• Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

Top10 stämme

Reaktionspunktzahl
170
Dann will ich mal nicht so sein und hier ein Update bringen:

Weltkarte 15.12.png

Mittlerweile haben sich überall die Fronten von JaMoin - Banana/Rebel verdichtet.

JaMoin:

Kartenrand ist schon sehr gut erschlossen imo. Einziges Hindernis um das komplette potential auszuschöpfen ist nur noch DOWN. Diese haben die stärksten Accounts von Klang aufgenommen und machen sich nun über deren Reste her. Sollte JaMoin sich hier rasch durchsetzen können steht einem vollen Fokus auf Rebel/Banana nichts mehr im Weg. Dies könnte ein wichtiger Teilerfolg in Richtung Serversieg sein.
Sollte DOWN sich als zumindest widerspänstig herausstellen könnte dies durchaus zu fehlender Standdeff an den anderen Fronten führen bzw. einem ordentlichen Massevorteil von Rebel/Banana.


Rebel/Banana:

Rebel hat seinen Kartenrand bereits mehr oder weniger erschlossen. Es fehlen nur einige kleine Lücken die kein Problem darstellen sollten. Banana lässt in diesem Punkt in meinen Augen ein wenig zu wünschen übrig. Es gibt immer noch große Lücken Richtung Süden. Die wesentlich spätere Erschließung des Kartenrands könnte sich hier als Serverentscheidend herausstellen sollte ihre Front nicht ausreichend gedefft werden können. Des Weiteren liegt hier mit KATZE ein Stamm der im Grunde die selbe Situation wie DOWN erzeugt. Hier könnte es sich ebenfalls wichtig werden diesen Stamm ehest möglich zu bereinigen.

Im Südwesten liegt zwischen Banana und Rebel dann noch TGM. Hier wird beiden Stämmen der Weg an diesen Kartenrand versperrt. Da dies doch ein recht großes Gebiet darstellt könnte sich hier ebenfalls ein großer Vorteil für JaMoin gebildet haben. TGM scheint zwar mittlerweile schon ordentlich zu bröckeln, jedoch ist jeder Tag den Rebel/Banana hier verlieren ihr Potential auszuschöpfen ein guter Tag für JaMoin.


Alles in allem sehe ich JaMoin momentan im Vorteil was die Kartenlage anbelangt. Dies könnte sich mehr oder weniger schnell ändern je nachdem wie sich die Konflikte JaMoin/DOWN sowie Banana/Katze und Banana+Rebel/TGM entwickeln.
 

Deleted User - 1577222155

Gast
Banana arbeitet mit Katze und Baum zusammen um aktuell TSF wegzubekommen um an den Kartenrand zu kommen.
Dörfer wechseln teil von Katze und Baum nach Banana und die größeren Spieler aus diesen Stämme sind schon paar später in die Wings von Banana gegangen.

Da TSF vermutlich nen Spion hat da sich manche adeligen nicht mehr erklären lassen ist es nur ne Frage der Zeit bis Banana den unteren Kartenrand hat.
 
Reaktionspunktzahl
30
So zum Jahres Ende will ich dann mal übernehmen und noch nen kleines Update raushauen :D
ist ja viel passiert.
map.png


Banana + Anhang: Die Lage ist eigentlich kaum verändert. Der Kartenrandzugang ist immer noch eine der wichtigsten Baustellen. weil dadurch noch viele Ressourcen gebunden sind welche man an der JaMoin-Front benötigt und noch einiges an Dorf und Punkten zu holen hat. TGM ist wohl aus Banana-Sicht nun weggefallen, ist nun bei Rebel (dazu näheres bei Rebel). Fronten scheinen mittlerweile solide, es sind schon länger keine größeren Spieler mehr weggebrochen und die Front-Linien verschieben sich nur marginal, wo aber JaMoin eindeutig vorne liegt, wenn man es zur alten Karte vergleicht.
Die erste Banana-Aktion war anscheinend Off technisch ordentlich, aber hatte kaum Boden gut gemacht, da sehe ich noch viel Potential.

