• Hallo Besucher!

    Du bist neu im Forum? Dann registriere dich hier, um Diskussionen beizutreten oder eigene Themen zu erstellen. Für die Registrierung ist es erforderlich, dass du einen Spielaccount bei Die Stämme hast.

    Andernfalls kannst du dich hier direkt einloggen.

    Falls du dein Passwort vergessen hast, kannst du hier ein neues Passwort anfordern.

Alkohol ab 18!

Alkoholverkauf an Jugendliche?

  • Alkohol soll ab 16 bleiben

    Abstimmungen: 466 64,5%
  • Alkohol erst ab 18

    Abstimmungen: 257 35,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    723

DS4ever

Gast
In Österreich ist gestern wieder eine 13-jährige ertrunken, weil die besoffen war, in einen Bach gefallen ist und nicht mehr aufstehen konnte.
 

DeletedUser81298

Gast
am besten wäre natürlich, dass alohol ab 12 wäre.

Dann müsste ich nicht immer die besoffenen landstreicher vorm Aldi fragen, ob sie mir was kaufen.

Also sollte man die lustige umfrage um den punkt "ab 12" erweitern!
 

7 Tage lang

Gast
am besten wäre natürlich, dass alohol ab 12 wäre.

Dann müsste ich nicht immer die besoffenen landstreicher vorm Aldi fragen, ob sie mir was kaufen.

Also sollte man die lustige umfrage um den punkt "ab 12" erweitern!
fragst du die wirklich? :D
 

DeletedUser39123

Gast
Dann is man der geilste...zum thema ab 16 oder 18

denke ab 16 is relativ gut gewählt...kenn keine leute die sich mit Bier oder Biermischgetränken ins koma saufen...die, die an den Folgen von exzessivem Alkoholkonsum sterben, haben meist hochprozentiges. Aber ganz persönlich, nichts gegen ein Glas Jack-Cola mit 16. Denke wenns bei 2-3 und paar Halben bleibt. isses ok. aber nicht 40 Tequila wie der verstorbene jgndliche in Berlind




//edit: Wenn man ganz ehrlich ist, hat mir mit 13 o. 14 noch kein Bier geschmeckt ;)
 

aelfric.brown

Gast
Ncoh nen Grund: Die Alkohl industrie ist viel zu mächtig udn es wäre für die gesmate menschenheit ein ertragbeareres leben ohne sie...die Poltik könnte mehr amchen was das volk will...zurzeit ist die politk viel zu abhängig von den industrien..vorallem der alkohol und tabak industrie
Hmm… das mag daran liegen, dass manche Menschen soetwas wie »Arbeitsplätze« brauchen ;-)

Was das generelle Gerede betrifft:
Ich denke, es ist relativ gleich einzustufen wie die »Verbietet Gewaltspiele«-Aktion. Es ist schlimm, dass die Menschheit noch immer naiv genug ist, zu glauben, dass sich irgendwelche Probleme mit Verbote bekämpfen lassen.
Ich meine, ja, die Versuchung allgemein wird geringer, aber das ist bei so verbreiteten und gesellschaftlich anerkannten Dingen wie Alkohol und Nikotin kein wirklich starkes Argument. Wahrlich Alkoholsüchtige würde ein Verbot nicht davon abbringen, an Alkohol zu kommen. Genauso wird es unter 16-jährige nicht davon abhalten, nur weil es schwerer ist.

Anfangs hieß es mal von einem Poster, der jüngste Alkoholiker im Ort sei 10. Denkt ernsthaft jemand von euch, der hätte mehr Bedenken, Alkohol zu trinken, weil er nun ab 18 ist statt ab 16? Das macht die Sache doch nicht mehr illegal.

