1. Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

    Information ausblenden

Veröffentlichen privater Nachrichten

Dieses Thema im Forum "Regelfragen" wurde erstellt von Dizzzaster, 2. Feb. 2016.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mamuc

    mamuc

    Registriert seit:
    18. Dez. 2013
    Beiträge:
    3.146
    Zustimmungen:
    544
    Eine Frage habe ich doch noch:
    Darf man denn im Pup überhaupt noch sagen: "XY hat sich bei uns beworben/Bnd angefragt/..." oder Ähnliches. Das würde zumindest den Inhalt der PN veröffentlichen, wenn auch nicht den Wortlaut. Das könnte man dann natürlich so weit treiben, dass man exakt nacherzählt, was in der PN steht :)

    @DrWho: Aha und weiter?
     
  2. w.wali

    w.wali Gast

    reisone, schau dir § 7 II TMG an, da wirds evtl klarer. dort wird direkt angeknüpft an "von ihnen übermitelten oder gespeicherten daten...." der SG übermittelt oder speichert aber nichts, er kann daher kein diensteanbieter sein. im übrigen vermittelt nicht der sg, sondern inno, da inno das game zur verfügung stellt.
     
  3. Zahnjäger

    Zahnjäger

    Registriert seit:
    20. März 2008
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Lustig, so viele Leute reden hier über Datenschutz, aber haben keinen blassen Schimmer.

    Erstmal: PMs sind nicht automatisch personenbezogene Daten. Emails auch nicht. Und wenn jemand was sagt und ein Reporter es mitkriegt, dann auch nicht. In der Zeitung darf man auch Aussagen von Leuten zitieren, ohne dass sie ihr Einverständnis gegeben haben.

    ABER in Emails, PMs, etc. können personenbezogene Daten drin stehen, und dann fällt es unter das Datenschutzgesetz. Und im Datenschutzgesetz ist übrigens alles verboten, außer es ist ausdrücklich erlaubt (Verbotsprinzip mit Erlaubnisvorbehalt).

    Was hier jetzt indirekt gemacht wird: Den Nutzern allgemein wird unterstellt, dass sie - wie die meisten - das BDSG nicht genau kennnen, und vorsichtshalber lieber mal alle PM Veröffentlichungen verbieten. Und das dürfen sie auch in ihren AGBs machen. Das Verbot liegt aber damit an den AGBs, und nicht am BDSG.



    Auch das Urheberrecht hat nicht wirklich was damit zu tun, solange nichts verfälscht wird. Da kenne ich mich aber nicht so wirklich aus.
    An sich ist das Urheberrecht ein besonderes Persönlichkeitsrecht, und PMs dürften in einen anderen Bereich fallen, nämlich "Recht am geschrieben Wort". Aber wie bei "Zulässigkeit von Äußerungen in der Berichterstattung" müsste hier eigentlich individuell argumentiert werden, und eine einheitliche Regelung kann man nicht treffen.


    Das BDSG ist da klar geregelt. Wenn dir jemand seine Daten bereit stellt, darfst du die nicht weiterleiten. Nur bei Auftragsdatenverarbeitung können solche Ketten gebildet werden - und da müssen entsprechende Verträge erstellt werden, in denen genau das auch rechtlich abgesichert wird.



    Ah, noch ein ganz persönlicher Flame:

    Selten so viel unmündige Aussagen gesehen wie deine Kommentare. Keine Ahnung, und dann immer mit dem Argument "Doch" kommen, das zeigt nicht gerade viel Intelligenz.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Feb. 2016
  4. Reisone

    Reisone Inventar Team

    Registriert seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.395
    Zustimmungen:
    11
    Könnte schwierig werden. Ich frage mal nach. Das würde die Sache natürlich arg einschränken und man hätte kaum noch was, worüber man hier schreiben könnte...

    Es ist mMn sowieso schwierig, da das ja ersteinmal accountbezogene Daten sind und keine unmittelbar personenbezogenen. Da dies jedoch mitunter zusammenfällt... Wie gesagt, ich frage nach.
     
  5. Reisone

    Reisone Inventar Team

    Registriert seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.395
    Zustimmungen:
    11
    Du hast §2 gelesen? Du nimmst grade die Definition eines Dienstanbieters anhand von §7 vor. ;)

    Darüber hinaus regelt die SG, wer im Stamm ist und wer im Stammesforum lesen und schreiben darf, nicht Innogames. Innogames schränkt nur den Pool der möglichen Nutzer ein. Darum ist Innogames nicht raus aus der Nummer, aber ist eben nicht der erste Ansprechpartner.
     
