesse an einem Fremdenführer hat blättert er nicht so viel Geld für einen Escort-Service hin. Das ist einfach lächerlich.

    Und?
    Ist doch ein deutlicher Unterschied ob jemand homosexuell ist, oder sich prostituiert. :S
    Ich habe mit beidem kein Problem, aber du machst doch wieder das selbe was du an anderen kritisierst...
     
  22. Re4lD4rknesS

    Re4lD4rknesS

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    5.478
    Zustimmungen:
    1
    Escort-Service bedeudet in erster Linie Arbeit, wie jede andere auch. Man hat zumeist festgelegte und vorher bekannte Arbeitszeiten. Wenn sich ein Geschäftsmann jetzt mal in einer anderen Stadt aufhält und eine Begleitperson "bucht", um in der Geschäftswelt mit einer jungen, attraktiven Frau aufzutauchen, ist es jawohl das gleiche, wenn er seiner Sekrätärin im heimatlichen Büro einen Auftrag erteilt. Es ist schlicht und einfach Arbeit.

    Was sich danach abspielt, interessiert eigentlich wenig. Das ist ca. das gleiche, wenn die junge, attraktive Sekrätärin im heimatlichen Büro nach der Arbeit in eine Bar rennt, sich aushalten lässt und von jemanden abgeschleppt wird.

    Ihr vergleicht einfach Äpfel mit Birnen wenn ihr anstrebt Escort-Service vs. Prostitution. Escort-Service-Angestellte sind von hoher Intelligenz, denn umsonst bucht man sich sie nicht, um sein eigenes Auftreten und Gesicht in der Gesellschaft zu wahren. Oder würdet ihr mit einer Prostituirten (auch wenn ich persönlich keinesfalls abwürdigen möchte) zu einem geladenen Abendessen mit der Geschäftsleitung einer anderen Firma auftauchen, deren Wortschatz aus f*****, bl**** und Kondom besteht?
     
  23. bauer ranger

    bauer ranger

    Registriert seit:
    25. Feb. 2010
    Beiträge:
    706
    Zustimmungen:
    0
    Nein, das ist kein Scherz. Aber wie schon geschrieben, es wäre ja zu viel verlangt, einfach mal bei google dir die Beschreibung von 1-2 Seiten anzuschauen, um dir ein genaues Bild der Leistungen diverser Agenturen anzuschauen. Mit Fremdenführer ist übrigens keine faltige Oma und eine Sightseeingtour gemeint. Es geht um andere Orte, wo man zu wohnen hat, wo man zu essen hat oder wo man zu feiern hat.

    Wir reden hier nicht von Otto-Normal aus finanzieller Sicht, der an einem Abend halt mal 500€ liegen lassen kann, weil er Weihanchtsgeld bekommen hat, sondern Leuten, bei denen es ruhig gerne mal 5-stellig werden kann.



    Nein ich kritisiere ihn nicht, sondern diesen Thread hier. Er kann machen was er will. Was ist nur aus Spartes ach so oft hervor beschworenen Lesekompetenz geworden? :(

    !!!
     
  24. prosecaut

    prosecaut

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    4.270
    Zustimmungen:
    0
    Nö?
    Das ist nicht "Arbeit wie jede andere auch". o_O
    Das ist zu vergleichen mit Model-Arbeit. Das ist für mich auch nicht "Arbeit wie jede andere auch". Das ist, in weitestem sinne, ein verkaufen seines Körpers, nicht das verkaufen der Arbeitskraft wie es bei "jeder anderen Arbeit" üblich ist.

    Nö, die Sekretärin verkauft ihre Arbeitskraft. Dabei ist es egal wie sie aussieht oder arbeitet, solange ihre Leistung stimmt. Bei dem Call-Girl muss das aussehen stimmen, da das ihre Leistung ist.
    Mal ganz davon abgesehen dass ich soetwas absolut krank finde: Wenn ich meine eigene Frau nicht dabei habe, oder sie Geschäftspartnern nicht zeigen will, dann würde ich eben alleine gehen. Ich kann mir keinen Grund vorstellen die ein Call-Girl legitimieren.. Außer halt überteuerte Prostitution.

    Nein, es wäre das gleiche wenn die Sekretärin, zusätzlich zu ihren normalen Pflichten, mit dem Chef schläft um etwas Geld extra abzugreifen.. o_O
    Was man in der Freizeit macht ist doch latte..

    Bestimmt. :rolleyes:
    Diese Aussage ist genauso dumm und pauschalisierend wie die Aussagen die du den Escort-Service Gegnern hier ankreidest..

    Nett diese Unterstellung.
    http://www.queenofescort.com/
    http://www.liebeselfen.com

    Ja, sieht mir absolut nach einem seriösen BUSINESS aus, und nicht nach besserer Prostitution!!!!111!!!!!!!11111111111111111112222

    Was für ein Schwachsinn.. o_O
    Dafür muss ich mir eine junge attraktive Frau "mieten", oder was?
    Dafür gibts keine Fremdenführer oder soetwas?

    Und weil sie viel Geld haben, schleudern sie es einfach mal ohne adäquate Gegenleistung aus dem Fenster?

    Ok, anders: Und das machst du mit den selben Mitteln wie sie? Anstatt die Tatsache zu kritisieren dass sie es überhaupt tun, kommst du mit soetwas Schwachem? Was soll denn das?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Nov. 2012
  25. Re4lD4rknesS

    Re4lD4rknesS

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    5.478
    Zustimmungen:
    1
    prosecaut, du hast eine einfache und grundlegend falsche Interpretation davon.

    Davon abgesehen das ich diesen Service eh nie nutzen werde, da ich in keinerlei Position, um in solch Erfahrung zu gelangen mit der Geschäftsleitung einer anderen Firma abneds zum essen zu gehen, gibt es keinerlei Verpflichtungen der Escort-Angestellten. Was nichts anderes bedeudet das diese Angestellten ihren Arbeitsvertrag bei einer bestimmten Agentur besitzen. Alles was darüber hinaus geht, ist Freizeit der jeweiligen Angestellten. Verstehste? Einmal Arbeit, einmal Freizeit.