Wer leidet denn unter dem Verbot? Genau, diejenigen die gerne da und dort mal ein Bierchen zwitschern, zum Genuss mit Freunden, zum Fußball, was auch immer. Wem hilft es? Niemandem, denn die, die sich die Birne wegschießen wollen, werden immer Mittel und Wege finden, an Alkohol zu kommen. Und dann werden sie sich wohl eher für harte Getränke entscheiden, nicht für Bier und Wein ;-)

Also in meinen Augen: Ziemlich sinnlos die ganze Diskussion. Aber zumindest macht die Politik den Eindruck, sie würde was weiterbringen ;-)
 

b0rn 2bE stYleZ

Gast
ich bin 16 udn meine meinung ist:

*trommelwirbel*

uuhuhu ist das spannend^^
[spoielr=auflösung]...soooo spaaannnneeeennnddd
Verbietet den alkohol!
[/spoiler]

ja ich bin dafür alkohl permanent aus unserer geseltschaft zu entfernen.
Alkohl zerstört unzählige Leben und tötet ebensoviele menschen.
da dies zu unserem jetztigen zeitpunkt nicht möglich ist, sollen die gesetzte so bleiben wie sie sind...alkohl ab 18 zuzulassen bringt nix...die 16 jähringen bekommen trozdem die sleben mengen....


wird es aber nie geben, denn was sollen die großen Konzerne den dann herstellen?

vll drogen?

eine alternative wär ja meiner Meinung nach einfach die ganzen harten Alkoholischen getränke abzuschaffen oder noch leichter verdünnen damit sie nicht zu stark werden...

wenn z.b. ein Puschkin statt den ca 17% nur noch 10% hät würde man nicht so leich angetrunken werden und ich denke da mal, dass sich die kleinen kinder dann bestimmt nicht all zu oft mehrere flaschen kaufen würden wenn sie eh nicht so stark sind da der alk auch nich ganz günstig ist
 

DeletedUser102279

Gast
Das ist Gut Ich bin dafür erst ab 18 ;)
Aber bei den Meisten Kiosk´s oder Supermarkt´s fragen sie gar nicht nach Ausweis ...

Disco ist ziemlich nervig das sich so viele Junge Leute besaufen -.- Das ist zum Kotzen das in Jeder ecke ein 15 oder 16 Jähriger rumliegen oder nach Alk so drauf sind !

Wer nicht weiß wie man mit dem ****** umgeht sollte es lassen ;)



Ps : Ich bin süchtig nach Wody :D<3
 

Azzorrus

Gast
ich find so wies ist gut, bier, wein etc. ab 16 spirituosen etc. ab 18...

das prob. ist, dass alle in einen topf geworfen werden von den politikern. aber wenn die das gesetz ändern und das mindestalter raufsetzten, gibt es genausoviele komasäuffer... die kriegen den alkohol so oder so
 

Lethe Spring

Gast
Alkohol hat de facto nur medial bzw. im ansatz etwas mit coolsein zu tun. Ansonsten ist Alkohol ein erster Einstieg ins "Erwachsenenalter". Das Recht, etwas tun zu dürfen, was von allen Seiten als gefährlich definiert wird, ist zudem ein Bedürfnis für die Kids, sich mit ihren Fähigkeiten eigenverantwortlich auseinanderzusetzen.
Das Alkohol nicht in jedem Moment den geistigen Totalausfall zu bedeuten hat oder den damit verbundenen Schwund der Gehirnzellen (mal abgesehen davon, dass mehr Menschen durch Fernsehen und Bildzeitung verdummen und nurmehr physisch existieren), das sollte auch klar sein.
Und nebenbei: Es bleibt ja immer noch ein Recht, nicht eine Pflicht. Wer aufgrund der Aufklärung, die gerade in diesem Gebiet sehr gut ist, dann noch Ohren und Augen verschliesst, der kann doch eh Alkoholiker werden XD
 

Fabian47

Gast
Also ganz ehrlich ich fände auch gut wenn jetzt sowas wie Radler oder Becks schon ab 14 angebotenwird
 

Fawengay

Gast
im endeffekt ist es doch egal ab wie viel Jahren alkohol ist...
wenn ein 15 jähriger alk will bekommt er es... wenn auch auf umwegen
- großer Bruder/schwester
- ältere Freunde
- oder die edeka frau sit einfach zu blöd xD
- und wenn im Kasten im Keller mal zwei Flaschen fehlen fällt das auch keinem auf ;)
 

Icetitan

Gast
Ich denke nicht das ein Verbot allzuviel bringen würde.
im endeffekt ist es doch egal ab wie viel Jahren alkohol ist...
wenn ein 15 jähriger alk will bekommt er es... wenn auch auf umwegen
- großer Bruder/schwester
- ältere Freunde
- oder die edeka frau sit einfach zu blöd xD
- und wenn im Kasten im Keller mal zwei Flaschen fehlen fällt das auch keinem auf ;)
Und es wird immer Leute geben die mit Alkohol umzugehen wissen und Leute die sich sinnlos besaufen.