JaMoin + Anhang: JaMoin hat wohl im Krieg mehr als deutlich die Nase vorne. Die Fronten drücken sie immer weiter ins das Rebel-Gebiet und auch bei Banana gabs in letzter Zeit einige Erfolge laut Akte, aber kein kriegswichtiger (zumindest aus meiner Sicht). Sie haben sich nun dem Problem DOWN gewidmet und dank politischer Finesse, da einige Spieler am Kartenrand (einziges DOWN-Save) in ihren NoMoin-Wing integrieren können und gleichzeitg paar gute Zeckenbude wohl bekommen. Ich sehe da einige harte Zeiten auf Down zu kommen :D Scheint als würde alles vorwärts gehen bei ihnen und auf einem gutem Weg zum Serversieg
Ein Problem hat aber JaMoin, da ihre Möglichkeiten am Kartenrand nun erschöpft sind, wird das Wachstum immer wieder stagnieren, sobald die Fronten stehen. Jetzt heißt es also höhere Schlagzahl an der Front um das Potential was das gegnerische Bündnis am Kartenrand hat auszugleichen.

Rebel + Anhang: Rebel hat eine wohl für sie als auch für das Bündnis wichtige Entscheidung getroffen und einige Neuaufnahmen getätigt aka TGM (Bitchmove hin oder her, dass war genug Thema schon haha). Das sie diese Front nun aufgelöst haben und sich gleichzeitig nen riesen Safe gesichert haben, kann ihnen den nötigen Aufschwung bringen, damit die Kriegsstatistik sich dreht und die Fronten mal stehen bleiben bzw sie Boden gut machen können. Sie haben ebenfalls wie Banana noch einiges am Kartenrand liegen, was sie dringend einnehmen müssen um Kapazitäten an der Front freizumachen. Keine Ahnung wie die Lage bei Rebel - Worf_Army ist, aber scheint laut Akte nicht all zu freundlich aber auch kein richtiger Krieg zu sein, was aber auch verschenktes Potential gegen JaMoin ist. Und was man auch erwähnen muss, das ein Teil ihrer Front sehr massiv steht und Defensiv wohl auch ordentlich da steht, aber die nördlichen Gefilde arg Boden immer mal verlieren.

Rest:

Katze:
Kurz und knapp. Es bleiben ihnen nicht viel Möglichkeiten, entweder man geht mit Banana gegen JaMoin und schaut ob man sich dem Konsortium anschließt oder es werden sich ein paar Spieler Banana anschließen oder es wird TGM 2.0 und läuft mit JaMoin gegen Banana oder sie versuchen sich am Kartenrand zu festigen und hoffen das sie irgendwie da noch was zum spielen haben.
Down: Lage ist dank der Aufnahmen am 24.12. (das Weihnachtsgeschenk von JaMoin) schwieriger als vorher, sie haben nur JaMoin mehr oder weniger als Front und behaupten sich da gegen einen um längen größeren Gegner mit viel OFF-Feuerkraft. Ihr einziger Freund wird wohl langfristig die Moral sein und ein gutes und kluges Vorgehen um die große Front von JaMoin (ca 270°) gegen sie auszuspielen. Ich bin gespannt wie die Lage sich da in den nächsten Wochen entwickeln wird.
WA: Ähnliches Spiel wie bei Katze, nur schlechtere Ausgangslage. Ich denke nicht das dieser Stamm eine lange Zukunft auf dem Server noch hat.



*******************************************
war seit langem meine erste Karten"analyse" also wenn irgendwas stört oder man Tipps hat, gerne her damit. Ich werden wohl, wenn es zeitlich passt ab und zu mal eine machen.
Und an alle die es noch nicht von mir gehört habe. ich hoffe ihr hattet ne schöne Weihnachtszeit und das alle gut und gesund ins neue Jahr kommen. :)
-Andi
 
Reaktionspunktzahl
30
kleine Korrektur: es sind zwei Spieler von Klang zu NoMoin gewechselt, nicht von DOWN. Da ändert sich nicht allzu viel bei denen.^^
nja das hatte ich ein wenig untern Tisch fallen lassen, weil es mir eher um die Lage der ACCs geht und Klang gehört ja denke zu DOWN, aber ja danke für den Einwand
 
Reaktionspunktzahl
803
map.png

Nach dem letzten Update ist ja nun einiges passiert und bislang gibt es noch keine neue Karte.