  6. w.wali

    w.wali Gast

    reisone, meinste in ernst, dass der sg ein elektr. informations bzw. kommunikationsdienstleister im sinne von § 1 TMG ist? :mrgreen:

    und nur nebenbei: keinen user hier gehört überhaupt der acc. alle accs sind eigentum von inno^^
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Feb. 2016
  7. Antimacht

    Antimacht

    Registriert seit:
    31. Aug. 2010
    Beiträge:
    2.512
    Zustimmungen:
    15
    Ihr habt Probleme hier *kopfschüttel

    Und ja, ab ungefähr der Hälfte von Seite 4 hab ich aufgehört zu lesen ... wollte das nur mal so nebenbei einwerfen :p
     
  8. Reisone

    Reisone Inventar Team

    Registriert seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.395
    Zustimmungen:
    11
    1. gemäß §2
    2. Dienstleistung:
    Eine Dienstleistung ist als ein immaterielles Gut anzusehen, in dessen Mittelpunkt eine Leistung steht, welche von einer natürlichen oder juristischen Person zur Bedarfsdeckung erbracht wird. Aus diesem Juraforum Immateriell? Jupp Leistung? Kommunikationsplattform.

    Also, ersteinmal, ja.
     
  9. w.wali

    w.wali Gast

  10. Reisone

    Reisone Inventar Team

    Registriert seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.395
    Zustimmungen:
    11
    Ganz ehrlich, mit diesem Post disqualifizierst du dich leider ganz. Mal abgesehen davon, dass du argumentativ von a) nach b) nach c) hüpfst, versuchst du mir grade zu verkaufen, dass mit "in von uns betriebenen Foren Informationen" Ingameforen gemeint sind? Wirklich? Damit sind u.A. dieses Forum und jedes weitere für all die Sprachversionen und Spiele gemeint. Vor dieser Passage steht ein "oder". Spiel ODER Forum. Wir reden hier von Ingameforen, das wäre dann der Teil vor dem oder.
     
  11. florian 251

    florian 251

    Registriert seit:
    20. Apr. 2015
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Kann sein das ich mich täusche (hab jetzt nicht alles genau gelesen) aber irgendwo weist innogames auch darauf hin, dass sie für die stammesinternen Foren keine Haftung übernehmen. Gibt allerdings auch ein paar supporter die trotzdem Sachen ausm forum nehmen und dann Leute sperren
     
  12. Reisone

    Reisone Inventar Team

    Registriert seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.395
    Zustimmungen:
    11
    Bei Kenntnisnahme von rechtswidrigen Inhalten in Stammesforen, wie z.B. rechtsradikalen Postings, handelt auch der Support, ja. Der Haftungsausschluss findet sich in §15 der AGB wieder.
     
  13. florian 251

    florian 251

    Registriert seit:
    20. Apr. 2015
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Bei uns im forum stand nichts rechtswidriges ;)
    Find die Diskussion hier aber ein bisschen affig, da innogames entschieden hat die regeln zu ändern und wie inzwischen eig alle mitbekommen haben interessiert es nicht was wir als community davon halten, denke also das diskutieren hier relativ zwecklos ist :)
     
  14. spartenpobacke

    spartenpobacke

    Registriert seit:
    2. Okt. 2006
    Beiträge:
    7.911
    Zustimmungen:
    419
    Ohne Spaß, dieses Spiel ist so krass mit durch :D ich finde gerade keine Worte mehr dafür. Ist das euer Ernst? Junge schiebt den Laden zu, wenn ihr keinen Bock mehr auf DS habt und es euch im Vergleich zu diesen seelenlosen Kaufbrowsergames keine Kohle bringt.

    Wenn man überlegt, was aus diesem Projekt "Die Stämme" geworden ist, dann müsstet ihr, Exce und Co. doch selber das kotzen bekommen.
    Sorry für meine deutlichen Worte. Und gruß an Reis, verpass mir instant n Perma, ich kopier das Ding hier immer wieder rein, egal wie oft du es löscht.
     
  15. w.wali

    w.wali Gast

    florian,

    reisone will hier doch sagen, dass der sg das interne forum kontrollieren muss und, falls er das nicht macht, dafür auch selbst haften muss. bedeutet konkret: wenn da etwa ne beleidigung drin seht, der sg nicht gleich löscht, könnte er, soweir reisones ansicht richtig wäre, verklagt werden und würde neben anwalts und gerichtskosten auch evtl noch schadenersatz wegen der beleidigung zahlen dürfen.
     