Mein Ma hat mir als ich 15 wurde erlaubt zu meinem Bruder(21) zum grillen zu gehen.Wohlwissend das es dort Alkohol gibt.

Es kommt halt immer drauf an wie verlässlich man ist.
Ich bin jetzt 17 und wäre für ein Verbot, weil ich es in meinem Umfeld(<18) sehe wieviele nicht mit Alkohol umgehen können und sich einfach ins Koma saufen.
 

DeletedUser84558

Gast
Ich denke nicht das ein Verbot allzuviel bringen würde.


Und es wird immer Leute geben die mit Alkohol umzugehen wissen und Leute die sich sinnlos besaufen.

Mein Ma hat mir als ich 15 wurde erlaubt zu meinem Bruder(21) zum grillen zu gehen.Wohlwissend das es dort Alkohol gibt.

Es kommt halt immer drauf an wie verlässlich man ist.
Ich bin jetzt 17 und wäre für ein Verbot, weil ich es in meinem Umfeld(<18) sehe wieviele nicht mit Alkohol umgehen können und sich einfach ins Koma saufen.

^^ Dein Ma ist cool ;-)
Im endeffekt finde ich, dass wenn man zuviel Alkohol trinkt, man die Kontrolle über den Körper abgibt, wenn du die Grenze nicht einhalten kannst bzw. sie nicht kennst, ist es unverantwortlich sich kommatös zu betrinken. Ist die Grenze bekannt dann fröhliches Spritten :twisted:
 

DeletedUser100363

Gast
Huhu bin zwar erst 10aber ich will mit 16 auch meinen ersten Alkohol :mrgreen: o_O
 

DeletedUser23636

Gast
Als ob du noch nie was getrunken hast. o_O
Warum sollte er denn? Mit 10 Jahren habe ich mich auch noch nicht für
Alkohol interessiert. Klar, ich habe auch mal Papa gefragt, was das ist.

Ich gebe auch zu,- das ich seit ich 15 Jahre alt bin, öfters ein heben gehe.
Mit 16 Jahren war das schon relativ normal. Ich habe meine Gruppe gehabt,
Geld für den Alkohol, also gings los.

Jetzt bin ich 19 Jahre jung, trinke relativ regelmäßig. Was ich aber auch
möchte, mich stört es überhaupt nicht. Ich mache es sehr gerne.


Sagen wir mal ich wäre auch "Gegen Alkohol",- Mein Vorschlag wäre:

Bier, Sekt & Wein ab 18 Jahren & Spirituosen ab 21 Jahren

Ein Gesetz erschaffen wo steht "Alkohol darf nur in geschlossenen
Räumen oder Privatgrundstücke verzerrt werden"

Mit diesem Gesetz würden viele Jugendliche aufhören mit dem
extremen trinken. Du bist ja nicht mehr cool, seit dem du mal nicht
mehr in der Bahn mit einem Bier rum läufst etc.
 

fOol.

Gast
Warum sollte er denn? Mit 10 Jahren habe ich mich auch noch nicht für
Alkohol interessiert. Klar, ich habe auch mal Papa gefragt, was das ist.
Ja, damals war das vielleicht noch so, aber heutzutage haben doch die Kinder mit 10 +- 1/2 Jahre ihren ersten Vollrausch, ziemlich krank. o_O
 

Lethe Spring

Gast
da das problem immer der mensch ist, sollte man doch statt des alks einfach die kinder abschaffen. <3 ihr machts euch aber auch immer schwer :(