Lagetechnisch gibt es ja aber gar nicht so viel zu sagen gegenüber der letzten Karte:

JaMoin und Co.:
Durch die Aufnahmen von REBEL hat man sich nun im Save von REBEL ansiedeln können. Der obere KR ist nahezu fast vollständig erschlossen, im östlichen stellt DOWN noch eine Herausforderung dar, dort bleibt es abzuwarten, wie schnell dieser noch eingenommen werden kann.
Im Westen hängt es eigentlich nur noch an den dort ansäßigen REBEL-Spielern wie langsam sie den Vorstoß verhindern können.
Nachdem JaMoin eh schon weitestgehend die Nase vorn hatte, haben sie noch ein weiteren Schritt Richtung Weltensieg mit den Aufnahmen von REBEL gemacht. Bleibt aber abzuwarten, ob intern alles weiter Friede, Freude, Eierkuchen bleibt oder aber sich doch noch etwas Streit entwickelt, da ja offensichtlich nicht zufrieden mit den Aufnahmen waren. Bislang ist außer ein wenig Unmut im Öffi aber nichts weiter passiert.

REBEL und Pöbel:
Durch die Stammeswechsel einiger REBEL-Member zu JaMoin ist der Stamm mehr oder weniger zerfallen, wie man sieht. Von zuletzt 50M Punkten ist man nun auf weniger als die Hälfte zurückgefallen, aktuell ca. 20M.
Einige Spieler haben zusätzlich den Weg zum BND Banana gefunden, einige werden sicherlich noch folgen. Bleibt abzuwarten, wie es dort im Westen weitergeht.

Banana und Co.:
Bei Banana hat sich in der Zeit eher wenig getan. Durch die Aufnahmen von REBEL konnte etwas mehr KR erschlossen werden, dennoch ist auch dort noch einiges zu holen.
An der Front hat sich zur letzten Karte eher wenig getan.

Viel mehr will ich auch gar nicht zur aktuellen Lage erzählen. Denke, nach den letzten Stammeswechseln war es einfach mal wieder Zeit für ein kleines Update.
 
Reaktionspunktzahl
81
1612017217404.png
vor 3 Wochen gabs das letzte Update, aber was soll man auch groß schreiben, viel verändert hat sich nicht... Im Vergleich zur letzten Karte wurden DOWN, Katze und der Rest von Rebel in die Strukturen von Banana aufgenommen. Im Westen bildet sich schon langsam eine richtige Front, einiges im Nordwesten ging von Banana an JaMoin, einiges im Westen ging von Jamoin an Banana... In der Mitte ist es momentan recht ausgeglichen und im Osten konnte wohl Jamoin bisschen Boden gut machen. Man darf gespannt sein was noch so passiert :)
 
Reaktionspunktzahl
427
Jetzt hat er ja zum Glück richtig viel Zeit noch aktiver im Öffi zu sein - Bitchmove hat sich gelohnt ;)
 
Reaktionspunktzahl
535
Also da wird deutlich, dass Jamoin mit Masse kleine Gegner aufgeadelt hat und Banana durchs Fuseln gewachsen ist :D
 
Reaktionspunktzahl
4.223
1616460077520.png

Hallo, heute mal meine Bewertung der letzten 2 Stämme die noch existieren:

Banana:
Bereits kurz vor den 100 Millionen Punkten, für mich klarer Favorit im Kampf um den Süden, v.A. dank der wohl vorteilhaften Diplo die geführt wurde.
Schwerer Zugang zum nördlichen Kartenrand, allerdings bereits eine kleine Insel im Nordosten, daher nur 8/10.