  16. florian 251

    florian 251

    Registriert seit:
    20. Apr. 2015
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Macht auf jeden Fall sinn das der SG komplett fürs forum haftbar gemacht werden kann :D
     
  17. Reisone

    Reisone Inventar Team

    Registriert seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.395
    Zustimmungen:
    11
    Kein Ding Sparte, nicht dafür.
     
  18. Frau von Ares

    Frau von Ares

    Registriert seit:
    19. Aug. 2012
    Beiträge:
    667
    Zustimmungen:
    14
    Die Lösung wäre bei der Anmeldung eine Einverständnis einzuholen dass IGM`s und Foreneinträge veröffentlicht werden könnten
    wer die nicht abgibt, kann dann eben nicht im Spiel komunizieren..
    Private Sachen wo man wirklich von Datenschutz reden kann, gehören sowieso nicht in IGM`s.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Feb. 2016
  19. MasterIllidan

    MasterIllidan

    Registriert seit:
    5. März 2012
    Beiträge:
    2.409
    Zustimmungen:
    477
    Ist einfach ein Witz die Aktion jetzt...
    wenn ihr schon so ein Rotz einführt, hoffe ich immerhin noch, dass ihr nach dem Motto "wo kein Kläger, da kein Richter" geht.

    Kann man Propas o.ä. bald ganz vergessen - auch Mods beschweren sich ja dass es immer weniger gibt, ist jetzt ja dann aber ein Eigentor, dass man diese hier ganz verdammt.-

    Werde mir da kein Mühe machen, den Feind extra wegen so einer Einverständnis anzuschreiben und da hinterher rennen.
    Vor allem gibt es dann gar kein "Überraschungsmoment" mehr, den man ja ab und zu bei einer Propa haben möchte.
     
  20. florian 251

    florian 251

    Registriert seit:
    20. Apr. 2015
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Seh ich genauso
     
  21. mamuc

    mamuc

    Registriert seit:
    18. Dez. 2013
    Beiträge:
    3.146
    Zustimmungen:
    544
    Eigentlich ein sehr guter Einwand, ich bitte darum, dass das an irgendjemanden weitergegeben wird, der etwas zu sagen/zu entscheiden hat.
     
  22. w.wali

    w.wali Gast

  23. Reisone

    Reisone Inventar Team

    Registriert seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.395
    Zustimmungen:
    11
    Das dürfte allein deshalb nicht funktionieren, da die Vereinbahrung zwischem dem User und Innogames abgeschlossen wird, du darin aber die Erlaubnis des Users für andere User brauchst, dass diese die Nachrichten veröffentlichen und verbreiten dürfen, das ist eine dritte Partei. Funktioniert so also nicht. Mal abgesehen davon, dass der Aufschrei bei einer solchen Generalvollmacht berechtigterweise entsprechend groß wäre.

    Wir sitzen ja nicht abends bei nem Gläschen Rotwein und überlegen uns, wie wir User ärgern können. Das Thema mit veröffentlichten PN im Forum ist kein neues und ja, die "Lösung" ist die große Keule, die mehr trifft, als von Gesetzes wegen nötig wäre. Nur gibt es für uns keinen gangbaren Weg, die Möglichkeiten zu nutzen, die der Gesetzgeber offen gelassen hat, bzw. geht man vlt. auch einfach davon aus, dass dabei zu viel schief gehen kann. Wenn wir einen Weg sehen sollten, das man das wieder entschärfen kann, dann werden eir den auch gehen...
     
  24. Reisone

    Reisone Inventar Team

    Registriert seit:
    2. Apr. 2009
    Beiträge:
    4.395
    Zustimmungen:
    11
    Bitte ließ die Texte vollständig... Es ist müßig, wenn du dir immer wieder ein Satz aus hunderten nimmst, ihn losgelöst betrachtest und sagst, er passt. Erstens sind die Vertragsparteien Innogames und der User und nicht zwei User unter sich. Zweitens werden dadurch weder der Datenschutz, noch sonstig geltendes Recht beinflusst. Inno hat das Recht die Texte, die du hier postest für die definierten Zwecke zu nutzen und nicht wahllos deine PN zu lesen oder gar zu veröffentlichen.
     
  25. mamuc

    mamuc

    Registriert seit:
    18. Dez. 2013
    Beiträge:
    3.146
    Zustimmungen:
    544
    Kein Plan, die Formulierung könnte ja lauten, dass man einwilligt, dass alles, was man ingame schreibt von jedem verwendet werden darf. Möglicherweise reicht auch eine Formulierung, dass Inno die Rechte an allem hat und daher entscheiden darf, was damit passiert(Veröffentlichung von Dritten im Pup, etc.).
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.