Katze:

Hier muss die SF eindeutig ihren Kurs definitiv ändern, die Front zu Banana wird immer deutlicher und auch die Spieler im nördlichen Gebiet scheinen zumindest halbwegs koordiniert zu spielen. Meine Empfehlung: Diplomatie mit Banana weiter intensivieren und den Haufen im Norden möglichst schnell überlaufen für den Zugang zum nördlichen Kartenrand. Wenn das gut gelingt, kann man eventuell später den Kampf gegen Banana gewinnen. Bis dahin aber leider schlechteste Ausgangslage der letzten 2 Stämme, daher 4/10.
 

osse

lindi fanboy
Team
Reaktionspunktzahl
3.325
Anhang 11677 ansehen

Hallo, heute mal meine Bewertung der letzten 2 Stämme die noch existieren:

Banana:
Bereits kurz vor den 100 Millionen Punkten, für mich klarer Favorit im Kampf um den Süden, v.A. dank der wohl vorteilhaften Diplo die geführt wurde.
Schwerer Zugang zum nördlichen Kartenrand, allerdings bereits eine kleine Insel im Nordosten, daher nur 8/10.

Katze:

Hier muss die SF eindeutig ihren Kurs definitiv ändern, die Front zu Banana wird immer deutlicher und auch die Spieler im nördlichen Gebiet scheinen zumindest halbwegs koordiniert zu spielen. Meine Empfehlung: Diplomatie mit Banana weiter intensivieren und den Haufen im Norden möglichst schnell überlaufen für den Zugang zum nördlichen Kartenrand. Wenn das gut gelingt, kann man eventuell später den Kampf gegen Banana gewinnen. Bis dahin aber leider schlechteste Ausgangslage der letzten 2 Stämme, daher 4/10.
Oh willkommen zurück.

Denke schon dass Katze das Ding noch reißt und den Sieg holt
 
Reaktionspunktzahl
355
Anhang 11677 ansehen

Hallo, heute mal meine Bewertung der letzten 2 Stämme die noch existieren:

Banana:
Bereits kurz vor den 100 Millionen Punkten, für mich klarer Favorit im Kampf um den Süden, v.A. dank der wohl vorteilhaften Diplo die geführt wurde.
Schwerer Zugang zum nördlichen Kartenrand, allerdings bereits eine kleine Insel im Nordosten, daher nur 8/10.

Katze:

Hier muss die SF eindeutig ihren Kurs definitiv ändern, die Front zu Banana wird immer deutlicher und auch die Spieler im nördlichen Gebiet scheinen zumindest halbwegs koordiniert zu spielen. Meine Empfehlung: Diplomatie mit Banana weiter intensivieren und den Haufen im Norden möglichst schnell überlaufen für den Zugang zum nördlichen Kartenrand. Wenn das gut gelingt, kann man eventuell später den Kampf gegen Banana gewinnen. Bis dahin aber leider schlechteste Ausgangslage der letzten 2 Stämme, daher 4/10.


Solltest du spielerisch nochmal irgendwo einsteigen gehen die Odds auf 20:1 für nen JaMoin Sieg.
Rest tl;dr
 
Reaktionspunktzahl
2.384
Anhang 11677 ansehen

Hallo, heute mal meine Bewertung der letzten 2 Stämme die noch existieren:

Banana:
Bereits kurz vor den 100 Millionen Punkten, für mich klarer Favorit im Kampf um den Süden, v.A. dank der wohl vorteilhaften Diplo die geführt wurde.
Schwerer Zugang zum nördlichen Kartenrand, allerdings bereits eine kleine Insel im Nordosten, daher nur 8/10.

Katze:

Hier muss die SF eindeutig ihren Kurs definitiv ändern, die Front zu Banana wird immer deutlicher und auch die Spieler im nördlichen Gebiet scheinen zumindest halbwegs koordiniert zu spielen. Meine Empfehlung: Diplomatie mit Banana weiter intensivieren und den Haufen im Norden möglichst schnell überlaufen für den Zugang zum nördlichen Kartenrand. Wenn das gut gelingt, kann man eventuell später den Kampf gegen Banana gewinnen. Bis dahin aber leider schlechteste Ausgangslage der letzten 2 Stämme, daher 4/10.

Finde es gut, dass du JaMoin gar nicht mehr erwähnst, bei den ganzen Banana Zecken an der Front kann das ja gar nichts werden
 
Oben